1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DPA 51 Unicable Fragen zur Installation /Aufbau einer Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von jensabel, 28. April 2012.

  1. jensabel

    jensabel Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2004
    Beiträge:
    68
    Anzeige
    Hi zusammen,
    Ich musste im neuen Haus leider die "In Reihe" Schaltung übernehmen, da neue Verkabelung nicht problemlos möglich.

    Im Haus gibt es 6 Anschlüsse, also habe ich mir den im Test super angepriesenen Smart DPA 51 gekauft und ein passendes Quattro LNB.

    Schüssel ist eine 60er kathrein.

    Angeschlossen habe ich alles, Schliesse ich den REceiver direkt am DPA 51 an so hat er mit der niedrigsten Frequenz, also Zuteilung 1 bei 0 Verstärkung ca Pegel 90 von 100. Mit etwas Verstärkung komme ich also locker auf 99-100db und sogar drüber (was man ja nicht soll wegen Übersteuerung)

    So, angeschlossen habe ich jetzt diese Dosen im ganzen Haus, also 6 Stück, allerdings ohne Endwiderstand, da das angeblich nicht sein muss. Stimmt das?
    Antennendose, Class A Dose, Unterputzdose, Aufputzdose, Satdose, Twin-Dose - Sat Shop - SAT-Zubehr, LED Beleuchtung und Multimedia

    schon an der ersten Dose habe ich nur noch einen Pegel von 87, an der allerletzten dann sogar nur noch 50... das dürfet langsam zu wenig werden. Jetzt meine Frage was kann ich tun? Inline Verstärker, wenn ja welche sind da gut, oder aber müsste ich unterschiedliche Dosen verbauen mit unterschiedlichen Dämpfungen?

    Wäre super wnen mir jemand weiterhelfen könnte. Vorgesehen ist übrigens erstmal nur einen Receiver an Dose 2 oder 3 und ein TWIn REceiver an Dose 5 (weiss leider nicht genau welche Dose da in welchen Zimmer ist.

    Muss ich bei den unbelegten Dosen was beachten?

    danke
     
  2. satmanager

    satmanager Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    14.268
    Ort:
    D-BW
    Technisches Equipment:
    VU+ Solo 4K 1TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Zero (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    2x Sky Voll-Abo HD ungepaired (1x mit BuLi und HD+)
    Samsung 65" 4K UHD (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x UAS584 Quattro-LNB
    Jultec JRM0916T + JPS0901-12AN (kaskadiert)
    Empfang für Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung Mono
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: DPA 51 Unicable Fragen zur Installation /Aufbau einer Anlage

    1. wie werden hier "db" gemessen ? Mit dem nassen Finger auf der Litze, der %-Anzeige vom Receiver oder mit einem Messgerät das eine vernünftige db-Anzeige hat (und kein "Schätzeisen") ? Mit einer 60cm Antenne komme ich sicherlich nicht auf >100db.
    2. wer hat 4-Loch Dosen an einem EINKabel-System empfohlen ? Fraglich wie man von der auch zur nächsten Dose weiter schleifft (mangels "Ausgängen" an einer solchen Dose) !
    3. war das auch der der gesagt hat das Abschlusswiderstände nicht benötigt werden ?

    Welcher Test preisst den mit ST-Unicable-Chipsatz verbauten und verwendeten Schalter an ? Das Datum des "Tests" und den Tester würde ich gerne näher beschrieben/verlinkt bekommen.
     
  3. jensabel

    jensabel Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2004
    Beiträge:
    68
    AW: DPA 51 Unicable Fragen zur Installation /Aufbau einer Anlage

    Hallo, nein gemessen habe ich es sicherlich nicht, gebe ich Dir recht, ist nur die Receiver Anzeige und da sind es sicher keine dB die gemessen werden. Viell.kommt ja jemand aus dem Raum Stuttgart / Leonberg/ Ludwigsburg, der mir mit so etwas aushelfen könnte, oder gibt es da günstig was Gebrauchtes?

    Wichtig, mein Fehler bei der Verlinkung es sind natürlich diese Dosen:
    http://www.eg-sat.net/advanced_search_result.php?keywords=KZU00065

    wurde so vom Sat Shop Heilbronn beraten. Er hat mir auch den DPA 51 empfohlen... hätte aber ja 14 Tage Rückgaberecht, also bitte schnell bescheid geben! Die EM it nicht mehr weit ;-)

    Also was soll ich jetzt tun, alles neu machen oder kann man mit dem DPA 51 leben?
    Welche Dosen empfiehlst Du mir denn dann zu verwenden und was ist dann zu beachten wenn nicht an jeder Dose ein Verbraucher (Receiver hängt), welchen Endwiderstand benötige ich?
    Ist es richtig dass ich für meinen Twin Receiver (VU DUO+) nur eine Dose brauche, da er intern durchschleifen kann?

    Gut, dass es solche Foren gibt, Bin wirklich für jeden Tip dankbar!!!

