1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ärger mit Terratec T5 und Home Cinema

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von arsanias, 30. Dezember 2009.

  1. arsanias

    arsanias Neuling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe das Ding seit heute neu und dachte, das wäre ein Produkt, mit dem man zufrieden werden kann, aber momentan frustet es mich. Vielleicht sind die Probleme ja bekannt und jemand hat Antworten.

    Treiberversion: 3.12.0.0
    TerraTec Home Cinema: 6.12.00.795 (3/1)

    1.Im EPG werden in der Ansicht "Favoriten:TV" nur Sendungen mit Beginn vor 24:00 angezeigt. Kann man nirgendwo auf den nächsten Tag blättern? So ist das ziemlich nutzlos.

    2.Es gibt keine Funktion, um im EPG durch die Sender zu gehen und dann dann pro Sender die Chronologie zu öffnen. Stattdessen muß man erst den entsprechenden Kanal einschalten. Aufgrund der Umschaltzeiten ist das aber nicht praktikabel. Es wäre eigentlich logisch, in der Ansicht "Aktuell:TV" einen Kanal anzuwählen und dann die Tagesanzeige des Kanals zu bekommen, zumal man die auf andere Weise ja erreichen kann.

    3.Kann man nicht im EPG eine Sendung, die gerade läuft, aktivieren? Bei meinem Gigaset M740 geht das.

    4.Man kann die Software im Silent-Modus starten, aber sie nicht per Fendedienung silent machen. Es gibt zwar einen Menüpunkt im Kontextmenü "Audio/Videowiedergabe stoppen", aber der hat keinen Shortcut und deshalb kann man ihn nicht auf die Fernbedienung programmieren. Für mich ist das aber ein zentrales Feature, denn ich will meinen HTPC ja nicht permanent unter Last laufen lassen, wenn ich gar nichts sehe. Ich will aber auch nicht zur Maus greifen müssen, weil ausgerechnet die Funktion zum Abschalten der Wiedergabe nicht programmierbar ist.

    5.Insgesamt erscheint die Software instabil und gefrickelt. Sie friert oft völlig ein und ich muß dann neu starten.

    6.Aufnahmen werden nur im Task Scheduler eingetragen, wenn man das Programm beendet. Man muß also vorm Standby des Rechners das Programm beenden. Anderenfalls gibt es keinen Task und der Rechner wacht nicht wieder auf. Nicht besonders gut gelöst. Geht das denn nur, indem man die Software immer voll beendet? Schlauer wäre es doch, immer einen Task zu erzeugen, der falls notwendig, den Start des Rechners bewirkt.

    Das ist alles noch nicht so wirklich HTPC-geeignet.

    Bei der Programmierung der Fernbedienung fehlt mir ganz arg die Möglichkeit, ein beliebiges Script oder Exe zu starten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2009
  2. arsanias

    arsanias Neuling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Ärger mit Terratec T5 und Home Cinema

    Noch eines vergessen: Man kann über die FB die Liste der "geplanten Aufnahmen" nicht öffnen. Man könnte das zwar programmieren, aber es gibt keine freien Knöpfe mehr. Besser wäre doch, sich mit der FB durch ein Menü hangeln zu können, wo dann alles drin ist:
    o Settings
    o EPG
    o geplante Aufnahmen
    o gemachte Aufnahmen
    o Sender
    o ...
     
  3. Gonzo 2

    Gonzo 2 Senior Member

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Ärger mit Terratec T5 und Home Cinema

    zu den geplanten Aufnahmen: hast du mal den roten Knopf auf der Fb gedrückt? - bei meiner alten T2 kommt man so sofort ins Timer-Menü.

    Auf der Fb der T2 ist da auch das Symbol zu sehen , bei der Fb der H5 - die wohl so aussieht wie bei der T5 - ist da nur der Punkt zu sehen...

    Leider kriege ich die Fb meiner H5 überhaupt nicht ans laufen - keine Reaktion auf jegliche Bedienung! (Ist aber wg. Funktastatur nicht so tragisch)

    zu deinem Pkt.1: das scheint eine "Verbessung" des THC 6. zu sein - beim 5.125 (was auch mit der H5 läuft) geht das bis zu einer Woche weiter!

    zu 3.: das geht beim THC 5.125 in der EPG-Ansicht "Aktuell" - 6.12 kann ich grad nicht testen...

    zu4.: wenn du gar nichts siehst: warum schaltest du das THC nicht aus?
     
