Zurück   Startseite > Foren > TV & Radio > Sky - Programm

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 21.11.2003, 17:58   #1 (permalink)
Gold Member
 
Registriert seit: 04.2002
Ort: Baden-Baden
Beiträge: 1.396
Pfeil Premiere doch bald ohne Fussball - Bundesliga ???

© dpa - Meldung vom 21.11.2003 17:10 Uhr

Zitat:
1.Bundesliga

Spitzenclubs denken an eigenen TV-Sender

München/Dortmund (dpa) - Die Bundesliga will im Fernseh-Fußball offenbar selbst die Regie übernehmen und einen eigenen TV-Sender gründen. «Es müssen Veränderungen her. Der Grundlagen-Vertrag wurde abgeschlossen, als die Fernseh-Landschaft noch ganz anders als heute war», sagte Präsident Karl-Heinz Wildmoser vom TSV 1860 München in München.

Der «Löwen»-Chef war einer der Teilnehmer eines Gipfeltreffens auf dem Münchner Flughafen, wo Vertreter von acht Spitzenclubs auch über eine Reform der TV-Verträge diskutiert hatten.

Auf Einladung des FC Bayern München hatten Vertreter der selbst ernannten «Großen Acht» bei ihrem internen Gipfelgespräch über Fragen der Vermarktung von Nationalmannschaft und DFB-Pokal, mögliche finanzielle Entschädigungen für die Abstellung von Nationalspielern, die Neufassung des Grundlagenvertrags zwischen der Deutschen Fußball-Liga (DFL) und dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) sowie über die Fernseh-Verträge und -Rechte diskutiert. Ob das TV-Thema beim Treffen eine zentrale Rolle gespielt hat, wollte Gerd Niebaum nicht bestätigen. «Wir hatten einen regen Gedankenaustausch über verschiedene Themen», sagte der BVB-Präsident.

Der bevorstehende Abschied von Geschäftsführer Michael Pfad, der nach Heribert Bruchhagen die DFL verlassen wird, wird von einigen Beteiligten als Hinweis auf die TV-Pläne der Bundesliga gewertet. Karl-Heinz Rummenigge, Vorstands-Vorsitzender der Bayern-AG, hatte den TV-Journalisten schon vor Wochen als möglichen Verantwortlichen ins Spiel gebracht und sich für einen eigenen Sender im Pay-TV- Bereich schon von 2004 an in der Hoffnung auf höhere finanzielle Einnahmen ausgesprochen. In Zukunft müsse es statt der derzeit garantieren 280 Millionen Euro «wieder an die 400, auf Dauer Richtung 500 Millionen Euro gehen», so Rummenigge.

Wie Wildmoser plädiert der Bayern-Chef auf eine Strukturänderung im Ligaverband. Die DFL dürfe nicht wie ein Verband im stillen Kämmerlein arbeiten, sondern müsse sich als Unternehmer sehen, der wirtschaftliches Risiko trage, so Rummenigge kürzlich. Bei einer neuen Kräfteverteilung im deutschen Fußball sind auch personelle Änderungen nicht auszuschließen. Der im kommenden Sommer auslaufende Vertrag mit dem DFL-Chef Werner Hackmann wird wohl nicht verlängert. Als Nachfolger sind nach Informationen der «Süddeutschen Zeitung» Gerd Niebaum, Bernd Schiphorst (Hertha BSC Berlin) und der Geschäftsführer des Brüsseler Büros der europäischen Großclub-Vereinigung «G 14», Thomas Kurth, im Gespräch.

Diesen Spekulationen konnte Niebaum wenig abgewinnen. «Ich habe kein Interesse an einer solchen Position. Außerdem haben wir nicht über Personal-, sondern ausschließlich über Sachfragen diskutiert», sagte er der dpa. Für den Unmut der ausgegrenzten Clubs äußerte Niebaum Verständnis, hält aber das Gerede von einer drohenden Zweiklassengesellschaft für überzogen: «Der Begriff G-8 gefällt mir nicht. Beim nächsten Treffen sollten alle dabei sein. Nur irgendwie musste man damit anfangen. Über Abwesende wurde nicht geredet.» Von einer Aktion gegen die DFL-Führung könne nicht die Rede sein. Niebaum: «Die DFL sind wir. Es muss doch möglich sein, dass sich die Gesellschafter der DFL mal treffen und unterhalten.»
Ich weiss zwar nicht, welchen Träumen Herr Rummenigge so nachhängt, aber wer ihm die 400 oder sogar 500 Mio Euro statt der derzeitigen ca. 280 Mio Euro von Premiere und den ÖR`s sowie dem DSF usw. bezahlen soll, das würde mich echt mal interessieren.
__________________
"Die zehn Gebote sind nur deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind."
(Charles de Gaulle, 1890-1970)
Michael 1708 ist offline   Mit Zitat antworten
 
