1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ärger mit Premiere Kündigung

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von brahms62, 29. November 2005.

  1. brahms62

    brahms62 Neuling

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo Leute, :)
    ....bräuchte mal Eure Erfahrungen/Tipps und vielleicht sogar Unterstützung !

    Bin einer von offensichtlich vielen Premiere-Kunden, die ohne Probleme nicht aus dem Vertrag kommen.

    Suche jemanden, der auch im Monat Oktober/Novermber Premiere (ohne Einhaltung der allgm. Frist) gekündigt hat und ein daraufhin schriftliche Antwort mit der Überschrift:

    " Ihr Abschied von Premiere ?" bekommen hat. Wer es ebenfalls bekam,

    kann sich sicherlich erinnern !! Darin wird aufgrund der Formulierungen und der Wortwahl (gezielt irreführend finde ich) der Eindruck erweckt, seitens Premiere wird trotz verspäteter Kündigung auf Kulanz ein "außergwöhnliches" Kündigungsrecht eingeräumt und man wird dementsprechend aufgefordert "nach Vetragsende" die Karte zuzusenden. Zum Ende hin wünscht man sich seitens Premiere einen irgendwann einmal wieder als Kunde begrüßen zu dürfen.

    Bräuchte diesen Standarttext als Nachweis eventuell. Habe das Original nicht mehr. Andere haben es aber ebenfalls zugeschickt bekommen !!

    Problem - nach Zusendung der Karte - spricht man nun von Mißverständnissen und das es sich dabei um ein ablehndes Schreiben gehandelt habe. Nun wird mir weiterhin 47,90 € abgebucht und das soll so bis 2006 so gehen. Zwischenzeitlich hatte meine Frau ein günstigeres Angebot abgeschlossen (Family&Friends). Nun wird uns für eine freigeschaltete Leistung (Premiere Komplett) zweimal das Konto belastet !!

    Hat einer ähnliche Erfahrungen gemacht bzw. dieses Schreiben noch zu Hause vorliegen ??!! Ich möchte dagegen angehen irgendwie angehen(Rechtsanwalt/Verbraucherschutz) ...aufgrund der völlig irreführenden Formulierungen im Text.

    Würde mich über Reaktionen freuen...denke es haben noch einige dieses Schreiben bekommen und so verstanden wie ich als Verbraucher. Oder sind wir alle nur zu "dumm" für die Premiere Schreiben........??
     
  2. fcsh

    fcsh Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    4.393
    Ort:
    Deutschland/Bayern
    AW: Ärger mit Premiere Kündigung

    In dem Schreiben stand aber den Termin zu dem die Kündigung angenommen wurde, oder? Wenn du (wie du schreibst) die Fristen nicht eingehalten hast, wird das dann nächstes Jahr sein, und Premiere hat in deinem Fall Recht, wenn sie die Beträge weiter abbuchen. Das Zurücksenden der Smartcard bewirkt noch keine ausserordentliche Kündigung.

    Das Schreiben ist ein Standardschreiben, und ist eine Kündigungsbestätigung zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Das Schreiben kriegst du, egal wann du kündigst, auch dann, wenn die Kündigung erst in einem Jahr wirksam wird.

    Nein, für zwei! Du hast die Karte ohne Aufforderung zurückgeschickt, und kannst allen deswegen die Leistung nicht in Anspruch nehmen.

    Da wirst du keine Chance haben, sonst hätten bereits viele hier im Forum genau das gleiche getan.

    Ich will dich hier nicht zu nahe treten, aber das Datum ist fett gedruckt und eigentlich unübersehbar in dem Brief. Dass die Formulierung nicht unbedingt kundenfreundlich ist, mag erstmal dahinstehen, aber wenn ein Datum drin steht, ist das für mich keine Irreführung.

    fcsh
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2005
  3. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Ärger mit Premiere Kündigung

    Sehe ich auch so, dass ist der Standardbrief der die Kündigung bestätigt.

    Im ersten Absatz steht: ".... bestätigen wir Ihren heute vertragsgemäß den xxx.xx.xxxx als nächstmögliches Austrittsdatum ..."

    Wer zu spät kündigt, kann eben erst in einem Jahr ausscheiden. So sind nunmal die Regeln. Und solche Brifee sollte man nicht in den Mülleimer werfen. Dass sind Vertragsunterlagen!
     
  4. CaptainRudi

    CaptainRudi Senior Member

    Registriert seit:
    8. November 2005
    Beiträge:
    258
    AW: Ärger mit Premiere Kündigung

    Zusammgefasst:

    Ja, du hast zu spät gekündigt, in dem Schreiben steht halt das Kündigungsdatum des nächsten möglichen Zeitpunkt und du hast die Karte zu früh zurückgeschickt. Deswegen läuft der Vertrag weiter und du musst zahlen. Pech gehabt.
     
  5. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.865
    Ort:
    Nähe Jena
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: Ärger mit Premiere Kündigung

    ... und dass die Rücksendung der Smartcard nicht von der Zahlungspflicht befreit steht in den AGB ...
     

Diese Seite empfehlen