Information ausblenden
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK

Hilfe und Fragen zu einer dBox1 Kabel

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von MrSelfDestruct, 18. April 2008.

Anzeige
  1. MrSelfDestruct

    MrSelfDestruct Neuling

    Registriert seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo!

    Gleich mal Sorry für die vielen Fragen aber von einer dBox1 habe ich nicht viel Ahnung (habe selbst jedoch eine dBox2 Sat und Kabel in Betrieb - und die Sat auch selbst von Betanova -> Neutrino umgeflashed und dies bei ein paar anderen Boxen ebenfalls geschafft).
    Habe auch schon jede Menge Informationen im Internet zusammengesucht.

    Also ich habe hier eine Nokia dBox2 Kabel - lt. Infos aus dem Netz die "alte" Version mit den Kabelanschlüssen auf der gegenüber liegenden Seite des SCSI Anschlusses.
    Derzeit hat sie Bootloader 2.02bBD und die Software betanova 1.3 sowie ein "Grünes Cam" 1.1a mit s/w 1.13eC lt. Aufdruck.

    Ziel ist es die dBox1 als Free-TV Receiver zu verwenden und falls möglich auch als Premiere Receiver.
    Derzeit verwende ich eine dBox2 Kabel mit betanova System und eine A02 (Österreich) Kabel Karte mit gültigem Abo. Kabelnetzbetreiber ist kabelsignal.at
    Ebenfalls habe ich noch eine abgemeldete A01 Karte hier.

    Habe gelesen daß es für die dBox1 eine alternative Software DVB2000 gibt die ich jedoch nicht aufspielen kann da ich nur ein serielles Kabel habe und das mit meiner Bootloader Version nicht geht. Demnach würde ich dafür ein BDM Interface benötigen.

    Nun meine Fragen:

    1. Ist es Möglich die A02 Karte (zusätzlich zur dBox2 - sprich bei Bedarf) auch in der dBox1 zu verwenden?
    1.1. Benötige ich dafür ein anderes CAM Modul? (Blaues Cam oder so?)

    2. Bringt mir die DVB2000 Software Vorteile bei einer Kabel dBox1?

    3. Falls 1. nicht möglich ist wie nütze ich die dbox1 am besten als FreeTV Receicer?

    4. Derzeit kommt die PIN Abfrage - den PIN weiß ich jedoch nicht mehr :( - hilft mir hier die abgemeldete A01 Karte weiter?

    Danke für die Antworten :winken:
     
  2. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: Hilfe und Fragen zu einer dBox1 Kabel

    Ich bin mir hier nicht 100% sicher.
    Wenn es geht, dann mit einem BlueCAM mit CAM Software SW2.0*E.

    Sicher bin ich mir deswegen nicht, weil ein einem BlueCAM mit CAM Software SW2.0*E derzeit P02 und S02 Karten laufen, die vom Betacrypt Tunnel her den einstigen C *** Z Karten entsprechen. In einem BlueCAM mit CAM Software SW2.0*D laufen hingegen K02 und I02 Karten, die vom Betacrypt Tunnel den einstigen D *** Z Karten entsprechen. Für Österreich gab es aber einst F *** Z Karten für die DBox2. Also ein dritter Typ.

    Diese Typen spiegeln sich auch noch heute in der cam-alpha.bin für die DBox2 Linux wieder. Eine cam-alpha, deren Version auf D endet, ist für K02/I02 (einst D *** Z) Karten. Eine, deren Version auf E endet, ist für S02/P02 (einst C *** Z) Karten. Und es gibt auch Versionen, die auf F enden und einst für F *** Z Karten waren. Aber ich meine mal gehört zu haben, dass für A02 jetzt auch eine cam-alpha.bin genutzt werden muss, deren Version auf E endet (also ein Betacrypt Tunnel entsprechend einer C *** Z und nicht entsprechend einer F *** Z Karte). Wenn dies so ist, spricht es dafür, dass eine A02 in einem BlueCAM mit CAM Software SW2.0*E wohl laufen würde.

    Da Du eine A02 in einer DBox2 mit Linux nutzt, gucke einfach mal unter Hauptmenü/Service/ucodes überprüfen, was für eine Version bei der cam-alpha.bin steht. Endet sie auf E oder auf F ?


    DVB2000 hat Vor-/Nachteile. So gibt es hier z.B. keine Codeabfragen, sie ist generell viel flexibler und stärker konfigurierbar. Dafür muss man mittlerweile viele Frequenzen manuell absuchen, da sie vom automatischen Suchlauf nicht erfasst werden. Und man muss die Optionsfeeds der Premiere Portale als einzelne Programme suchen und speichern, um sie nutzen zu können.


    Am einfachsten ginge das wohl mit der A01 Karte, wenn dort der DBox Schlüssel (s.u.) nicht verstellt wurde.


    Die von der Originalsoftware abgefragten Codes werden nicht im Receiver sondern auf der Karte gespeichert.

    Es gibt zwei genutzte Codes bei der Originalsoftware der DBox1. Zum einen den Jugendschutzpin für die Jugendschutzabfrage. Zum anderen den sogenannten DBox Schlüssel für die optionale Codeabfrage beim Einschalten und für den Zugang zum Menü Einstellungen.