Anzeige
 
News
Alt 21.11.2003, 18:12   #2 (permalink)
Foren-Gott
 
Registriert seit: 12.2002
Beiträge: 10.641
Beitrag

Genau !!!!!!!!!!!!

Ich bin kein Fussball-Fan, aber seit Premiere die Bundesliga kauft, bekomme ich die Finanziele Seite mit.

Und fast jedes Jahr, kommen andere die von einem eigenen Bundesliga-Pay-TV träumen, auch schon beim vorletzten mal drohte man mit einem eigenen Pay-TV, die Jungs vergessen aber ein bissel was, Werbung, Vermarktung, Receiver ( natürlich verschenken ) Verschlüsselungslizenzen, Hotline, Satverbreitung, in die Breitbandkabelnetzte, Sendelizenzen.
Und auch wenn man es machen lässt, bekommt man es auch nicht geschänkt, denn die wollen ja auch nichts verschenken.
Da kann er auf seine 500 Mio. aber noch ein Batzen drauflegen, das es läuft !
Hat denen eigentlich schon mal jemand erzählt, das dann nicht nur Geld reinkommt, sondern auch was abgeht ?
Damit 500 Mio über bleiben müssen 1000 Mio. rein, muss man doch auch den Buben mal sagen. Das ist nicht so, wie wenn man es von Premiere geschänkt bekommt.

Damit machen sich die Buben doch nur lächerlich !!

digiface

<small>[ 21. November 2003, 18:21: Beitrag editiert von: digiface ]</small>
__________________
digiface
digiface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2003, 18:25   #3 (permalink)
Gold Member
 
Registriert seit: 03.2001
Beiträge: 1.175
Beitrag

Was wollen die denn senden. Bis 2006 ist Pay-Tv und bis 2007 Free-TV geklärt.

Der Aufabu von Pay-TV ist teuer und langwierig, von daher wird man frühzeitig anfangen. Ich würde mich freuen, wenn die BL ihren eigenen Sender und damit alleine das Refinanzierungsrisiko trägt. Diese geldgeilen Säcke kriegen den Hals nicht voll.
Laddi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2003, 18:26   #4 (permalink)
Talk-König
 
Benutzerbild von SR-SS
 
Registriert seit: 07.2002
Ort: Dortmund / Mönchengladbach
Beiträge: 6.123
Beitrag

Zitat:
Zitat von digiface

Damit machen sich die Buben doch nur lächerlich !!
Richtig. Einen TV KANAL wollen sie onair schicken. Acha ... dass planen die schon seit 40 Jahren ha! !!!

Insgesamt sind die doch froh, dass Premiere kräftig Geld zahlt und die Liga vermarktet.

So eine Meldung kommt doch jeden Monat ... .

Gruß SR-SS
__________________
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
- SKY = DAS BESONDERE PER STREAM SEHEN -

SR-SS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2003, 18:35   #5 (permalink)
Board Ikone
 
Registriert seit: 07.2001
Ort: paris
Beiträge: 4.103
Beitrag

ich glaube nur dass das ein finanzielles disaster für die clubs werden würde und sonst nichts....

<small>[ 21. November 2003, 18:36: Beitrag editiert von: TheGood ]</small>
TheGood ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2003, 11:53   #6 (permalink)
Junior Member
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: NRW
Beiträge: 24
Beitrag

Man muss das jetzt mal nach Möglichkeiten erst prüfen,VIELLEICHT denkt man ja so...

Also knapp 6 Millionen Menschen Verfolgen ja die Sportschau...

wenn diese 6 Millionen nun ein eigenes Bundesliga Programm (Names Bundesliga TV)
für eine Gebühr von 100 Euro einmaliger Gebühr für EIN GANZES Jahr beinhaltet mit (mit ALLEN Spielen Live und Zusammenfassungen dann mit unter der Woche verschiedenen Programmen nur über die Bundesligisten,Interviews,Testspiele etc.)bringen würden,könnte es sich rentieren..

