1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ärger mit dem Amilo XA 2528

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Franz Jäger, 20. April 2013.

  1. Franz Jäger

    Franz Jäger Gold Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    Tja was soll ich sagen. Heute blieb mein oben genanntes Notebook mit der Meldung CMOS Checksum Error und irgendwas mit System Clock beim Bootvorgang stehen. Konnte dann aber mit F1 weiter durchstarten. Wird wohl die Stützbatterie das Zeitliche gesegnet haben. Ist auch weiter kein Beinbruch und kann bei einem fast 5 Jahre alten schon mal vorkommen.

    Also schnell eine Ersatz CR2032 rausgekramt und die beiden Abdeckungen an der Unterseite entfernt. Hmmm, dachte ich vor lauter Verwunderung, wo sitzt denn nun aber der Sockel für die CMOS Batterie? Also Notebook umgedreht, die Abdeckung für die Funktionstasten entfernt, Tastatur, CDRW Laufwerk raus. Wieder mit Zitronen gehandelt und kein Sockel auf dem Mainboard.

    So langsam sauer werdend im Internet nach Bildern gesucht und zufällig welche gefunden, wo jemand sein Amilo XA 2528 ausgeschlachtet hat.

    Auf einem Bild war dann die CMOS Batterie zu sehen. Und ab da wußte ich nicht mehr ob ich lachen oder heulen sollte. :rolleyes:

    Da haben es die hochqualifizierten Spezialisten von Fujitsu Siemens doch glatt geschafft die CMOS Batterie an einer solchen Stelle der Bodenplatte mit Klebeband zu fixieren, so daß man im Normalfall das ganze Mainboard ausbauen muss, um da ranzukommen. Zudem ist die Batterie nicht gesockelt sondern mit einem zweiadrigen Kabel und einem Pfostenstecker mit dem Mainboard verbunden.

    Das war es dann auch fürs erste mit dem "schnellen Tausch" der CMOS Batterie. :mad:
     
  2. aseidel

    aseidel Institution

    Registriert seit:
    14. Oktober 2001
    Beiträge:
    15.261
    Zustimmungen:
    215
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Sky komplett, Telekom MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus, Telekom MR401B, Microsoft Xbox One, Apple TV 3, LG 43UH620V
    AW: Ärger mit dem Amilo XA 2528

    Das ist Absicht. Bei einem Asus eeePC1015 muss zuerst die Tastatur entfernt werden, dann das Touchpad um an die Festplatte oder die Batterie zu kommen. Bei einem Netbook eines anderen Herstellers war es nur die Bodenplatte. So soll dafür gesorgt werden, dass man entweder eine Werkstatt aufsucht oder ein neues Gerät kauft.
     
  3. Franz Jäger

    Franz Jäger Gold Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Ärger mit dem Amilo XA 2528

    Tja, auch eine Art geplanter Obsoleszenz. ;) Na egal, ich habe mittlerweile einen Weg gefunden, wie ich ich da ohne viel zu schrauben rankomme. Die CMOS Batterie sitzt gleich neben der Öffnung unter die der RAM und die gesamte Heatpipe Kühleinrichtung für CPU und Grafik inkl. Lüfter sitzt. Ist zwar sehr wenig Platz zum hantieren, aber mit einer Pinzette bekommt man den Klebestreifen, der die CMOS Batterie auf der Bodenplatte fixiert, abgezogen. Für den Pfostenstecker muß ich mir nur eine lange Spitze Zange besorgen. Die neue CMOS Batterie wird dann direkt auf die RAM Abdeckung geklebt.

    Ach wie schön angenehm war das damals bei meinem HP. Zwei Tastaturschrauben auf der Rückseite gelöst, die Tastatur auf der Oberseite entriegelt und siehe da, da war die gesockelte CMOS Batterie.
     
  4. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.629
    Zustimmungen:
    3.546
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Ärger mit dem Amilo XA 2528

    Die Amilos haben die Eigenschaft, das man durch Löschen des Cmos nicht die Passwörter löschen kann, wenn man eines vergeben hat.
    Dann hilft nur noch der Service, kann dann wohl damit zusammenhängen.
     

Diese Seite empfehlen