    Den Jugendschutzpin bekommt man bei Übersendung der Karte mitgeteilt. Der DBox Schlüssel hingegen ist bei Auslieferung erstmal '0000'. Es gibt eigentlich keinen Grund diesen zu ändern, deswegen würde ich den einfach mal ausprobieren. Die Karte muss in die DBox1 mit dem Chip nach unten eingesteckt werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2008
  3. MrSelfDestruct

    MrSelfDestruct Neuling

    Registriert seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    3
    AW: Hilfe und Fragen zu einer dBox1 Kabel

    Wow - danke Thrakhath für die rasche Antwort.

    Sorry wenn ich es nicht ordentlich geschrieben habe - aber auf der dBox2 Kabel habe ich noch Betanova. Also kann ich da das cam-alpha nicht prüfen (wobei ich glaube daß dieses Modul ja nur bei Linux existiert).

    Sonst noch eine Möglichkeit wie ich das herausfinden könnte?

    Habe gerade einen Thread gefunden wo Du auch schon sowas geschrieben hast - und ein User auch schreibt daß er eine A02 Karte in seiner dBox1 verwendet. Also wird es wohl mit einer BlueCam SW2.0*E gehen
    http://www.digitv-board.de/forum/showthread.php?t=97025&page=3

    ---

    Zum DVB2000 und Kanalsuche ... und wie sieht's aus mit der Betanova Soft? Findet das alle Kanäle - oder auch nicht? (Kabel wohl gemerkt)
    Irgendwo hab' ich gelesen daß man den Jugendschutz deaktivieren kann - oder geht das nur bei den Nokia Mediamaster Software Boxen?
    Bzw. kann man den dBox Schlüssel irgendwie abschalten bei der Betanova Soft? Nein, oder?
    Wenn Du sagst daß die Codes auf der Karte sind ... dann läuft der Receiver überhaupt NUR mit einer Karte drin?! Stimmt das?
     
  4. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: Hilfe und Fragen zu einer dBox1 Kabel

    Aber Du hast doch eine DBox2 Sat mit Linux. Die könntest Du doch mit camd2 (siehe hier) und der cam-alpha.bin Premiere tauglich machen. Dann könntest Du einfach gucken, ob die A02 mit einer cam-alpha.bin einer Version, die auf E oder die auf F endet. Wobei die Angabe des Users aus dem von Dir verlinkten Thread darauf hindeutet, das sie mit einer cam-alpha.bin läuft, deren Version auf E endet (was ich ja auch meine zu erinnern).

    Die cam-alpha.bin existiert übrigens nicht nur bei Linux. Im Gegenteil. Das ist ein extrahierter Treiber aus der Betanova Software. Allerdings kann man sich in der Betanova Software die Version nicht anzeigen lassen.


    Wenn es geht, kann es eigentlich nur mit einem BlueCAM mit CAM Software SW 2.0*E gehen. Mit einem GreenCAM, wie es momentan drin ist, geht es defintiv nicht.


    Die automatische Kanalsuche funktioniert aktuell besser als die von DVB2000. Das liegt daran, dass im Normal eine Art "Verknüpfungsliste", die alle für digitale Programme genutzte Frequenzen mit einander verknüpft. Die automatische Kanalsuche der Betanova Software hangelt sich daran lang. Sie fügt auch ohne Kanalsuche neue Programme später hinzu (nennt man Dynamic Channel Management). Das funktioniert aber nur dann, wenn diese "Verknüpfungsliste" vom Einspeiser vollständig und korrekt ist. Zudem prüft der automatische Suchlauf der Betanova Software nur bestimmte Frequenzen ab. Ist darunter keine belegte Frequenz wird nichts gefunden. Bei den großen Kabelnetzen in Deutschland funktioniert das aber problemlos. In Österreich weiß ich es nicht. Zur Not gibt es aber immer noch die manuelle Kanalsuche. Und damit läßt sich auch bei DVB2000 alles finden.


    Bei DVB2000 gibt es per Voreinstellung keine Jugendschutzabfrage.
    Bei der Betanova Software kann man sie per Menüführung nicht ausschalten. Dies ist nur in Verbindung mit der Manipulation der Settings am PC möglich. Um diese Einzuspielen braucht man in Deinem Fall (B2.02pBD Bootloader + Betanova 1.3) ein BDM Interface.


    Man kann die Abfrage beim Einschalten ausschalten. Allerdings ist diese Option im Menü Jugendschutz. Und in dieses gelangt man nur, wenn man den Jugendschutzpin der Karte weiß.