Das wären dann 600 000 000 Millionen Euro !
Da zieht man dann noch einige Euro an Ausgaben ab..am Anfang wären das einige Millionen,da man Techniker,Technikzentren,Moderatoren,Studios,
Kameras etc einrechenen müsste,aber da man einzig und alleine da nicht mehr als
200 Millionen Euro an Ausgaben im Jahr hätte käme es ja hin mit 400 Millionen

Gerade die 100 Euro sind billiger als die Premiere Abos die die Bundesliga beinahlten..
Außerdem wäre es gerade mal 10 Euro Pro Monate für 28 Spielen im Monat bzw 4 des Lieblingsvereines...

Von DFB Pokalspielen könnte man auch wesentlich mehr übertragen,hier aber NUR das reine Spiel,OHNE Moderation vor oder nach dem Spiel.
Wäre kostengünstig...

Das gleiche auch für die Freundschaftsspiele..

Kleiner Hacken wäre aber noch da...die 2.Liga müsste sich entweder dort anschließen und als Einzel Abo (heißt 2.Bundeslia LIVE NUR die Spiele OHNE Moderation vor und nach dem Spiel und OHNE Programm in der Woche) das würde dann nur 50 Euro im Jahr kosten.ODER bei Premiere bleiben....


Tja sind alles nur Gedankenspiele....aber GENAU sollche werden die sich sicher auch machen...
Teddy133 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2003, 12:07   #7 (permalink)
Senior Member
 
Benutzerbild von machmahinda
 
Registriert seit: 12.2001
Ort: Unterföhring
Beiträge: 152
Beitrag

Zitat:
Das wären dann 600 000 000 Millionen Euro !
Findet Pisa !
__________________
erst ging Gutti, jetzt fehlt noch Mutti
machmahinda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2003, 12:09   #8 (permalink)
Gold Member
 
Registriert seit: 03.2002
Ort: NRW
Beiträge: 1.094
Beitrag

6 Millionen x 100 Euro != 600 000 000 Millionen Euro !

edit: instaposted by machmahinda breites_

<small>[ 22. November 2003, 12:10: Beitrag editiert von: ThomasBePunkt ]</small>
__________________
Thomas

HD+/CI+ Bevormundung? Ohne mich!
2x Telestar Diginova HD
Hotbird 13.2E, Astra 19.2E, Eurobird/Astra 28.2E
ThomasBePunkt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2003, 13:28   #9 (permalink)
Senior Member
 
Benutzerbild von machmahinda
 
Registriert seit: 12.2001
Ort: Unterföhring
Beiträge: 152
Beitrag

6 Millionen x 100 € = 600 Millionen Euro

also entweder 600 000 000 Euro
oder 600 Millionen Euro

und nicht sechshundertmillionen Millionen.

setzen sechs
__________________
erst ging Gutti, jetzt fehlt noch Mutti
machmahinda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2003, 13:33   #10 (permalink)
Board Ikone
 
Registriert seit: 12.2002
Ort: Hagen
Beiträge: 4.433
Beitrag

Ein vielleicht nicht unwesentlicher Aspekt ist auch, daß die deutsche Bundesliga immer weiter hinter anderen europäischen Ligen zurückfällt. Wer für sein "Produkt" mehr Geld fordert, sollte bedenken, daß auch eine angemessener Gegenwert erbracht wird.

scirocco
__________________
The best things in life are free

Ein großer Mann ist gegangen. Nelson Mandela.
*scirocco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2003, 16:40   #11 (permalink)
Gold Member
 
Registriert seit: 04.2002
Ort: Baden-Baden
Beiträge: 1.396
Beitrag

Zitat:
Zitat von Teddy133
... Also knapp 6 Millionen Menschen Verfolgen ja die Sportschau...

wenn diese 6 Millionen nun ein eigenes Bundesliga Programm (Names Bundesliga TV)
für eine Gebühr von 100 Euro einmaliger Gebühr für EIN GANZES Jahr ... bringen würden,könnte es sich rentieren. ...
Das ist nach meiner Meinung eine echte Milchmädchenrechnung.

Erstens sind es nicht regelmässig 6 Mio Zuschauer und zweitens wird nicht die Hälfte von denen auch nur ansatzweise bereit sein, für die Buli zu zahlen. Sonst wären die 6 Mio Zuschauer ja schon bei Premiere.

