Information ausblenden
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK

-> DVB-T in Baden-Württemberg

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T)" wurde erstellt von HansMair, 3. Oktober 2004.

Anzeige
  1. HansMair

    HansMair Junior Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2002
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Heidelberg
    Anzeige
    Hallo Leute,

    wohnt einer von euch in HD und hat schon einen DVB-T Empänger? Mich würde interessieren, ob über die Dachantenne ab Morgen etwas aus Hessen zu empfangen ist. Die Verbreitungskarten und die sonstigen Infos widersprechen sich immer etwas, wie es mit dem Empfang hier in HD aussehen soll. Über eure Erfahrungen würde ich mich freuen.

    Vielen Dank und viele Grüße

    Hans
     
  2. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.704
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: DVB-T ab 4.10. in Heidelberg

    @ hans
    in schwetzingen und habe mir einen digipal2 (mit Rückgabeoption) zugelegt, die VHF/UHF Kombiantenne vertikal polarisiert und warte auf morgen
    (die "testphase" do/fr zwischen 02:00-04:00 habe ich verschlafen ).
    Sofern die morgen (04.10.) nicht allzuspät anfangen und ich etwas empfange maile ich es im forum.
    Ich denke mal wenn man in HD nicht in der Altstadt /Schlierbach resp. Neuenheim Bioxberg/Emmertsgrund wohnt sind die
    empfangsbedingungen vergleichbar.
    Würde mich aber über jeden zusätzlichen bericht aus dem rhein-neckar raum /südliche bergstrasse freuen
    gruss + schaun mer mal
    mor
    :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2004
  3. HansMair

    HansMair Junior Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2002
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Heidelberg
    AW: DVB-T ab 4.10. in Heidelberg

    Hallo mor,

    danke für die Infos. Ich wohne in der Innenstadt, könnte also schwierig werden? Ich bin auf deine Tests Morgen gespannt. Bei welchem Händler kann man die Empfänger mit Rückgabeoption kaufen?

    Viele Grüße

    Hans
     
  4. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.704
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: DVB-T ab 4.10. in Heidelberg

    Habe gerade DVB-T aus dem Gleichwellensendernetz Feldberg-FMT/FFM-Hohe Wurzel gescannt und K 57empfangen.
    K 22 bekomme ich [noch ?] nicht????????
    Die Fahren die das SFN langsam hoch? vor 10 min war nichts zu scannen
    Ungewohnt es dauert beim umschalten 1-2 Sekunden?
    Dafür das ich im südlichen Randbereich „Dachantenne“ empfange ist die Sendeleistung recht gut (keine Pixel, keine Aussetzer).
    Ich denke mit ner Optimierung der Antennenausrichtung holt man noch was raus.
    Denke ich nehme die Rückgabeoption meines Receivers nicht wahr und Kabel BW hat mich als Kunden gehabt...
    Den receiver habe ich beim "C" Markt gekauft allerdings nicht in Mannheim_Neckarau da dort vor 2 Wochen keine vorhanden warebn und sondern in Berlin
    morgen mehr
    mor

    Standort: 68*** Schwetzingen [zwischen Ma+HD südlicher Randbereich „Dachantenne“]
    TS Digipal2+ Konni VHF/UHF Kombiantenne DVB-T 17

    :love:
     
  5. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.704
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: DVB-T ab 4.10. in Heidelberg

    DVB-T Rhein-Main-Neckar
    Heute morgen um kurz vor 06:00 habe ich n o c h m a l s DVB-T aus dem Gleichwellensendernetz Feldberg-FMT/FFM-Hohe Wurzel gescannt und empfangen:
    K 57: Signalqualität: 100
    K 22: Signalqualität: 25 - 35

    Dafür das ich im südlichen Randbereich „Dachantenne“ empfange halte ich den Empfang als recht gut (K22) bis sehr gut (K57)
    Es gab keine Pixel, keine Aussetzer auch bei K22.!
    Für mich erstaunlich ist dass der Kanal 22 mit der niedrigeren Frequenz durchweg schlechtere Empfangseigenschaften aufweist als K 57.
    Ich hatte das im Vorfeld mit Terranus, der dies vermutet hatte, mal diskutiert das Problem aber doch nicht so gross eingeschätzt.
    Denke ich nehme die Rückgabeoption meines Receivers n i c h t wahr.
    Würde mich über jede weitere Empfangsmeldung aus dem Rhein-Neckar-Kreis und Kreis südliche Bergstrasse freuen.

    Da die örtliche Presse (Verlagsgruppe MM ich denke RNZ ist auch nicht besser) zu der Empfangsmöglichkeit von DVB-T in der Region Mannheim-Heidelberg konsequent schweigt überlege ich einen Leserbrief zu schreiben – vielleicht entschliesst ja jemand dies auch zu tun.:)

    mor

    Standort: 68*** Schwetzingen [zwischen Ma+HD südlicher Randbereich „Dachantenne“]
    TS Digipal2+ Konni VHF/UHF Kombiantenne DVB-T 17
     
  6. HansMair

    HansMair Junior Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2002
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Heidelberg
    AW: DVB-T ab 4.10. in Heidelberg

    Hallo,

    danke für die erneuten Infos. Ich weiß noch nicht, wann und ob ich zum testen in Heidelberg komme. Das Dumme ist, dass die Antennen hier fast alle in Richtung Königsstuhl ausgerichtet sind, also ziemlich genau in die andere Richtung als Hessen. Leider kann ich daran nichts ändern :( . Wenn jemand anderes in der Innenstadt wohnt und testen kann, würde ich mich freuen. Wenn ich selbst was Neues weiß, melde ich mich wieder.

