1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ÖL-Verbrauch BMW E46 316

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von digiface, 25. August 2006.

  1. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Anzeige
    Hallo ich brauche ein paar Erfahrungswerte von Euch,

    ich habe mir einen BMW E46 316 Bj. 2002 geleistet.

    Jetzt kommt mir der ÖL-Verbrauch von 0.5L auf 4000 Km etwas hoch vor, wie sind da euere Erfahrungswerte.

    Ich danke euch schonmal im voraus.

    Danke digiface
     
  2. Jever

    Jever Neuling

    Registriert seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    5
    Ort:
    HH / DO
    AW: ÖL-Verbrauch BMW E46 316

    Hallo,
    BMW sagt das bis zu 1,5 Liter/1.000 Km sein können :eek:
    Also sind deine 0,5/4.000 Km nicht besorgniserregend.

    Vielleicht ist der Wagen vor dem Kauf nur in der Stadt in Betrieb gewesen und du bist jetzt mal etwas A-Bahn gefahren? Dann ist das Benzin das sich mit dem Öl vermischt hat verbrannt.

    Bei mir habe ich festgstellt das der Verbrauch auch vom Ölhersteller abhängig ist.

    Hauptsache du behälst den Ölstand im Auge!
     
  3. cymbol

    cymbol Platin Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2004
    Beiträge:
    2.728
    Ort:
    Bayern
    AW: ÖL-Verbrauch BMW E46 316

    Ich finde den Ölverbrauch auch in Ordnung.

    Welches Öl verwendest Du??? Bei den 0W-Ölen ist der Verbrauch grundsätzlich etwas höher.
    Bei mir persönlich ist es so, dass er sich bei schnell gefahrener Autobahn und damit bei hoher Drehzahl auch gerne Öl nimmt. Mein Auto ist Bj 2002 mit 55.000 km auf der Uhr.
     
  4. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: ÖL-Verbrauch BMW E46 316

    Hallo und Danke euch Beiden,

    da bin ich ja mächtig froh !!!!!! :):):):):)

    Ich habe von Valvoline das 5W 30 Power MXL ÖL.

    In der Tat war der Vorbesitzer 82 Jahre und wird nicht so viel A-Bahn gefahren sein, wie es bei mir der Fall ist.

    Da bin ich jetzt aber mächtig erleichtert! :):):)

    Danke euch Beiden,

    digiface
     
  5. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: ÖL-Verbrauch BMW E46 316

    Yoh, mach dir keinen Kopf.

    Ich selber fahre seit 1986 nur BMW, der etwas höhere Ölverbrauch ist bei BMW normal.
    Und fahr die Kiste mal richtig frei, der ist bestimmt total "versüfft".
    30 Min. Autobahn bei 3/4-Vollast, und die Brennkammern dürften wieder sauber sein.
    Dann "geht" er auch wieder richtig. :D
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: ÖL-Verbrauch BMW E46 316

    Hmmm...

    Also beim M10 im E30 der ersten Serie war das aufgrund eines Konstruktionsfehlers "normal". Da hat der Motor Öl angesaugt, sobald man den Fuß vom Gas genommen hat. Da war dann einmal im Monat 'n Liter Öl fällig... ;)

    Der M40 im E30 und E36 war da schon besser, wobei ich da auch mal einen erwischt habe, der nach drei Monaten "trocken" war. Die anderen waren da im normalen Level, so dass ich da vor dem nächsten Ölwechsel vielleicht mal einen Liter nachfüllen musste. Meine letzten beiden Diesels sind da eigentlich auch sehr genügsam.

    Gag
     
  7. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: ÖL-Verbrauch BMW E46 316

    Das bekannte "weise Rauchen" ?
    Ja, kenn ich auch.
    Mein jetziger E34 braucht eigentlich auch nicht mehr sehr viel Öl.
    Ca. 1 Liter/5000Km muss ich nachfüllen, da hatte ich auch schon andere Werte.
    Mein 535i/Bj. 90 brachte es auf einen stolzen Liter/1000Km.
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: ÖL-Verbrauch BMW E46 316

    Hehe... Ja, die Nebelkerzen. War immer ulkig, wenn man schön mit eingelegtem Gang den Berg herunter gerollt und unten dann wieder aufs Gas gestiegen ist.

    Dabei fällt mir ein, dass ich mal nach dem Öl schauen sollte...

    Gag

    PS. Eigentlich traurig, dass die Autohersteller fast ein Jahrhundert gebraucht haben, um endlich einen elektronischen Ölstandsanzeiger einzubauen. Bei Renauls ist das schon seit Jahren Standard, aber bei den deutschen Herstellern musste man das bis vor kurzem (und bei einigen Modellen noch immer), wie zu Urgroßvaters Zeiten machen.
    Dabei ist das doch völlig widersinnig. Da hab ich eine Tankuhr -- doch wenn der Motor kein Benzin hat, bleibt er einfach stehen. Fürs Öl gibt's sowas nicht. Und auf die Öldruckanzeige kann man sich auch nicht verlassen, da sie nichts über die Ölmenge aussagt. Ich hab schon mal einen Motor zerlegt, der eine komplette Ölladung "verbraucht" hat, ohne dass ich es gemerkt hab.
     
  9. tvfreund

    tvfreund Senior Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    240
    AW: ÖL-Verbrauch BMW E46 316

    Tststs ... das hätte ich jetzt nicht von dir gedacht.


    man sagt ja auch manchen Scheichs aus den VAE nach, dass - wenn der Aschenbecher voll ist - ein neues Auto fällig ist. ;)
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: ÖL-Verbrauch BMW E46 316

    Lass es mich so ausdrücken: Wenn Du vorher einen Wagen hattest, bei dem Du nach einem Jahr den Ölpeilstab rausziehst und gleich wieder reinsteckst, weil sich nichst am Ölstand geändert hat, dann ist man ein wenig verwöhnt, wenn Du beim nächsten Wagen häufiger Öl als Scheibenwasser nachfüllen musst.
    Naja, und bemerkt habe ich es erst, als mich zwei Pleullager akustisch über ihr soeben eingetretenes Ableben informiert haben...
    Nach meinen Berechnungen muss der Motor in einem guten Vierteljahr rund drei Liter Öl weggeputzt haben.

    Die Ironie: Am nächsten Tag wollte ich eigentlich einen Ölwechsel machen. Naja, so hatte ich es dann einfacher, denn beim Austauschmotor wurde gleich frisches Öl eingefüllt... ;)
    Nebenbei: Der Motor, der allerdings ähnlich alt war, hatte dann wieder praktisch keinen Ölverbrauch. Also muss der andere schon 'nen Schlag gehabt haben.

    Gag
     

Diese Seite empfehlen