Information ausblenden
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK

Bundesliga: Sky-Chef Sullivan lädt Telekom zu Zusammenarbeit ein

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. Februar 2012.

Anzeige
  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    77.222
    Anzeige
    Der Pay-TV-Anbieter Sky Deutschland will im Ausschreibungsverfahren um die Übertragungsrechte der Fußball-Bundesliga ab der Saison 2013/14 offenbar ein Wettbieten mit der Deutschen Telekom vermeiden. Vorstandschef Brian Sullivan bietet dem Telekommunikations-Riesen eine Partnerschaft an.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    41.840
    Ort:
    Ostzone
    AW: Bundesliga: Sky-Chef Sullivan lädt Telekom zu Zusammenarbeit ein

    Hieß es nicht dass Murdoch alles zahlt, egal was es kostet? Komisch.
     
  3. southkorea

    southkorea Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    6.545
    Ort:
    Auf diesem Planeten Erde
    Technisches Equipment:
    ATV3
    iP6 128GB
    iPad Air 2 128GB LTE
    MBP Retina 13" Late 2014
    MB12"
    X-Box ONE
    LG 55"
    AW: Bundesliga: Sky-Chef Sullivan lädt Telekom zu Zusammenarbeit ein

    naja, Wochenlang haben wir es gepostet nun kommt Sullivan um die Ecke und macht es denn Öffentlich.

    Da ist jemand in der Realität angekommen und sky hat nun denn endlich begriffen, das die Telekom sich mit entertain mehr als Prächtig entwickelt, eben ohne sky im Portfolio zu haben.

    Die Telekom, so in meiner Erinnerung, war es doch, welche sky gerne weiterhin im Portfolio gehabt hätten, eben weiterhin in der Einzelvermarktung der Pakete und ohne das sky einen Zugriff auf die Kundendaten hat.

    Das wollte sky nicht und hat der Telekom, eben mal den netten Englischen Finger gezeigt.

    Ich denke jedoch, das hier der Zug abgefahren ist, nach dem die Telekom und weitere im Bündnis sich um die Gesamtrechte bemühen und im Hintergrund auch weitere Pay-TV Sender/Filmstudios ins Haus holen.

    Desweiteren wird sky nicht wirklich etwas mit den IPTV sowie den MobileTV Rechten etwas anfangen können, es sei den sky steigt zu einem Virtuellen Mobilfunkanbieter auf, denn jeder Verbraucher wird zwar eine Datenflat mit einem begrenzen Datenvolumen haben aber bestimmt nicht nur für skygo verbraten.

    Bei der Telekom sieht es wieder anders aus.....wenn entertain to go starten sollte, werden dieses den Datenverbrauch mit entertain nicht mit dem Datenvolumen verrechnen...so, hat der Verbraucher mehr davon

    Im Übrigen möchte ich Persönlich nicht mehr auf LT! HD verzichten wollen...denn gerade mit Interaktiv wie auch der persönlichen Konferenz, hat sich das Produkt mehr als abgesetzt von der sky Bundesliga und ist ein absoluter Mehrwert.

    Zumal LT! ein besseres Bild zeigt und die Berichterstattung doch Hochwertiger ist, meiner Meinung nach...
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2012
  4. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.097
    Ort:
    BERL!N
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    AW: Bundesliga: Sky-Chef Sullivan lädt Telekom zu Zusammenarbeit ein

    diesen irrsinn hätte man sich ersparen können, wenn damals premiere/sky nicht abgeschalten wurde. erst vom rosa TüTü davonlaufen und dann wieder dem rosa TüTü wieder hinterherlaufen. :rolleyes: bei soetwas kann man nur schadenfroh in/extrovertiert los brüllen vor lachen. :rolleyes:

    das war eben alles nicht weitsichtig gedacht und jetzt ist die sache am dampfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2012
  5. blackdevil4589

    blackdevil4589 Talk-König

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    6.471
    AW: Bundesliga: Sky-Chef Sullivan lädt Telekom zu Zusammenarbeit ein

    ich glaube das hört die DFL nicht gern :D :D
     
  6. Grauhaar

    Grauhaar Silber Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2003
    Beiträge:
    776
    AW: Bundesliga: Sky-Chef Sullivan lädt Telekom zu Zusammenarbeit ein

    Entertain ist ein städtisches Nieschenprodukt.

