1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk darf kein Fass ohne Boden werden

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. Oktober 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.084
  2. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: Öffentlich-rechtlicher Rundfunk darf kein Fass ohne Boden werden

    Das ist gut so. Das Thema muss diskutiert werden und darf auch nicht zur Ruhe kommen, solange bis endlich Bewegung kommt. Sollte das Problem der Finanzierung von innen heraus nicht bewältigt werden, dann muss von extern heraus das Problem nachhaltig gelöst werden. Dem ÖRR hatte man in Vergangenheit Chancen genug gegeben. Das darf zu keiner Endlosschleife werden.
     
  3. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Öffentlich-rechtlicher Rundfunk darf kein Fass ohne Boden werden

    Die FDP würde den öffentlich-rechtlichen Rundfunk doch am liebsten Abschaffen und die Medien dem Wildwuchs überlassen.
     
  4. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: Öffentlich-rechtlicher Rundfunk darf kein Fass ohne Boden werden

    Wildwuchs haben wir heute auch schon, insbesondere die ARD ist da guter Vorreiter.
     
  5. Hansea7

    Hansea7 Silber Member

    Registriert seit:
    22. April 2007
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Hamburg
    AW: Öffentlich-rechtlicher Rundfunk darf kein Fass ohne Boden werden

    Ist doch berechtigt. Man muss sich doch mal die Frage stellen, ob man über 20 TV-Sender und über 60 Hörfunksender für eine Grundversorgung benötigt. Ebenso muss man sich die Frage stellen, ob man auf dem Rücken der Gebührenzahler Telenovelas und Quizshows senden darf, wo man dies doch auch bei den Privaten gucken kann.

    Alles was über die Grundversorgung hinaus geht, ist in meinen Augen Pay-TV und gehört verschlüsselt.
     

Diese Seite empfehlen