Information ausblenden
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK

2 Fragen zum SL90

Dieses Thema im Forum "SL HD" wurde erstellt von dongie, 27. Dezember 2009.

Anzeige
  1. dongie

    dongie Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe die SL 90 für Freunde bestellt und wüsste gerne, ob angesteckte USB-Sticks schnell genug für Timeshift und das Speichern von Filmen sind.

    Ausserdem würde mich interessieren, wie es mit den Favoritenlisten aussieht. Muß man diese bei jedem Start auswählen - oder wird automatisch die erste aktiviert (was ja Sinn machen würde)

    Danke schon mal für eure Hilfe.. Jürgen
     
  2. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.561
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: 2 Fragen zum SL90

    Das hängt in erster Linie von der Schreibgeschwindigkeit des Sticks ab. Sonst ist das kein Problem (habe selber schon 16 GB dran hängen gehabt).
    Du wechselst einfach einmal in eine Favoritenliste, die bleibt dann solange aktiv, bis du in eine andere wechselst oder wieder die Hauptliste aufrufst. Das bleibt auch so, wenn du das Gerät vom Netz trennst.
     
  3. Mr.Fantastic

    Mr.Fantastic Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    3.863
    AW: 2 Fragen zum SL90

    bei mir ist er aber nach einer aufnahme raus aus der fav-liste.
     
  4. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.232
    AW: 2 Fragen zum SL90

    Jo, nach einer aufnahme muss man die liste wieder auswählen.
     
  5. mygandede

    mygandede Junior Member

    Registriert seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    120
    Technisches Equipment:
    Comag SL100HD
    Abcom Ipbox 250 PVR
    AW: 2 Fragen zum SL90

    USB Stick würd ich lieber lassen oder wenigstens Timeshift ausschalten.
    Wenn du nicht einen besonders schnellen Stick hast, klappt das nicht.

    Ich würde dir empfehlen, vorher nen Benchmark am PC zu machen.
    Mit dem Programm h2testw von heise geht das ganz gut.
    http://www.heise.de/software/download/h2testw/50539
    Ich lass immer 200MB schreiben, das sollte zur Beurteilung der Durchschnittsgeschwindigkeit reichen.

    Das hat mir auch gezeigt, daß fast alle meiner Sticks zu langsam sind. Auch einer mit auf der Packung versprochenen 12MB/s hat nicht mehr als 4MB/s gebracht.
    Ein einziger Stick (Transcend Jetflash) war überhaupt schnell genug, um ohne Timeshift aufzunehmen. Der Test erbrachte hier 8MB/s.
    Aber einmal eine etwas höhere Bitrate und die Aufnahme ist unbrauchbar, wie z.B. vor zwei Wochen bei den Simpsons (Dienstag 20:15), da gabs mehrere Aussetzer, vermutlich wegen zu hoher Bitrate.

    Bin aber auch noch auf der Suche nach nem brauchbaren Stick für die schnelle Aufnahme zwischendurch. Ich trag nicht so gerne Festplatten hin und her.
    Bin für jeden einigermaßen bezahlbaren Tipp dankbar. Mehr als 30 Euro für 8GB solltens aber nicht sein. Hab schon gesehen, daß es sehr schnelle Sticks gibt, diese dann aber gleich 150€ aufwärts kosten bei mageren 4 - 8GB.
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: 2 Fragen zum SL90

    Warum immer Sticks? SDHC Speicherkarten haben in ihren Klassen garantierte Mindestschreibgeschwindigkeiten und sind billiger.

    Mann muss dann nur noch aufpassen das man nen Kartenleser (gibts auch in Stick Bauform) nutzt der das nicht ausbremst.