  4. arsanias

    arsanias Neuling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Ärger mit Terratec T5 und Home Cinema

    Ich habe jetzt ein paar Sachen hingekriegt, andere immer noch nicht.

    1. immer noch keine Lösung

    2. auch nicht zufriedenstellend. Das EPG ist viel zu kompliziert aufgebaut. Das ist gut gemeint, schießt aber am Ziel vorbei. Es gibt 3 verschiedene Ansichten, aber man kann trotzdem nicht einfach durch die Kanäle blättern.

    3. geht jetzt

    4. ungelöst und ist für mich ein Problem. Man kann natürlich die Software beenden, aber beim HTPC will ich einfach nur Bild und Ton weghaben.

    5.muß ich weiter beobachten. Insgesamt aber nicht so toll. Mir fällt jetzt auch auf, daß unter Last die Fernbedienung viele Betätigungen verschluck, dafür aber oft prellt, also zweimal auslöst.

    6.noch keine Lösung. Mir ist auch aufgefallen, daß der automatische Standby des Rechners nach Aufnahme nicht funktioniert. Oder geht der nur in Standby, wenn er für die Aufnahme aus dem Standby geholt wurde?

    Insgesamt stört mich die etwas unlogische Bedienung. Man kommt mit einem Knopf auf der FB ins Menü und kriegt dort:
    o TV
    o Radio
    o Aufnahmen
    o Online Medien

    Zusätzlich sind die Farbtasten mit Funktionen belegt (Timer, Sleep, CI, Programm beenden). Warum sind denn die nicht auch in der Liste? Und warum ist das EPG und Einstellungen wie Untertitel, Seitenverhältnis, Videotext usw. nicht da mit drin? Es wäre doch ein leichtes, dort im Grunde alle Funktionen aus dem Kontextmenü aufzunehmen.

    Insgesamt wundert mich auch, daß die Systemlast so hoch ist. Ich habe hier noch einen alten Athlon64-3000-Rechner mit einer ATI Radeon 9600 XT Ultimate. Das ist so 5 Jahre alt. Man kann zwar im Vollbild fernsehen, aber sobald auch nur die Info eingeblendet wird, wird es extrem zäh, der Ton wird abgehackt und er reagiert nicht mehr richtig auf die Fernbedienung. Das verbessert sich erst, wenn ich das Wiedergabefenster verkleinere. Jetzt habe ich etwas Bedenken, daß das ganze auf dem HTPC flüssig laufen wird. Das wird ein Atom 330 mit ION-Chipsatz sein. Kommt hoffentlich nächste Woche.

    Die Wiedergabe von Aufzeichnungen mit MPlayer läuft auf dem PC absolut flüssig und ohne große Last. Die bleibt konstant bei etwa 50%, wogegen das Home Cinema dabei ständig zwischen 10% und 100% schwankt. Als Codec ist der "Enhanced Video Renderer" eingstellt. Die anderen ruckeln im TV-Modus alle. Im mplayer ist "directx/fast" eingestellt.
     
  5. arsanias

    arsanias Neuling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Ärger mit Terratec T5 und Home Cinema

    Habe gerade festgestellt, daß mit dem Overlay Mixer die Anzeige der Programminfo nicht zu Ruckeln und Aussetzern führt, aber da ist die Anzeige eben von vornherein nicht ganz flüssig.

    Merkwürdig ist, daß beim Enhanced Video Renderer die Anzeige der Programminfo diesen Effekt hat, nicht aber die Anzeige der Senderliste am rechten Rand. Das ist eigentlich nicht logisch. Das Einmischen der Anzeige ins Bild kann also nicht alleine die Ursache sein.
     
  6. blue_screen

    blue_screen Gold Member

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T USB XXS, Windows 7 pro 32bit
    AW: Ärger mit Terratec T5 und Home Cinema

    Zu deinem Punkt 1: In der EPG-Ansicht "Favoriten" kann man mit [Page up] auf den nächsten Tag umschalten.

    Bei Problemen mit dem Overlay mixer würde ich die Aktualität des Grafiktreibers und ggf. von DirectX überpüfen. Meiner Erfahrung nach funktioniert auf älteren Rechnern mit Windows XP der Overlay mixer am besten.
     

Diese Seite empfehlen