1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Österreichs Arbeiterkammer testet Handy-TV

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 11. Juni 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.120
    Anzeige
    Wien - Qualität, Kosten und Programmanzahl sind beim Handyfernsehen sehr unterschiedlich. Das hat ein Test der österreichischen Arbeiterkammer (AK) bei A1, T-Mobile, One und Drei ergeben.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Viennaboy

    Viennaboy Platin Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    2.841
    AW: Österreichs Arbeiterkammer testet Handy-TV

    Also ich muss einiges karstellen:
    - Wenn One nur DVB-H anbieten will werden sich die Kunden bald beschweren weil sie so gut wie irgends einen Empfang haben.
    - Es ist nicht mit viele Handy Typen nutzbar es muss ein UMTS Gerät sein die man bei A1, One, T-Mobile von der Hand abzählen kann und sehr sehr Teuer verkauft werden.
    - Man muss sich nicht einloggen auf der Webseite einloggen es gibt für Drei und A1 einen TV Player wo man "normal" Zappen kann.

    Mit den N73 und den BT Zubehör soll es auch bald funktionieren.

    Ausser man hat ein Zusatzpaket um paar €.

    Schön nach Deutschen Vorbild aber da wir "nur" ORF und ATV haben bringt sich DVB-T nichts.

    Gülltig bis auf wiederruf.
     

Diese Seite empfehlen