1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ältere Kathrein CAS und Multifeedschiene

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mark, 15. Februar 2006.

  1. mark

    mark Neuling

    Registriert seit:
    5. August 2004
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Ich versuche eine recht alte, aber noch super erhaltene CAS (75?)-Schüssel für Digitalempfang und Multifeedempfang umzurüsten, habe aber Probleme die Multifeedschiene ZAS anzubringen.

    Ich vermute, dass Problem liegt nicht beim Anwender :eek: , sondern an der Art der Feed-Halterung meiner Kathrein Schüssel, denn die seitlichen Streben der Feedhalterung ragen doch mehrere Zentimeter über die vorhandene Schiene auf die die Original-LNBs aufgesetzt werden hinaus.

    Hat schon jemand solche Erfahrungen gesammelt (gibt es unterschiedliche Arten von Feedarmen in den CAS-Serien?) oder kann man tatsächlich beim Anbringen der Multifeedschiene was falsch machen?

    Bin für Hilfe + Tipps dankbar!
    Mark
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.833
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Ältere Kathrein CAS und Multifeedschiene

    Hallo Mark,

    ich hab schon mal so eine alte Kathrein auf eine Multifeedplatte umgebaut. Dazu hab ich die Höhe des inneren Blechwinkels markiert und diesen genau über Kopf wieder eingebaut (dazu je 2 Löcher in den Arm bohren). Die hochstehenden Armteile absägen und die Multifeedschiene draufschrauben. (U-Scheibe unter die Seite mit dem Astra-LNB, das gibt mehr C/N beim Hotbird :)).

    Gruß

    Klaus
     
  3. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Ältere Kathrein CAS und Multifeedschiene

    Die Bauform mit den "Bügeln" ist die alte Bauform. Diese wird allerdings seit ewigen Zeiten schon nicht mehr hergestellt.
    Alle neuen Kathrein Antennen haben diese Bügel nicht mehr und man kann somit die angebotenen Multifeedplatten problemlos aufschrauben.

    Wenn man bei der alten Bauform trotzdem Multifeed nutzen will, bleibt nur die von KlausAmSee erwähnte Bastellösung.
    Es sei denn, man wollte sowieso adaptierte 40mm LNBs verwenden. Dann käme auch der passende Umbausatz auf dieser Seite hier in Frage.

    Gruß Indymal
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2006
  4. ingoh

    ingoh Neuling

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    17
  5. mark

    mark Neuling

    Registriert seit:
    5. August 2004
    Beiträge:
    5
    AW: Ältere Kathrein CAS und Multifeedschiene

    Danke für die Infos. Da ich zwei linke Hände habe, werde ich die Säge / Flex wohl besser im Schrank lassen.

    Wenn ich auf Multifeed verzichte, dann müsste doch zumindest totz alter Bauart des Feedarms ein LNB-Adapter für Kathrein passen, um 1 handelübliches 40er LNB aufzusetzen ... oder passt auch der LNB-Adapter bei dieser Bauart nicht?

    Dann könnte ich wenigstens für 1 Sat -Position meine alte Schüssel digitaltauglich machen.

    Mark
     
  6. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Ältere Kathrein CAS und Multifeedschiene

    Hast du dir mal den Umbausatz angesehen, den ich verlinkt hatte? Der ist nämlich extra dazu konzipiert worden, um Multifeed an einer alten Bauform nutzen zu können, ohne das man Bohren, Sägen oder Flexen muss.
    Ansonsten passen natürlich auch die gängigen Kathrein auf 40mm Adapter.

    Gruß Indymal
     
  7. mark

    mark Neuling

    Registriert seit:
    5. August 2004
    Beiträge:
    5
    AW: Ältere Kathrein CAS und Multifeedschiene

    Ja, habe ich gesehen. Das ist (wenn ich nicht daneben liege) eine Multifeed-Halterung, die fest auf 6° (ASTRA / Hotbird) eingestellt ist. Mich interessiert die Konstellation ASTRA1 19,2° und ASTRA2D 28,2° . Dafür eignet sich dieser Umbausatz nicht, oder?

    Im Thread http://forum.digitalfernsehen.de/for...ad.php?t=75230 steht noch:
    Das werde ich mal testen: Abschrauben und Kopfüber wieder montieren kriege ich wohl hin, aber ob sich dann mit geändertem Brennpunkt / Focus tatsächlich noch was empfangen lässt, mag ich kaum glauben.

    gruß,
    Mark
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2006
  8. seagulljohn

    seagulljohn Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.309
    Ort:
    kassel / fritzlar
    AW: Ältere Kathrein CAS und Multifeedschiene

    astra 2 d mit multifeed über eine 80er schüssel?
    kommt drauf an,ob du im westen wohnst....
     
  9. mark

    mark Neuling

    Registriert seit:
    5. August 2004
    Beiträge:
    5
    AW: Ältere Kathrein CAS und Multifeedschiene

    Ja, Holland liegt "umme ecke".
     
  10. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Ältere Kathrein CAS und Multifeedschiene

    Mit Grundkenntnissen im Bohren kann man die Aufnahme auch ganz leicht modifizieren.
    Dazu muss man lediglich die obere Aluleiste abschrauben und gegen eine etwas längere ersetzen.
    Irgend ein Stück Flachalu, Messing etc. dürfte sich ansich auftreiben lassen.
    Kann auch ruhig etwas dicker/breiter sein, als die Originalleiste.

    In die neue Leiste bohrt man einfach ersteinmal zwei Löcher an einer Seite. Dann montiert man die Leiste auf der fest mit der Antenne verbundenen LNB Aufnahme.

    Nun kann man ein LNB in der festen Aufnahme montieren und die Antenne auf Astra 2 ausrichten.
    Ist dies geschehen, nimmt man die noch lose zweite LNB Aufnahme und montiert darin das zweite LNB.
    Diese Aufnahme schiebt man dann unterhalb der Leiste solange hin und her, bis man ein Signal von Astra 1 rein bekommt.

    Nachdem man die optimale Stellung ermittelt hat, markiert man die Position und bohrt dann an entsprechender Stelle die zwei restlichen Löcher in die Leiste.
    Danach noch fest schrauben und man ist fertig.
    Bei Bedarf kann man jetzt auch noch die Leiste etwas abkürzen, falls sie an der Seite übersteht.

    Wenn man beim Bohren nicht so gut ist, bohrt man einfach etwas größere Löcher und nimmt U-Scheiben.
    Dann kann man das Ganze bei Bedarf vor dem Festschrauben immer noch ein paar Millimeter hin und herschieben und so die optimale Stellung ermitteln.

    Bis auf das Bohren musst du diesen Aufwand sowieso generell betreiben, da es keine Adapter gibt, die einen fixen Abstand von 10 Grad haben.
    Statt dessen sind Langlöcher oder ähnliches drin, worüber man die zweite Aufnahme verschieben kann.

    Das ist genau so, wie bei Multifeed. Nur daß der Brennpunkt nicht zur Seite, sondern nach oben geschoben wird.
    Allerdings ist auch dies mit den bekannten Signaleinbußen verbunden, weshalb ich diese Lösung nicht als wirklich optimal ansehe.

    Wenn du wirklich kein Bisschen Handwerkern willst und vielleicht ohnehin nicht so ganz den Plan davon hast, was du da genau machst, lass es lieber jemanden machen, der ein wenig mehr Ahnung davon hat.

    Von Pfuscherlösungen halte ich jedenfalls, besonders bei solch hochwertigen Antennen nicht wirklich viel.

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen