1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nun doch (bald) Premiere ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von living2gether, 3. April 2003.

  1. living2gether

    living2gether Junior Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo ,

    grundsätzlich bin ich weiterhin sehr skeptisch, aber immer wieder geistern diesbezügliche Meldungen und Gerüchte durch die Presse- und Medienlandschaft.

    Kofler tastet hin und wieder mal in Richtung via DVB-T vor, und auch Dr.Stein äußerte sich ehedem entsprechend öffentlich:

    "PREMIERE treibt die Entwicklung des digitalen Fernsehens nicht nur im Kabel- und Satellitenbereich voran, sondern will auch die Entwicklung des terrestrischen Digital-TV von Anfang an mitgestalten. Deshalb haben wir uns um einen entsprechenden Multiplex in Berlin-Brandenburg beworben", so Dr. Helmut Stein, Chief Operating Officer bei PREMIERE.

    Preisfrage: Kommt nun Premiere tatsächlich mit einem Bouquet im Spätherbst anläßlich der IFA 2003 ?

    Am Rande: In GBR geht BSkyB (Medien-Mogul Rupert Murdoch) mit 31 Programmen im Herbst an den Start (profitiert dabei von der Pleite eines 'Konkurrenten' ha! ), darunter auch Übertragungen der Spiele aus der Premier League.

    Greetings
     
  2. Pibrac

    Pibrac Junior Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    Premiere Sport wäre für mich wirklich eine Bereicherung.
    Die Frage ist nur, mit welchen Receivern man Premiere empfangen soll? Bislang gibt es ja noch keine premierelizenzsierte DVB-T-Box.
    Wenn ich das im Premiereforum richtig verstanden habe, dann werden Verträge nur mit Leuten geschlossen die eine Lizenzbox nachweisen können oder die Smartcard prüft das.
    Der Empfang mit Alphacrypt-Modul stellt eine rechtliche Grauzone dar und wird von Premiere wohl toleriert.
    Heißt das nun, eine Box Mieten oder Alphacrypt- Modul kaufen für ca. 180,- Euro?!
    Das Thema gab es hier ja schon mal und da wurde gefragt, ob DVB-T überhaupt genug Kapazitäten hat, um Premiere zu senden.
    Wenn es wirklich klappt und nicht hur ein mickriges Sparprogramm gesendet wird, gibt es noch einen Grund weniger für Kabel läc .
     
  3. Kabeltraeger

    Kabeltraeger Senior Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Wuppertal
    Technisches Equipment:
    Techwood C7100
    Alphacrypt-Classic V.2.23
    Ich erhielt gestern einen Anruf von Premiere,in dem definitiv gesagt wurde,das Premiere nicht über DVB-T senden wird.Als Grund wurde angegeben,das man Premiere "nur" 8 Programmplätze zur Verfügung stellen will,was ja bedeuten würde,das man DVB-T Kunden einen Teil der Premiere-Programme vorenthalten müsse.Dies wolle man auf keinen Fall tun.
    Meine Meinung dazu:Ich könnte gut auf einige Premiere-Programme verzichten,also daran sollte es meiner Meinung nach nicht scheitern.
     
  4. Kabeltraeger

    Kabeltraeger Senior Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Wuppertal
    Technisches Equipment:
    Techwood C7100
    Alphacrypt-Classic V.2.23
    Heute lese ich in einem Technisat DVB-T Prospekt folgende Aussage:>>>DER BEZAHLFERNSEHSENDER PREMIERE HAT BEI DER MEDIENANSTALT MABB EINEN KANAL BEANTRAGT UND MÖCHTE AB SPÄTSOMMER ZUR IFA FUNKAUSSTELUNG 2003 EIN PROGRAMMBOUQUET ÜBER DAS NEUE DVB-T-ÜBERALL-FERNSEHEN VERBREITEN.<<<
    Was und wem soll man denn nun glauben ???
     
  5. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Meine Meinung:

    1.) Ähnlich wie bei der Telekom weiß auch bei Prtemiere niemand, was der andere tut

    2.) 8 Programmplätze, also 2 Sendefrequenzen dürften für den Anfagn ausreichen

    3.) Ich glaube nicht, dass es nicht möglich wäre, mehr Frequenzen zu vermieten. Man muß ja nur mal zurückdenken, wie viele analoge Sender es in Berlin gab (AFAIR so ca. 12) und das mit 4 multiplizieren: 48 Programme sollten also mindestens machbar sein.

    4.) Mehr als 2 Sendefrequenzen sind Premiere mit Sicherheit zu teuer. "Sparschweine", die Kabel gekündigt haben und nun ein wenig Geld für Premiere über haben kann man ja durchaus erstmal mit einer abgespeckten und natürlich entsprechend günstigeren Auswahl locken. Wenn dann Bedarf nach mehr geweckt werden konnte, steigen die eben auf Sat oder kabel um.

    5.) Ich halte es für relativ wahrscheinlich, dass Premiere per DVB-T senden wird. Ob das noch in diesem Jahr passieren wird - keine Ahnung, aber gut möglich. Komplett ausschließen möchte ich aber, dass Premiere mit der vollen Palette seiner Kanäle auf DVB-T geht, weder dieses Jahr noch nächstes Jahr noch in 10 Jahren. Das dürfte sich kaum rechnen. Dass man in England sowas treiben kann (allerdings hat's ja auch erstmal zu einer Insolvenz geführt) liegt daran, dass es dort kein so großes FTA-konkurrenzangebot gibt wie in Deutschland.
     
  6. Pibrac

    Pibrac Junior Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Berlin
    Bei diesen "Ankündigungen" von Technisat wäre ich vorsichtig. Ich habe so etwas ähnliches in einem Prospekt für den Interdigital-T gelesen. Da steht erst einmal eine Beschreibung des CI-Slots und dass man mit Hilfe eines CAM-Moduls PAY-TV empfangen kann. Direkt daneben steht dann ein Bericht, dass Premiere vor einigen Monaten vor hatte eine Frequenz lizenziert zu bekommen.

    Aber die Meldung, die Du zitierst ist ja wesentlich konkreter.
    Leider habe ich meinen Interdigital heute zurückgegeben.
     
  7. Kabeltraeger

    Kabeltraeger Senior Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Wuppertal
    Technisches Equipment:
    Techwood C7100
    Alphacrypt-Classic V.2.23
    Warum haste den zurückgegeben,taugte der nichts.Spielte nämlich mit dem gedanken,mir so ein Teil zuzulegen.Welches gerät ist denn empfehlenswert für den DVB-T Empfang ???
     
  8. W. Neuert

    W. Neuert Senior Member

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Berlin
    Dr. Helmuth Stein ist wegen grundlegender Meinungverschiedenheiten bezüglich der Encryption schon länger nicht mehr bei Premiere.
     
  9. living2gether

    living2gether Junior Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Berlin
    Hallo Wolfgang ,

    zu welchem Zeitpunkt ist denn Dr. Stein bei PREMIERE ausgestiegen bzw. ausgestiegen worden. Das muß ja nicht zwangsläufig einen 'Strategiewechsel' zur Folge haben. Solange ich DEFINITIV keine klare und verbindliche Aussage von PREMIERE zum DVB-T-Einstieg erhalte, warte ich weiterhin mit Spannung auf die IFA 2003 winken

    Sicher würde dann PREMIERE mit einem 'abgespeckten' Programmangebot kommen (inkl. PREMIERE-Start). Die Medienlandschaft in England läßt sich bekanntlich nicht 1:1 auf die deutsche Marktsituation projezieren.

    Fraglos kann man über PREMIERE durchaus geteilter Meinung sein, aber ganz konzeptlos sind ihre Marktstrategien nicht. Ex-analoge Zielgruppen in Ballungsräumen anzusprechen, halte ich nicht gerade für 'dumm'. Für Berlin-Brandenburg könnten da schon mal (vorsichtig geschätzt) 3000-5000 Abos mehr rausspringen. Ob sich das für den Anbieter rechnet, ist natürlich eine andere Sache und wird uns (wie immer) generell verborgen bleiben. Aber, nicht vergessen: Andere Großstädte werden folgen, und analog ist wohl spätestens 2010 völlig 'out'.

    Beispielsweise könnten 'Sport- bzw. Fußballfreaks' u.a. eine Zielgruppe für PREMIERE sein. Für die Live-Übertragungen der BULI würde vermutlich nicht nur der eine oder andere seinen Kabelanschluß canceln.

    Greetings
     
  10. Pibrac

    Pibrac Junior Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    die Empfangseigenschaften sind sehr gut.
    Leider ist der EPG (noch) nicht gut. Es gibt keine Tagesübersicht der einzelnen Programme. Und auch sonst waren auf einzelnen Sendern keine Programminformationen verfügbar. Ob das an der Box liegt oder an den Sendern kann ich nicht beurteilen.
    Die Box hat keinen Timer. Den soll man zwar mit einem Softwareupdate nachrüsten können, es gibt aber noch keinen Termin dafür.
    Modem und USB sind zwar nette Features, aber braucht man die wirklich? Ich finde das Surfen am PC angenehmer.
    Ob die CI- Slots Sinn machen, hängt davon ab, ob Prem. nun wirklich in Berlin über DVB-T sendet.
    Wenn ja, braucht man noch ein Alphacrypt-Modul für ca. 180 Euro. Aber wenn sie einstiegen wird es m.E. lizenzierte Boxen von Prem. geben. Es gibt ja auch immer wieder Gerüchte, dass Prem. das Verschlüsselungsverfahren ändern wird.
    Die Box wird nicht von Technisat hergestellt, sondern von Netgem aus Frankreich.
    Allerdings rühmt sich Technisat ja damit , ihre Produkte in Deutschland zu entwickeln und zu produzieren, eine ganze Doppelseite in meinem DVB-T-Prospekt. Für mich hat das meine Kaufentscheidung beeinflusst und jetzt fühlte ich mich ein bisschen verarscht.

    Wenn ein Softwareupdate da ist, welches den EPG verbessert und einen Timer nachrüstet, ist das sicher ein klasse Gerät.
    Das Update kann man dann ja auch sehr bequem per Modem mit der Box downloaden.
    Alles in allem sind das für mich aber zu viele ungeklärte Punkte und für 249,- Euro (EVP: 279,-)hätte ich ein etwas "ausgereifteres" Gerät erwartet.

    Jetzt schwanke ich zwischen dem DigiPal1 und der TV-Box T4 von Digenius. Beim T4 soll das Update die Empfangssensibilität des Tuners verbessert haben, die wurde bei der St. Warentest noch moniert. Werde mir beide Boxen mal bei Conrad genau anschauen. Aber auch den Interdigital habe ich noch nicht ganz abgeschrieben.

    Grüße, Frank
     

Diese Seite empfehlen