1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

-> DVB-T im Gebiet des Brockens (+ Magdeburg)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T)" wurde erstellt von Eike, 24. März 2006.

  1. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.616
    Ort:
    Mittelfranken
    Anzeige
    AW: DVB-T in Sachsen-Anhalt (außer Süden)

    Wenn das MD-Signal verzögert wird, ist das so. Man muss aber berücksichtigen, dass das MD-Signal nur die Nordseite des Harzes erreichen kann. Hier ist dann wohl Empfang mit Richtantenne angesagt.
     
  2. digi-pet

    digi-pet Gold Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    1.607
    AW: DVB-T in Sachsen-Anhalt (außer Süden)

    stimmt, darf man ja nicht vergessen, es ist ja auch der Ausbau
    für Dachantennen-Empfang .
     
  3. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.704
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    DVB-T vom Brocken und in MD

    Ich fand die "alte" Threadüberschrift einfach besser: Brocken /MD definiert das Einzugsgebiet besser als SNA ausser Süden.
    Weil:
    _ der Brocken nicht nur SNA versorgt. Das dürfte Auswirkungen in der MDR Mux haben. Ich vermute MDR SNA als Regelprogramm und MDR Thüringen als Zeitfenster im WDR oder rbb. NDR NDS bleibt.
    _ da das Empfangsgebiet in SNA nicht nur den Süden (ehem. Provinz Sachsen ) sondern auch die Altmark (Norden) nicht einbezieht.
    _ Bullerjahn schon den Weg gewiesen hat....
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2006
  4. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.616
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: DVB-T in Sachsen-Anhalt (außer Süden)

    Ich habe noch einmal in der Generalkarte nachgemessen: Es sind etwa 82 bis 84 km Senderabstand (die Berliner Str. ist die B1 östl. der Elbe). Bei synchronisierter Ausstrahlung könnten Probleme im ganzen Stadtgebiet von MD auftreten.
     
  5. digi-pet

    digi-pet Gold Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    1.607
    AW: DVB-T in Sachsen-Anhalt (außer Süden)

    ja aber man wird ja synchronisieren und dabei den entsprechenden delay
    dh einen Zeitverzug des MD citysenders gegenüber dem Brocken einbauen,
    der Brocken ist ja auch eher ein schwacher Sender, da hatten
    ja einige wohl stärkere Sendeleistung erwartet oder ?

    also übertragen auf Heidelberg vs. Stuttgart wird man
    wohl für Stuttgart den delay setzen ....
    HD ist ja insgesamt gegenüber Stuttgart schon
    durch die Lage abgeschattet, umgekehrt haut der
    Königstuhl voll nach Stuttgart rein
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2006
  6. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.616
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: DVB-T in Sachsen-Anhalt (außer Süden)

    Ausstrahlung vom Brocken nach Thüringen:

    Für Nordthüringen gibt es noch die Senderstandorte Keulaer Wald und Kulpenberg. Für den Kulpenberg sind bei der Wellenkonferenz sowohl thüringische wie auch sachsen-anhaltinische Kanäle eingetragen. Die Realisierung der 2 Standorte hat sicher keine Priorität, am ehesten wohl Kulpenberg.

    Zu Brocken und Magdeburg:

    Man könnte das Entfernungsproblem auch entschärfen, wenn der neue Sender MD vertikal polarisierte Antennen bekäme, der Brocken aber die horizontale Polarisation beibehielte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2006
  7. Kanalratte

    Kanalratte Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    891
    Ort:
    Hannover
    AW: -> DVB-T im Gebiet des Brockens (+ Magdeburg)

    teltarif.de meldet:

    Originalmeldung hier
     
  8. jens1978

    jens1978 Neuling

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    4
    AW: -> DVB-T im Gebiet des Brockens (+ Magdeburg)

    Die Originalmeldung ist auch interessant für den DVB-T Start in BW. Auf der einen Seite will Kabel BW den DVB-T Ausbau stoppen da es das digitale Kabelfernsehen evtl. gefährdet und auf der anderen Seite sagen die gleichen Leute zwei Zeilen später, dass keiner DVB-T guckt ... Typischer Fall von große Klappe, wenig Hirn :)
     
  9. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.704
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: -> DVB-T im Gebiet des Brockens (+ Magdeburg)

    Typische Drohgebährde mit nichts dahinter ;)
     
  10. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    AW: -> DVB-T im Gebiet des Brockens (+ Magdeburg)

    Das man vom Brocken mit einer kleinen Leistung senden will ist mir genauso unverständlich wie die Verzögerung, überhaupt diesen für DVB-T zu nutzen. In Erfurt ist bei freier Sicht sowohl Brocken als auch Torfhaus analog per Zimmerantenne zu empfangen. Diese enorme Reichweite stört sicher andere Bundesländer, da diese dann politisch keinen ERinfluss auf diesen Sender nehmen können. Wenn man die privaten mit z.B. 100kW vom Brocken per DVB-T senden lassen würde, wären sicher einige bereit, wieder eine vernünftige Antenne statt Kabel zu nutzen. das ist sicher auch der Grund, weshalb das nie passieren wird.
     

Diese Seite empfehlen