Zurück   Startseite > Foren > Talk > Politik

Like Tree18x Danke

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 05.07.2012, 21:23   #61 (permalink)
Talk-König
 
Benutzerbild von teucom
 
Registriert seit: 05.2004
Ort: Köln Riehl - Loft zwischen Zoo und Rheinufer
Beiträge: 6.656
AW: War es das jetzt für den Euro?

Immer wieder lustig, wenn in einem Board Mitglieder der Habenichtsfraktion zu Experten für globale Wirtschaft mutieren -- während sie nicht einmal Ansatzweise ihre eigene Wirtschaftslage in den Griff bekommen und "die da oben", "den Euro" oder "das Schicksal" dafür als Schuldige ausmachen, wenn die Hängematte Löcher bekomt...
hopper hat sich bedankt.
teucom ist offline   Mit Zitat antworten
 
Anzeige
 
News
Alt 05.07.2012, 21:30   #62 (permalink)
Silber Member
 
Benutzerbild von rolaf
 
Registriert seit: 06.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 710
AW: War es das jetzt für den Euro?

Zitat:
Zitat von teucom Beitrag anzeigen
Immer wieder lustig, wenn in einem Board Mitglieder der Habenichtsfraktion zu Experten für globale Wirtschaft mutieren -- während sie nicht einmal Ansatzweise ihre eigene Wirtschaftslage in den Griff bekommen und "die da oben", "den Euro" oder "das Schicksal" dafür als Schuldige ausmachen, wenn die Hängematte Löcher bekomt...
Komm mal von deinem hohen Sockel runter. Auf welchen Sessel darf dein vergoldeter Arsch den furzen, den die Steuerzahler bezahlen müssen?
camaro, greysky and medox haben sich bedankt.
__________________
DBO-Nr. 004
rolaf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2012, 21:40   #63 (permalink)
Wasserfall
 
Benutzerbild von Major König
 
Registriert seit: 08.2005
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 7.407
AW: War es das jetzt für den Euro?

Zitat:
Zitat von hopper Beitrag anzeigen
Erklär mir mal, was der dt. Sparen so sinnvoll für die Menschheit mit seinen Ersparnissen vorhat. Da wird nicht viel kommen, genauso wie bei der täglichen Arbeit des dt. Sparers wenig produktives bei rauskommt. Was hast Du heute gemacht? 5000 Leute am Telefon belästigt. Toll.
Na, also jemand der in der Rüstungsindustrie arbeitet, sollte sich nicht soweit aus dem Fenster lehnen.


Zitat:
Zitat von teucom Beitrag anzeigen
Immer wieder lustig, wenn in einem Board Mitglieder der Habenichtsfraktion zu Experten für globale Wirtschaft mutieren -- während sie nicht einmal Ansatzweise ihre eigene Wirtschaftslage in den Griff bekommen
Was Du so alles weißt. Hellseher?
__________________
TV: Toshiba 39L2333DG
DVB-S: TechniSat TechniStar S1 (1 TB)
Blu-Ray: LG BP620
Sky Welt + Extra + Film
MTV Unlimited
Major König ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2012, 21:47   #64 (permalink)
Silber Member
 
Benutzerbild von Schnellfuß
 
Registriert seit: 06.2011
Beiträge: 751
AW: War es das jetzt für den Euro?

Zitat:
Zitat von teucom Beitrag anzeigen
Immer wieder lustig, wenn in einem Board Mitglieder der Habenichtsfraktion zu Experten für globale Wirtschaft mutieren -- während sie nicht einmal Ansatzweise ihre eigene Wirtschaftslage in den Griff bekommen und "die da oben", "den Euro" oder "das Schicksal" dafür als Schuldige ausmachen, wenn die Hängematte Löcher bekomt...
Werd mal konkret.
Ansonsten bleibst du genau so sprechblasenpauschal wie "die da oben", "das Schicksal".
Das willst du doch nicht, oder?
Schnellfuß ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2012, 14:13   #65 (permalink)
Silber Member
 
Registriert seit: 01.2012
Beiträge: 677
AW: War es das jetzt für den Euro?

