1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

spiegelgrösse für arabsat & Nilesat

Dieses Thema im Forum "DXer-News" wurde erstellt von satrotor, 10. Januar 2002.

  1. satrotor

    satrotor Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Europe
    Anzeige
    hallo

    Ich möchte gerne wissen, wie groß ein Spiegel mindestens sein soll, um Arabsat (2A bzw. 3A) auf 26°O und Nilsat (101/ 102) auf 7°W in Nordedeutschland empfangen zu können.

    Besser gesagt würde 1 Meter reichen ?

    Vielen Dank für die Hilfe
    Satr
     
  2. Wittenberg

    Wittenberg Senior Member

    Registriert seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Berlin
    1 Meter reicht vollkomen aus... Es geht auch mit 85 cm (Gibertini Spiegel), mit leichten abstrichen beim Empfang (es fehlen par Sender auf Nilesat), und Schlechtwetter reserve ist kaum vorhanden....
     
  3. satrotor

    satrotor Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Europe
    vielen Dank
     
  4. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    zu erwähnen wäre noch,daß der Empfang von Arabsat 2 A erst ab mind. 2m(C-Band) möglich ist. Das Ku-Band kann man in Deutschland vergessen.

    Der Arabsat 3 A ist, wie Terminator schon schrieb, mit 1 m zu empfangen, allerdings gibt es da je nach Genauigkeit der Ausrichtung der Schüssel Probleme mit dem Astra 1 D auf 24,2° Ost. Der sendet nämlich auch im High-Band und dann noch auf ähnlichen Frequenzen.
    Es gab hier im Board schon Leute, die damit Probleme hatten.
     
  5. willi47

    willi47 Junior Member

    Registriert seit:
    20. November 2001
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Ostfriesland
    Hallo,
    Ein guter 85 er Spiegel ist manchmal besser wie ein schlechter 1,10m. Wichtig: Sehr gute LNB's verwenden. Habe gute Erfahrung mit Technisat 85cm oder TRIAX 88cm und MTI Blue-LINE LNB's gemacht.
    (Ostfriesland) Zur Zeit sind nur etwa 20 Progs zu sehen, da Arabsat seit Anfang Dez. z.T. defekt ist.
    mfg
    Wilfried
     
  6. MyKo

    MyKo Neuling

    Registriert seit:
    14. Mai 2001
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Sarstedt
    Hi [​IMG]
    Für Arabsat 3A muss es mindestens eine sehr gute 1 Meter Antenne sein(damit man auch Schlechwetter-Reserven hat). Diese Antenne muss einen Öffnungswinkel von unter 2° haben, damit es mit dem Astra 1D auf 24,5° keine Problem gibt!
    Für den KU-Band von Arabsat 2A( Digital Bereich) braucht man eine mindesten 4 Meter große Antenne, also kann man es vergessen.
    Für Nilesat, um auch Schlechtwetterreserven zu haben, sollte es eine 1,5 Meter Antenne sein.

    An Schlecht-Wetter-Reserven sollte man denken, da es in Deutschland die ganze Zeit nur Regnet ! [​IMG]
     
  7. satrotor

    satrotor Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Europe
    Sehr nett von Euch alles, danke.

    Wie ich merke und erwartet habe, jede hat eine andere Erfahrung,

    Es liegt natürlich daran, dass die LNBS, Receiver und die Spiegel unetrschiedlich sind, außerdem, gehe ich davon aus, das Ihr in unterschiedichen Regionnen wohnt.

    Ich denke, ich versuche, wenn schon, dann mit einen 1 Meter Spiegel, Mein LNB ist sehr gut.

    Gruß
    Satrotor
     
  8. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Ups,
    da hab ich noch was vergessen.

    Der Arabsat 3 A auf 26°Ost den du mit einer 1m-Schüssel reinbekommst, hat seit einigen Wochen technische Probleme. Etliche Transponder scheinen für immer verloren gegangen zu sein. Deswegen sind auf Arabsat in letzter Zeit auch weniger Programme aufgeschaltet. Wenn daß mit dem Arabsat 2 A passiert wäre, dann wäre das für uns Mitteleuropäer nicht so schlimm, da man für Arabsat 2A eine 2(C-Band) bzw. 5m(Ku-Band)-Schüssel braucht.
     
  9. satrotor

    satrotor Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Europe
    Ja, das habe ich leider hier im Forum schon gelesen

    ich gehe aber davon aus, dass alle hier aufgeführten programme empfängbar sind, oder ?

    http://www.lyngsat.com/arab3a.shtml

    Gruß
    Satrotor
     
  10. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Klar auf jedenfall. LYNGSAT ist topaktuell und ziemlich zuverlässig.

    In der letzten Zeit sind 20-30 Programme auf Arabsat 3 A gezwungenermassen abgeschaltet worden. Zwei Digi-Transponder sind noch FTA, der Rest belegt OrbitNetwort mit seinem Pay-TV-Paket und Arabsat 2 A kannst du ja vergessen.
    Nilesat 101 und 102 auf 7°Wset sind da wohl die bessere Alternative.
    Allerdings gibt es ja auf Hotbird 4 auch noch den Transponder mit den Arabsatprogrammen, wo am Samstag ESC1 aus Ägypten und A-Manar TV aus dem Libanon aufgeschaltet wurden.
     

Diese Seite empfehlen