1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T in Köln & Co

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Ziuziek, 9. Mai 2004.

  1. Ziuziek

    Ziuziek Neuling

    Registriert seit:
    9. Mai 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Köln
    Anzeige
    Hi,
    ich bin auf dem Gebiet DVB neu und ehrlich gesagt, habe ich sehr wenig Ahnung davon was mir der 24.Mai in Köln bringt.
    Als ich mich auf die Suche nach Infos darüber begab, erwartete ich viele konkrete Angaben in den Fachzeitschriften, die auch Neulinge verstehen können.
    Was ich nie gefunden habe, sind Erfahrungswerte für die seit langem in Berlin benutzten DVB-T-Receiver.
    O.k. es gab ein paar Angaben in den allg. Testberichten, aber wenn man schon extra Themen-Hefte über den Umstieg in NRW & Co macht, dachte ich das solche Testberichte über DVB-T auch gesondert dazugehören.
    Kaum zu finden sind Erfahrungen mit DVB-T mit Festplatten.
    Viele Kölner (aus meinem Freundeskreis)würden sehr gerne auf den DVB-T-Empfang umsteigen nur keiner weisst welche Geräte empfehlenswert sind.

    Vielleicht lesen wir darüber in der nächsten Ausgabe?
     
  2. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Ziuziek, Neuling, Benutzer #21839, erstellte am 09. Mai 2004 12:18 folgende Nachricht:
    Click mal hier!

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/ubb/ultimatebb.php?ubb=forum;f=41

    Dieses Forum hat eine eigene Sparte (Nummer 41) extra für DVB-T. Dort ist Deine Frage gut aufgehoben. Dort tummeln sich die Experten, die alles wissen winken

    Allein beim Lesen der bisherigen Beiträge wirst Du schon viel über DVB-T erfahren.

    Ich selbst habe einen Humax und bin damit sehr zufrieden. Der Humax hängt an einer Richtantenne für den VHF-Sender Langeberg (Kanal 9 - der Standort bzw. der Sender mit der grössten [theoretischen] terrestrischen Reichweite in ganz Deutschland), und damit empfangen wir den Testbetrieb auf Kanal 10.

    Festplatten-Receiver für DVB-T sind noch nicht ausgereift. Sie sind auch wenig sinnvoll. Wer soviel Geld in seine Anlage steckt, sollte besser auf DVB-S umsatteln.

    Dort ist der Topfield "Leader of the Pack". Über Satellit gibt es viel mehr digitale Priogramme als bei DVB-T, und ausserdem gibt es per Satellit Hunderte von Radioprogrammen. DVB-T ist eigentlich nur interessant, wenn man der Meinung ist, zwanzig Fernsehprogramme sind genug ha!

    Die Sat-Profis in diesem Forum (Nummer: f=1) haben zwischen 200 und 500 Fernsehprogrammen zur Auswahl. breites_ ha! sch&uuml

    über DVB-T gibt es auch kein Premiere. Wer aber das Geld für einen Topfield ausgibt, kauft sich oft das sogenannte Alphacrypt-Modul dazu, holt sich ein offizielles Premiere-Abo, nutzt den mitgelieferten Zwangs-Receiver als Zweitgerät im Kinderzimmer, und dann geht der Spass erst richtig los! breites_
     
  3. Ziuziek

    Ziuziek Neuling

    Registriert seit:
    9. Mai 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Köln
    Danke für die Hinweise.
    Je mehr ihc mich darüber informiere, desto mehr werde ich verwirrt ;o)
    Aber es wird sich legen, hoffe ich mindestens.

    Mir würden zuerst die DVB-T-Programme ausreichen.
    Leider sind alle meine Fenster in genau Gegenrichtung zu den Satelliten und kein ugang zum Dach im Haus.

    Die Vielfalt und verchiedene Meinungen verwirren ienen wirklich, was für einen gut ist, ist für den Anderen Schrott, der dritte baut sich die Platten selber ein.....

    Aber ich bin für jegliche Hinweise dankbar, solange es nicht nur der 700,-€ Topfield zu Auswahl bleibt.

    Wie ist es eigentlich mit der Aufnahme auf VHS über DVB-T-Receiver, ausserdem dasss man ein zweites dafür braucht?

    Danke im Voraus für Antworten
    Ziuziek
     

Diese Seite empfehlen