1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DAB-Interessent bittet um Tipps

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von mirwärnsän, 9. Juni 2009.

  1. mirwärnsän

    mirwärnsän Neuling

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Baden-Württemberg, Unterland
    Technisches Equipment:
    Sony KDL 40 mit DVB-T-Receiver

    Radios: noch analog
    Anzeige
    Hallo zusammen, ich brauche euren Rat.

    Meine analogen Radiogeräte will ich nach und nach durch digitale ersetzen.

    Als erstes würde ich mir gerne das wunderschöne Pure Evoke 2S zulegen, das ja neben DAB- auch noch analoge Empfangsmöglichkeiten über UKW und MW bietet. Da die letzteren beiden wohl in naher Zukunft abgeschaltet werden, bleibt noch DAB.

    Doch auch dieser Standard scheint nicht sicher. Hier im Forum ist bereits die Rede von DAB+, DRM und DRM+ ...

    Dann könnte ich das Pure-Gerät in ein paar Jahren in eine Glasvitrine stellen, als Beispiel für gutes Design. Wäre jammerschade.

    Was tun?

    Abwarten, bis einer der anderen digitalen Standards sich bei uns als Sieger hervorgetan hat, nachdem hinter den Kulissen von gewissen Interessenverbänden ordentlich nachgeholfen wurde? Ob einer der anderen Standards technisch besser ist und für uns Verbraucher Vorteile bietet, darf man aus Erfahrung bezweifeln.

    Die Händler im hiesigen Raum konnten mir bisher kaum Auskunft über DAB und DVB-T bieten, wahrscheinlich interessiert sie das gar nicht.
     
  2. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: DAB-Interessent bittet um Tipps

    Wenn Du das Gerät kaufen möchtest, dann tue es, aber nicht mit dem Gedanken, irgendein Radio damit zu ersetzen. Wie sich DAB entwickeln wird, ob DAB+ den Durchbruch bringt, ist vollkommen ungewiss. Falls Du die Möglichkeit hast DVB-S oder DVB-C zu nutzen, so wirst Du dort eine größere Auswahl und auch bessere Klangqualität der Radioprogramme finden. Die derzeit bei DAB verwendeten Datenraten sind zum Teil "Körperverletzung".

    In naher Zukunft wird UKW gewiss nicht abgeschaltet. Wenn Du also einen UKW-Tuner hast, so ist der sicher noch viele Jahre nutzbar.

    Ich würde auf alle Fälle warten, ob DAB+ wirklich kommt, ob es ausreichend Programme und Sendeleistung geben wird. An diesen beiden Punkten ist DAB gescheitert.
     
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    20.289
    Ort:
    Rheinland
    AW: DAB-Interessent bittet um Tipps

    Wenn du eine Internetflatrate hast, könnten auch Internetradios interessant sein. Mehr als 10000 Sender weltweit, Podcasts, eigene MP3s vom Server... sowas ist damit alles möglich:winken:
    Oh, und die Bitraten gehen inzwischen hoch bis 320 kbit/s wenn auch der Standard meist noch bei 128 liegt.

    Gruß
    emtewe
     
  4. pomnitz26

    pomnitz26 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    1.585
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Technisches Equipment:
    Multytenne Twin und Antennengemeinschaft am TechniSat STC
    TechniSat Digipal2 von 2004
    Diverse DAB+ Radios
    AW: DAB-Interessent bittet um Tipps

    Welcher Standart sich durchsetzt, weiss niemand. Die Reichweite von DAB ist gering, aber in Baden-Württemberg sehr gut ausgebaut. Das System ist als einziges auch mobil gut nutzbar.
     
  5. Timo111

    Timo111 Junior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2008
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Deutschland
    Technisches Equipment:
    2 CB-Funkgeräte mit SSB
    1 digitalen SAT-Receiver

    im Auto:
    1 UKW - Autoradio
    1 SD-Karten -Abspieler
    üders URW - Autoradio
    AW: DAB-Interessent bittet um Tipps



    Warum muß es gerade ein DAB-Radio sein? Bei mir in der Küche hab ich ein
    digitalen SAT-Receiver stehen.Mit den Receiver hör ich auch Radio über
    Astra 19,2 ost .Dann behalt noch , die UKW-Empfänger .

    Eins weis ich auf jedenfall , DRM+Radio ist kostengünstiger als DAB-Radio .
    DAB (mpeg 2 ) und DAB+ / DRM+ (mpeg4 ) .
    Wenn die Frequenzzuteilung dieses Jahr 2009 erfolgt ist ,werden wir sehn wie es weiter geht .
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2009
  6. mirwärnsän

    mirwärnsän Neuling

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Baden-Württemberg, Unterland
    Technisches Equipment:
    Sony KDL 40 mit DVB-T-Receiver

    Radios: noch analog
    AW: DAB-Interessent bittet um Tipps

    Vielen Dank für eure Antworten.

    In ein paar Stunden habe ich hier im Forum mehr über das Thema erfahren, als beim Elektrohandel in Monaten.

