Alt 05.01.2008, 21:12   #436 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 12.2007
Beiträge: 7
AW: Digitaler Festplatten-Satelliten-Receiver bei LIDL ab 13.12.

Zitat:
Zitat von Loreley Beitrag anzeigen
Hallo!
Was kostet die denn bzw. wieviel hast du dafür bezahlt?

Gruß Loreley
Hi,

39 EUR.

Klar ist das -relativ- teuer; andererseits: was soll ich mir ne weitere 500 GIG-Platte kaufen, wenn ich damit nur die Daten zwischen Receiver und PC hin- und hertransportieren will.

Und so war der finanzielle Aufwand relativ überschaubar, wenns denn nicht geklappt hätte.

Gruß
Miklo
miklo ist offline   Mit Zitat antworten
 
Anzeige
 
News
Alt 05.01.2008, 21:23   #437 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 01.2008
Beiträge: 3
AW: SilverCrest SL80 / 2 100CI <-- Neuer Festplattenreceiver bei LIDL

Zitat:
Zitat von SmartyGE Beitrag anzeigen
Woher hast Du diese Info?

Laut www.comag.de unter Support ist momentan nur ein Update für den SL65 2CI on Air.

Bitte um Antwort...
Hallo

Die Info stammte vom telefonischem Support den Ich am Freitagmittag mit meinen Problemen konfrontierte.Hatte Gestern aber dasselbe Problem mit dem Update das es bei 17% stehen blieb,aber Heute ging`s schon bis 32%. Wahrscheinlich noch Unvollständig oder Überlastet. Deshalb Viel Glück.
Melde mich wieder sobald es was Neues gibt.

Co-man
Co-man ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2008, 23:49   #438 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 07.2005
Ort: Rees am Rhein
Beiträge: 265
AW: Digitaler Festplatten-Satelliten-Receiver bei LIDL ab 13.12.

Zitat:
Zitat von miklo Beitrag anzeigen
Und so war der finanzielle Aufwand relativ überschaubar, wenns denn nicht geklappt hätte.
Da hast Du natürlich recht!
__________________
Silvercrest SL80/2 100CI BugTracker
mein Blog
mein Fotoblog
Cassis Fotoblog
DerPatrick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2008, 00:52   #439 (permalink)
Junior Member
 
Registriert seit: 06.2005
Beiträge: 57
AW: SilverCrest SL80 / 2 100CI <-- Neuer Festplattenreceiver bei LIDL

Jepp, hab es gerade auch probiert und es endet bei 32% . Etwas seltsam aber ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem Gerät. Gegenüber meinem DVD-Recorder am Humax Digitalreceiver ein Quantensprung. Mit den kleinen Schwächen wie dem umständlichen Programmlisteneditor und den hier angesprochenen Noch-bugs kann ich leben. Ärgerlich war nur, dass es mir nach Löschen einiger Kanäle, die ich nie brauchen würde, diverse Programmlisten zerschossen hatte. Dies war insbesondere bei Premiere Sendern der Fall, die aus den Listen verschwunden waren. (Übrigens ein bug den ich hier noch nicht gelesen hatte...). Programmierte Aufnahmen mit Timer, Sofortaufnahmen bei "wacher" Festplatte sowie Kopieren eines Filmes auf einen 4GB Stick (Toshiba 29,95 bei Real) funktionierten einwandfrei.
Brennen auf DVD mit dem Probe DVR Studio Pro nach einigem Recherchieren der Hilfe Seiten funzte ebenfalls. Wenn der Silvercrest jetzt keinen Ausfall der Platte oder sonstigen Totalschden hat kann er mir sicher lange gute Dienste leisten. Ich hab den SL80 zu Weihnachten geschenkt bekommen und bin sicherlich auch aufgrund der Lektüre der beiden Freds in diesem Forum hier wie gesagt sehr zufrieden bis jetzt.
Jokerid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2008, 03:30   #440 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 12.2007
Beiträge: 11
AW: Digitaler Festplatten-Satelliten-Receiver bei LIDL ab 13.12.

Zitat:
Zitat von Loreley Beitrag anzeigen
Genau das hab ich benutzt und habs genau nach der Anleitung gemacht. Wird auch FAT 32 angezeigt. Aber der SC will nicht. Deshalb meine Frage bzw. Bitte von oben.

