Information ausblenden
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK

Humax Software auf IQG.1

Dieses Thema im Forum "Force / Homecast / Hyundai / Galaxis / Micronik" wurde erstellt von Thomas2879, 21. April 2002.

Anzeige
  1. Thomas2879

    Thomas2879 Neuling

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    15
    Ort:
    München
    Anzeige
    Vor 3 Jahren habe ich mir einen IQG.1 gekauft. Was mich immer geärgert hat, war, dass man keine exotischen Sender mittels Video-PID und Audio-PID einstellen konnte, da dieses Feature kein Bestandteil der Open TV Spezifikation ist. Ich habe damals gelesen, dass man die Software des baugleichen Humax (ich glaube, es war der F1-CI) einspielen könnte und dann würde es gehen. Leider hatte ich damals noch keinen PC ...

    Nun habe ich schon längst einen PC und jetzt habe ich den IQG.1 wieder ausgegraben. Ich würde nun gerne die Humax-Software aufspielen. Ich habe mir das Ladeprogramm und die Software von der Humax-Seite gezogen. Wenn ich versuche, die Software auf den IQG.1 aufzuspielen, dann erscheint im Display E-Id (blinkend), aber es wird nichts geladen.

    Ich habe den Verdacht, dass die Lader beim IQG.1 und F1-CI in der Zwischenzeit auseinander gelaufen sind. Vielleicht funktioniert es auch nur mit einer alten Software-Version.

    Weiß jemand etwas darüber?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!
     
  2. oli

    oli Platin Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.197
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    adam S
    Bei http://iqzone.de/ wirst du finden was du suchst.
    Wobei die PID-Eingabe bei den "exotischen Sender" nie von Nöten war, geht alles auch über die jeweilige SID. Es gibt eigentlich keinen Sender mehr der die SID nicht unterstützt.
    Die meisten neuen Geräte arbeiten immer über die SID, auch wenn sie die Möglichkeit der PID-Eingabe noch vorgaukeln. Mit reiner PID Eingabe wäre es z.B. nicht möglich mehrere Audiokanäle einem Programmplatz dynamisch zuzuordnen oder AC3... Auch die NVOD arbeiten mit dynamischen PID. OpenTV hat die Sache nur vorweg genommen.
    cu oli

    <small>[ 21. April 2002, 13:40: Beitrag editiert von: oli ]</small>
     

Diese Seite empfehlen

Anzeige