1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Öfters kein TV-Signal

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von dpoole, 19. Mai 2009.

  1. dpoole

    dpoole Neuling

    Registriert seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin ein DVB-S Neuling und habe folgendes Problem:

    Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus mit Satellitenanlage und 2 empfangbaren Satelliten (Astra,Hotbird)

    Ich habe ein PC mit Hauppauge Nova-HD-S2. Hier kommt es sehr oft vor, dass WinTV oder MediaCenter bei manchen Kanälen kein TV-Signal findet. Das Problem ist wie gesagt sporadisch und ein Neustart des PCs hilft nicht.
    Oft ist es so, dass ARTE immer funktioniert und ich dann erst ARTE auswählen muss, und dann runterschalte auf ARD oder ZDF. Hilft aber nicht immer zur Problemlösung...

    Dann habe ich noch ein Skymaster DX-5 Digital-Receiver als Backup-Lösung, der dann immer einspringen muss. Bei dem funktionieren alle Kanäle zum Einsatzzeitpunkt.

    Ich habe hier im Forum schon was von der geringen LNB-Spannung von TV-Karten gelesen, weiß aber nicht, ob das die Ursache von meinem Problem ist.

    Deshalb wäre ich froh, wenn Ihr Experten mir ein paar weitere Tipps zur Fehlereingrenzung geben könnt.

    Vielen Dank im Voraus!
    dpoole
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Öfters kein TV-Signal

    Klingt erstmal ganz nach den vermuteten Schaltfehlern aufgrund der schwachen Versorgungspannung.

    So ne billige Lösung habe ich nicht, aber ist es hier wirklich das Problem dann könnte der SN 1418 von Spaun helfen.

    Akternativ geht auch die Sat Anlage umzubasteln. Weil vermutlich hängt dort nen Multischalter ohne Netzteil dran. Den gegen einen mit Netzteil tauschen wäre wohl auch ne Lösung.

    Oder eine TV Karte besorgen die hier mehr leistet. Aber frag mich jetzt ncihtt nach ner Empfehlung.

    cu
    usil
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2009
  3. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: Öfters kein TV-Signal

    Evtl.ist auch "nur" das Kabel von der PC-Karte zur SAT-Buchse schuld.
    könnte sein, daß dieses Kabel nicht qualitativ hochwertig ist und das Signal bzw.die Schaltspannung zu sehr dämpft.

    Trifft aber nicht zu, wenn mit dem selben kabel der Skymaster Receiver betrieben wird.

    Sollte das der Fall sein, würde ich auch auf die Schaltspannung tippen, den etliche PC-Karte haben da so ihre Probleme.
    Wobei ich bei der Nova HD S2 nicht unbedingt da drauf tippen würde.
    Ich habe die normale Nova S2 im PC und Null probleme.
    Sie hängt mit einem Selbergefertigtem SAT-Kabel direkt am 4er Switch, an dem noch mein HDD Twin-Receiver und noch ein Dig.SAT-Receiver hängt.
    Als Kabel hab ich ein Stück übriges 90dB Koaxkabel genommen und sauber zwei F_Stecker aufgedreht.

    Achja, solltest dein kabel auch selber gestrickt haben, dann kuck dir mal deine F_Stecker ganz genau an!
    Da darf nicht ein einziges Fädchen der Abschirmung mit dem Innenleiter zusammenkommen!
    Das könnte evtl.dann auch zu dem von dir beschriebenen Verhalten führen.
     
  4. Admar2k

    Admar2k Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50VT50E, Technisat S2, Technisat Digital D, Hauppauge WinTV-HVR-4400-HD, Kathrein CAS 75 Twin-LNB
    AW: Öfters kein TV-Signal

    Ob es wirklich daran liegt, könntest du mit folgender Methode testen:
    Wenn der Fehler auftritt, auf einen vertikalen Sender schalten, z. B: Tele 5!
    Vertikale Sender sollten selbst bei zu geringer Spannung immer funktionieren.
    Überhaupt wäre mal interessant zu wissen, welche Sender nicht funktionieren: High-Band, Low-Band, Hotbird?
    Vielleicht liegt's auch an einer Einstellung in der TV-Software.
     
  5. Forenobserver

    Forenobserver Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    LCD-TV mit HD-DVB-s,-DVB-c und DVB-t-Tuner. Bluray-Recorder mit TWIN-SAT DVB-s2.
    AW: Öfters kein TV-Signal

    Hallo dpoole,

    ich habe meine Versuche mit dem PC ordentlich DVB-s zu schauen schon vor fünf Jahren eingestellt. Sporadisch versuche ich immer wieder mit aktuellen PCs und SAT-Karten den Stand der Technik zu überprüfen. Aktuell mit einer externen (USB2.0) Technisat-DVB-s-Box.
    Aber alle gängigen Karten (auch PCI-Express) benötigen leistungsfähige Rechner (mind. Intel core duo 2) und ein gut gewartetes Betriebssystem, weil viel von der Karten-Software geleistet werden muss. Also wird der Empfang auch von den Standardroutinen des Betriebssystems, den Schnittstellen zwischen Hard- und Software und der Qualität der Kartensoftwaree bestimmt. Viele negative Effekte können ausgeschaltet werden, wenn man diese Software regelmäßit aktualisiert (immer neueste Updates nutzen!). Trotzdem: Windows und Linux sind nicht gerade ein Garant für stabilen SAT-Empfang. Da leisten Stand allone Receiver deutlich mehr (vieles was bei den PCI-Karten durch Software geleistet werden muss ist bei Standallonereceivern Hardware).
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Öfters kein TV-Signal

    Ich habe im Wohnzimmer nen PC mit ner 850er Celeron CPU und zwei Bouget DVB-S TV Karten. Läuft seit 1,5 Jahren absolut traumhaft als Receiver (auch vier gleichzeitige Aufnahmen und live schauen).
    Natürlich unter LINUX. Unter Windows würde ich mir das auch nicht antun, schon aus dem Grund das man dann leistungsfähigere Hardware (d.h mehr Strom und mehr Wärme) benötigt.

    Also prinzipiell ist das schon machbar.

    cu
    usul
     
  7. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: Öfters kein TV-Signal

    Auch meine Hauppauge WinTV Nova S-Plus tuts im PC gut, bis auf den Videotext, aber dessen Software ist ja eh nur ne Zugabe.
    Die lief früher schon mit ner P4 S478 CPU mit 3Ghz, aktuell mit ner S775er D2 Core E8400.
    Betriebssystem ist XP, aktueller Patchstand und neueste Treiber und Software für die Karte.
    Alle SD-Sender, die ich auch auf der Favoritenliste meines SAT-Receiver habe, die empfange ich auch an der DVB-S Karte und natürlich noch ein paar Hundert mehr, die ich aber nicht brauche, weil Verschlüßelt, HD, Werbesender oder Fremdsprachig.
    Ich hatte die Karte auch mal unter Vista eingebaut, im anderen PC, aber da wollte sie mit dem MediaCenter nicht, trotz Patch und Tricks.
    Ob sie sonst unter Vista gegangen wäre, das hab ich dann erst gar nicht probiert.
    Funktioniert klaglos das Teil, selbst wenn nebenher noch 2-3 andere Programme offen sind.
    Ich könnte auch direkt mit der Karte Aufnehmen, wäre auch kein Problem, aber das mache ich mit dem HDD Twinreceiver.
     

Diese Seite empfehlen