    Jain...
    Einstellungen und Kanalsuchen kann man nur mit Karte machen, da ohne der DBox Schlüssel nicht ausgelesen werden kann und dann der Menüpunkt Einstellungen, wo der DBox Schlüssel abgefragt werden würde, dunkel hinterlegt wird und nicht anwählbar ist.
    Dank Dynamic Channel Management (s.o.) werden aber bei einem vernünftig gemanageten Kabelnetz auch ohne Suchlauf neue Programme hinzugefügt, Sendernamen korrigiert, etc.. Wenn man DBox Schlüssel & Jugendschutzpin einer von der DBox1 akzeptierten Karte weiß, dann kann man die Startabfrage ausschalten und einmal die Grundeinstellungen im eigenen Kabelnetz machen und dann die Box erstmal ohne Karte betreiben. Jugendgeschützte Sendungen gibt es ja eigentlich nur bei Premiere. Das ist also kein Problem. Und ohne Startabfrage und die Nötigkeit Programme zu suchen, läuft das dann erstmal.



    Eine ganz wichtige Sache fällt mir aber noch ein. Wo ist die DBox1 her?
    Ich frage deshalb, weil die DBox1 bei deutscher Kabel-Betanova-Originalsoftware keine A0* Karten akzeptiert (unabhängig davon, ob das verbaute CAM die Karte akzeptieren würde oder nicht). Identifiziert sich die Betanova Software beim hochfahren mit "1.3T" (wichtig ist das T) anstatt nur 1.3, dann wird die A01 Karte im Normalfall nicht akzeptiert. Manchmal kann man tricksen, so dass wenigstens die Codes gelesen und akzeptiert werden, aber das funktioniert auch nicht immer.
    Für die DBoxen gibt es in Österreich für Sat und Kabel nur A0* Karten (in Deutschland ja für Sat S0* und für Kabel P0*, K0* & I0* Karten) und somit bei der DBox1 auch nur eine nutzbare Betanova Software. Das ist entweder die Betanova 1.3 für Österreich (Sat oder Kabel ist egal - die Software enthält immer Treiber für beides) oder die Betanova Software für Sat. Das hängt davon ab, welche Länderkennung auf den A0* Karten gespeichert wurde.
    So oder so, wenn die 1.3T Software drauf ist, müsstest Du die Software neu aufspielen.


    Hast Du denn mal probiert mit der eingesteckten A01 Karte bei der Startabfrage "0000" einzugeben ?
    Wenn es nicht geht, wird denn irgendwas parallel zu Abfrage angezeigt "Bitte stecken Sie ihre Karte ein!" oder "Ihre Karte ist falsch eingesteckt!". Ob noch eine Freischaltung für Programme auf der Karte drauf ist, ist für die Abfrage der Codes nicht wichtig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2008
  5. MrSelfDestruct

    MrSelfDestruct Neuling

    Registriert seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    3
    AW: Hilfe und Fragen zu einer dBox1 Kabel

    Heißt das daß die Premiere Karten in Österreich für SAT und Kabel die gleichen sind?!?! Sprich die A02 Karte sollte auch im SAT Receiver funktionieren??? :eek: Das wusste ich gar nicht :eek:
    Man lernt nie aus.
    Werd das mal ausprobieren.

    Alles klar - interessant zu wissen daß das auch schon in der Betanova Software existiert.

    Ja das dachte ich mir. Sprich ich würde auf jeden Fall ein BlueCAM "E" benötigen um die Karte zu verwenden.

    Alles klar - danke für die Ausführliche Info.


    Die Box ist aus Österreich (klebt auch ein Aufkleber mit dem klassischen Österreichischen Bundesadlerwappen drauf - befindet sich auch auf Faxgeräten und Modems die in Österreich lt. "Post" zugelassen sind).
    Version in der Anzeige ist 1.3 - ohne das T.

    Werd das auch probieren und dann berichten.

    Danke auf jeden Fall mal für die zahlreichen Infos!
     
  6. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: Hilfe und Fragen zu einer dBox1 Kabel

    Jain...

    Für Betacrypt basierende "geeignet für Premiere" Receiver kommen in Österreich sowohl für Sat- als auch Kabel A02 Karten zum Einsatz, da sich diese nicht für die Kennung Sat/Kabel/Österreich interessieren.

    Bei der DBox1 kommen bei Sat- und Kabel A01 Karten zum Einsatz. Bei Kabel gibt es dafür eine Österreich Software. So wie es aussieht funktioniert mit BlueCAM mit CAM Software SW2.0*E dann auch eine A02 Karte.

    Bei der DBox2 kommen bei Sat und Kabel A02 Karten zum Einsatz. Bei der DBox2 läßt sich die Kartenakzeptanz treiberseitig steuern. Je nach Kennung wird der entsprechende Treiber geladen (bei Linux muss man das natürlich manuell machen).

    Bei Nagra basierenden "geeignet für Premiere" Satreceivern kommt ebenfalls die A02 Karte zum Einsatz.

    Die große Ausnahme sind Nagra basierende "geeignet für Premiere" Kabelreceiver. Die möchten unbedingt eine Kabelkennung und akzeptieren nichts anderes. Deswegen gibt es für diese Receiver Karten mit dem Aufdruck AP3. Die funktionieren mangels Betacrypt Tunnel und wegen der Kabelkennung dafür in keiner DBox, keinem Betacrypt basierendem "geeignet für Premiere" Receiver und keinem Nagra basierenden "geeignet für Premiere" Satreceiver.



    Was ist denn dabei rausgekommen. Das Ergebnis würde schon interessieren...
     

Diese Seite empfehlen

Anzeige