@Pinot: Welche 2,5" FP hast du denn?
Das externe USB-Laufwerk selber stammt von Trekstor, allerdings habe ich dort eine 2,5"-Platte von Hitachi mit 80GB eingebaut. Ist also so nicht im Handel erhältlich, funktioniert aber (mit den bereits diskutierten Einschränkungen) gut. Ein separates Netzteil dafür benötige ich nicht.
Pinot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2008, 10:09   #441 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 07.2005
Ort: Rees am Rhein
Beiträge: 265
AW: Digitaler Festplatten-Satelliten-Receiver bei LIDL ab 13.12.

Zitat:
Zitat von Pinot Beitrag anzeigen
Ein separates Netzteil dafür benötige ich nicht.
Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole - BEI EXTERNEN FESTPLATTEN BRAUCHST DU SEHR WOHL EINE SEPARATE EXTERNE STROMVERSORGUNG das diese Geräte mehr Strom aus dem USB-Bus ziehen als diesem gut tut und in der Spezifikation vorgesehen ist, nämlich 500mA.

Ein externes Festplattengehäuse ohne Netzteil zu verkaufen ist extrem fahrlässig und sieht Trekstor mal wieder ähnlich, weil der Hersteller ja absolut nicht weiß was der Kunde dort für eine Festplatte einbaut. Die meisten Festplatten ziehen beim Anlaufen sehr viel mehr Strom als der USB-Bus bereitstellen kann und sind daher ungeeignet. Nur in Verbindung mit extra zu diesem Zweck hergestellten Festplatten macht solch ein Gehäuse sinn, diese Festplatten werden aber immer mit Gehäuse verkauft.

Viele der Verkauften Festplattengehäuse ohne Netzteil haben aber ein Spezial-USB-Kabel mit 2 USB-Steckern dabei um den extrem hohen Anlaufstrom der Laufwerke zu liefern, der RC hat aber nur einen USB-Anschluss und dieser ist nicht dazu geeignet Laufwerke ohne Netzteil zu versorgen sondern maximal USB-Sticks, Festplatten dagegen benötigen immer ein Netzteil.

So, ich hoffe das wäre ein für alle mal geklärt!
__________________
Silvercrest SL80/2 100CI BugTracker
mein Blog
mein Fotoblog
Cassis Fotoblog
DerPatrick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2008, 11:41   #442 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 12.2007
Beiträge: 478
AW: Bugliste

Zitat:
Zitat von knallo Beitrag anzeigen
1) Nach Start des Receivers wird öfter "kein Signal" angezeigt, (...)
Klingt mir ein bisschen nach meinem Problem, dass ein Tuner manchmal nicht will (siehe oben). Bislang bist du der Erste bei dem ein ähnliches Problem auftrat. Ich denke unsere Receiver haben einen Schuss und sollten umgetauscht werden.

Zitat:
Zitat von knallo Beitrag anzeigen
2) Beim USB-Zugriff auf die Festplatte kommt es oft zu Verbindungsproblemen.
(...)
3) Nach dem kopieren einiger Dateien via USB ließen sich dann keine Dateien mehr kopieren, einige Ordner waren angeblich leer, andere nicht.
(...)
Hatte ähnliche Probleme (sogar Verlust von Daten - siehe oben) wegen eines zu langen USB-Kabels. Nach USB-Spec darf das Kabel nicht länger als 5m sein. Jetzt reche man noch die Kabellänge im Receiver und evtl. im PC mit, dann darf das Kabel max. 4,5m haben. Seit dem ich ein 4,5m Kabel verwende, funktioniert bisher alles störungsfrei.
Du solltest auch ein hochwertiges UBS2 Kabel verwenden. Evtl. helfen auch Ferritkerne, wenn es HF-Probleme zwischen PC und Receiver geben sollte (Schlagwort: common mode - siehe wikipedia usw.). Manchmal hilft bei common mode auch einfach, die Geräte über Mehrfachstecker an die selbe Steckdose zu hängen (bitte erschlagt mich nicht für so einen Hinweis - manchmal hilft es wirklich).