    Viele Grüße

    Hans
     
  7. smokeonit

    smokeonit Junior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2004
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Heidelberg, BW
    AW: DVB-T ab 4.10. in Heidelberg

    ahbe heute mit dem satelco easywatch pcmcia karte auf apple den empfang auf dem koenigsstuhl getestet:

    oben auf dem KS sind alle momentanen 7 kanaele gut zu empfangen, unten in der altstadt und weststadt habe ich nirgends ein gutes signal emapfangen, denke aber, das mit einer guten dachantenne mit verstaerker empafang von kanal 57 moeglich sein sollte, und kanal 22 muss man sehen...

    auf der autobahn mit freiem blich richtung F/MZ/Wi ist empafang moeglich, aber ab 60km/h nicht mehr....

    hoffe das die analogen tranponder in MA/HD KS bald umgeruestet/abgeschaltet werden.... wer schaut den analog TV in rhein-neckar??? ausserdem hoffe ich, das ein 2. lokaler kanal neben rheinneckarfernsehen aus der taufe gehoben wird.... diese leute sind so unfaehig ein ansprechendes programm fuer 2,5 millionen buerger zu produzieren....
     
  8. 2mike

    2mike Neuling

    Registriert seit:
    16. Oktober 2004
    Beiträge:
    7
    AW: DVB-T ab 4.10. in Heidelberg

    Hallo !

    Ich wohne in MA und nutze noch die analogen Sender vom KS. Kabel ist nicht möglich, aber wir haben eine Sat-Schüssel im Einkabelbetrieb. Da kriegt man nur gut zwei Drittel der Programme rein, an DVB-S ist gar nicht zu denken.

    Deshalb bin ich ganz froh, dass es wenigstens mit dem ZDF auf Channel 22 recht gut klappt. (Keine Geisterbilder mehr). Hoffe der Rest geht ab 6.12. auch recht gut. Nur Kanal 57 kriege ich ganz schlecht rein. Die Signalstärke stimmt, aber die Quali ist nur bei max. 30%

    Mit RNF hast Du irgendwie recht. Man ist aber scheinbar nicht so interessiert, sonst hätte man den analogen Kanal aus LU im Juni nicht abgeschalten.
     
  9. maddin86

    maddin86 Junior Member

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Lambsheim
    Sender Kanal 22 bzw. Kanal 57

    Also, ich wohn hier im Ballungszentrum Mannheim/Ludwigshafen aber bekomme dass DVB-T Signal aus Rhein-Main trotzdem ziemlich gut rein..
    Ich habe nen TechniSat Digipal2 an nem Stinknormalen Fernseher und Als Antenne bis jetzt ne UHF Richtantenne mit 16Db Gewinn, die im moment einfahc im Wohnzimmer aufm Schrank liegt aber ich damit trotzdem schon TV schauen kann.. :]

    jetzt zur Frage: Wenn ich die Antenne ziemlich genau nach Norden Ausrichte habe ich bei Kanal 22 ca. 20% Signalstärke und 100% Signalqualität, bei Kanal 57 (20% Signalstärke und 0% Signalqualität) bekomme ich dann aber nur die Meldung "Programm ist verschlüsselt"

    Wenn ich die Antenne dann etwas nach Westen drehe, Habe ich auf Kanal 22 20% Signalstärke und 30% Signalqualität (trotzdem ist das Bild und Ton weitestgehend ohne Probleme) und auf Kanal 57 dann auch 20% Signalstärke und 30% Signalqualität.. Aber ich kann beide Boquets schauen.. mit leichten Artefakten ab und zu mal..

    Warum ist dass so?
     
  10. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.704
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Sender Kanal 22 bzw. Kanal 57

    ..Gute Frage.
    Erstmal willkommen im board und viele Grüsse aus Schwetzingen nach Lampertheim.
    Wichtig ist die Signalqualität, der Parameter Signalstärke ist sekundär.
    Bei E 57 könnte man glauben das Du einen analogen Sender anpeilst.
    Z.B. Rimberg der auch auf E 57 sendet, der ist m.E. aber zu weit entfernt- könnte es AFN aus Sandhofen sein?
    Hast Du die Antenne vertikal polarisiert (Reflektoren stehen senkrecht)? "Liegen" suggeriert eine horizontale Ausrichtung.
    Die Sender des SFN sind auf der HohenWurzel (bei Wiesbaden), Feldberg und der FMT FFM also muss von Lampertheim gesehen in Richtung NNW -N
    gerichtet werden.

    Ich wohne wesentlich weiter im Süden (Schwetzingen) und empfange z.Z. beide Känale mit dem digipal 2 auf 35-40% Signalstärke und 100%
    Signalquali. Ein Kollege aus dem Forum erreicht das gleiche Ergebnis
    sogar in Neulussheim (bei Hockenheim)
    mor

    PS:Denke auch daran das ab 06.12. auch auf VHF E08 gesendet wird (ARD Mux).
     

Diese Seite empfehlen

Anzeige