1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Jultec präsentiert Einkabellösung JESS

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von satmanager, 27. April 2011.

  1. satmanager

    satmanager Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    14.274
    Ort:
    D-BW
    Technisches Equipment:
    VU+ Solo 4K 1TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Zero (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    2x Sky Voll-Abo HD ungepaired (1x mit BuLi und HD+)
    Samsung 65" 4K UHD (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x UAS584 Quattro-LNB
    Jultec JRM0916T + JPS0901-12AN (kaskadiert)
    Empfang für Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung Mono
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Anzeige
    Jultec präsentiert Einkabellösung für vier Satelliten + 16 Receiver an einem Strang (JESS = Jultec Enhanced Stacking System) und programmierbare Antennendosen für Einkabelsysteme

    Der Antennenverteiltechnik-Hersteller Jultec präsentiert auf der diesjährigen ANGA Cable zwei Weltneuheiten im Bereich teilnehmergesteuerter Einkabellösungen: das erste Einkabelsystem zum Empfang von vier Satelliten mit der individuellen Versorgung von maximal zwölf Satellitentunern auf einer Koaxialleitung sowie programmierbare Antennensteckdosen für wohnungsübergreifende Installationen. Dies teilt der Steißlingener Verteiltechnikspezialist seit dem 24. April auf seiner Homepage mit.

    Einkabelsystem für vier Satellitenpositionen und zwölf (später 16) Receiver je Leitung
    Auf der Kölner Fachmesse wird Jultec teilnehmergesteuerte Einkabelumsetzer im Livebetrieb präsentieren, welche auf zwei Leitungen je zwölf Receiver/Sattuner mit der Programmvielfalt von bis zu vier Satellitenpositionen ohne Einschränkungen versorgen können. Während grundsätzlich am neuen Einkabelsystem auch Receiver genutzt werden können, die dynamische Einkabellösungen nach EN 50494 unterstützen (SCR, SatCR, Unicable, CSS, TechniRouter), müssen die genutzten Receiver zukünftig zur Ansteuerung aller vier Satellitenpositionen und zur Ausnutzung aller zwölf möglichen Teilnehmerumsetzungen den Nachfolgestandard JESS unterstützen.

    JESS – Nachfolgestandard für EN 50494
    Mit dem Nachfolgestandard von EN 50494 JESS (Jultec Enhanced Stacking System) können insgesamt bis zu 64 Satellitenpositionen angesteuert werden, während bei dynamischen Einkabellösungen nach EN 50494 nur zwei Satellitenpositionen umgesetzt werden konnten. Zudem können mit JESS bis zu 16 Teilnehmer an einer Koaxialableitung ohne Programmeinschränkungen mit Satellitenfernsehen versorgt werden. Ähnlich wie bei EN 50494 basiert die Datenübertragung auch auf DiSEqC-Befehlen, jedoch bietet JESS eine schnellere bidirektionale Datenübertragung und eine genauere Frequenzabstimmung. JESS-Umsetzer sind abwärtskompatibel zu EN 50494, Receiver mit EN 50494-Unterstützung können zumindest den Funktionsumfang der JESS-Umsetzer nutzen, den die EN 50494 zulässt (bis zu zwei Satellitenpositionen und bis zu acht Teilnehmer an einer Leitung). Empfänger mit EN 50494-Unterstützung und Receiver mit JESS-Unterstützung können auch gemischt an der gleichen Ableitung betrieben werden.

    Programmierbare Antennensteckdosen
    Mit der JAP-Antennensteckdosenserie und dem Programmiergerät JAP 100 zeigt Jultec eine neue Lösung zum sicheren Betrieb von teilnehmergesteuerten Einkabellösungen (EN 50494/JESS) bei wohnungsübergreifenden Installationen. Die als Durchgangsdosen mit unterschiedlichen Auskoppeldämpfungen und niedriger Durchgangsdämpfung sowie als intern terminierte Enddose verfügbaren Antennendosen lassen nur diejenigen Steuerbefehle passieren, die auch speziell an diesem Anschluss durch die Programmierung zugelassen sind.