Zitat:
Zitat von knallo Beitrag anzeigen
4) Beim USB-Zugriff auf die Festplatte haben alle Ordner und Dateien den
Datums-/Zeitstempel 01.01.1980 - 12Uhr.
(...)
Das ist allerdings mehr ein Schönheitsfehler. Unangenehm, aber zu verschmerzen.
Ich sehe mit Notepad immer in die Datei META.DAT im REC-Ordner. Neben den Hieroglyphen, findet man hier den Namen des Films in Klartext lesbar.

Zitat:
Zitat von knallo Beitrag anzeigen
5) Eine in einigen Minuten startende Aufnahme wurde programmiert, das
Timerfenster war später beim Start der Aufnahme noch geöffnet.
Die Folge war ein totaler Absturz der Software, der Reciver reagierte nicht mehr auf Fernbedienung und Tasten an der Front.
Abhilfe brachte nur das Aus- und Einschalten via Netzschalter.
Dies war die erste - und direkt fehlgeschlagene - Aufnahme des Receivers.
Kannst du das nochmal ausprobieren, wäre nämlich wirklich neu!
Vielleicht war aber auch die Festplatte abgeschaltet, dann ist es nur eine neue Spielart eines alten Problems (siehe oben - Timeshift, Direktaufnahme, Timeraufnahme während Betrieb bei abgeschalteter Festplatte).

Gruß
Geesz
Geesz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2008, 12:30   #443 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 05.2006
Beiträge: 159
AW: Digitaler Festplatten-Satelliten-Receiver bei LIDL ab 13.12.

Das Problem mit dem Signal kann auch auf ein Problem mit der Verkabelung oder des LNBs (insb. bei niedrigen Temperaturen) hindeuten.
srupprecht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2008, 13:04   #444 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 12.2007
Beiträge: 478
AW: Digitaler Festplatten-Satelliten-Receiver bei LIDL ab 13.12.

Zitat:
Zitat von Kacki Beitrag anzeigen
Und was soll nu der Sch*** mit dem Update? Bei mir ist auch nach 17% Schluss...
Also ich kam heute mit der FW 0.33 sogar bis 32% - aber nicht weiter (reproduzierbar). Vielleicht ist das wie beim Adventskalender, jeden Tag ein paar Prozent mehr.
Bitte um Meldung, falls es bei jemandem wirklich mal klappt!

Im Menü gibt es auch die Möglichkeit des Update über USB (vermutlich Stick usw.). Leider habe ich bislang keine Firmaware bei COMAG oder Silvercrest gefunden. Falls ich endlich mal den Support erreiche, werde ich das anfragen.

Die Bitte an jeden, der den Support erreicht:
Anfragen, dass der Download im Internet zur Verfügung gestellt wird!
Geesz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2008, 13:49   #445 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 12.2007
Beiträge: 11
AW: Digitaler Festplatten-Satelliten-Receiver bei LIDL ab 13.12.

Zitat:
Zitat von DerPatrick Beitrag anzeigen
Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole - BEI EXTERNEN FESTPLATTEN BRAUCHST DU SEHR WOHL EINE SEPARATE EXTERNE STROMVERSORGUNG das diese Geräte mehr Strom aus dem USB-Bus ziehen als diesem gut tut und in der Spezifikation vorgesehen ist, nämlich 500mA.

Ein externes Festplattengehäuse ohne Netzteil zu verkaufen ist extrem fahrlässig und sieht Trekstor mal wieder ähnlich, weil der Hersteller ja absolut nicht weiß was der Kunde dort für eine Festplatte einbaut. Die meisten Festplatten ziehen beim Anlaufen sehr viel mehr Strom als der USB-Bus bereitstellen kann und sind daher ungeeignet. Nur in Verbindung mit extra zu diesem Zweck hergestellten Festplatten macht solch ein Gehäuse sinn, diese Festplatten werden aber immer mit Gehäuse verkauft.

Viele der Verkauften Festplattengehäuse ohne Netzteil haben aber ein Spezial-USB-Kabel mit 2 USB-Steckern dabei um den extrem hohen Anlaufstrom der Laufwerke zu liefern, der RC hat aber nur einen USB-Anschluss und dieser ist nicht dazu geeignet Laufwerke ohne Netzteil zu versorgen sondern maximal USB-Sticks, Festplatten dagegen benötigen immer ein Netzteil.

So, ich hoffe das wäre ein für alle mal geklärt!
Hallo,

bevor Du hektische Flecken bekommst..... ich habe geschrieben, dass ich (!) kein Netzteil dafür benötige. Das bedeutet nicht zwangsläufig, dass andere Lösungen kein Netzteil brauchen.
Natürlich gibt es Platten, die über ein externes Netzteil gepeist werden müssen, bei meiner geht es eben ohne. Macht den Verkabelungsaufwand auch überschaubar.
Wenn der USB-Anschluss am SC vernünftig ausgelegt ist, begrenzt er den Strom automatisch auf 500mA. Das unterstelle ich den Ingenieuren bei Comag/SC mal, denn sonst würden die alle Nase lang RMAs bekommen mit defekten USB-Ports. Im Interesse der Datensicherheit sollte man natürlich beim Betrieb an einem PC/Notebook auf eine ausreichende Spannungsversorgung achten.
Wie schon gesagt, bei mir funktioniert es am Receiver (und auch am PC) mit der Platte auch so.

Schöne Grüße,
Pinot
Pinot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2008, 14:28   #446 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 12.2007
Beiträge: 478
AW: SilverCrest SL80 / 2 100CI <-- Neuer Festplattenreceiver bei LIDL

Zitat:
Zitat von miklo Beitrag anzeigen
Und wenn ich einen solchen Film aufnehmen möchte (auf den DVD-Recorder), dann möchte ich halt womöglich im TV ein Fussballspiel oder was weiß ich was gucken... Und das scheint mit dem LIDL-Gerät irgendwie nicht zu gelingen.
Klar geht das!
Deswegen hast du ja einen Twin Receiver mit 2 SAT Eingängen. Wenn der richtig angeschlossen (und richtig konfiguriert) ist, kannst du 1 Programm sehen und mindestens 1 beliebiges Programm aufzeichnen (mit Beschränkungen sind auch 2 zeitgleiche Aufzeichnungen und Ansehen eines 3. Kanals möglich).
Es gibt andere Anschlussmöglichkeiten (nur 1 Eingang oder Loop), die dann Abstriche mitbringen. Es gibt halt nur bei optimalen Anschluss maximale
Performance.

Beitrag-Update:
Ich sehe gerade, dass du speziell den VCR-Scart Ausgang im Auge hast... außerdem finde ich die bisherigen Kommentare bezüglich Twin-Receiver und Twin-Tuner etwas seltsam.
1. Der SL hat 2 getrennte SAT Digitaltuner Eingänge.
2. Die Aufzeichnungen laufen direkt digital, d.h. der Transportstream wird ohne Wandlung direkt aufgezeichnet (verlustfrei).
3. (Das ist jetzt meine Vermutung) Der SL hat nur eine Video DA-Wandler Einheit. Daher kann nur 1 Analoges Bild für Monitor- (TV) und Recorderanschluss (VCR) gemeinsam erzeugt werden - egal ob nun ein aktuelles Programm oder eine Aufzeichnung angesehen wird.

Für dein Problem wäre es wahrscheinlich am besten, das Programm zuerst auf die interne Festplatte aufzunehmen. Danach spielst du die Aufnahme ab und nimmst sie dabei mit deinem externen VCR oder DVD-Recorder auf.

Ein mögliches Problem kann später beim Abspielen mit dem externen Gerät über den VCR-Anschluss des SL auftreten: In den beiden Threats zum SL80/2 100CI in diesem Forum wurde z.B. von Geisterbildern berichtet. Außerdem muss wohl der SL eingeschaltet sein. Hab' das selbst nicht ausprobiert, da ich alles über den PC in MPEG4 komprimiere.

Geändert von Geesz (06.01.2008 um 15:07 Uhr)
Geesz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2008, 14:53   #447 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 07.2005
Ort: Rees am Rhein
Beiträge: 265
AW: Digitaler Festplatten-Satelliten-Receiver bei LIDL ab 13.12.

