Zurück   Startseite > Foren > Talk > Small Talk

Like Tree17x Danke

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 21.06.2012, 13:20   #1 (permalink)
Ceraton
Gast
 
Beiträge: n/a
Vater erschlägt vergewaltiger

Vater erschlägt Vergewaltiger seiner Tochter

Ich würde zu diesem "delikaten" Thema gerne mal Eure Meinung lesen.
Auf der einen Seite kann ich den Vater sehr gut verstehen, aber auf der anderen Seite ist es dann doch Totschlag.

Das Gericht in Texas wertete das aber als Notwehr.
Aus moralischer und aus rechtstaatlicher Sicht verdammt schwer zu beurteilen.
  Mit Zitat antworten
 
Anzeige
 
News
Alt 21.06.2012, 13:21   #2 (permalink)
Foren-Gott
 
Benutzerbild von Thunderball
 
Registriert seit: 04.2009
Beiträge: 14.221
AW: Vater erschlägt vergewaltiger

Ich würde das schon als Notwehr sehen...

Notwehr
"Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden (vgl. § 227 Abs. 2 BGB, § 32 Abs. 2 Strafgesetzbuch, § 15 Abs. 2 OWiG)."
__________________
MfG Thunderball

Medienboard Online - Garantiert werbefrei!

inoffizieller DF-Chat bzw: #tv @ meinIRC.DE
Thunderball ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2012, 13:26   #3 (permalink)
Ceraton
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Vater erschlägt vergewaltiger

Zitat:
Zitat von Thunderball Beitrag anzeigen
Ich würde das schon als Notwehr sehen...

Notwehr
"Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden (vgl. § 227 Abs. 2 BGB, § 32 Abs. 2 Strafgesetzbuch, § 15 Abs. 2 OWiG)."
Rechtfertigt dies aber das Töten eines Menschen? Man darf bei Notwehr sich auch nur angemessen wehren.
Auch ist der Vater für den Tot eines Menschen verantwortlich und diese "Schuld" ist schwer aufzuarbeiten.

Wäre es meine Tochter gewesen, hätte ich sicher auch rot gesehen, menschlich denke ich von jedem nachzuvollziehen.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2012, 13:28   #4 (permalink)
Lexikon
 
Registriert seit: 11.2001
Ort: Geldspeicherstadt
Beiträge: 22.638
AW: Vater erschlägt vergewaltiger

Es stellt sich die Frage, ob es hier wirklich "erforderlich" war, den Kerl umzubringen.

Die Beurteilung der "erforderlichen" Gefalt in einer Notwehr- und Nothilfesituation ist immer sehr heikel. Die Informationen, die zu dem Fall vorliegen, sind zu spärlich, um dazu irgend etwas sagen zu können.

Ohne die genauen Hintergründe zu kennen: Angenommen, der Vater hätte den Vergewaltiger umgehauen und dann noch weiter auf ihm eingeprügelt, nachdem er bereits wehrlos am Boden lag (und dies auch erkennbar war). Das würde hierzulande nicht mehr als Notwehr/Nothilfe gewertet.
__________________
Um Missverständnissen vorzubeugen, bitte diesen Beitrag nicht interpretieren und im jeweiligen Kontext betrachten. Im Zweifelsfall bitte nachfragen.
Gag Halfrunt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2012, 13:34   #5 (permalink)
Foren-Gott
 
Benutzerbild von Thunderball
 
Registriert seit: 04.2009
Beiträge: 14.221
AW: Vater erschlägt vergewaltiger

Natürlich rechtfertigt das nicht unbedingt den Tod des Täters.
Ist aber eben die Frage wie das Gericht das werten würde. Und das Gericht in Amerika hat es eben als Notwehr gewertet.

Ist halt eben die Frage.
Es ist sicherlich gerechtfertigt den Täter von der Tochter runterzuzerren und außer Gefecht zu setzen.
Wenn dadurch der Tod eintritt. Ist es dann wirklich gewollt gewesen?

Das ist eben die Frage. Man muss ja dabei nur irgendwas treffen, was man nicht treffen darf. Ein Tritt in den Kehlkopf kann z.B. schon zum Tod führen...


