1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umrüstung analoge Kathrein-Sat-Anlage auf Digital

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Digifrage, 17. März 2004.

  1. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Anzeige
    Der UFD220 wird sicherr noch kein DiSEqC beherrschen. Das solltest du mal anhand der Beschreibung schecken. Falls es die nicht mehr geben sollte musst du diese Einstellung in den Menues suchen. Ich denke aber, dass hier die Verwendung der von mir schon angesprochenen 22kHz-Schalter nötig ist.
     
  2. Ratsucher

    Ratsucher Neuling

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bargteheide
    Hallo, noch ein neuer Aspekt. Den UFD 220 wollte ich parallel betreiben, wenn der ein Zusatzteil braucht, müssen es auch die anderen beiden analogen Receiver erhalten, die ebenfalls an der Schüssel hängen! Noch mehr Kosten?
    In der Betriebsanleitung steht, 22 kHz-Steuersignal programmierbar und DiSEqC-Steuersignal. UFD 220 soll über ein Tone Burst Signal und über DiSEqC 1.0 verfügen. Die anderen haben aber noch einfachere Receiver, noch ältere. Müssen die auch was investieren, um weiter analog zu gucken?
    Das wäre schon wichtig zu wissen, Danke für Hilfe.
     
  3. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Jetzt muss ich mal fragen, sind "Ratsucher" und "Digifrage" die gleichen Leute? Und haben beide das selbe Problem? Einmal geht es um eine Multifeedanlage mit 4 angeschlossenen Receivern, wobei einer ein digitaler ist, und jetzt hängen auf einmal 4 analoge dran. Da sollte man jetzt erst mal Klarheit reinbringen, denn an einem Multischalter, der 4 Ausgänge hat, lassen sich auch nur 4 Receiver anschliessen, ein Twinreceiver ist wie 2 Geräte zu sehen.
     
  4. Digifrage

    Digifrage Neuling

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Bargteheide
    Hallo und ja, ich bin der Gleiche. Einmal von zu Haus und einmal von der Arbeit aus habe ich mich angemeldet, dazu benötigte ich verschiedene Namen. Die Anlage versorgt zurzeit drei analoge Receiver, einer davon ist mein Twin. Den möchte ich behalten, das Signal aber zusätzlich durch einen Digitalen durchschleifen lassen. Die anderen Teilnehmer sollen weiter analog schauen können. Gruß
     
  5. Digifrage

    Digifrage Neuling

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Bargteheide
    Und gleich noch eine Frage. Was benötige ich tatsächlich jetzt? Zwei Umschalter für die Twin-LNBs, zweiter Multischalter zur Verteilung und zusätzlich auch noch vier DiSEqC 2/1?
     
  6. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Der digitale Receiver benötigt auf jeden Fall einen DiSEqC-Schalter. Wenn dein Twin-Receiver DiSEqC-fähig ist, wie du oben geschrieben hast, kannst du den Durchschleifanschluss eines Digitalreceivers benutzen und hast Zugriff auf alle Empfangsebenen. Der zweite Anschluss muss dann auch mit einem DiSEqC-Schalter angeschlossen werden.
    Für ältere oder auch einfache analoge Receiver, die ja meist kein DiSEqC beherrschen ist für die Umschaltung zwischen den Satelliten ein 22kHz-Schalter mit Blocker nötig.
    Die andere Möglichkeit wäre einen Multischalter mit 8 Sateingängen zu benutzen, der eine automatische Steuersignalerkennung hat, oder manuell einstellbar ist.
     
  7. Ratsucher

    Ratsucher Neuling

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bargteheide
    Danke, wieder ein Schritt, aber noch nicht vollendet. Welchen Multischalter kannst du empfehlen, dann kann ich doch alles über den leiten und brauche nicht den zweiten Multischalter von Kathrein zu kaufen, oder? Jetzt habe ich schon einen zur Verteilung (s. o.) und dachte, am günstigsten komme ich mit einem zweiten weg. Sorry, aber ich bin absoluter Autodidakt auf dem Gebiet, was ich weiß, habe ich aus diesem Forum. Das ich übrigens sehr gut finde.
     
  8. Ratsucher

    Ratsucher Neuling

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bargteheide
    Ich meine möglichst automatische Steuersignalerkennung, damit ich nichts falsch machen kann! Das teil könnte den Kathrein dioch ersetzen, wenn ich richtig verstanden habe.
    Thanks
     
  9. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Optimal für die Benutzung mit den UAS474/UWS78 ist natürlich der Einsatz des EXR904 von Kathrein, da dies ja ein abgestimmtes System ist.
    Aber auch der SMS9401 von Spaun ist entsprechend geeignet. Bei Alternativen sollte man sich an den Daten dieser Schalter orientieren.
     
  10. Ratsucher

    Ratsucher Neuling

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bargteheide
    Danke, wenn ich das richtig verstehe, brauche ich bei Verwendung eines 9/4 oder 9/8 Multischalters keine extra DiSEqS zu kaufen? Und das analoge Signal wird ebenfalls ohne Zusatzteile für die Alt-Receiver übertragen?
     

Diese Seite empfehlen