1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ärger mit Highspeed HDMI-Kabel

Dieses Thema im Forum "HDTV, Ultra HD, 4K, 3D & Digital Video" wurde erstellt von RobertNET, 20. Dezember 2014.

  1. RobertNET

    RobertNET Neuling

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Es wird darüber wohl hier und dort mal schon berichtet worden sein.
    Aktuell ärgerte ich mich über nachweisbare Falschaussagen zu einem wohl nur angeblichen Highspeed-HDMI-Kabel.

    Konfiguration:
    Via Highspeed-HDMI-Kabel sind verbunden nur für das Videosignal ein PANASONIC BST-940 und ein SONY BRAVIA KDL-46Z3800.
    Das Audiosignal übergibt der PANASONIC BST-940 an den Verstärker PMA-500AE von DENON.

    Fehlerbeschreibung:
    Unregelmäßig wurde vom TV-Gerät entweder ein dunkles Bild, ein verrauschtes Bild angezeigt oder einfach komplett mit einigen sich bedenklich anhörenden Geräuschen ganz in den Standby-Modus geschaltet.
    Vorher wurde angezeigt, dass ein Gerät an dem ja dauerhaft belegten HDMI-Port angeschlossen wurde.
    Dies deutete zunächst auf einen Wackelkontakt hin.
    Ein Wechsel zu den anderen drei HDMI-Ports und Wechsel des Kabels gleichen Typs, weil vorhanden, brachte rein gar nichts.
    Verschärft wurde die Situation dann auch noch erheblich, weil ich mal einen USB-Lüfter in dem Geräteschrank samt eigener Steuerung installierte.
    Immer wenn der Lüfter in Betrieb war, kam es in dieser Zeit zu vermehrten Fehlern bei der HDMI-Übertragung.
    Nun lag es also nahe, dass es zu Einstreuung von Störsignalen kommen musste, die irgendwann zum Abbruch des Video-Datenstroms führten.
    Besonders auffällig war dabei noch als Referenz, dass das separat über eigene Leitungswege eingespeiste Audiosignal dauerhaft vorhanden war, also eben auch während der Zeit der HDMI-Ausfälle.

    Lösung:
    Ich kaufte einfach ein anderes Kabel, das mir auch die gleichen HDMI-Fähigkeiten versprach und seitdem gab es nie wieder solche sich manchmal recht dramatisch auswirkenden HDMI-Datenstromabbrüche.

    Der Fehlkauf betraf das folgende Kabel:
    VIVANCO PROMOstick HDMI 1.3 Anschlusskabel schwarz 1,5m.
    VIVANCO 42900 PROMOstick HDMI 1.3 Anschlusskabel schwarz 1,5m

    Die bisher dauerhafte Heilung brachte folgendes Kabel:
    HDMIF15 031 - Digital Anschlusskabel HDMI flach, gerade Stecker, schwarz, 1,5 m
    HDMI-Kabel: - Schwaiger
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2014
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.969
    Zustimmungen:
    3.909
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Ärger mit Highspeed HDMI-Kabel

    Ja solche Probleme kenne ich zu genüge! Ich hatte auch schon HDMI Kabel für 1.4 die kein 3D übertragen konnten. auch die Basic Kabel von Amazon habe ich alle aussortieren müssen. Dort waren die HDMI Stecker viel zu locker.
    Man sollte nicht am falschen Ende sparen. Ein Ordentliches HDMI Kabel kostet nun mal (aber nicht die Welt). Bei Scartkabeln musste man schließlich auch wenigstens 15€uro hinlegen das ist bei HDMI Kabeln auch der Fall. Schlechte Kabel kann man schon am geringen Querschnitt und den Steckern gut erkennen.
     
  3. RobertNET

    RobertNET Neuling

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Ärger mit Highspeed HDMI-Kabel

    Ja, kurzum finde ich es schon eine Sauerei, weil die Kabel ja nun einmal alle nicht billig sind.
    Mal eben von Tech-Nick sich was andrehen lassen, da kam der HDMI-Übeltäter her, geht wohl doch fast zwangsläufig in die Hose.
    Daneben im HDMI-Sortimentsbereich gab es noch günstigere Kabel von Isy, die übrigens bei anderen funktionieren sollen.
    Das HDMI-"Highshit"-Kabel kostete 20, das andere wohl funktionierende Isy-Dingens 15 Euronen.

    Ich bin sehr unsicher, ob der Preis über Funktionalität entscheidet.
    Es gibt da ja extrem teure angebliche Profikabel mit technischen Eigenschaften, denen ich nicht unbedingt mehr entnehmen könnte, als es in Spezifikationen zu günstigeren Produkten der Fall ist.
    OK, ja, wird zum Teil was dran sein und ein gehöriger Teil erinnert mich an diese Zeit der Glaubensbekenntnisse von selbsternannten HIFI-Gurus der 1980er-Jahre. Was ist übrigens aus denen geworden?

    Es nervt schon, dass der Kauf von schick verdrillter und bunt umhüllter, konfektionierter Kupfer-Meterware mit wenig funktionsfördernden Steckern im quasi "Porsche-Design" Glückssache zu sein scheint.
    Für das "Highshit"-Kabel von Tech-Nick hatte ich übrigens ebenfalls mehr bezahlt, als wie für das tadellos funktionierende von Schwaiger aus dem Baumarkt für nur 13 €, also 7 € weniger, gefunden in deren rudimentär ausgestatteter Antennentechnikecke, ohne einem Tech-Nick in der Nähe übrigens...
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2014
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.969
    Zustimmungen:
    3.909
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Ärger mit Highspeed HDMI-Kabel

    Wenn Du eins von Clicktronic nimmst kannst Du sicher sein das es funktioniert. ;)
    Ansonsten wird die Qualität der Kabel immer schlechter.
     
  5. RobertNET

    RobertNET Neuling

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Ärger mit Highspeed HDMI-Kabel

    OK, vielen Dank!
    Die technischen Eigenschaften z.B. eines der Clicktronic-Produkte, vergleichbar in meinem Falle das Clicktronic HDMI Casual Cable 2m, sind identisch zu den aufgedruckten auf der Verpackung des gut funktionierenden Produktes aus dem Baumarkt.
    Somit hätten wir nun also schon einmal zwei Empfehlungen für HDMI-Kabelopfer, wobei das HDMIF15 031 - Digital Anschlusskabel HDMI flach, gerade Stecker, schwarz, 1,5 m von Schwaiger wegen des Preises wohl der Schlager bleibt oder eben doch wieder Geschmackssache, weil die Stecker des einen oder anderen geiler aussehen? ;)
    Ich fand das flache Kabel des Schwaiger-Produktes für meinen Installationsort ganz gut passend.
    Ist nur sehr eigenartig, dass bei denen auf der Verpackung mehr steht, als in deren Produktdatenblatt Online.
    Die haben das gleiche Kabel sogar noch mit frei schwenkbaren Winkelsteckern, das HDMIS15 031 - Digital Anschlusskabel HDMI 0-180° Schwenk-Stecker, schwarz, 1,5m, und ich dem wegen möglicher mechanischer Probleme nicht über den Weg traute...
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2014
  6. Tis 71

    Tis 71 Junior Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2014
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Kathrein USF 935, Sony KDL 52 EX705, HTPC
    AW: Ärger mit Highspeed HDMI-Kabel

    Diese Probleme sagen uns wieder Kauft kein Billigkabel ! irgendwo muss ja gespart werden und wenn es "nur" die Schirmung ist.
    Ich persönlich habe seit Jahren Oehlbach XXL Kabel und hatte noch nie solche Probleme.:winken:
     
  7. rorathi

    rorathi Gold Member

    Registriert seit:
    1. September 2006
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Ärger mit Highspeed HDMI-Kabel

    Ich habe heute morgen in einem anderen Forum gelesen da hatte ein User auch ein Oehlbach HDMI Kabel und das hat nicht mit seinem TV funktioniert denn nur Ton und kein Bild.

    Nach Kauf eines neuen HDMI Kabel für 10 Euro läuft bei ihm alles wie es soll.

    also kommt es wohl nicht immer auf das Kabel an sondern auch auf die Hardware oder sehe ich das falsch?
     
  8. Tis 71

    Tis 71 Junior Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2014
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Kathrein USF 935, Sony KDL 52 EX705, HTPC
    AW: Ärger mit Highspeed HDMI-Kabel

    Bei HDMI kann es immer mal zu Problemen kommen wenn man Geräte von verschiedenen Marken hat z.b. Fernseher Samsung, Blue Ray Panasonic usw. Das hängt mit dem so genannten Handshake zusammen also die Geräte komunizieren mitteinander.
    Da dieses Verfahren noch nicht Standartisiert ist und jeder Hersteller sein eigenes Süppschen kocht kann es zu komunikationsproblemen kommen.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.969
    Zustimmungen:
    3.909
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Ärger mit Highspeed HDMI-Kabel

    Dann sollte er das Kabel reklamieren. Ein defektes Kabel kann man nicht immer ausschließen.
    Das ist Standardisiert! ;)
    Da darf es keine Probleme geben und wenn es mit einem Kabel nicht klappt und mit einem anderen schon ist das ein Qualitätsproblem des Kabels bzw. ein defekt.
     
  10. rorathi

    rorathi Gold Member

    Registriert seit:
    1. September 2006
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Ärger mit Highspeed HDMI-Kabel

    @ Gorcon

    Ich hatte vergessen zu schreiben das dieses Oehlbachkabel an seinem alten TV funktioniert und an seinem neuen TV nicht :confused:

    das neugekaufte für 10 Euro funktioniert an beiden Fernsehern.
     

Diese Seite empfehlen