1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Änderungen bei Premiere Offener Brief

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Hotlink, 30. Juni 2008.

  1. Hotlink

    Hotlink Junior Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    84
    Anzeige
    xxxxx xxxxxxx
    xxxxxxxx Strasse xx
    xxxxx München



    Premiere Fernsehen GmbH & Co. KG
    22033 Hamburg

    München, 30.06.2008


    Widerspruch Preis und Leistungsumfang "Der große Coup"
    Kundennummer: x.xxx.xxx.xxx
    Offener Brief gleichzeitig auch im Digital Fernsehen Forum veröffenlicht.
    Per Einschreiben

    Guten Tag,
    in ihrem Schreiben vom 24.06.08, daß mich am 28.06.08 erreichte, teilten sie mir neue Bedingungen für mein bei ihnen gebuchtes Angebot "Der große Coup" mit. Diese beinhalten sowohl eine deutliche Preiserhöhung für Premiere Famile (bisher als identisches Paket Thema für 9,99 EUR erhältlich), als auch die Zusammenfassung von den bisher einzeln buchbaren Paketen Premiere Blockbuster und Entertainment zu Premiere Film und von Premiere Fußball Plus und Premiere Sport zum neuen Paket Premiere Sport. Außerdem teilten sie mir mit, daß sich der Preis von 9,99 EUR auf 14,99 EUR erhöht.

    Da ich lediglich Interesse an den bisherigen Paketen Premiere Entertainment und Premiere Fußball Plus habe, sind diese Änderungen für mich ein deutlicher Nachteil.

    Ich widerspreche hiermit ausdrücklich ihrer einseitigen Vertragsveränderung und fordere sie auf, meinen Vertrag zu den bisherigen Bedingungen weiterzuführen. Alternativ können sie mir gerne ein Angebot für Premiere Entertainment und Premiere Fußball Plus unterbreiten, daß aber realischerweise nicht bei einem Preis über 15 EUR bewegen sollte.

    Allgemein ein paar weitere Bemerkungen zu den jetzigen Kurs ihres Unternehmens:

    Die Zusammenlegung bisher einzeln buchbarer Pakete, die 100 % Preiserhöhung für ihre Paket Premiere Famile (bisher Thema), der Verzicht auf die Serie A und die Nichtübertragung der Südamerika WM Qualifikation trotz vorhandener Lizenz im Paket Fußball Plus, der Nichteinkauf der 4. Staffel von Lost bei Premiere Serie, der fehlende Premiere HD Sport Kanal, die indiskutable Qualität - sowohl was Bandbreite als auch Auflösung betrifft - ihres Pakets Familie, die Phantastereien ihres Chefs Börnike über zu erwartende 10 Millionen Abonennten, das Abschieben ihrer jetzigen miserablen Quartalszahlen auf eine seit fast drei Jahren bestehende Sicherheitslücke, die Umstellung ihrer Verschlüsselung im SAT Bereich auf die rechtskräftig verurteilte Hacker Firma Videogard, ihr Beharren auf grottenschlechten zertifizierten Receivern anstatt einem offenen System mit wechselbaren CI Modulen, ihre Unterstützung für das kundenfeindliche System CI Plus, der sehr halbherzige Einstieg in das Video on Demand System, das fehlende IP-TV, die völlig unterschiedlichen Preise für verschiedene Kundengruppen, die ständig steigende Aktivierungsgebühr, die von ihnen bevorzugte lange Bindung der Kunden an den Vertrag ohne irgendeine Qualitäts- und Inhaltsgarantie und nicht zuletzt die seit Jahren sinkende Qualität und Anzahl neuer Programminhalte deuten darauf hin, daß sie ihr Unternehmen direkt an die Wand fahren.

