1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Über Satellit keine HD-Sender (z.B. ARD-HD)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Corrado321, 28. Dezember 2011.

  1. Corrado321

    Corrado321 Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo erstmal an alle,

    ich hoffe das ihr mir ein wenig weiterhelfen könnt.
    Ich möchte herauszufinden was ich benötige um die Sender wie ARD-HD zu empfangen, dazu habe ich in den letzten Tagen schon in vers. Foren gelesen und bin jetzt verwirrter als vorher. :confused:

    Zunächst mal zu den Gegebenheiten:

    - Wohnhaus mit 4 Anschlussdosen
    - 3 Anschlussdosen sind in Reihe geschaltet, leider kann ich nicht mehr erkennen was auf der Dose steht
    - 1 Anschlussdose geht direkt zum Splítter, ist also nicht wie die anderen in Reihe geschaltet
    - Sat-Receiver Technisat S2 HD
    - LNB (es geht nur ein Kabel vom LNB weg), genaueres kann ich jetzt noch nicht sagen, wollte bei dem Wetter nicht aufs Dach
    - Kabel vom LNB geht in eine LNB-Spannungsversorgung von Technisat (SV 2050)
    - Kabel von der LNB-Spgvers. geht in einen 3-Way-Splitter von Hirschmann
    - von dem Splitter aus gehen die 2 Kabel dann an die 3 bzw. das eine Kabel an die eine Dose.

    Da der Receiver neu ist, wollte ich nun die HD Sender von ARD und ZDF suchen, ohne Erfolg. Die anderen Sender bekomme ich soweit, also dürfte die Schüssel korrekt ausgerichtet sein.
    Mir kommt es so vor als würden alle Sender des Low-FrequenzBands fehlen.

    Jetzt zu meinen Fragen:

    A: Kann man das Low-Band mit einem Single-LNB überhaupt empfangen?

    B: Wie kann ich umrüsten, so dass ich die weiteren Sender empfange? Würden ein neues LNB (Quad) mit einem Multischalter genügen?

    C: Was genau ist der Unterschied zw. Einkabelsystem und UniCable?


    Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, damit ich das Ganze mal ein bissi besser verstehe. Wenn ihr noch etwas wissen wollt, könnt ihr gerne fragen.

    Vielen Dank schon mal!
     
  2. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Über Satellit keine HD-Sender (z.B. ARD-HD)

    Das sieht nach einer einfachen Einkabellösung nur für das horizontale Highband aus.

    Wenn keine neuen Kabel verlegt werden können/sollen, müsste auf Unicable (Name der führenden Marke) umgerüstet werden, das mittels spezieller Technik (Aufmodulierung auf ein Userband) allen Receivern alle vier ZF-Bänder über ein Kabel zur Verfügung stellt. Nicht billig.

    Gruß
    th60
     
  3. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Über Satellit keine HD-Sender (z.B. ARD-HD)

    Das ist zu pauschal gesagt.Meist kosten aktuelle MS für Unicable (für 8 Teilnehmer) nicht mehr als 200€.

    Einkabeltechnik ist nur ein allgemeiner Begriff :es gibt ungesteuerte Einkabelanlagen ,die meist nur einen gewissen Teil der Sender bereitstellen können.Einziger Vorteil dieser veralteten Anlagen ,es können alle Receiver daran angeschlossen werden.
    Bei den neueren unicable Anlagen (gesteuerte Einkabeltechnik) werden bestimmte Diseqc Signale zum Unicable -MS gesendet ,der darann erkennt welcher Sender gewählt wurde.Die orginale Sat-Frequenz wird in einen niedrigeren Frequenzbereich verschoben(wegen der niedrigeren Dämpfung in diesem Bereich auch besser für Altkabel geeignet) .Jeder der max 8 Teilnehmer an einem Kabel erhält eine andere Frequenz zugewiesen,die im Receivermenü jeweils eingetragen wird.Auf jeden Fall gibt es bei unicable keine Sendereinschränkungen mehr. Die Receiver müssen unicable unterstützen ,was fast alle neuen Modelle machen.(dein Technisat eingeschlossen)
     
  4. Corrado321

    Corrado321 Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Über Satellit keine HD-Sender (z.B. ARD-HD)

    Vielen Dank für Eure Antworten.

    d.h. ich benötige auf jeden Fall ein Quad-LNB und ein Unicable-tauglichen MS.

    Bräuchte ich auch neue Anschlussdosen?

    Ich hatte ja vermutet dass das Low-Band nicht empfangen werden kann, doch jetzt hab ich gesehen das der Sender 'Bibel TV' empfangen wird und dieser im Low-Band sendet. Liegt das evtl. daran dass die Sender-Frequenz an der Grenze des Low-Bands liegt?

    Noch eine Frage zum LNB. Es gibt ja auch Unicable-LNBs, diese könnten doch ohne MS betrieben werden. Die Frage ist nur ob das Unicable-LNB für alle Teilnehmer auch alle Sender bereitstellen kann?
    Ich meien so ein LNB wie z.B. DUR-Line UK101


    Vielen Dank schon mal und einen guten Rutsch!!!
     
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.160
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Über Satellit keine HD-Sender (z.B. ARD-HD)

    Kein Quad !!! Multischalter werden über ein Quattro-LNB gespeisst ! Kleiner aber feiner Unterschied.

    Dosen sollten diodenentkoppelt sein, auch alle Verteiler (wenn benötigt) sollten das sein.

    Deine Vermutung mit Bibel-TV ("Grenze") stimmt ......

    Und das LNB würde dir für dein Vorhaben auch vollkommen ausreichen....
     
  6. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Über Satellit keine HD-Sender (z.B. ARD-HD)

    Einen guten Rutsch!
     
  7. Corrado321

    Corrado321 Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Über Satellit keine HD-Sender (z.B. ARD-HD)

    Vielen Dank für Eure Hilfe,

    ich werde das mit dem LNB die nächsten Woche testen und danach kurz berichten ob alles funktioniert hat.

    Bis dann...
     

Diese Seite empfehlen