1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Über LNBs und Schüsseln...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Gav, 2. April 2007.

  1. Gav

    Gav Senior Member

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    155
    Anzeige
    Hi,

    sagt mal, gibt's eigentlich große Qualitätsunterschiede bei den LNBs und den Sat-Schüsseln?

    Ich meine, kann man sagen, dass bestimmte LNBs besser mit niedrigen Signalstärken umgehen können als Andere?

    Oder sind die Unterschiede eher vernachlässigbar und es kommt bzgl. der Signalstärke / Qualität, die beim Receiver ankommt vielmehr auf die Größe der Schüssel an?

    Oder gibt es sogar bestimmte Receiver, die schwache Signale noch empfangen können, wo andere Receiver schon schlapp machen?

    :confused:
     
  2. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Über LNBs und Schüsseln...

    Ja, es ist alles richtig was du sagst! :)

    Es gibt sowohl bei LNBs Unterschiede bei der Verstärkung, sowie bei Polarisationsentkopplung, Temperaturstabilität, Rauschverhalten, ...

    Bei Receivern kommt es letztendlich auf die Empfangsempfindlichkeit an...

    UND AM WICHTIGSTEN: die Schüsselgröße ist primär ausschlaggebend!
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Über LNBs und Schüsseln...

    Auch das Material und die Beschichtung der Schüssel ist wichtig.
     
  4. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    AW: Über LNBs und Schüsseln...

    85er Fuba, 85er Gibertini, 90er Kathrein usw. (also relativ hochwertige Spiegel) sind aus meiner Erfahrung Billig-Spiegeln mit größerem Durchmesser (100 cm) vorzuziehen, d. h. trotz kleinerem Durchmesser ist die Empfangsleistung besser oder gleich.
     
  5. Gav

    Gav Senior Member

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    155
    AW: Über LNBs und Schüsseln...

    Danke für die Antworten.

    Ich frage, weil ich gerne aus optischen (und auch Platz-) Gründen eine 65er Schüssel aufstellen möchte anstelle einer 85er. Es geht mir primär um die BBC Programme. Und da nun eine 65er eigentlich etwas knapp bemessen ist, möchte ich dort die bestmögliche Qualität kaufen, was Schüssel, LNB, Receiver angeht, damit ich aus dem vielleicht (zu) schwachen Signal das beste herausholen kann...
     
  6. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Über LNBs und Schüsseln...

    ... vielleicht reicht ja auch die unauffällige Multytenne - je nach Standort im Westen ...
     
  7. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Über LNBs und Schüsseln...

    Also zwischen 65 cm und 85 cm besteht schon ein bedenklicher Unterschied im Gewinn. Ob die 20 fehlenden cm nur durch hochwertige Komponenten ersetzt werden können, wage ich stark zu bezweifeln. Sicher gibt es innerhalb einer Größe erhebliche Unterschiede zwischen LNBs und Reflektoren, aber versuch zunächst die max. Größe zu installieren. Es gibt mittlerweile farblich angepasste Spiegel in allen Variationen.
     
  8. m3ht

    m3ht Neuling

    Registriert seit:
    2. April 2007
    Beiträge:
    2
    AW: Über LNBs und Schüsseln...

    Hallo,
    Man sollte noch wissen, auf welchen Satelliten du deine Antenne ausrichten möchtest. Ich unterstelle einfach mal Astra 19,2 E und Antennenstandort Deutschland. Anzahl der Teilnehmer wäre noch gut zu wissen. Bis 4 Teilnehmer ist der 65er Spiegel voll und ganz ausreichend. Ab 4 Teilnehmer würde ich, 85 cm oder größer nehmen. Deutschland liegt mitten im Footprint der Astragruppe. Daher reichen 65 cm zu 90% aus (Standardanlage vorausgesetzt).

    Gruß
    m3ht
     
  9. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Über LNBs und Schüsseln...

    Es geht ihm primär um die BBC Programme.
     

Diese Seite empfehlen