    Desweiteren hatte mir Conrad (teuer, gibts woanderst immer billiger) gerade ne Werbung für ne 250 GB 1.8" HDD geschickt, kostet 90 EUR und ist sinnvoller als 30EUR für 8GB Flash zu bezahlen.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Dezember 2009
  7. mygandede

    mygandede Junior Member

    Registriert seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    120
    Technisches Equipment:
    Comag SL100HD
    Abcom Ipbox 250 PVR
    AW: 2 Fragen zum SL90

    Weil die höchste Geschwindigkeitsklasse bei SDHC Klasse 6 ist. Das sind magere 6MB/s.
    Gute Sticks kommen locker auf 18MB/s.
    Externe HDD ist auch nicht verkehrt, solange die keine Probleme macht.
    Und die Receiver zicken bei verschiedenen Platten gerne rum, siehe meinen Beitrag zu angeblich zu langsamer USB Geschwindigkeit bei einer Festplatte 250GB mit freiem Speicher von 100GB und einer auf 800GB formatierten, bei der noch über 400GB frei sind. Bei der erstgenannten gehen gar keine Aufnahmen mehr, bei letzterer verweigert der Receiver HD Aufnahmen.
    Sticks sind in sekundenschnelle betriebsbereit. Da sollte es auch keine versemmelte Aufnahme wegen angeblichem "USB Error" geben.
    Diese Meldung kommt fast immer, wenn der Receiver kurz aus war, die Platte aber noch läuft. Im Normalbetrieb kein Problem, da wird die Platte dann 30 Sekunden später eingebunden, aber der Timer wär in dem Fall futsch.

    Wenn mit USB Platten alles so glatt laufen würde, wären Sticks für mich kein Thema.

    Ich versteh auch nicht, warum die Hersteller immer noch auf USB rumreiten, wenn es doch schon seit Jahren SATA und eSATA gibt.
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: 2 Fragen zum SL90

    Also 48MBit/s. Reicht locker für 3 HD Aufnahmen mit riesiger Bittrate gleichzeitig.

    Wenn der Receiver mitspielt. Man sollte nicht vergessen das gerade solche Geräte Probleme haben USB optimal zu nutzen.

    Jup, und Firewire gibts auch schon ewig. Und im Gegensatz zu S-ATA bringt die Firewire Schnittstelle gleich die Möglichkeit mit hinreichend Strom zur Verfügung zu stellen.
    Man hat nämlich leider vergessen beim eSATA Stecker gleich die Stromversorgung mit reinzubringen.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Dezember 2009
  9. mygandede

    mygandede Junior Member

    Registriert seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    120
    Technisches Equipment:
    Comag SL100HD
    Abcom Ipbox 250 PVR
    AW: 2 Fragen zum SL90

    HDTV scheint ja doch etwas unkritischer zu sein, während bei SDTV die Bitrate laut Info aus dem aufgenommen TS bis maximal 15MB/s hochgehen kann. Ob und wie oft dieses Maximum erreicht wird weiß ich nicht.
    Bei erwähnter Simpsons Aufnahme wurden höchstwahrscheinlich ein paar Mal die 8MB/s, die mein Stick schafft, überschritten. Es sind zumindest an mehreren Stellen fette Hänger drin, Ton und Bild laufen auseinander, Bildung von Blockartefakten und auch die Gesamt-Spieldauer der Aufnahme stimmt nicht mit der geplanten Aufnahmedauer überein.

    Am Empfang lag es nicht, parallel wurde mit der Ipbox 250 aufgenommen, da ist der Stream absolut fehlerfrei.

    Ein Stick ist mit 20MB/s Lesegeschwindigkeit allerdings schneller als die Netzwerk-Schnittstelle der Ipbox (max 2,2MB/s). ;)

    Und trotz der oft miesen Schreibgeschwindigkeit haben alle meine Sticks den Durchschnittswert von 20MB/s beim Benchmark erreicht.

    Mein Stick mit 8MB/s Schreibgeschwindigkeit hat übrigens keine einzige SDTV Aufnahme fehlerfrei geschafft, wenn gleichzeitig Timeshift aktiviert war. HDTV hab ich damit nicht getestet. Wenn da die Bitraten so viel kleiner sind, sollte es aber gehen.

    Ich frage mich allerdings, was der Receiver da für Ansprüche stellt.
    Wie schon weiter oben erwähnt, gehen bei einer etwa halbvollen Platte noch problemlos SDTV Aufnahmen, bei HDTV behauptet der Receiver aber frech, die USB Geschwindigkeit wäre zu langsam.

    Wem muß ich eigendlich den Bug melden, damit in absehbarer Zeit Comag da was ändern lässt?
     

Diese Seite empfehlen

Anzeige