Zitat:
Zitat von Pinot Beitrag anzeigen
..... ich habe geschrieben, dass ich (!) kein Netzteil dafür benötige. Das bedeutet nicht zwangsläufig, dass andere Lösungen kein Netzteil brauchen.
Natürlich gibt es Platten, die über ein externes Netzteil gepeist werden müssen, bei meiner geht es eben ohne. Macht den Verkabelungsaufwand auch überschaubar.
Du willst es einfach nicht kapieren, oder? Wie hoch ist denn der Anlaufstrom deiner Hitachi, weißt Du das überhaupt, hast Du dich erkundigt bevor Du die in das Dreckstor-Gehäuse geschraubt hast? Wer hat Dir gesagt Du brauchst kein Netzteil : Trekstor oder Hitachi?

Zitat:
Zitat von Pinot Beitrag anzeigen
Wenn der USB-Anschluss am SC vernünftig ausgelegt ist, begrenzt er den Strom automatisch auf 500mA.
Ja genau das passiert ja, dadurch fährt dann die Festplatte nicht richtig hoch und wird somit nicht erkannt!

Zitat:
Zitat von Pinot Beitrag anzeigen
Im Interesse der Datensicherheit sollte man natürlich beim Betrieb an einem PC/Notebook auf eine ausreichende Spannungsversorgung achten.
Das ist eben ohne Netzteil nicht gegeben, weil der USB-Port nur 5V/500mA = 2,5W leisten kann, mehr nicht.

Wenn Du nicht Zuhören und lernen willst, dann lass es halt. Beschwer dich aber nicht über Datenverlust, nicht erkannter Festplatte oder gar defekten USB-Port am RC - was übrigens nicht über die Garantie abgewickelt wird - Die Techniker sind da nicht blöd und merken dass ein Gerät zu viel Strom gezogen hat - die Reparatur (wenn möglich) musste dann selbst bezahlen!
__________________
Silvercrest SL80/2 100CI BugTracker
mein Blog
mein Fotoblog
Cassis Fotoblog

Geändert von DerPatrick (06.01.2008 um 14:56 Uhr)
DerPatrick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2008, 15:22   #448 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 12.2007
Beiträge: 478
AW: Digitaler Festplatten-Satelliten-Receiver bei LIDL ab 13.12.

Zitat:
Zitat von DerPatrick Beitrag anzeigen
Das ist eben ohne Netzteil nicht gegeben, weil der USB-Port nur 5V/500mA = 2,5W leisten kann, mehr nicht.

Wenn Du nicht Zuhören und lernen willst, dann lass es halt. Beschwer dich aber nicht über Datenverlust, nicht erkannter Festplatte oder gar defekten USB-Port am RC - was übrigens nicht über die Garantie abgewickelt wird - Die Techniker sind da nicht blöd und merken dass ein Gerät zu viel Strom gezogen hat - die Reparatur (wenn möglich) musste dann selbst bezahlen!
Die Diskussion sollte der Support mit mir nicht führen. Nach USB-Spec muss jeder Hostanschluss die entsprechende Strombegrenzung (max. 500mA) haben. Also würde eine Defekt am SL ja nur möglich sein, wenn der Host-Anschluss gegen die allgemeinen Spezifikationen verstößt.

Nichtsdestotrotz ist in keinem Fall gewährleistet, dass JEDE Festplatte ohne externes Netzteil funktioniert. Eine Festplatte mit geringem Anlaufstrom kann funktionieren, eine Andere geht halt nicht.
Geesz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2008, 15:22   #449 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 01.2008
Beiträge: 8
AW: Digitaler Festplatten-Satelliten-Receiver bei LIDL ab 13.12.

Zitat:
Zitat von Geesz Beitrag anzeigen
Klingt mir ein bisschen nach meinem Problem, dass ein Tuner manchmal nicht will (siehe oben). Bislang bist du der Erste bei dem ein ähnliches Problem auftrat. Ich denke unsere Receiver haben einen Schuss und sollten umgetauscht werden.

Hmm, gute Frage ob man den deshalb umtauschen sollte. Eine Aufnahme hatte auch mittendrin mal ein fehlendes Signal. Da war der Fernseher aus und ich hab mich gewundert warum der Sendername im Display vom Receiver dauernd als Laufschrift gezeigt wird. TV eingeschaltet, kein Signal... In der Aufnahme hast du dann das letzte und das nächste empfangene Bild direkt nebeneinander.