    JULTEC GmbH


    Quelle: INFOSAT Multimedia-Illustrierte - Europas Nr.1 zum Thema Digitalfernsehen vom 27.04.2011
     
  2. polskafan

    polskafan Gold Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    1.809
    Technisches Equipment:
    Samsung LE40B620 mit VU+ Duo [13°/19,2°E/23,5°E/28,2°E]
    AW: Jultec präsentiert Einkabellösung JESS

    Klasse. Das löst doch einige Unzulänglichkeiten des doch stark beschnittenen EN50494 Protokolls auf.

    Jetzt müssen die Produkte nur noch verfügbar werden. Hoffen wir mal, dass sich die Lage bei Jultec da in nächster Zeit etwas entspannt. Hoffentlich rechtzeitig vor der Analogabschaltung nächstes Jahr, das würde doch so manche Umrüstung doch erheblich vereinfachen.

    Was mich interessieren würde, wie man denn dann mehr als vier Satelliten in so ein System einspeisen können wird. Matrizen für mehr als vier Satelliten sind ja eher unüblich und das Prinzip eines DiseqC Uncommitted Switch lässt sich auch nicht so einfach auf JESS übertragen.

    Wenn das Problem gelöst wird braucht man ja fast die gute alte Sat ZF Verteilung gar nicht mehr. Für mich jedenfalls die Innovation des Jahres im Bereich Sattechnik!

    Gruß
    - polskafan
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. April 2011
  3. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.348
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: Jultec präsentiert Einkabellösung JESS

    Kommt halt drauf an, was die Hardware so kosten soll... Klar, 64 Positionen auf 12 oder 16 Teilnehmer ist nie billig, aber wenns in die Tausende geht, dann ist Wand aufspitzen schon gar nicht mal mehr so unattraktiv.

    Stellt sich halt auch die Frage, wie die Ansprüche an die Koaxleitungen sind...
     
  4. polskafan

    polskafan Gold Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    1.809
    Technisches Equipment:
    Samsung LE40B620 mit VU+ Duo [13°/19,2°E/23,5°E/28,2°E]
    AW: Jultec präsentiert Einkabellösung JESS

    Klar neue Technik ist nie günstig. Kann mir auch vorstellen, dass das erstmal fast unbezahlbar ist. War jetzt nur vom rein technischen Standpunkt. Mit der Zeit wird das aber mit Sicherheit günstiger und damit zum Standard werden.

    Anforderungen an die Koaxleitungen dürften sich im Prinzip nicht verändern. Es wird ja immernoch nur im Bereich der Sat ZF gestacked. Wenn ich dann noch der Zapfstelle, die am weitesten entfernt ist, die niedrigste Frequenz gebe ist das sogar noch besser als eine normale Sat ZF Verteilung. Sprich ich brauche eigentlich nur auf eine Verkabelung nach Class A setzen. Eventuell wird bei 16 Frequenzen im Kabel auch das DECT Problem wieder interessant, aber wenn die Jultec Ingenieure mitgedacht haben, wird diese Frequenz nicht belegt. Damit wäre JESS relativ anspruchslos, was die Verkabelung angeht.

    Gruß
    - polskafan

    *EDIT* Sehe gerade bei der JPS1702-12TN liegt UB10 auf 1892Mhz. Das enttäuscht mich fast ein wenig, da sind DECT Störungen doch schon vorprogrammiert...
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. April 2011
  5. KeraM

    KeraM Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    9.998
    Ort:
    Schleswig
    AW: Jultec präsentiert Einkabellösung JESS

    Da ist aber Jutec nicht alleine,Unicable Systeme von z.B.Preisner,WISI oder Axing benutzen auch diese Frequenz.(1892MHz)
     
  6. polskafan

    polskafan Gold Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    1.809
    Technisches Equipment:
    Samsung LE40B620 mit VU+ Duo [13°/19,2°E/23,5°E/28,2°E]
    AW: Jultec präsentiert Einkabellösung JESS

    Hmm, dann hab ich wohl irgendwo einen Denkfehler. War bisher der Meinung bei Unicable Systemen und Einkabelsystemen nach EN50494 kämen keine DECT Frequenzen zum Einsatz. Scheint wohl aufgrund der höheren Verstärkung dennoch kein Problem zu sein.

