1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ärger mit Sky wegen Receiver

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von s-works man, 14. Januar 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. s-works man

    s-works man Neuling

    Registriert seit:
    13. Januar 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Forum Gemeinde,

    Ich hatte damals Dezember 2009 das Prepaid Angebot für 199€ gekauft.
    Beinhaltet war der Receiver. Das Angebot lief bis Ende Juli 2010.
    Also ungefähr 8 Monate.
    Anruf von Sky (Name des MItarbeiters ist mir Bekannt) und für 24,90€ damals am Telefon verlängert. Das Abo wurde dann im Januar 2011 schriftlich gekündigt. Kündigungsbestätigung habe ich auch erhalten.
    Aboende war zum 31.08.2011.
    Am 15.06.2012 habe ich ein neues Abo abgeschlossen Komplett für 33,90€.
    Beinhaltet ist im neuen Abo ein Leihreceiver mit Festplatte.
    Dieser ist aber nur auf Leihbasis und wird nach Ablauf des Abos im Originalkarton zurückgeschickt.
    Nach Aboende bekam ich einen Anruf von Sky das ich die Smartcard zurückschicken soll. Ich per Einschreiben zur Post und weggeschickt.
    Dann kam ein Brief von Sky ich hätte die Smartcard und einen Receiver von
    Sky den ich zurückzuschicken hätte.
    Ich erklärte das ich keine Receiver habe und die Smartcard abgeschickt habe. Ende Dezember kam eine 2.Mahnung mit derselben Forderung.
    Ich schrieb an die Geschäftsleitung in München.
    Der Geschäftsführer teilte mit das er außer Haus sei und nicht anwesend.
    Am Wochende kam dann eine Mail von der Geschäftsführung.
    Darin wird mir mitgeteilt das seitens Sky kein Fehlverhalten festgestellt worden sei. Ich hätte unaufgefordert einen Receiver an Sky zugeschickt dass das Kaufgerät sei. Ich habe aber mein Kaufgerät zuhause (Pace HD)
    Behauptet wird von Sky das mir am 25.08.2011 ein Leihreceiver zugeschickt worden sei.
    Diesen Receiver was Sky fordert habe ich nie geliehen oder zugeschickt bekommen. Ich habe genug Receiver in meinem Haushalt.
    ich habe lediglich für 24,90€ ein weiteres Jahr verlängert am Telefon.
    Ich habe dem Herrn von der Geschäftsleitung gestern mitgeteilt das ich kein Receiver zurückschicken kann den ich nicht habe.
    Es wird gedroht mit 160€ Schadenersatz.
    Ich habe gestern schriftlich gekündigt weil es mir langsam reicht mit Sky.
    Ich schrieb auch das ich mit ruhigem Gewissen einem Rechtsstreit entgegen sehe.
    Vielleicht können mir einige erfahrene User Tipps geben.
    Ich bin drauf und dran mir einen Rechtsanwalt zu nehmen.
    Habe der Geschäftsführung meine Telnr. mitgeteilt um den Sachverhalt aufzuklären.
    Vorab möchte ich mich für eure Ratschläge bedanken.

    Gruß s-works man
     
  2. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.328
    Zustimmungen:
    4.020
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Ärger mit Sky wegen Receiver

    Da kann man wenig raten, ausser ruhig zu bleiben und der GL das versuchen zu erklären......

    Wa steht denn in deinem alten 2011er Vertrag ? Wenn da kein Leihreceiver erwähnt ist, gibt es auch keinen.
     
  3. s-works man

    s-works man Neuling

    Registriert seit:
    13. Januar 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Ärger mit Sky wegen Receiver

    Im alten Vertrag steht zwei Premium Pakete und die passenden HD Sender für 24,90€.
    Ganz unten steht eine kostenlose 0800 Telnr. Als Geschenk gäbe es Sky+ HD Festplattenreceiver kostenlos sowie eine weitere Überraschung.
    Ich teilte am Telefon mit das ich keinen Receiver benötige.
    Es steht auch nicht im Vertrag nur im Angebot mit der 0800er Telnr.
    Wie verschickt den Sky seine Receiver?
    Per Einschreiben oder legen die das einfach im Hausgang ab?
    Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus. Nicht das so etwas einer einsteckt.
     
  4. maliilam

    maliilam Foren-Gott

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    14.271
    Zustimmungen:
    611
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Ärger mit Sky wegen Receiver

    Per Paketdienst mit verfolgbarer Sendung...Wie eigentlich jede Firma, wenn es sich nicht gerade um "Pfennigartikel" handelt.
     