    Vorerst möchte ich nur im Schlafzimmer einen Receiver un im Wohnzimmer den VU Duo+ anschliessen, die restlichen Dosen sind dann ohne Verbraucher. Wäre es sinnvoll hier erstmal die Kabel direkt miteinander zu verbinden über F-Stecker und Verbinder, bis wirklich ein Verbraucher angeschlossen wird, da jede Dose ja Dämpfung zusätzlich bedeutet?

    Das nächste mal frage ich lieber vorher in einem Forum. War das erste mal seit langem, dass ich dachte ich frag einfach direkt nen "Experten"

    Ganz toll...
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2012
  4. satmanager

    satmanager Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    14.268
    Ort:
    D-BW
    Technisches Equipment:
    VU+ Solo 4K 1TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Zero (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    2x Sky Voll-Abo HD ungepaired (1x mit BuLi und HD+)
    Samsung 65" 4K UHD (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x UAS584 Quattro-LNB
    Jultec JRM0916T + JPS0901-12AN (kaskadiert)
    Empfang für Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung Mono
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: DPA 51 Unicable Fragen zur Installation /Aufbau einer Anlage

    1. die Receiver-Anzeige ist gar nichts "wert" ! Das sind nur "Schätzeisen".... wo einer 80% (% ist nicht db !!!) anzeigt wird von einem anderen 60% und von einem dritten 100% angezeigt - und das sogar bei gleichem Hersteller !
    2. war ich heute in Sachen Unicable-Installation in Ludwigsburg, hätten wir einrichten können
    3. hat dir der Sat-Shop Heilbronn zu 200% sicherlich NIE den Smart DPA51 empfohlen !! Der (ich) würde NIE einen Unicable-Schalter mit ST-Chipsatz "empfehlen", sondern immer einen Schalter von Jultec (i.d.R. einen Jultec JPS0501-8TN) mit Entropic-Chipsatz... "Empfehlungen" von dort kann man auch alle übrigens online nachlesen !
    4. auch die jetzt verlinkte Dose ist NICHT für Unicable-Systeme geeignet da keine Diodenentkopplung ! Das "Class A" der Dose würde ich auch gerne mal sehen.
    Falls Verteiler eingesetzt werden sollten diese auch diodenentkoppelt sein.... bei wohnungsübergreifender Installation oder wenn man es absolut richtig machen möchte sind eh ganz spezielle Dosen zu empfehlen (Jultec JAP-Serie z.B., die haben noch div. Unicable-Schutzschaltungen integriert - siehe oben verlinktes Forum- habe ich dort erklärt).
    5. VU+ Boxen an Unicable anschliesen + konfigurieren findet man auch online

    P.S. PM-Nachrichten noch extra müssen auch nicht sein, das System hier versendet eh Nachrichten das neue Beiträge hier da sind !
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2012
  5. jensabel

    jensabel Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2004
    Beiträge:
    68
    AW: DPA 51 Unicable Fragen zur Installation /Aufbau einer Anlage

    Prima, danke, bin gerade unterwegs. Melde dich doch mal per pm. Wenn es ok für dich ist, dann können wir ja mal Tel alles klären und evtl nen Termin vereinbaren.

    Dann werde ich den DPA 51 umtauschen dürfte ja kein Problem sein

    Grüsse

    Also meld dich doch bitte mal, dass ich dieses mal alles richtig bestelle und wir dann alles
    Perfekt verkabel, einmessen können
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2012
  6. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    5.923
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: DPA 51 Unicable Fragen zur Installation /Aufbau einer Anlage

    Mit so einem Schaltungsvorschlag wäre man früher bei jeder Gesellenprüfung für Fernsehtechniker durchgefallen. Trotz bekennender Vorliebe für JULTEC-Matritzen, nix gegen die DPA 51. Aber mit einer Firma die am Ende einer Stammleitung mit 8 Dosen eine Stichdose publiziert, habe ich erhebliche Akzeptanzprobleme. Und die fachliche Kompetenz wird nicht größer, wenn sich der gleiche Anbieter sogar mit einem Flyer mit einer zweiten Stichdose an vorletzter Stelle blamiert hat und eine absolut falsche Pegelberechnung angefügt hat.

    Beitrag # 1 strotzt von fehlendem Basiswissen. Mit diesem Unwissen kann sich ein messgeräteloser Laie schon bei einfacheren Anlagen als UniCable gehörig überfordern und böse Bugs einbauen. Schau dir mal das festgepinnte Unicable-Exeltool im Sat.-Forum der Netzwelt an, dann steigen die Chancen dass die Dosen in der Auskoppeldämpfung richtig dimensioniert werden und das Normpegelfenster von 47 bis 77 dB(µV) auch mit 3 bis 6 dB Abstand zu den Limits eingehalten wird.

    Wer heute bei einer wohnungsübergreifenden UniCable-Installation die Systemtücken auskosten will, verzichtet auf Dosen mit Schutzschaltung und baut angebliche HQ-Dosen € 5,90 ein.