    Gruß
    - polskafan
     
  7. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.575
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Jultec präsentiert Einkabellösung JESS

    JULTEC hat im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern Einkabelumsetzer mit AGC-Funktion (Entropic Chipsatz). Dadurch stehen die umgesetzten Transponder immer mit definiertem Pegel am Ausgang zur Verfügung. Aus diesem Grund ist mehr Stabilität gegenüber DECT-Störungen vorhanden.
    Wenn mehr als 4 Satelliten empfangen werden sollten, können zwei Umsetzer mittels eines Verteilers ausgangsseitig parallel geschaltet werden. Per Konfigurationsschalter wird dann festgelegt, welcher die Satelliten 1 bis 4 und welcher die Satelliten 5 bis 8 umsetzt. Es wird dann die jeweilige Umsetzung vom einen oder vom anderen Gerät aktiv.
    Ich werde mir die Vorführung auf der ANGA auf jeden Fall nicht entgehen lassen.;-)

    Klaus
     
  8. polskafan

    polskafan Gold Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    1.809
    Technisches Equipment:
    Samsung LE40B620 mit VU+ Duo [13°/19,2°E/23,5°E/28,2°E]
    AW: Jultec präsentiert Einkabellösung JESS

    Also nochmal eine Untermatrix. Genial. Damit sind die entsprechenden Sat-ZF Funktionen von DiseqC 1.0 und 1.1 und mit der Rückkanaltauglichkeit 2.0 und 2.1 alle abgedeckt. Jetzt fehlt nur noch die Rotorsteuerung über DiseqC 1.2 :D Wobei, 16 Rotoren mit nur einem Kabel zu steuern, hätte auch etwas.

    Hoffe auf einen kurzen Bericht von der Anga.

    Gruß
    - polskafan
     
  9. satmanager

    satmanager Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    14.274
    Ort:
    D-BW
    Technisches Equipment:
    VU+ Solo 4K 1TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Zero (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    2x Sky Voll-Abo HD ungepaired (1x mit BuLi und HD+)
    Samsung 65" 4K UHD (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x UAS584 Quattro-LNB
    Jultec JRM0916T + JPS0901-12AN (kaskadiert)
    Empfang für Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung Mono
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Jultec präsentiert Einkabellösung JESS

    Nein, keine "Untermatrix" wie ich das verstehe.

    Einfach 2 der JPS1702-12 Matrixen verbauen und deren Ausgänge (einen davon jeweils) über einen 2-fach Verteiler rückwärts verwendet zusammenschalten. Dann an der Matrix2 über einen Dip-Schalter dieser mitteilen das sie als Empfangsstation für SAT 5,6,7,8 verwendet wird.
     
  10. polskafan

    polskafan Gold Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    1.809
    Technisches Equipment:
    Samsung LE40B620 mit VU+ Duo [13°/19,2°E/23,5°E/28,2°E]
    AW: Jultec präsentiert Einkabellösung JESS

    Ein Verteiler mit 8 integrierten Schaltern, die je nach Steuersignal eine Leitung durchschalten klingt für mich fast nach Multischalter und den nenne ich ab und an gerne mal Schaltmatrix. Oder ist der Begriff Matrix noch irgendwie anders definiert?

    Das Bauteil klingt jedenfalls höchst interessant, vor allem wenn man damit LNB mit eingebauter JESS Matrix verschalten kann.

    Gruß
    - polskafan
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2011

Diese Seite empfehlen