1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Österreich setzt auf DVB-T2 und Digitalradio per DAB Plus

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 15. Februar 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.195
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die österreichische Regulierungsbehörde RTR erhofft sich durch den beginnenden Umstieg des digitalen terrestrischen Fernsehens von DVB-T auf das effizientere DVB-T2 eine Ausweitung des Programmangebots und HDTV per Hausantenne.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Radioman2000

    Radioman2000 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    9.964
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Österreich setzt auf DVB-T2 und Digitalradio per DAB Plus

    Neue Boxen für alle, juhuuuu. :wüt:

    Ausweitung des Programmangebots klingt gut. Aber der ORF setzt ja wieder alles dran dies zu verhindern.
     
  3. io3on

    io3on Guest

    AW: Österreich setzt auf DVB-T2 und Digitalradio per DAB Plus

    Letztendlich wird bei HDTV auch wieder nicht genügend Bandbreite zur Verfügung stehen. 25 Mbits oder so. Mehr ist nicht drin pro Multiplex. :eek:
     
  4. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.735
    Zustimmungen:
    2.058
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Österreich setzt auf DVB-T2 und Digitalradio per DAB Plus

    Für 720p mehr als ausreichend auch bei 1080i mit 1440. Wird ja in Frankreich schon so praktiziert. Sogar mit 3 HDTV Programmen. Ihr vergesst auch immer die neuen Encoder.
     
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.244
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Österreich setzt auf DVB-T2 und Digitalradio per DAB Plus

    Allerdings mehr als wenn die Sender bei DVB-T bleiben. DVB-T2 reduziert nunmal den Aufwand eine best. Bitrate pro TV-Kanal zu übertragen. Ist also letztlich für die Anbieter kostengünstiger.
    Mit DVB-T2 wären bis zu 32 MBit/s in einem Gleichwellennetz machbar. Mit DVB-T kommt man (mit ziemlichem Aufwand) lediglich auf 24 MBit/s pro Kanal.
     
  6. b-zare

    b-zare Silber Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    VU+Duo²
    AW: Österreich setzt auf DVB-T2 und Digitalradio per DAB Plus

    Nach dem Motto "Planen wird man ja mal dürfen"...

    Außer HD-Versionen des ORF wird vermutlich keine große Nachfrage nach den Kapazitäten herrschen. Die großen (deutschen) Privatsender werden sich wieder zieren, fahren sie doch im Heimatland die ohnedies mickrige terrestrische Versorgung aus wirtschaftlichen Überlegungen weiter zurück.
    Da wird auch die Planung des ORS zu einer verschlüsselten Plattform nicht alllzuviel bewirken.

    Große Begeisterung wird man bei den terrestrischen Sehern nicht auslösen, wenn schon wieder die "eben angeschaffte" Hardware zu tauschen ist.


    DAB wurde in den Testgebieten Wien und Innsbruck eingestellt. Auch in Deutschland gibt es eine heftige Diskussion über die Wiederbelebung als DAB+.

    Da in Österreich ja keine Diskussionen über die Sicherheit des mobilen Empfangs bei +200 km/h herrschen sollte, wäre m.E. eine Ausstrahlung der Radiosender über DVB-T erfolgversprechender!
     
  7. madmaxx2

    madmaxx2 Senior Member

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Homecast S 8000 CIPVR / Sanyo PLV-Z4000 / Yamaha RX-V565 / ORF digital
    AW: Österreich setzt auf DVB-T2 und Digitalradio per DAB Plus

    MUX E und F? Jetzt auf einmal gibt es so viele freie Kanäle, während das zu Zeiten des analogen Fernsehens (im Gegensatz zu den Nachbarländern) völlig unmöglich war?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2011
  8. b-zare

    b-zare Silber Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    VU+Duo²
    AW: Österreich setzt auf DVB-T2 und Digitalradio per DAB Plus

    Das geht sich locker aus...
    Beispiel Linz:

    on air auf jeweils eigenen Frequenzen waren analog:
    Freinberg: ORF 1*, ORF 2 OÖ und m.E. auch ATV
    Lichtenberg: ORF 1*, ORF 2 OÖ, ORF 2 NÖ + LT1, ATV,
    (*VHF Band 3)
    daneben gab es noch nicht vergebene analoge Frequenzen für eine weitere Kette bzw. digital zu nutzende Frequenzen...

    Digital werden für 3 Muxe bislang lediglich 3 Frequenzen genutzt (Gleichwellennetz).

    Zusätzlich können oft etliche Analogumsetzer, die nur wegen analogen Reflexen u.ä. nötig waren eingespart werden.
     

Diese Seite empfehlen