1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ärger um Champions League in Österreich

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 23. Januar 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.647
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Nachdem das ORF den Sender Puls 4 beim Wettbieten um die Übertragungsrechte an der UEFA Champions League ausstechen konnte, entbrennt nun ein Streit um die Rechtmäßigkeit des ORF-Gebots. Der Privatsender wirft dem öffentlich-rechtlichen Programm Gebührenverschwendung und Wettbewerbsverzerrung vor - und will eine Wiederholung der Vergabe erzwingen.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. UM-Patal

    UM-Patal Board Ikone

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    3.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    100cm Satconn Schüssel
    85cm Satconn Schüssel
    Smart 9/8 Multischalter
    2 Smart Quattro LNBs
    1x Edision Argus VIP2
    2x Edision Argus Piccolo
    Samsung UEC6200+Unicam
    Sky HD - Komplett OHNE behinderten Jugendschutz!
    AW: Ärger um Champions League in Österreich

    Och und all das nur für die 6 Gruppenspiele ... ?

    :D
     
  3. austriawien

    austriawien Board Ikone

    Registriert seit:
    6. August 2009
    Beiträge:
    3.492
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Ärger um Champions League in Österreich

    wovon redest du denn?
     
  4. Gecko_1

    Gecko_1 Platin Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.936
    Zustimmungen:
    171
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Ärger um Champions League in Österreich

    Bekomme ein Deja vu zu Sat1 vs Zdf. Und ab der Zwischenrunde überträgt Orf eben die Dienstagspiele der Bayern in der Cl :D
     
  5. UM-Patal

    UM-Patal Board Ikone

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    3.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    100cm Satconn Schüssel
    85cm Satconn Schüssel
    Smart 9/8 Multischalter
    2 Smart Quattro LNBs
    1x Edision Argus VIP2
    2x Edision Argus Piccolo
    Samsung UEC6200+Unicam
    Sky HD - Komplett OHNE behinderten Jugendschutz!
    AW: Ärger um Champions League in Österreich

    Vom Kanonenfutter in der Königsklasse. :D


    Aber dafür könnt Ihr ja gut Ski fahren. :D
     
  6. Radioman2000

    Radioman2000 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    9.964
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Ärger um Champions League in Österreich

    So Unrecht haben die nicht. Um jeden Preis will der ORF alles haben. Das hat den Nachteil, daß viele Lizenzen (also auch für Filme und Serien) vergammeln, da sie auf ihren zwei bis vier Sendern keinen Platz zum Ausstrahlen haben. Hauptsache die Konkurrenz kriegt nichts davon.
     
  7. kulik

    kulik Board Ikone

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    3.090
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Ärger um Champions League in Österreich

    Genau so isses!!!!!:LOL::LOL::LOL:
     
  8. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: Ärger um Champions League in Österreich

    Naja man könnte das auch von der volkswirtschaftlichen Seite sehen: der ORF kann natürlich auf ganz andere finanzielle Ressourcen zurückgreifen als Puls4, somit werden die Rechte durch die Auktion natürlich viel teurer als sie das bei nur einem Bieter wären - gut, das ist ja auch der Sinn einer Auktion.

    Es ist allerdings eben schon etwas anderes, wenn zwei privatwirtschaftliche Firmen gegeneinander bieten: im Regelfall zieht dann einer zurück, wenn er dadurch keinen wie auch immer gearteten Gewinn mehr machen kann (in Ausnahmen natürlich auch seinen Verlust nicht weiter minimieren). Der ORF muss sich aber, ähnlich wie der Deutsche ÖR, nicht so riesige Gedanken um die Bilanz machen, das Geld wächst da bekanntermaßen ja auf Bäumen.

    In so fern ist das schon ein nicht ganz von der Hand zu weisendes Argument: kann/soll/darf ein de facto Staatssender, der aus der Öffentlichkeit per Zwang finanziert wird wirklich einen Bieterstreit "ohne Limit" mit der Privatwirtschaft eingehen, wenn es wohl weniger um den Service am Gebührenzahler als um den Erhalt einer Vormachtsstellung geht?

    Natürlich ist Puls4 beleidigt, aber grundsätzlich Unrecht haben sie nicht - die Frage ist halt wie die jeweiligen Zahlen aussehen.
     

Diese Seite empfehlen