1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ärger mit tele Columbus!!

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von chris021978, 6. Dezember 2008.

  1. chris021978

    chris021978 Neuling

    Registriert seit:
    6. Dezember 2008
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hi.

    Ich hab zwar schon gesucht, aber keine passende Antwort gefunden.
    Also Ich habe seit meinem Umzug im März massiv Probleme mit dieser Firma. Ich hatte zwangsweise durch den Vermietervertrag einen kabelvertag mit dieser Gesellschaft, den ich beim Umzug per Umzugsservice umgemeldet habe, mit der Meinung der der Altvertrag nur neu adressiert wird aber alle anderen bedingungen wie LAufzeit und kündigung bestehen bleiben. Habe heut am Telefon so ganz nebenbei erfahren das mir beim Ummelden ein neuvertrag untergejubelt wurde und diese Firma den Altvertrag von sich aus gekündigt hat ohne mich zu fragen. Es wurde einfach die neue Adresse aufgenommen und nichts weiter gesagt. Dazu habe ich die Bank gewechselt. Seit August liegen die aktuellen Daten vor, welche aber nicht genutzt werden, stattdessen bekomm ich regelmäßig pro Monat Post, das nicht gebucht werden konnte (weil gelöschtes konto verwendet wird - die aktuellen Daten sind da!!!!) mit Rücklastkosten und Mahngebühren. Ich habe denen mittlerweile die Einzugsermächtigung entzogen. Ich warte nur drauf, das sie versuchen wieder abzubuchen. Mein Reklamationsschreiben liegt seit Anfang November vor. Ich habe bis heute keine Antwort erhalten außer Mahnungen für angeblich nicht gezahlte Gebühren. Hab ich aber incl. Vermerk auf der Überweisung. Ich weigere mich allerding die Stornokosten zu tragen. Die Preiserhöhung hatte ich auch bekommen. Ich bekomme regelmäßig telefonische Anfragen über meine Zufriedenheit :mad: - dazu kein Kommentar. Die kundendienstberater am telefon haben keine Berechtigung irgendwas zu tun (wozu sitzen die da???). Das rechnungszentrum ist telefonisch für einen kunden mit Rechnungsfragen nicht erreichbar!!!
    Wie komme ich schnellstens, superschnellstens von diesem Verein weg, bevor ich vor Wut über soviel Inkompetenz und Ignorranz platze. Welche rechtlichen Möglichkeiten habe ich? kann ich das Sonderkündigungsrecht von der Preiserhöhung noch nutzen? Kann ich aufgrund des Verschweigens über den stillschweigenden Neuabschluss des Vertrages beim Umzug irgendwie Sonderkündigen?
    Dringende Hilfe bitte.
    bei Fragen einfach melden, es könnte auch ein Wirrwarr im text sein unabsichtlich.
     

Diese Seite empfehlen