1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Öffentlich-Rechtliche "boykottieren" DSDS-Gewinner

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. Mai 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.693
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Öffentlich-Rechtlichen "boykottieren" DSDS-Gewinner

    Der diesjährige Gewinner der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" Pietro Lombardi landet in den deutschen Charts auf Platz eins - direkt dahinter die Zweitplatzierte Sarah Engels. In den öffentlich-rechtlichen Radioanstalten werden der RTL-Sternchen jedoch nicht gespielt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.302
    Zustimmungen:
    1.675
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Öffentlich-Rechtlichen "boykottieren" DSDS-Gewinner

    Gut so. Reicht wen der bei den Privaten rauf und runter gedudelt wird.
     
  3. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.252
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Öffentlich-Rechtlichen "boykottieren" DSDS-Gewinner

    Sehr gut, RTL hat ja schliesslich auch Knebelverträge mit ihren "Superstars" nicht bei anderen Sendern auftreten zu dürfen siehe Max Buskohl 2007, da macht es ja nichts wenn der ÖRR auf diese Stars verzichtet. :love:
     
  4. jamiro029

    jamiro029 Talk-König

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    5.946
    Zustimmungen:
    277
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Öffentlich-Rechtlichen "boykottieren" DSDS-Gewinner

    Finde ich auch, die Bohlen Zielgruppe hört und guckt kein ARD oder ÖR Hörfunk, mich interessieren diese ganzen Castingaffen überhaupt nicht, wenn ich unbedingt das Bedürfnis haben die Waschmaschinenmusik von Dieter bohlen hören zu wollen, dann weiss ich ja was ich einzuschalten habe.

    Ich finde auch das man den Kommerz von Dieter Bohlen und RTL nicht unbedingt aus unseren Gebüren finanzieren muss, das macht der Marktführer der subtilen Unterhaltung bereits allein in 90 % seiner hochwertigsten Sendungen.

    Genau aus diesem Grund gucke ich kein Privat TV, ich will diese Leute weder sehen, noch hören.

    Verstehe einer RTL, erst meckern die das ZDF und Co angeblich die Inhalte kopiert und auf Neo und Festival zeigen und wenn mann die Affen nicht zeigt, wird auch gemeckert.

    RTL eben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2011
  5. Nordstern70

    Nordstern70 Gold Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2003
    Beiträge:
    1.462
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Triax 110, Inverto Single LNB Black Ultra High-Gain Low-Noise,
    Moteck/ Jaeger H-H Mount 2500A,
    Technisat Digicorder Isio S,
    Samsung UHD Smart TV
    68,5° OST bis 45° WEST 2E/F/G Dank Sideloop Winken
    AW: Öffentlich-Rechtlichen "boykottieren" DSDS-Gewinner

    Du magst ja recht haben, für Dich und Deine Meinung. Das muss man auch akzeptieren.
    Bohlen hat den Nagel aber extrem gut auf den Kopf getroffen wenn er von einem Meinungsdiktat spricht auf das alle auch noch Zwangsgebühren zahlen.

    Nicht das ich Pietro Lombardis Song nun super toll finde, aber wenn in Stuttgart 400000 Menschen gegen den Bahnhof auf die Straße gehen und 400000 Menschen den Song gut finden und dafür auch noch Geld bezahlen sind das für mich jeweils 400000 Menschen von denen jeder eine zu respektierende Stimme hat.
    Da kann man bei den ÖR nicht einmal dafür und dann dagegen sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2011
  6. stargazer01

    stargazer01 Platin Member

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    2.595
    Zustimmungen:
    258
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Öffentlich-Rechtlichen "boykottieren" DSDS-Gewinner

    Das spricht dafür, dass die Öffis doch noch ein gewissen Qualitätsniveau halten wollen. Dieser Castingmüll kann bleiben, wo er will.
     
  7. HankMoody

    HankMoody Silber Member

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Öffentlich-Rechtlichen "boykottieren" DSDS-Gewinner

    Pietro wer? :confused:
     
  8. stargazer01

    stargazer01 Platin Member

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    2.595
    Zustimmungen:
    258
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Öffentlich-Rechtlichen "boykottieren" DSDS-Gewinner

    Rammstein-Tourneen sind Monate im voraus ausverkauft, und trotzdem werden sie in keinem ÖR-Radio gespielt und im Fernsehen weitgehend totgeschwiegen. Ist aber nur ein Beispiel. Wenn der ***** nicht von Bohlen, Raab oder sonstigen unfähigen Pseudoproduzenten kommt, wird er in der Öffentlichkeit halt nicht wahrgenommen. Ist halt eine gute Meinungsmache oder Zensur, egal wie man das sehen will.
     
  9. HankMoody

    HankMoody Silber Member

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Öffentlich-Rechtlichen "boykottieren" DSDS-Gewinner


    Aber Bohlen wird doch gar nicht auf den ÖR's gespielt :eek:
     
  10. jamiro029

    jamiro029 Talk-König

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    5.946
    Zustimmungen:
    277
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Öffentlich-Rechtlichen "boykottieren" DSDS-Gewinner


    Die Leute die hören wollen, können ja gern die Hörfunksender von RTL und die hochwertigen Sender RTL und RTL2, Vox und Co einschlaten, niemand hindert sie daran.

    Zur Meinugsfreiheit gehört auch das man bestimmte Genre die die Zielgruppe bestimmter Sendergruppen nicht interessiert nicht zu spielen, was nützt es man Dudelt dort Zwangweise die Songs von Bohlen ab, wenn sie niemand hören will.

    DSDS ist eine Kommerzsendung und die gehört nicht zum ÖR Auftrag.
    Ich muss gestehen ich kenne den Namen des Gewinners nicht und habe auch kein Interesse daran.
     

Diese Seite empfehlen