1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Receiver Reboot bei HDMI Anschluss (Comag SL 100 HD)

Dieses Thema im Forum "SL HD" wurde erstellt von nex1234, 16. Oktober 2009.

  1. nex1234

    nex1234 Neuling

    Registriert seit:
    6. Oktober 2009
    Beiträge:
    9
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe ein Problem mit dem Comag SL 100 HD.


    Ich habe mir den Receiver letzte Woche gekauft und mit der Firmware die bereits drauf war betrieben (über HDMI). Lief auch alles ganz gut, hab aber gelesen, dass die Firmware insgesamt ziemlich verbuggt ist, habe mir dann also die neueste E46 draufgepackt.
    Jedoch bootet der Receiver jedes mal neu, wenn er über HDMI angeschlossen ist. Also es kommt erst garkein Bild/Ton, immer nur BOOT...ON...BOOT...ON...BOOT...ON
    Habe dann wieder per Scart Kabel verbunden und Firmware E178 genommen, dann gehts auch wieder mit HDMI. Mein Fernseher ist ein Panasonic TX-P 42 S10E.

    Kann man da irgendwas machen, das kann doch nicht normal sein?! Das Problem ist, dass ich mit meiner jetzigen Firmware keine zeitbestimmten Aufnahmen (Timer) machen kann, der speichert die einfach nicht...wenn ich die manuell starte klappts wunderbar...deswegen wollte ich die neue Firmware probieren.

    E187 habe ich auch getestet, die läuft auch.


    Falls es keine andere Möglichkeit gibt als die E46 zu meiden, welche könnt ihr mir dann empfehlen?!


    Danke im vorraus!
     
  2. Papi2000

    Papi2000 Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    885
    AW: Receiver Reboot bei HDMI Anschluss (Comag SL 100 HD)

    Die E178 ist zur Zeit die gutmütigste, wenn die neueren bei HDMI rumzicken. Daß deine Timeraufnahmen mit der E178 nicht klappen, kann aber verschiedene Ursachen haben. Worauf soll denn Was aufgenommen werden?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2009
  3. nex1234

    nex1234 Neuling

    Registriert seit:
    6. Oktober 2009
    Beiträge:
    9
    AW: Receiver Reboot bei HDMI Anschluss (Comag SL 100 HD)

    Auf nen USB Stick, ich weiß dass das problematisch sein kann, aber wenn ich es manuell starte gehts ja auch. Nur mit Timer klappt das nicht. Habe grad keine Festplatte mehr frei und das war auch mehr oder weniger erstmal nur zu Testzwecken.
    EDIT: Es sollen ganz normale Free-TV Sender aufgenommen werden, z.B. RTL, SAT1, Pro7 (kein HDTV)

    Was ist an der E178 denn besser als an der E187 ?! Hoffe mal dass die das Problem mit HDMI bald beheben, kann ja eigentlich nicht sein;)



    Danke für die schnelle Antwort!
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2009
  4. Mr.Fantastic

    Mr.Fantastic Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    3.863
    AW: Receiver Reboot bei HDMI Anschluss (Comag SL 100 HD)

    wie groß ist der stick, ist timeshift an oder aus?
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    105.086
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Receiver Reboot bei HDMI Anschluss (Comag SL 100 HD)

    Ist beim TV Vira-Cast abgeschaltet? vieleicht macht das probleme in Zusammenhang mit dem Receiver falls es aktiviert ist. ;)
     
  6. nex1234

    nex1234 Neuling

    Registriert seit:
    6. Oktober 2009
    Beiträge:
    9
    AW: Receiver Reboot bei HDMI Anschluss (Comag SL 100 HD)

    Timeshift ist an, der Stick hat 8 GB - ist aber sonst nichts drauf. Aufnehmen klappt jetzt allerdings super mit Firmware E187. Besteht nur noch das Problem, dass der Receiver mit Firmware E42 und E46 immer rebootet... :(

    Ich glaub der hat garkein Viera Cast, nur Viera Link. Falls du das meinst, das ist an...
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2009
  7. Mr.Fantastic

    Mr.Fantastic Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    3.863
    AW: Receiver Reboot bei HDMI Anschluss (Comag SL 100 HD)

    mach mal viera und timeshift aus, gerne auch nacheinander zum probieren.
     
  8. nex1234

    nex1234 Neuling

    Registriert seit:
    6. Oktober 2009
    Beiträge:
    9
    AW: Receiver Reboot bei HDMI Anschluss (Comag SL 100 HD)

    Das kann doch nicht sein, dass er deswegen neustartet oder?
     
  9. proldi

    proldi Junior Member

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Rhein / Main
    Technisches Equipment:
    Technisat Digicorder S1

    Technisat Digital PS (Premiere, kein ABO mehr)
    AW: Receiver Reboot bei HDMI Anschluss (Comag SL 100 HD)

    Doch, auch das könnte sein.

    Aber gibt es nicht das Problem, das Timeshift bei programmierten Aufnahmen automatisch wieder zugeschaltet wird?

    Korrigiert mich, wenn falsch.

    EDIT:
    Ohne Timeshift funktioniert bei mir ein 4GB-Stick problemlos, mit geht es nicht.
     
  10. Papi2000

    Papi2000 Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    885
    AW: Receiver Reboot bei HDMI Anschluss (Comag SL 100 HD)

    Nein, bei der E46 wird bei abgeschaltetem Timeshift nach Neustart (auch für Timeraufnahme) ein Timeshiftbuffer reserviert und vom freien Speicher abgezogen. Da er für Timeraufnahme mindestens 3GB freien HD-Speicher haben möchte, geht der 4GB Stick eben für Timeraufnahmen mit E46 nicht. Meine 320er hat auch schon mit E46 und nur noch 4GB frei eine Timeraufnahme trotz deaktiviertem Timeshift verweigert, weil eben der Speicher nicht ausreichte.
    Bei E178 wird dies korrekt behandelt. Daher funktionieren 4GB-Sticks mit der E46 eben plötzlich nicht mehr..
     

Diese Seite empfehlen