Zitat:
Zitat von Geesz Beitrag anzeigen
[...]Nach USB-Spec darf das Kabel nicht länger als 5m sein. Jetzt reche man noch die Kabellänge im Receiver und evtl. im PC mit, dann darf das Kabel max. 4,5m haben. [...] Du solltest auch ein hochwertiges UBS2 Kabel verwenden. Evtl. helfen auch Ferritkerne, wenn es HF-Probleme zwischen PC und Receiver geben sollte. [...]

Das sind geschirmte USB2.0 Kabel gewesen, und mit PC eingerechnet vielleicht 3m lang. Gut, Ferrite waren an den Kabeln nicht dran. Ob die das Problem beheben bezweifle ich allerdings, da ich ja erst einige GB empfangen konnte und der Receiver danach keine Lust mehr auf Kommunikation hatte... Von den Ordnern aus dem Jahre 1601 und den plötzlich auftauchenden Ordnern mit Hieroglyphen habe ich auch sreenshots.

Zitat:
Zitat von Geesz Beitrag anzeigen
Das ist allerdings mehr ein Schönheitsfehler. Unangenehm, aber zu verschmerzen.
Ich sehe mit Notepad immer in die Datei META.DAT im REC-Ordner. Neben den Hieroglyphen, findet man hier den Namen des Films in Klartext lesbar.

Da steht aber auch nur der Name der Aufnahme. Nimmst du aber wöchentlich eine Serie auf, dann nutzt dir das auch nicht mehr viel.

Zitat:
Zitat von Geesz Beitrag anzeigen
Kannst du das nochmal ausprobieren, wäre nämlich wirklich neu!
Vielleicht war aber auch die Festplatte abgeschaltet, dann ist es nur eine neue Spielart eines alten Problems (siehe oben - Timeshift, Direktaufnahme, Timeraufnahme während Betrieb bei abgeschalteter Festplatte).
Da es meine erste Aufnahme war nehme ich an, dass die HDD da ausgeschaltet war. Danach ist das nicht mehr aufgetreten. Ich vermute das gehört zu dem bereits bekannten Problem.

Zitat:
Zitat von Geesz Beitrag anzeigen
Also ich kam heute mit der FW 0.33 sogar bis 32% - aber nicht weiter (reproduzierbar).
Das kann ich bestätigen. Abbruch mit Netzschalter an der Gehäuserückseite weil keinerlei Reaktionen mehr auf Fernbedienung...


Gruß
knallo
knallo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2008, 16:00   #450 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 05.2006
Beiträge: 159
AW: Digitaler Festplatten-Satelliten-Receiver bei LIDL ab 13.12.

Haben die USB Gehäuse nicht einen "Anlaufkondensator" eingebaut um den kurzfristigen erhöhten Strombedarf zu kompensieren? Bei manchen Satreceivern ist dies für den Anlauf der int. HDD doch auch zT. nötig.
srupprecht ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


LinkBacks (?)
LinkBack to this Thread: http://forum.digitalfernsehen.de/forum/pvr2-pvr2-hd/168423-comag-pvr2-silvercrest-sl80-2-100ci.html
Erstellt von For Type Datum
Kopieren von PVR HDD auf USB-FAT32 LW - Anfängerfragen - comag.tv Post #0 Refback 24.11.2010 13:01
Comag PVR2/SilverCrest SL80 / 2 100CI - Seite 143 - DIGITAL FERNSEHEN - Forum This thread Refback 11.03.2010 14:01
Comag PVR2/SilverCrest SL80 / 2 100CI - Seite 149 - DIGITAL FERNSEHEN - Forum This thread Refback 09.02.2010 19:01

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Festplattenreceiver Targa 5100 bei Lidl Tomscheck andere Receiver 1495 21.01.2013 22:44
SilverCrest Digitaler Receiver am 29.11 bei Lidl BauerMarcel andere Receiver 14 22.12.2007 16:22
SilverCrest // Lidl-Schnäppchen 4.6.07 --> Hui oder Pfui? Auge^2 andere Receiver 9 29.05.2007 22:08
Test SilverCrest 6510/6511 ist online (Lidl ab 2.10.) -grabber- DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte 15 28.01.2007 16:26
Silvercrest Mobiler DVD-Player ( ab 23.06. bei Lidl) tvfreund Heimkino-Kaufberatung 11 09.07.2005 02:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0 PL2
© Auerbach Verlag, Leipzig
Twitter