Zitat:
Zitat von teucom Beitrag anzeigen
Immer wieder lustig, wenn in einem Board Mitglieder der Habenichtsfraktion zu Experten für globale Wirtschaft mutieren -- während sie nicht einmal Ansatzweise ihre eigene Wirtschaftslage in den Griff bekommen und "die da oben", "den Euro" oder "das Schicksal" dafür als Schuldige ausmachen, wenn die Hängematte Löcher bekomt...
Also bitte das die meisten mit ihren Finanzen nicht mehr klarkommen liegt ja wohl daran das Wir immer weiter zu einem Niedriglohn Land mutieren und
nicht einmal die Inflation ausgeglichen bekommen und das schon seit Jahren.
Das Durchschnittseinkommen liegt heute ja auf dem gleichen Niveau wie 1990 und ist eher noch gesunken.
Mad9000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2012, 17:48   #66 (permalink)
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.2001
Ort: Köln
Beiträge: 10.563
AW: War es das jetzt für den Euro?

teucom kann man da nicht so ernst nehmen.
Nach eigenen Angaben wohnt er auf 58qm für 307 Euro warm.
Wohnortzufriedenheit
Nix gegen niedrige Mieten, aber wo sie so niedrig sind ist auch das Umfeld entsprechend.
Die ziehen nun mal die an auf die er immer so herab schaut.
Da wohnt man nicht freiwillig.
camaro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2012, 18:31   #67 (permalink)
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.2005
Ort: Aachen
Beiträge: 186
AW: War es das jetzt für den Euro?

Ja wer hat da Recht 160 Ökonomen um Herrn Sinn oder ein alter sturer Mann im Rollstuhl, der zusammen mit der Bundeskanzlerin Deutschland verkauft

Empörung über Ökonomen-Aufruf: Schäuble reagiert sauer - n-tv.de

Und die Finnen sind Helden weiter so , das sollte ein Flächenbrand geben , bis hier hin und nicht weiter, die Finnen lassen sich nicht an die Banken verkaufen

Gegen gemeinsame Haftung in Währungsunion: Finnland kokettiert mit Euro-Austritt - n-tv.de

Geändert von Hubble (06.07.2012 um 19:11 Uhr)
Hubble ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2012, 19:00   #68 (permalink)
Lexikon
 
Benutzerbild von hopper
 
Registriert seit: 04.2003
Ort: San Francisco | Sunnyvale
Beiträge: 20.833
AW: War es das jetzt für den Euro?

Zitat:
Zitat von Major König Beitrag anzeigen
Na, also jemand der in der Rüstungsindustrie arbeitet, sollte sich nicht soweit aus dem Fenster lehnen.
Immerhin besser, als im Call-Center.

Heutzutage läuft die gesamte Forschung nur noch über Rüstungsunternehmen. Die Unis haben kein Geld mehr. Ist in Deutschland ähnlich, die Etats kommen zumeist aus dem Verteidigungshaushalt. Bei diesen Etats muss man sich auch nicht mit Hirnamputierten rumschlagen, wie fragen wozu man Satelliten für GPS braucht, wenn doch jedes Handy sowas bereits eingebaut hat.
__________________
Ausgelöscht - wir gehören nicht mehr zur Familie :p
hopper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2012, 13:05   #69 (permalink)
Silber Member
 
Benutzerbild von Schnellfuß
 
Registriert seit: 06.2011
Beiträge: 751
AW: War es das jetzt für den Euro?

Zitat:
Zitat von hopper Beitrag anzeigen
Immerhin besser, als im Call-Center.

