1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ärger nach iPhone-Berichten

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 27. April 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.239
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    New York - Die Veröffentlichung von Details eines Prototypen des neuen iPhone hat ein juristisches Nachspiel. Die Polizei durchsuchte das Haus des Technik-Journalisten, der den Bericht ins Internet gestellt hatte.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Brilly Wandt

    Brilly Wandt Senior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Ärger nach iPhone-Berichten

    So langsam wird die Sache ja interresannt wenn endlich Apple durch ein ordentliches Gericht in die Schranken gewiesen wird (hoffentlich).Das Gizmodo ein Journalist von Berufs wegen ist macht die Klage von Apple in meinen Augen noch aussichtloser.Aber eines dürfte Apple ja schon zu 100% erreicht haben : die kostenlose Werbung für die nächste Generation ihrer Produkte.
     
  3. Batman 63

    Batman 63 Talk-König

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    515
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Ärger nach iPhone-Berichten

    Kaum einer glaubt aber das diese Geschichte wahr ist. Klingt einfach zu krude. Wesentlich wahrscheinlicher ist, dass das iPhone in irgendeiner Weise vom Applecampus geklaut wurde und das ist halt strafbar.
    Aber selbst wenn es ihnen draußen, unter welchen Umständen auch immer, glücklich in die Hände gefallen sein soll, so waren sie laut kalifornischem Recht dazu verpflichtet alles zu unternehmen es dem rechtmäßigen Besitzer wieder zu geben. Und genau das haben sie nicht getan. Logisch das Apple jetzt die Polizei ermitteln lässt um die wahren Umstände ans Licht zu bringen.
     
  4. Piekepuck

    Piekepuck Guest

    AW: Ärger nach iPhone-Berichten

    Das einzig krude ist die grandiose Selbstinszenierung des Krimis seitens Apple.
     

Diese Seite empfehlen