Wenn also davon ausgeht, wieviele bereit sind für die Buli zu zahlen, kann man wohl getrost die bisherigen Premiere-Zuschauerzahlen zugrunde legen, und das sind es 1 oder höchstens 1,5 Mio - wenn überhaupt so viele.

Also, ich halte es für sehr gewagt, aus den bisherigen 280 zukünftig durch eigene Vermarktung 400 - 500 machen zu wollen.

Sicherlich gibt es noch unerschlossene Markpotenziale (Ausland, Internet ect.), aber man hat doch vor der momentanen Fernsehvermarktung (Premiere + ÖR und DSF) schon vorher bei Kirch gemerkt, daß sich solche Riesen-Summen von 400 Mios nie refinanzieren lassen.

Und nur, wenn sich solche Preise auch refinanzieren lassen, können von Unternehmern oder Firmen solche Summen an die Buli gezahlt werden.
Ansonsten ist es immer ein Finanz-Gerüst, was nach 1-2 Jahren genau wie bei Kirch wieder einstürzen wird.
Und davon hat kein Verein der Buli etwas, das haben wohl alle die letzten 2 Jahre zu spüren bekommen.

<small>[ 22. November 2003, 16:42: Beitrag editiert von: Michael1708 ]</small>
__________________
"Die zehn Gebote sind nur deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind."
(Charles de Gaulle, 1890-1970)
Michael 1708 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2003, 18:46   #12 (permalink)
Junior Member
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: NRW
Beiträge: 24
Beitrag

Zitat:
Zitat von Michael1708
Zitat:
Zitat von Teddy133
... Also knapp 6 Millionen Menschen Verfolgen ja die Sportschau...

wenn diese 6 Millionen nun ein eigenes Bundesliga Programm (Names Bundesliga TV)
für eine Gebühr von 100 Euro einmaliger Gebühr für EIN GANZES Jahr ... bringen würden,könnte es sich rentieren. ...
Das ist nach meiner Meinung eine echte Milchmädchenrechnung.

Erstens sind es nicht regelmässig 6 Mio Zuschauer und zweitens wird nicht die Hälfte von denen auch nur ansatzweise bereit sein, für die Buli zu zahlen. Sonst wären die 6 Mio Zuschauer ja schon bei Premiere.


Wenn also davon ausgeht, wieviele bereit sind für die Buli zu zahlen, kann man wohl getrost die bisherigen Premiere-Zuschauerzahlen zugrunde legen, und das sind es 1 oder höchstens 1,5 Mio - wenn überhaupt so viele.
Mag sein das das ne Milchmädchenrechnung ist..
war ja auch nur ne "unrealistische" Bewertung...


so nun noch was zu dem das diese 6 Millionen
die NICHT zu Premiere gehen um Bundesliga zusehen

Ich kenne doch auch schon einige,die KEIN Premiere wollen,weil sie

a) Nicht extra für die Bundesliga ne Dekoder Miete entrichten wollen geschweige denn einen Kaufen.ACHTUNG ! Ich sehe das nur in Bezug auf Premiere...Wenn in diesen 10 Euro die Dekoder Miete drin ist,wäre das nicht zuviel

oder

b) den anderen Sport sehen wollen wie Formel 1 oder Ausländische Ligen.Tennis oder Us-Sport

oder

c) NUR Bundesliga interessiert sind und gerade auch im Alter zwischen 55 und OPEN End.wollen die älteren Herrschaften nicht soviel zahlen...

und zu letzt hat auch nicht jeder Lust auf eine Vertragsbindung über einen bestimmten Zeitraum 12 oder 24 Monate...Bei Bundesliga TV könnte man das anders Regeln wie monatliche Kündigungsmöglichkeit..


naja vielleicht ein WENIG illusioniert...
Teddy133 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2003, 21:19   #13 (permalink)
Foren-Gott
 
Registriert seit: 12.2002
Beiträge: 10.641
Beitrag

Zu den 6 Mio. gehören aber auch solche """""" FUSSBALLFANS """""" die nicht bereit sind, auch nur eine Mark zusätslich auszugeben !!

Da höre ich dann nach einem Spiel wer was falsch gemacht hat, da werden einzele Spielsequenzen totgequatscht, und sind Weltmeister.

Und wenn ich dann schonmal gefragt habe, was wärst denn Du bereit extra zu zahlen ?

NIX !

Für 10,- € im Monat inklusive Receiver, würden die nie machen, die müssen doch Kohle ziehen, weil sie doch von Premiere so wenig bekommen.

Die dachten vielleicht so an 30,-€.

digiface
__________________
digiface
digiface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2003, 23:38   #14 (permalink)
Gold Member
 
Registriert seit: 04.2002
Ort: Baden-Baden
Beiträge: 1.396
Beitrag

@ Teddy133:

Ich hab das mit der Milchmädchenrechnung auch nich bös gemeint. winken
(nur so im Sinne von unrealistisch).

zu deinen anderen Argumenten:

- Leute, die nich extra wegen Buli eine Decodermiete oder einen Decoderkauf wollen, werden dann auch nicht zum eventuellen Bundesliga-TV gehen, denn auch dort würden sie, wie bei Premiere, einen digitalen Decoder brauchen, egal ob gemietet oder gekauft.

Wobei der Decoder heutzutage ja eigentlich kein Hinderungsgrund mehr sein dürfte (bei Kaufpreisen von bis zu 0,00 oder 1,00 Euro).

- dein anderes Argument der langen Vertragsbindung von mindestens 1 Jahr würde bei einem Buli-TV bestimmt auch nicht anders sein.
Sicher würde es auch Spieltag - Tickets geben, jedoch eine gewisse Planungssicherheit hat doch die Buli bzw. deren Vereine auch nur bei Jahres- bzw. Saisontickets.

Das würde also ebenfalls auf die gleiche Konfiguration hinauslaufen wie bei Premiere.

- und bezüglich des Preisrahmens: Ich glaube nicht, das dies viel billiger als heutzutage bei Premiere werden würde.
Sicher steckt in den Premierepreisen mehr als nur die Buli (Formel 1, Boxen usw.), aber dafür kann Premiere auch noch zwischen Film und Sport querfinanzieren, was die Buli alleine nicht kann. Von dem Standpunkt aus betrachtet, halte ich Deine 10 Euro für viel zu niedrig und denke auch eher wie Digiface eher an gute 30 Euro pro Monat.
__________________
"Die zehn Gebote sind nur deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind."
(Charles de Gaulle, 1890-1970)
Michael 1708 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2003, 16:10   #15 (permalink)
Gold Member
 
Registriert seit: 04.2002
Ort: Baden-Baden
Beiträge: 1.396
Beitrag

Update/Nachtrag:

Die ganze Thematik scheint sich doch etwas zu verdichten bzw. ernster zu werden.

Hier ein Meldung von heute:

- gefunden bei sport1.de -

Zitat:
News

Bundesliga-TV ab 2006 möglich

München - Borussia Dortmund bestätigte die Pläne für einen eigenen Pay-TV-Sender der Fußball-Bundesligisten.

Auf der Aktionärsversammlung des börsennotierten Fußball-Unternehmens sagte BVB-Präsident Gerd Niebaum, dass ein solcher Sender bis spätestens 2006 Realität werden könnte. Grund dafür seien die zu geringen Einnahmen aus dem Bezahl-Fernsehen mit Premiere.

"Wir partizipieren nicht genug", so der Borussia-Boss. Deshalb gibt es bei einigen Klubs Überlegungen einen eigenen Sender aufzubauen.

Link zur Quelle

<small>[ 26. November 2003, 09:53: Beitrag editiert von: Michael1708 ]</small>
__________________
"Die zehn Gebote sind nur deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind."
(Charles de Gaulle, 1890-1970)
Michael 1708 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bundesliga bald bei Premiere - mit ADSL? Premier4All Sky - Programm 56 23.01.2007 20:48
Keine Bundesliga mehr ohne Premiere Fussball Live!? Hyperrick Sky - Programm 24 04.08.2005 14:50
Fussball Bundesliga macht bald Pause_ Ersatz dafür? hespertal Sky - Programm 29 17.05.2005 17:43
ARD-"Sportschau" bald ohne Fußball-Bundesliga? aseidel Small Talk 89 19.04.2005 15:39
Nun doch (bald) Premiere ? living2gether Digital TV über die Hausantenne (DVB-T) 9 05.04.2003 17:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0 PL2
© Auerbach Verlag, Leipzig
Twitter