Mal davon abgesehen handelt es sich hier ja um die USA.
Da sind auch Waffen zur Verteidigung erlaubt...
__________________
MfG Thunderball

Medienboard Online - Garantiert werbefrei!

inoffizieller DF-Chat bzw: #tv @ meinIRC.DE
Thunderball ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2012, 13:43   #6 (permalink)
Foren-Gott
 
Benutzerbild von Thunderball
 
Registriert seit: 04.2009
Beiträge: 14.221
AW: Vater erschlägt vergewaltiger

Zitat:
Zitat von LHB Beitrag anzeigen
eine gerechte strafe für vergewaltiger wäre (theoretisch), sie auch vergewaltigen zu lassen. nur leider fürchte ich, daß solche gestörten menschen daran auch noch gefallen finden würden.
Gleiches mit gleichen zu vergelten, hat sicherlich nichts mit einer vernünftigen Strafe zu tun .
Macht sich am Ende nicht dann auch der strafbar, der den Straftäter vergewaltigt?

Für mich ist das immer eine Zwickmühle.
Ein Henker ist für mich genauso ein Mörder...


Aber ja, da gerade Männer diejenigen sind die vergewaltigen. Würde ich da jetzt ehrlich gesagt nicht sehen, warum er das schlecht finden sollte?

Außer er wird von einem Mann bestraft .
__________________
MfG Thunderball

Medienboard Online - Garantiert werbefrei!

inoffizieller DF-Chat bzw: #tv @ meinIRC.DE
Thunderball ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2012, 13:45   #7 (permalink)
Platin Member
 
Benutzerbild von Walnuss
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Klingenstadt
Beiträge: 2.119
AW: Vater erschlägt vergewaltiger

Zitat:
Zitat von LHB Beitrag anzeigen
eine gerechte strafe für vergewaltiger wäre (theoretisch), sie auch vergewaltigen zu lassen. nur leider fürchte ich, daß solche gestörten menschen daran auch noch gefallen finden würden.
Nein, das denke Ich nicht.
Der Vater hat in einer Notsituation gehandelt, Ich kann ehrlich nicht sagen wie Ich an seiner stelle reagiert hätte.
__________________
DBO-Nr. 002

Zitat:
Zitat von Pensi Beitrag anzeigen
Walnuss ist so tief im Sumpf mit drin, den lass ich nie und niemer aus seinen Vertrag raus....Mobing hin oder her :D
........
Walnuss ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2012, 13:47   #8 (permalink)
Silber Member
 
Benutzerbild von Schnellfuß
 
Registriert seit: 06.2011
Beiträge: 872
AW: Vater erschlägt vergewaltiger

Zitat:
Zitat von LHB Beitrag anzeigen
eine gerechte strafe für vergewaltiger wäre (theoretisch), sie auch vergewaltigen zu lassen. nur leider fürchte ich, daß solche gestörten menschen daran auch noch gefallen finden würden.
Interessante Phantasie.
Schnellfuß ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2012, 13:48   #9 (permalink)
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.2001
Ort: Köln
Beiträge: 10.563
AW: Vater erschlägt vergewaltiger

Umbringen wollte er ihn wohl nicht.
Hat einfach durchgedreht.
Nennt man das bei uns nicht Totschlag im Affekt?
Notwehr hört sich schon komisch an.
Aber in den meisten US Staaten kann man ja jemand erschießen und kommt straf frei davon wenn man angibt sich bedroht gefühlt zu haben selbst wenn das Opfer ein unbewaffneter Schüler ist der sich nur ein Eis geholt hat wie der Fall vor Monaten gezeigt hat.
Hätten da nicht so viele protestiert und nicht das Thema Nr.1 in den US Medien gewesen wäre der Täter auch davon gekommen.
camaro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2012, 13:51   #10 (permalink)
Silber Member
 
Benutzerbild von Schnellfuß
 
Registriert seit: 06.2011
Beiträge: 872
AW: Vater erschlägt vergewaltiger

Zitat:
Zitat von Walnuss Beitrag anzeigen
...
Der Vater hat in einer Notsituation gehandelt, Ich kann ehrlich nicht sagen wie Ich an seiner stelle reagiert hätte.
Genau.

Von daher halte ich übrigens für Schwachsinn, noch einen Orden verleihen zu wollen...

In dem Fall würde wohl jeder Vater versuchen, sein Kind zu retten und mögliche Folgen für den Täter weit in den Hintergrund stellen.
Verständlich und vom Gericht auch so bewertet.
Walnuss hat sich bedankt.
Schnellfuß ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0 PL2
© Auerbach Verlag, Leipzig
Twitter