    Stattdessen würde ich ihnen empfehlen:

    - Stellen sie das Paket Familie ersatzlos ein und nützen die Transponderkapazität für hochwertiges Programmmaterial wie z.B. HD Sport mit Champions League Konferenz. Dieses Paket war selbst vor der jetzigen 100 % Preiserhöhung den Paketen der Kabelbetreiber wie z.B. Kabel Digital Home weit unterlegen und ist für den jetzigen Preis nur noch ein schlechter Witz.
    - Bieten sie ihren Kunden die Möglichkeit ihr Programmangebot selbst flexibel und individuell zusammenzustellen. Dabei wäre ein Modell für 3 EUR pro Kanal mit wachsenden Rabatten denkbar. Als Beispiel: 5 Kanäle 12 EUR, 10 Kanäle 20 EUR usw.
    - Machen sie eine klare Absage an kundenfeindliche "Standards" wie NDS und CI Plus und setzen sie auf das jetzige CI Format mit der Möglichkeit Sendungen aufzuzeichen und eigene Receiver zu verwenden.
    - Beenden sie ihre Zusammenarbeit mit der Hackerfirma Videogard.
    - Verbesseren sie ihr Programm auf allen Ebenen!
    - Bauen sie eine Video on Demand System mit fairen Preisen auf, daß diesen Namen auch verdient.
    - Bieten sie ihren Kunden die Möglichkeit auf herkömmliche Fernsehübertragung mit inbegriffener GEZ Pflicht und entweder Gebühren für den Kablenetzbetreiber oder den Kauf und Unterhalt einer SAT Anlage zu verzichten und senden ihr gesamtes Programm zusätzlich per IP-TV.
    - Benden sie ihre völlig undurschaubare und ungerechte Preispolitik, verzichten auf ihre "Rückholangebote" und bieten allen Kunden gleiche Preise.
    - Vezichten sie auf die Aktivierungsgebühr und bieten sie ihren Kunden ein monatliches Kündigungsrecht.

    mit freundlichen Grüsse und leider ohne Hoffnung auf Besserung

    xxxxx xxxxxxx

     
  2. HaiScore

    HaiScore Guest

    AW: Änderungen bei Premiere Offener Brief

    Ich garantiere Dir, dass der Mitarbeiter aus dem Kundenservice, der diesen Text von Dir lesen wird, gar nicht alles verstehen wird. Von daher war der große Teil der Mühe wohl umsonst.

    Dein Text brächte vielleicht nur was, wenn der Kundenservice ihn an die Vorstandsetage weiterleiten würde. Obwohl, die haben ein dickes Fell, die juckt das nicht. Hauptsache das eigene Bankkonto ist voll genug.
     
  3. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.864
    Ort:
    Nähe Jena
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: Änderungen bei Premiere Offener Brief

    Rufst Du nicht an bleibt es doch bei Dir bei den 9,99€, so wie ich das im anderen Thread (großer Coup) verstanden habe. Willst Du Pakete tauschen (also den großen Coup in Ansoruch nehmen) schließt du mMn einen neuen Vertrag mit Premiere ab (bzw. änderst selbigen) zu den dann neuen Konditionen, die Dir Premiere mitgeteilt hat. Ich sehe somit keine einseitige Vertragsänderung. Anders wäre es wenn du automatisch auf die 15€ umgestellt werden würdest, aber das passiert nciht.

    Solche kurzfristigen Änderungen sind ja der Vor- aber auch der Nachteil vom großen Coup. Paketwechsel geht jeden Monat, allerdings gehen dann auch Paket/Preisänderungen jeden Monat nach meinem rechtlichen Verständnis. Lasse mich aber gern vom Gegenteil überzeugen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2008
  4. Hotlink

    Hotlink Junior Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    84
    AW: Änderungen bei Premiere Offener Brief

    Hallo,

    ich habe bisher normalerweise Fußball Plus gebucht und in der fußballfreien Zeit Premiere Entertainment. Im Augenblick stecke ich somit auf Entertainment fest wenn ich beim Preis von 9,99 EUR bleiben will. Ich kann im August (wenn Fußball wieder beginnt) nicht mehr auf Fußball Plus wechseln sondern nur noch auf Premiere Sport für 14,99 EUR. Wenn das keine Vertragsänderung ist dann weiß ich nicht wann man diesen Ausdruck überhaupt gebrauchen kann.

    freundliche Grüsse
    Hotlink
     
  5. Christoph2703

    Christoph2703 Gold Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    Nähe Nürnberg
    AW: Änderungen bei Premiere Offener Brief

    Aber rechtlich wirst du da keine Chance haben denn es gibt ja keine LAufzeit wo die Preise gleich bleiben dir wurde angekündigt das sich die Preise erhöhen wenn man wechselt und gut ist, ist ja auch klar wenn die Preise steigen das dann DGC auch betroffen ist.
    Und da du weißt das du dann mehr zahlen musst ist es eben keine einseitige Vertragsänderung.
     
