1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DIGIT HD8-C, externe Festplatte, LAN Verbindung

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von AsgardThor, 1. Februar 2010.

  1. AsgardThor

    AsgardThor Neuling

    Registriert seit:
    1. Februar 2010
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Guten Tag,

    ich habe mir vor kurzem den Kabel-Digitalreceiver "DIGIT HD8-C" von TechniSat gekauft. Nun habe ich mir einmal die Zeit genommen um mich richtig mit diesem Gerät auseinander zu setzen.

    Ich habe nun eine externe Festplatte mit 200GB Speicherkapazität per USB an das Gerät angeschlossen und musste zu meinem bedauern festellen das er diese nicht erkennt.
    Aus dem Internet und dem Benutzerhandbuch habe ich dann die Information erhalten, das ein Speichermedium, welches per USB angeschlossen wird, im FAT32 Format sein muss. Dieses habe ich dann auch getan. Was sich unter Windows Vista doch als recht schwierig herausstellte. Mit dem passenden Programm jedoch kein Problem. Viele sagen das man nicht mehr wie 32GB in dieses Format bringt.
    Bei mir hat es jedoch funktioniert. Der Receiver hat sie nicht erkannt. Nun habe ich die Festplatte partitioniert um eben kleinere 32GB Sektionen zu bekommen. Der Receiver hat sie jedoch nicht erkannt.

    Was muss ich also tun damit mein Receiver meine Festplatte erkennt?
    Infos zu der Festplatte: Normale 3,5" IDE Festplatte mit 200GB in einem externen Gehäuse mit USB2.0 Anschluss und seperater Stromversorgung.

    Des weiteren besitzt dieser Receiver eine RJ45 Buchse. Leider ist zu diesem anschluss nicht sehr viel im Handbuch geschrieben. Mir wurde jedoch im Fachhandel versichert das ich diese Anschlussmöglichkeit benutzen könnte um das Gerät an meinen PC anzuschließen. Meine Fragen dazu wären:
    1. Brauche ich eine spezielle Software um auf den Receiver zugreifen zu können?
    2. Wie erfolgt der Anschluss zwischen DIGIT HD8-C und meinem PC? Brauche ich dazu Crossover Kabel oder reicht ein normales Patchkabel?
    3. Kann ich die Ethernet Verbindung auch über ein Switch laufen lassen?

    Zu guter letzt hätte ich noch eine Frage zum Menü des Receivers. Im Handbuch findet sich der Menüpunkt "Sendung auf Festplatte aufnehmen"
    Dieser Eintrag fehlt in meinem Menü. Auf Anfrage bei Technisat habe ich folgende Antwort bekommen:
    Nun habe ich einen Handelsüblichen USB-Stick in das FAT32 Format gebracht und die zwei benötigten Dateien aufgespielt.
    Leider wird wie die externe Festplatte der USB-Stick nicht erkannt.
    Ich habe auch schon versucht, über den Kabelempfang, die Software-Version zu aktualisieren. Jedoch ohne Erfolg.

    Gibt es noch eine oder mehrere Möglichkeiten die Software Version auf 2.40.0-1272 zu ändern? Eventuell über das Netzwerk?


    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.
    Für weitere Hardware- und Softwareinformationen stehe ich natürlich gerne zu Verfügung.

    Liebe Grüße
    AsgardThor
     
  2. norm

    norm Junior Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    40
    AW: DIGIT HD8-C, externe Festplatte, LAN Verbindung

    Hallo, mein HD8-C hat Probleme mit der Erkennung von USB-Sticks oder CF-Karten größer 12 GB. Habe einfach meinen 16GB USB Stick in 2 Partitionen geteilt (10+6 GB) in FAT32 formatiert und schon erkennt ihn der HD8-C.

    Gruß Norm :winken:
     
  3. AsgardThor

    AsgardThor Neuling

    Registriert seit:
    1. Februar 2010
    Beiträge:
    2
    AW: DIGIT HD8-C, externe Festplatte, LAN Verbindung

    Vielen Dank norm für Deine Antwort!

    Leider kann ich nicht so viel damit anfangen, da mein USB-Stick eine Größe von 256MB hat. Habe mit Absicht einen etwas kleineren gewählt, damit es nicht zu komplikationen kommt.
    Zudem habe ich meine Festplatte auch Partitioniert und es hat nicht funktioniert.

    Das jedoch ruft die Frage auf: Werden bei dem Receiver mehrere Partitionen angezeigt wenn diese von einem Speichermedium kommen?
    Zudem: Würde es mit der Festplatte funktionieren wenn ich die Partitionen etwas kleiner mache? Vorausgesetzt das die erste Frage mit ja beantwortet werden kann.

    Ich schreibe natürlich meinen Erfahrungsbericht hier rein, sobald ich ein Ergebnis habe.

    Gruß AsgardThor
     
  4. norm

    norm Junior Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    40
    AW: DIGIT HD8-C, externe Festplatte, LAN Verbindung

    Hallo AsgardThor
    also zu deiner Frage mit mehreren Partitonen - ja der HD8-C erkennt diese. Kannst dir dann aussuchen welche Partition du vom Receiver umformatiert haben möchtest. Du könntest dann auch eine Aufnahme am Receiver direkt auf die FAT32-Partition kopieren und somit am PC bearbeiten.

    Um die Aufnahmefunktion nutzen zu können musst du aber auf die aktuelle Fimware updaten - und das funktioniert nur über USB oder Seriell (wobei ich gar nicht weiß ob der HD8-C Seriell hat).
    Also wenn dein Stick nicht erkannt wird hast du leider ein Problem. Probier mal einen anderen Stick. Hast du beide USB-Ports probiert?

    Wenn du deinen HD8-C mit deinen PC übers Netzwerk verbinden möchtest brauchst du von Technisat die Software Mediaport, mit der du deine Aufnahmen auf den PC kopieren kannst. Ich benutze ein normales Netzwerkkabel und dazwischen hängt noch ein Router und ein Switch.

    Hoffe du hast Erfolg, der HD8-C ist schon ein feines Gerät. Ich benutze Ihn als Zweitgerät, habe noch den HD-K2 und bin damit auch sehr zufrieden.

    Gruss Norm :winken:
     

Diese Seite empfehlen