Heutzutage läuft die gesamte Forschung nur noch über Rüstungsunternehmen. Die Unis haben kein Geld mehr. Ist in Deutschland ähnlich, die Etats kommen zumeist aus dem Verteidigungshaushalt. Bei diesen Etats muss man sich auch nicht mit Hirnamputierten rumschlagen, wie fragen wozu man Satelliten für GPS braucht, wenn doch jedes Handy sowas bereits eingebaut hat.
Sei froh, dass es diese Hirnamputierten gibt.
Die können nicht mehr nachfragen, wozu Steuergelder in Dimensionen für nutzlosen Plunder augegeben werden müssen.
Du könntest dann im Call-Center landen.
Schnellfuß ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2012, 13:34   #70 (permalink)
Talk-König
 
Benutzerbild von Dirk68
 
Registriert seit: 12.2004
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 5.699
AW: War es das jetzt für den Euro?

kleines Filmchen zum ESM, eben gefunden:

QPress | ESM – die neue EU-Heilslehre kindgerecht erklärt

alle Macht dem ESM!
Dirk68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2012, 10:43   #71 (permalink)
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.2005
Ort: Aachen
Beiträge: 186
AW: War es das jetzt für den Euro?

Heute müßen die Bundestagsabgerdneten vom Badestrand zurück und mal schnell über 100 Milliarden für span. Banken entscheiden. Wie immer steht schon das Ergebnis fest

Erhält Merkel die Kanzlermehrheit?: Ja für Spanien-Hilfe absehbar - n-tv.de
Gilt also als sicher, ich frage mich, bei welcher Summe gilt die Mehrheit nichts mehr als sicher, bei 200 Milliarden, bei 500 Milliarden oder bei 1000 MIlliarden. Für ein Abstimmung , die ehe immer sicher ist , warum müßen die Abgeordneten dann zurück , kann man auch als SMS machen und im übrigen wenn wir mal ESM haben, rufen die Jungs aus Brüssel bei Frau Merkel an und fordern unwiderruflich und bedingungslos innerhalb von 7 Tagen mal eben 100 Milliarden an , dann brauchen wir den Bundestag nicht mehr und die Abgeordneten können immer schön Urlaub machen

Geändert von Hubble (19.07.2012 um 10:47 Uhr)
Hubble ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2012, 09:57   #72 (permalink)
Talk-König
 
Benutzerbild von Dirk68
 
Registriert seit: 12.2004
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 5.699
AW: War es das jetzt für den Euro?

Euro-Rettung - Gabriel befürwortet Vergemeinschaftung der Schulden - Politik - sueddeutsche.de

obwohl Gabriel wohl nur zu gut weiß, dass er damit bei der Bevölkerung niemals durchkommen wird, macht er diesen dämlichen Vorschlag. Warum?
Dirk68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2012, 10:27   #73 (permalink)
Silber Member
 
Registriert seit: 02.2009
Ort: Königreich Bayern
Beiträge: 557
AW: War es das jetzt für den Euro?

Zitat:
Zitat von digger68 Beitrag anzeigen
Euro-Rettung - Gabriel befürwortet Vergemeinschaftung der Schulden - Politik - sueddeutsche.de

obwohl Gabriel wohl nur zu gut weiß, dass er damit bei der Bevölkerung niemals durchkommen wird, macht er diesen dämlichen Vorschlag. Warum?
Gabriel wird ja auch der Lothar Matthäus der Politik genannt, also nicht wundern.
Cinderella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2012, 10:37   #74 (permalink)
Institution
 
Benutzerbild von emtewe
 
Registriert seit: 08.2004
Ort: N 50°50' E 07°07'
Beiträge: 18.343
AW: War es das jetzt für den Euro?

Ich schätze mal die SPD ist mit ihrer Rolle in der Opposition sehr zufrieden, und setzt jetzt schonmal alles daran, dort nächstes Jahr zu bleiben...
__________________
ACHTUNG: Kann Spuren von Ironie enthalten!
emtewe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2012, 10:42   #75 (permalink)
greysky
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: War es das jetzt für den Euro?

Zitat:
Zitat von emtewe Beitrag anzeigen
Ich schätze mal die SPD ist mit ihrer Rolle in der Opposition sehr zufrieden, und setzt jetzt schonmal alles daran, dort nächstes Jahr zu bleiben...
Im Moment spielt es eh keine Rolle, wer uns "regiert".

Derzeit gibt es auch keine wirklich Oposition mehr, bis auf Die Linke.
Aber die darf oder soll oder kann oder was auch immer, nicht gewählt werden.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0 PL2
© Auerbach Verlag, Leipzig
Twitter