  6. Hotlink

    Hotlink Junior Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    84
    AW: Änderungen bei Premiere Offener Brief

    hallo,

    sorry, anscheindend hast du keinen großen Plan vom "Großen Coup". Das ist kein Laufzeitangebot und kann eh jederzeit geküdigt werden. Ich wollte Premiere und dem Forum hier nur klarmachen warum ich unzufrieden bin. Ich bin recht neugierig ob eine Reaktion seitens Premiere erfolgt, falls nicht kann ich den "Großen Coup" eh mittels eines einzigen Anrufs bei Premiere kündigen.

    freundliche Grüsse
    Hotlink
     
  7. Christoph2703

    Christoph2703 Gold Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    Nähe Nürnberg
    AW: Änderungen bei Premiere Offener Brief

    Ich hab auch nie was anderes behauptet:eek:
     
  8. Hotlink

    Hotlink Junior Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    84
    AW: Änderungen bei Premiere Offener Brief

    Hallo,

    sorry, dann habe ich dich flasch verstanden.

    Schönen Abend
    Hotlink
     
  9. Gerrile

    Gerrile Senior Member

    Registriert seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    257
    AW: Änderungen bei Premiere Offener Brief

    also mir ists ja egal, aber so einen brief find ich doch lächerlich... mal 2 fragen: 1. wiso kündigst du nicht wenns mit einem anruf erledigt ist und dir so viele dinge nicht zusprechen? 2. wie würdest du selbst reagieren wenn einer deiner kunden dir so einen brief zukommen lassen würde?
     
  10. bernd02

    bernd02 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.543
    Ort:
    Berlin
    AW: Änderungen bei Premiere Offener Brief


    So wie deister7 schon meinte,bleibe bei deinem jetzigen Paket und der Vertrag läuft munter für 9,99€/Monat weiter.
    Premiere ändert von sich aus nicht einseitig den Vertrag mit dir.
    Wenn Premiere dein aktuelles Paket von 9,99€ auf 14,99€ erhöht hätte,das wäre es was anderes(haben sie aber nicht;) ).
    Die Vertragsänderung nimmst du vor,indem du im Juli in eines der neuen Pakete wechselst.
    Warum sollte dann der bisherige monatliche Paketpreis weiterhin Bestand haben?
    Du hast nun mal einen Vertrag ohne MVLZ(=Mindestvertragslaufzeit) mit monatlicher Kündigung(so das dir die 9,99€ nur monatlich garantiert werden) und nicht wie sonst üblich 12-oder 24 Monate MVLZ.

    Das bekommste ab 1.7.08 bei Premiere Sport für 14,99€ im DGC geboten:
    "Premiere Sport:
    Spitzensport für Fans, live - auch mit DFB-Pokal.
    Premiere Sport ist das umfassende Paket für Sportfans mit Top-Sporthöhepunkten aus aller Welt - alles live und in der einzigartigen Premiere Qualität.
    Abonnenten von Premiere Sport sehen unter anderem alle Spiele des DFB Pokals ab der 1. Hauptrunde bis zum Finale im Berliner Olympiastadion live und in der Konferenz, alle 125 Partien der UEFA Champions League, den UEFA Cup ab dem Viertelfinale und die packendsten Fußballspiele der besten europäischen Ligen.
    Dazu die Formel 1, weitere Motorsporthighlights, Golf, Eishockey aus der DEL und Tennis aus Wimbledon. "

    Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_309464.html

    Oder mit Premiere Film ab 1.7.08 ebenfalls für 14,99€ im DGC haste ausser das heutige Entertainment noch 4 Kinokanäle+Disney Channel dazu.

    Du bekommst also ab 1.7.08 Premiere Film oder Sport 5€ monatlich günstiger,als jemand der eines der Pakete mit einem 24 Monatevertrag abonniert.
    Du kannst monatlich innerhalb des DGC(=Der große Coup) zw. den Paketen wechseln,der 24 Monate-Abonnent nicht.
    Also sollteste mal Preis/Leistungen/Vertragsbedingungen vergleichen als Kunde ohne MVLZ-Vertrag bzw. als Kunde mit MVLZ-Vertrag.
    Da hast du klar die Nase vorn als DGC-Kunde ohne MVLZ-Vertrag.

    Gruß Bernd
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2008

Diese Seite empfehlen