    TIPP 1: Nimm programmierbare Schutzschalterdosen von JULTEC/AXING und lasse die von deinem Shop programmieren.
    TIPP 2: Schau vor der Installation mal in den gepinnten Erdungsthread rein, auch das könnte vor Schaden bewahren.
     
  7. jensabel

    jensabel Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2004
    Beiträge:
    68
    AW: DPA 51 Unicable Fragen zur Installation /Aufbau einer Anlage

    Welche Shops oder User bei mir in der Umgebung (71735 Eberdingen) bieten denn Top Beratung an???
    Wäre toll wenn mir jemand entsprechende Hilfe an Osten kann. Ob gegen nen Kasten Bier oder sonst was kann man ja klären. :)

    Danke

    Für mich heisst das jetzt aber DPA51 zurückschicken und tauschen gegen Jultec. Verbaut Dosen entsorgen, oder? Umtausch wegen Falschberatung wird sicher kaum möglich sein, beim EG Sat shop???

    LNB ist ein Smart Titanium Quattro, ist das wenigstens ok, denn das wäre der grösste Akt wieer aufs Dach... dann würde ich glaube ich dieses Mal gleich die Schüssel gegen ne 80 tauschen

    PS: Weil ich mich gerade noch in Richtung Axing oder Jultec Dosen einlese mal ne kurze Frage, die Dosen kosten ja nicht gerade wenig im Vergleich meiner falsch verbauten günstig Variante.
    1. di Axing sind dennoch deutlich billiger, sind diese aber qualitativ auch wesentlich schlechter als die Jultec, oder nicht wirklich kompatibel mit den Jultec 0501ern, die ich mir dann anstaelle des DPA51 bestellen würde?
    2. Wäre es ratsam erstmal nur 2-3 Dosen (davon 1 atürlich eine echte Enddose) zu installieren und die restlichen Kabel wie oben schon gefragt über F-Verbinder verbinden?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2012
  8. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    5.923
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: DPA 51 Unicable Fragen zur Installation /Aufbau einer Anlage

    Den Sat.-Shop Heilbronn kennst du ja bereits. Bei Antennenprofis in deiner Nähe ist mir aus meiner Zeit als ehemaliger KBW-Vertragspartner die Firma ANTEL, Schultheiß-Köhle-Str. 5, Pflugfelden 71636 Ludwigsburg bekannt.

    Ob die dich für lau oder einen Kasten Bier beraten weiß ich nicht. Danke für deine PN-Anfrage, aber für die Vergütung setze ich mich nicht allein 1 1/4 Stunden ins Auto.
    Dafür muss man bei keiner AXING -Dose befürchten, dass man die Mittelleiterklemme versehentlich schrottet. Das unterläuft gelegentlich selbst Profis denen dieser Schwachpunkt der Asien-Billigdosen bekannt ist.
    Nicht Äpfel mit Birnen vergleichen! Die Schutzschalterdosen von JULTEC und AXING sind baugleich und werden beide mit der gleichen Software programmiert.
    Mal nur so zum Vergleich wie ich selbst vorgehe:

    • Router am Messplatz auf Funktion prüfen
    • Antenne mit Messgerät exakt ausrichten
    • Antenne normgerecht erden
    • Geprüften Router montieren
    • Normgerechten Potenzialausgleich installieren
    • Nicht normgerechte nur einfach geschirmte Altkabel ersetzen
    • Dosenmontage in jeder Stammleitung von oben nach unten
    • Nach jeder installierten Schutzschalterdose wird sofort die Abschaltschwelle und der Pegel des höchsten Userbands mit Digitalmessgerät gemessen.
    • Kennzeichnung der zugeteilten Userbänder und IDs/Receiver-Nr. mit Etikett auf der Steckdose
    • Einstellung der evtl. eingespeisten UKW- und/oder DVB-T-Signale auf Normpegelfenster
    • Messprotokoll und Anlagenplan erstellen
    Als altgedienter Antennenprofi verzichte ich eher auf einen Auftrag, als von dieser Abfolge abzuweichen.
     
  9. satmanager

    satmanager Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    14.268
    Ort:
    D-BW
    Technisches Equipment:
    VU+ Solo 4K 1TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Zero (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    2x Sky Voll-Abo HD ungepaired (1x mit BuLi und HD+)
    Samsung 65" 4K UHD (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x UAS584 Quattro-LNB
    Jultec JRM0916T + JPS0901-12AN (kaskadiert)
    Empfang für Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung Mono
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: DPA 51 Unicable Fragen zur Installation /Aufbau einer Anlage

    Eine Streuung der Anfragen bringt dir nicht viel ! Es wird dabei bleiben was hier erklärt wure.

    P.S. und auf einmal wurde das Smart DPA51 nicht mehr vom Shop wie oben geschrieben "empfohlen" !?
     
  10. jensabel

    jensabel Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2004
    Beiträge:
    68
    AW: DPA 51 Unicable Fragen zur Installation /Aufbau einer Anlage

    Hatte ich doch oben gesagt dass es eG Sat war und nicht der Shop.
    Nach mir doch nen Angebot was du für die installation verlangen würdest
     

Diese Seite empfehlen