  5. s-works man

    s-works man Neuling

    Registriert seit:
    13. Januar 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Ärger mit Sky wegen Receiver

    Zur Not muss ich zum Anwalt.
    Habe der Geschäftsführung mitgeteilt ob sie es nachweisen oder nachprüfen können mir diesen Receiver geschickt zu haben.
    Ich habe ihn auf jeden Fall nicht.
     
  6. Frankieboy

    Frankieboy Platin Member

    Registriert seit:
    22. August 2001
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    163
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Ärger mit Sky wegen Receiver

    "Geschenk" und "kostenlos" heißt in diesem Falle, daß keine 169 € Servicepauschale / Leihgebühr für den Receiver anfallen. Irgendwo in deinem Vertrag steht sicherlich, daß Receiver und Smartcard Eigentum von Sky sind und 14 Tage nach Beendigung des Abos zurück zu senden sind.

    Was sagt Sky denn zu deiner Seriennummer deines noch vorhandenen Pace Gerätes? Ist diese bei Sky noch aktiv?
     
  7. mySky

    mySky Guest

    AW: Ärger mit Sky wegen Receiver

    Bist Du dir da ganz sicher , daß dies ein Kaufgerät war und kein Leihgerät!?
    Gab es überhaupt Prepaid-Angebote mit Kaufreceiver von Sky?

    Im Dezember 2009 gab es Premiere nicht mehr und meines Wissens wurde von Sky nie ein Receiver verkauft.
    Aber vllt. weiß das ja jemand ganz genau.
     
  8. tomcologne

    tomcologne Board Ikone

    Registriert seit:
    3. August 2008
    Beiträge:
    3.333
    Zustimmungen:
    172
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Ärger mit Sky wegen Receiver

    Doch. Die HD-Starter-Box. Kostete damals 199€ und der Receiver wurde Eigentum vom Kunden.

    Ich würde es noch mal über die GL versuchen, aber möglichst nur kurz in Stichpunkten.

    -Abostart XX (HD-Starter-Box, Receiver Eigentum)
    -XX verlängert ohne Receiver
    -XX verlängert ohne Receiver

    Was steht den in den alten Unterlagen. Nicht das in den Vertragsbestätigungen der Verlängerungen ein Leihreceiver auftaucht. Dann hätte man direkt zum damaligen Zeitpunkt reklamieren müssen.
     
  9. s-works man

    s-works man Neuling

    Registriert seit:
    13. Januar 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Ärger mit Sky wegen Receiver

    Doch es gab dieses Prepaid 2009 und der Receiver bleibt im Eigentum des Abonennten.
    Ein Ausschnitt von dem Schriftlichen Angebot.

    Sehr geehrter Herr ......

    Buchen sie jetzt Sky Welt mit 2 Premiiumpaketen und den passenden HD- Sendern für nur 24,90€ statt 55,90€ monatlich.
    Ganz unten im Brief steht die Hotline 0800.........Tel Nr.
    Danach im nächsten Satz
    Als Geschenk gibts den Sky+ HD-Festplattenreceiver kostenlos sowie eine weitere Überraschung.
    Ich weiss nur, auch wenn ich mich immer wiederhole das ich keinen Receiver habe.
    Und ich soll denen einen schicken den ich mit dieser Seriennr. nicht habe.
    Aus dem Brief mit der Geschäftsleitung wird gesagt das ich einen Receiver unaufgefordert der mir gehört zurückgeschickt hätte, mit einer anderen Seriennr.
    Ich habe aber meinen Receiver daheim.
    Ich glaube das Sky da irgendwas falsch interpretiert. Ich sagte dem Mitarbeiter das ich keinen Receiver will.
    Ich habs doch schwarz auf weiß im Angebot drin stehen das der Receiver kostenlos ist.
    Bedeutet das kostenlos leihen oder besitzen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2013
  10. s-works man

    s-works man Neuling

    Registriert seit:
    13. Januar 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Ärger mit Sky wegen Receiver

    Ich muss was korrigieren.
    Beim Wort kostenlos steht eine kleine 2 drüber.
    Unten im Angebot steht folgendes
    Die einmalige Servicepauschalefür den Receiver beträgt 0 statt 149€ zuzüglich 9,90€
    Versandkostenpauschale. Der Receiver wird während der gesamten Vertragslaufzeit leihweise zur Verfügung gestellt. Ein event. bereits vorhandenes Leihgerät ist innerhalb 14 Tagen an Sky zurückzusenden.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen