1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

MDR: Entlassung von Unterhaltungschef kein neuer Skandal

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 26. Mai 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    78.326
    Anzeige
    Der MDR sieht in der Entlassung eines weiteren leitenden Mitarbeiters keinen neuen Skandal. Der Fall sei nicht vergleichbar mit den Affären um den Kinderkanal Kika und den früheren TV-Unterhaltungschef Udo Foht.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. sarkom

    sarkom Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    1.462
    Technisches Equipment:
    Coolstream NEO,
    Coolstream ZEE,
    dbox2 SAGEM,
    dbox2 SAGEM,
    u.v.m
    AW: MDR: Entlassung von Unterhaltungschef kein neuer Skandal

    SKANDAL!!!
    Ich bin empört!
     
  3. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Ort:
    Remscheid + Los Angeles, CA
    AW: MDR: Entlassung von Unterhaltungschef kein neuer Skandal

    Ja, ja! Verharmlosen, schönreden! Das kennen wir doch zur Genüge von Politikern! Erst alles herunterspielen. Dann auf ahnungslos machen. Und wenn die Faktenlage auch allzu erdrückend ist, wird zunächst weiter geleugnet. Wenn der Druck dann weiter wächst wird hier ein wenig, dann dort ein wenig (mehr) zugegeben. Bis irgendwann das Kartenhaus gänzlich einstüruzt und ein weiteres Leugnen, Dementieren und Verharmlosen zwecklos ist. Typisch!

    Mir kann Niemand erklären, dass der Unterhaltungschef, nicht irgend ein Jemand, wegen Verstösse gegen dienstliche Vorschriften entlassen worden sei, hier: dem Verschweigen von Nebentätigkeiten und Beteiligungen an Unternehmen, mit dem der Sender zusammenarbeitet. Da muss wesentlich mehr dahnter stecken!
    Und warum unaufgefordert der Hinweis, dass es sich um keinen neuen Skandal handelt? Mir kommt das nicht geheuer vor...
     

Diese Seite empfehlen