    Auf dem Land nicht zu gebrauchen, da Einzelbilder echt bescheiden sind bei einem TV ...

    Und über Sat so unattraktiv wie alles andere.

    Sollen sie doch den rosa Riesen bieten lassen. Glaubt hier ja eh jeder das es dieser besser kann als alle anderen. Sieht man im übrigen an den tollen Kritiken, den der Riese sonst so bekommt . . . .:rolleyes:

    Eine Zusammenarbeit beider wäre für beide sehr gut. Sie würden sich nicht in ungeahnte Höhen bieten und den geldgeilen Tüten der DFL gehörig die Suppe vermiesen .. . . .
     
  7. PayTView

    PayTView Platin Member

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    2.351
    Ort:
    B
    Technisches Equipment:
    Fernseher & Bluray-Player
    AW: Bundesliga: Sky-Chef Sullivan lädt Telekom zu Zusammenarbeit ein

    So what?! sky & T sollten wissen was sie aneinander haben sollten mit einer Kooperation und nicht so stur/blind sich wie ein bockiges Kind verhalten und lieber zusammenarbeiten würden/sollten. Wäre gut für beide und für mich eine weitere Option zum Satempfang (nicht zum Kabel).
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2012
  8. Mario789

    Mario789 Senior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2012
    Beiträge:
    351
    Ort:
    Es ist ein hässlicher Planet... ein Bug Planet
    Technisches Equipment:
    VU+ DUO² + Edision Argus pingulux plus
    AW: Bundesliga: Sky-Chef Sullivan lädt Telekom zu Zusammenarbeit ein

    Für mich sieht das ganz danach aus das sich Sky Sorgen macht.
    Entweder ist ihnen bewusst das sie mit der Telekom nicht mitbieten können und versuchen einen auf gut Freund zu machen.
    Oder sie wissen das sie so viel Bieten müssen das sie sich Übernehmen und ohne Partner nicht Überleben.
    Sollte die Telekom wirklich wollen das Sky verschwindet werden sie niemals eine Partnerschaft eingehen sondern nach diesem Angebot von Sky noch mehr Bieten um Sky den Rest zu geben.
    Denn wieso sollte die Telekom Sky helfen wenn es für sie besser und einfacher wäre wenn Sky als Konkurrent weg ist.

    MFG!
    Mario
     
  9. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    11.405
    AW: Bundesliga: Sky-Chef Sullivan lädt Telekom zu Zusammenarbeit ein

    In der Originalmeldung liest es sich in etwa so:
    Mir scheint, Sky hat etwas "Muffengang", dass es zu teuer wird.
    Aber wie hier schon einige schrieben, ist/wäre es durchaus sinnvoll, wenn beide sich nicht "hochschaukeln" beim bieten, damit der gierigen DFL nicht noch mehr in den Rachen geworfen wird. Letztendlich kommt/käme dies ja auch dem Zuschauer zu Gute.
     
  10. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    41.840
    Ort:
    Ostzone
    AW: Bundesliga: Sky-Chef Sullivan lädt Telekom zu Zusammenarbeit ein

    Sky will nicht paktieren, weil sie der DFL nicht das Geld gönnen, sondern weil Sky alle Rechte möglichst fürn Appel&Ei haben will bzw. weiß, dass wenn sie sich überheben, das Thema Break Even nicht nur wieder auf 2030 gelegt werden kann, sondern das gesamte Sky Projekt auf den Prüfstand kommt. Das Angebot der Kooperation heißt nichts weiter, als dass Telekom oder Vodafone doch bitte die Füße stillhalten sollen, damit Sky für 7,68 Euro sämtliche Rechte bekommt, 2013 den Break Even erreicht und sich bei der Sublizensierung noch gesundstößt. Nur wird das nicht funktionieren, weil weder die Telekom oder KF15 interessiert, ob Murdoch oder die Banken Sky den Geldhahn zudrehen oder Sky erst 20 Jahre später den Break Even erreicht oder diverse Abonnenten ihre liebgewonnenen HD Programme + Lebensinhalt verlieren.
     

Diese Seite empfehlen

Anzeige