1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Über 5 Mio Receiver verkauft

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von transponder, 22. Juni 2006.

  1. transponder

    transponder Gold Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    1.373
    Anzeige
    Laut einer Erhebung des Elektronikverbandes ZVEI sind bis Anfang Juni 2006 in Deutschland über 5 Millionen DVB-T Receiver über den Ladentisch gegangen. Dies meldet der Abonnennten-Dienst der Infosat digitalmagazin.info. Nach Zahlen von Infost-Research beträgt die genaue Anzahl 5,380 Mio. Bekanntlich wurde die technische Reichweite durch die Aufschaltung weiterer Gebiete Ende Mai 06 auf rund 70% der bundesdeutschen Haushalte erweitert.

    Noch interessanter ist jedoch die Erkenntnis, dass die Zahl der verkauften DVB-T Receiver in Gebieten mit ausschließlichem Empfang der ÖRA`s 80% der Menge entspricht, die in Gebieten mit Privatsenderausstrahlungen erreicht wurde. Dies wäre in der Tat erstaunlich.

    Zum Vergleich: In GB wurden bislang 10 Mio Receiver verkauft, die von 7 Mio Haushalten benutzt werden, die ausschließlich via Freeview ihre TV-Programme empfangen. Damit empfangen 28% aller Fernsehhaushalte in GB via Antenne. Die Quartalsmäßigen Zuwachsraten haben sich bei ca. 2% eingependelt, so dass zum Jahresende 2006 mehr Freeview-als Satelliten-Haushalte existieren.

    Was SES wohl zu diesen Zahlen sagt?
     
  2. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Über 5 Mio Receiver verkauft

    Ich denke auch das die Leute lügen die sagen, das der terrestrische Empfang von analogen Zeiten zu digitalen Zeiten rückläufig ist.

    Das Gegenteil wird der Fall sein.

    Denoch denke ich das nicht der Hauptbetreiber für Satellitenempfang der Verlierer sein wird, sondern auf lange Sicht die Kabelgesellschaften verlieren werden.

    Das mag nat. in GB anders sein.

    Verm. da es dort niemals so ein hohes Niveau von Kabelsehern gab.

    Anderes Beispiel ist Spanien.

    Spanien ist schon immer Hausantennen Land gewesen.

    Genauer UHF-Antennen-Land, was die Sache etwas vereinfacht.

    Dort wird dieser Weg konsequent modernisiert und auf das modernste SFN DVB-T der Welt umgestellt.

    Ubrigens, sehr interessant ist in Spanien das sich gerade die Privaten dort auf das DVB-T gestürzt haben und das öffentliche Fernsehen TVE1 und TVE2 sich noch etwas zurückhält.
     
  3. -Loki-

    -Loki- Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    949
    AW: Über 5 Mio Receiver verkauft

    Genau deswegen versuchen die kabelbetreiber , DVB-T aus dem weg zuräumen

    Naja wenn das hier weiter so geht werden die privaten doch überall on gehen müssen:)
     
  4. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Über 5 Mio Receiver verkauft

    Ich denke, genau das wird nicht passieren.
     
  5. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Über 5 Mio DVB-T Receiver verkauft

    Ja auch bei uns im Bremen ist DVB-T sehr gut angekommen
    und sehr viele Haushalte nutzen jetzt DVB-T :) .

    Ich kann kann mich damals vor 2,5 Jahre noch erinnern
    in Bremen war sogut wie kein DVB-T Receiver zubekommen,
    habe damals meinen Samsung für etwa 100 Euro Online bestellt.

    Jetzt bekommt man die DVB-T Receiver Palettenweise ab etwa 40 Euro überall oh wie die Zeit vergeht,
    übrigends 2 von den 5000000 DVB-T Receivern sind meine
    aber es werden wohl bis zu vier werden !


    :winken:

    frankkl
     
  6. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Über 5 Mio DVB-T Receiver verkauft

    Die Palettenzeiten sind zumindest in den Blödmärkten Frankfurt vorbei.

    Da bekommt man nur noch Receiver der Marke Skymaster.

    Also noch nichtmal mehr einen DigiPal2.

    Aber egal, ich habe meinen letzten DVB-T Receiver eh im Inet bestellt.

    Auf der Palletenfläche sind nun Dutzenmeterweise Flachfernseher aufgebaut.

    Man hat wohl gehofft zur WM diese Dinger zu Hunderten los zu werden....
     
  7. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Bei uns nicht es gibt hier in Bremen zum beispiel bei Saturn (Innenstadt) zwei Regalaufbauten (einmal DVB-T + einmal DVB-S)aber davor sind die Palettenaufgebaut.
    Glaube diese Woche waren die Skymaster und Radix 9000er dran aber auch eine kleinere DigiPal 2,
    allerdings machen diese Angebote jetzt nur noch etwa die halbe Verkaufsfläche von damals aus !

    Achja im Mediamarkt (Weserpark) scheinen die DigiPal 2 so beliebt,
    das dort vor kurzen zwei Paletten mit den DigiPal 2 und den DigiPal 2B zum verkauf standen !


    :winken:

    frankkl
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2006
  8. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.753
    Ort:
    Gelsenkirchen
    AW: Über 5 Mio Receiver verkauft

    Hoffe ich es mal, dass die Privaten noch aufwachen und überall On gehen. Etwas Hoffnung kann man ja haben bei den Hinterwäldlern. Zumindest sollten die die Verbreitung in den Ballungszentren nicht wieder einstellen. :love:
     
  9. -Loki-

    -Loki- Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    949
    AW: Über 5 Mio Receiver verkauft

    Wieso nicht?? Über Sat wird Dolphin eh ein misserfolg also bleiben die free tv und wenn 10millionen schon dvb-t nutzen , werden die sich das mit austrahlen nochmal überlegen

    Der Vorteil ist die sender die jetzt auf dvb-t austeigen haben sich reichweite gesichert und da dvb-t nur begrenzt platz hat stehen die sender die kein platz mehr bekommen dumm da
     
  10. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Über 5 Mio Receiver verkauft

    Hoffnung ist so eine Sache.

    Wenn sie unbegründet ist, ist sie nicht mehr als eine Rosarote Brille.

    Und tja, momentan ist die Hoffnung eben total unbegründet das die Privaten DVB-T weiter ausbauen.


    Zumindest nicht die Pro7Sat1RTL Privaten.

    Evtl. können mal noch andere Private die nun freistehenden Frequenzen besetzen.

    Aber selbst das ist nicht sehr begründet momentan.
     

Diese Seite empfehlen