1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Österreich: ATV stört Digitalisierung und riskiert Lizenzentzug

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 1. Oktober 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.120
    Anzeige
    Wien - Die österreichische Medienbehörde Komm Austria will ATV die analogen Sendelizenzen für das Antennenfernsehen entziehen. Grund: Der ATV-Haupteigentümer Herbert Kloiber versucht damit, die Digitalumstellung zu kippen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. b-zare

    b-zare Silber Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    684
    Ort:
    Linz-AT
    Technisches Equipment:
    VU+Duo²
    AW: Österreich: ATV stört Digitalisierung und riskiert Lizenzentzug

    Da ATV im Mux A, dass bundesweit von allen Sendestationen verbreitet wird/werden wird (und redundant ausgelegt ist), sind die Kosten (zu) hoch. ATV hat deswegen bereits überlegt, nur im Ballungsraum-Mux B zu senden.

    Wenn zB. für Linz K37 nicht zurückgegeben wird, betrifft das aber genauso die ab Oktober geplante Ausstrahlung von Mux B. Wobei bei dessen vom ORF mitgetroffenen Programmauswahl trifft es einem dabei eh nicht hart...
     
  3. KTS

    KTS Talk-König

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.731
    Ort:
    Württemberg
    AW: Österreich: ATV stört Digitalisierung und riskiert Lizenzentzug

    ääh wie meinen? Was ist Mux A und Mux B :confused:
     
  4. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.660
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Österreich: ATV stört Digitalisierung und riskiert Lizenzentzug

    Ganz einfach: es gibt in Österreich wie auch in Deutschland zwei UHF Senderketten für Hochleistungssender. Auf Kette 1 sendete Jahrzehntelang ORF2. Die zweite Kette stand leer bis ATV diese für sich ergatterte (2003). Man hat die Lizenz für diese Frequenzen.
    Der neue DVB-T "MuxA" wie man in Österreich sagt (enthält ORF1,ORF2 und ATV) sendet über die Frequenzen von ORF2. Der "MuxB" (Inhalt weiterhin weitestgehend unbekannt) soll über die zweite Kette, bislang analog ATV, senden. ATV (aka Kloiber) wollte aber nie DVB-T und will jetzt die analogen Frequenzen "behalten" auch wenn man darüber nicht sendet. Anders gesagt: MuxB kann nicht starten.
    Das ist das Theater was in Österreich seit Einführung des privaten TV gespielt wird. Man kabbelt sich wo man nur kann. ATV stritt sich jahrelang mit dem ORF über die Nutzung der Sendeanlagen, jetzt streitet man eben munter weiter...
     
  5. stef5

    stef5 Platin Member

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    2.985
    Ort:
    Schwaz/Tirol/Austria
    AW: Österreich: ATV stört Digitalisierung und riskiert Lizenzentzug

    Wo hat dann ORF1 gesendet? Nebenhauptkette 1??? :confused:
     
  6. b-zare

    b-zare Silber Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    684
    Ort:
    Linz-AT
    Technisches Equipment:
    VU+Duo²
    AW: Österreich: ATV stört Digitalisierung und riskiert Lizenzentzug

    ORF 1: Meist auf VHF-Frequenzen (K2 - K12), außer bei den unzähligen Füllsendern.

    Auf dem Mu(R)x B sollte Puls 4 (der Wiener Dorfsender wird dann zum Österreichweiten Vollprogramm, * 4.2.08) und dem Vernehmen nach 3-Sat und TW1 drauf *gähn*.
     
  7. madmaxx2

    madmaxx2 Senior Member

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    247
    Ort:
    Wien
    Technisches Equipment:
    Homecast S 8000 CIPVR / Sanyo PLV-Z4000 / Yamaha RX-V565 / ORF digital
    AW: Österreich: ATV stört Digitalisierung und riskiert Lizenzentzug

    Das wäre nachvollziehbar, ist aber bis jetzt nur ein Gerücht. Nachdem dieser Mux B ja in Kürze starten soll, frage mich mich, wann denn nun endlich mit offiziellen Informationen herausgerückt wird.
     
  8. stef5

    stef5 Platin Member

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    2.985
    Ort:
    Schwaz/Tirol/Austria
    AW: Österreich: ATV stört Digitalisierung und riskiert Lizenzentzug

    In Innsbruck wurde der Kanal aber vor ein paar Jahren von 4 auf 29 geändert, wegen dem Flughafen? Kabelfernsehen?... :confused:

    War das dann schon die 2. Hauptkette? Oder ATV dann Kanal 36? Das war nämlich ein blöder Kanal bei der Einführung, bei vielen funktionierten dann die VHS Recordern nicht mehr gescheit bzw oder auch ATV selbst....
     

Diese Seite empfehlen