    Wenn ich eure Ratschläge bedenke, komme ich zu der Überlegung, meine analogen Audio-Geräte einfach weiter zu nutzen, bis UKW und MW tatsächlich abgeschaltet worden sind. Das soll ja in einem bis mehreren Jahren der Fall sein.

    Da der Handel vom Verkaufen lebt, wird der neue Standard sicher rechtzeitig bekannt gemacht und die entsprechenden Geräte angeboten werden. Wie üblich, anfangs zu "ordentlichen" Preisen.

    Über Empfangs- und Klangqualität von DAB gehen hier die Meinungen weit auseinander. Kommt vielleicht auch auf die Gegend an. In BW soll es überwiegend gut sein, wie pomnitz26 berichtet hat.

    Für mich wäre die Anschaffung eines DAB-Radios interessant, wenn es nur mit der eingebauten Antenne gute Musik zustande bringt. Weil ich keine Dach- oder Außenantenne montieren und Kabel in jedes Zimmer legen will, wo ein Radio steht.

    Warum es ein DAB-Radio sein muss? Ich finde, die sind am schönsten gemacht (äußerlich - ist natürlich Geschmackssache).

    Jaaaa, ich weiß: Man soll sich nicht vom Äußeren leiten lassen, sondern auf die inneren Werte achten ...

    Mit Internet-Radios muss ich mich noch kundig machen. Weil ich an meinem WLAN-Modem die drahtlose Übertragung aus Sicherheitsgründen deaktiviert habe, müsste ich wahrscheinlich auch ein Kabel vom Modem zum Radio ziehen. Und Web-Radios sind ja auch nicht gerade ausgesprochen billig.

    Gruß mirwärnsän
     
  7. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    20.289
    Ort:
    Rheinland
    AW: DAB-Interessent bittet um Tipps

    Viel schwieriger wird es werden ein Gerät mit LAN Anschluss zu finden, da heute fast alle nur noch eine WLAN Schnittstelle haben. Ich habe mir letztes Jahr deswegen ein Freecom Musicpal geholt, und bin damit super zufrieden! Komischerweise war es vor einem Jahr noch etwas günstiger als heute, naja, dafür hat es durch die Firmwareupdates inzwischen auch deutlich mehr Funktionen, und kann neben WAP Seiten und RSS Feeds auch Podcasts abrufen. Ideal um vor der Autofahrt mal kurz die Verkehrslage zu prüfen, ohne den Rechner hochzufahren, den Fernseher einzuschalten oder auf eine volle Stunde zu warten.
     
  8. pomnitz26

    pomnitz26 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    1.585
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Technisches Equipment:
    Multytenne Twin und Antennengemeinschaft am TechniSat STC
    TechniSat Digipal2 von 2004
    Diverse DAB+ Radios
    AW: DAB-Interessent bittet um Tipps

    Zu Hause nutze ich auch nur DVB-S und DVB-S2. DAB vielleicht bei Sat Störungen also nie und FM noch weniger, da mein Sat Empfänger ja auch endlich Radiotext anzeigt. Wenn mich E-Plus ärgert, wird es mit Internetradio schwierig, O2 trotz EDGE und besseren Empfang noch langsamer, Vodafone geht nicht und T-Mobile zu teuer. Festanschluss würde ich kaum nutzen. Ich verteile die bei Bedarf die Sat Signale mit einem Funksender weiter und kann darüber auch umschalten.
     
  9. Christian Graf

    Christian Graf Junior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2003
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Stoiber-Land
    AW: DAB-Interessent bittet um Tipps

    also ich habe in Teilen von BW, undzwar auf der Zusstrecke Ulm-FN und FN-Lindau die DAB Angebote getestet. Der Ausbau dort hat mich zu tiefst enttäuscht, da es immer wieder unversorgte Gebiete gibt, wo das Signal für etliche Minuten ausbleibt. Daher würde ich in den Regionen außerhalb von "Empfangsgebieten" von DAB abraten! Denn eines ist vollkommen klar:
    In BW haben sich so viele Privatsender wieder verabschiedet und der SWR wird sicher kaum noch was in DAB investieren. DAB kennen auch zu wenig "Normalhörer" (also solche, die sich nicht so intensiv mit der Technik beschäftigen).
    In Bayern siehts zumindest ein ganz ganz klein bisschen besser aus. Was wohl auch der Mehrzahl an guten Programmen und der wirklich außerordentlich guten Abdeckung vom DAB-Netz liegt.
     
  10. pomnitz26

    pomnitz26 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    1.585
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Technisches Equipment:
    Multytenne Twin und Antennengemeinschaft am TechniSat STC
    TechniSat Digipal2 von 2004
    Diverse DAB+ Radios
    AW: DAB-Interessent bittet um Tipps

    Höre DAB in BW nur im Auto und wenn ich sehe das ich auf A8 Ulm Stuttgart auf UKW noch Thüringer, Schweizer und Österreicher höre ist die Empfindlichkeit meines Autoradios wohl auch kein Masstab für einen Empfang in der Bahn. DAB geht in diesem Raum aber bei mir auch auf dem Land und DAB Bayern geht etwa bis Merklingen. Wie war denn da der UKW Empfang?
     

Diese Seite empfehlen