Zurück   Startseite > Foren > Talk > Politik

Like Tree69x Danke

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 10.02.2012, 15:41   #1 (permalink)
Platin Member
 
Registriert seit: 03.2002
Ort: Waterkant
Beiträge: 2.283
Griechenland, ein Pulverfass..."ohne Boden"!?

"Die Finanzkrise nimmt in Griechenland immer radikalere Züge an: Der Vorstand der Gewerkschaft der Polizisten des Landes droht mit der Festnahme der Finanzkontrolleure der Europäischen Union (EU), des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Europäischen Zentralbank (EZB). Indes kam es bei einer Demonstration gegen die Sparpläne in Athen zu schweren Zusammenstößen zwischen Autonomen und der Polizei...."

Griechenland-Krise: Polizeigewerkschaft droht EU-Troika mit Haft | t-online.de

So langsam wirds wohl kritisch. Nicht mehr lange und es kommt zum Volksaufstand. Fehlen eigentlich nur noch ein paar desertierende Soldaten...

Nur was ist die alternative zum verordneten Sparkurs?
Anarchie?
Tranquilizer ist offline   Mit Zitat antworten
 
Anzeige
 
News
Alt 10.02.2012, 16:00   #2 (permalink)
Talk-König
 
Benutzerbild von Dirk68
 
Registriert seit: 12.2004
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 5.329
AW: Griechenland, ein Pulverfass..."ohne Boden"!?

Zitat:
Zitat von Tranquilizer Beitrag anzeigen
Nur was ist die alternative zum verordneten Sparkurs?
Anarchie?
Die Alternative wäre, die Wahrheit öffentlich zu machen und offen zuzugeben, dass dieses ganze Theater um Griechenland komplett sinnlos war, und dass Griechenland endlich raus aus dem Euro muss. Aber das trauen sich unsere Euro-Lobbyisten ja nicht. Da wartet man lieber bis alles zusammenbricht, und man dann den "bösen Krawallmachern" die Schuld am Scheitern geben kann.
Dirk68 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 16:00   #3 (permalink)
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.2001
Ort: Köln
Beiträge: 10.590
AW: Griechenland, ein Pulverfass..."ohne Boden"!?

Sparen hat doch noch keinen Staat was gebracht sondern investieren.
Deutschland hat in der tiefsten Krise auch Milliarden raus gehauen.
Abwrackprämie, Kurzarbeitergeld u.s.w.
Aber woher nehmen?
Uns schmeißt der Markt die Kredite hinterher und Griechenland muss höchst Zinsen zahlen.
Eine Katastrophe was da ab geht, Eltern müssen ihre Kinder in SOS Kinderdörfern abgeben weil sie sie nicht mehr ernähren können.
Die gesamte Wirtschaft liegt am Boden.
Wie sollen die denn ihre Kredite zurück zahlen wenn alles kaputt gespart ist?
Hilfe sieht anders aus.
camaro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 16:02   #4 (permalink)
Lexikon
 
Registriert seit: 05.2002
Ort: Fränkische Schweiz
Beiträge: 23.790
AW: Griechenland, ein Pulverfass..."ohne Boden"!?

Griechenland ist längst pleite, das hätte man vor Monaten eingestehen müssen. Auch neue Kredite sind sinnlos. Man muss das Land pleite gehen lassen. Mit Sparforderungen, die ehh nicht umsetzbar sind, macht man sich nur noch unbeliebter.
Terranus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 16:06   #5 (permalink)
Lexikon
 
Registriert seit: 05.2002
Ort: Fränkische Schweiz
Beiträge: 23.790
AW: Griechenland, ein Pulverfass..."ohne Boden"!?

@camaro: aber wohinein soll man in Griechenland investieren? Das ist das Problem. Selbst wenn man das tut- es würde Jahre dauern, bis das eventuell wirkt. Griechenland ist wirtschaftlich ein Dritte Welt Land, und stark korrupt. Die Elite zahlt keine Steuern, die Infrastruktur wurde vollkommen auf Pump finanziert. Griechenland ist innerhalb des Euro vollkommen konkurrenzunfähig. Man muss raus aus dem Euro, die neue Währung abwerten und dann beginnt ein langer harter Prozess. Geholfen werden soll von außen natürlich, aber vorher muss die Korruption bekämpft werden. Es hilft nichts, Geld zur Verfügung zu stellen, wenn dies sowieso wieder nur bei der reichen Elite hängen bleibt.
Terranus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 16:06   #6 (permalink)
Lexikon
 
Benutzerbild von Nelli22.08
 
Registriert seit: 11.2005
Ort: Genthin
Beiträge: 45.784
AW: Griechenland, ein Pulverfass..."ohne Boden"!?

Die Griechen haben die ganzen Jahre im Sozialismus gelebt. Nun bricht ihr Sozialismus zusammen.
Ein Austritt aus der Euro Zone würde nur bedeuten, das die Drachme wieder eingeführt wird und die Staatsverschuldung durch die Druckerpresse bereinigt wird. Wie vor dem Euro.
Die Dummen werden die Griechen sein. Sie verlieren alles. Da ist das Sparpaket noch ein Zuckerschlecken gegen.
__________________
HD+/CI+ Wer Mist kauft,weil er Mist will, muss sich nicht wundern, dass er auch Mist bekommt.

Nelli22.08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 16:09   #7 (permalink)
Platin Member
 
Registriert seit: 03.2002
Ort: Waterkant
Beiträge: 2.283
AW: Griechenland, ein Pulverfass..."ohne Boden"!?

Zitat:
Zitat von digger68 Beitrag anzeigen
Die Alternative wäre, die Wahrheit öffentlich zu machen und offen zuzugeben, dass dieses ganze Theater um Griechenland komplett sinnlos war, und dass Griechenland endlich raus aus dem Euro muss...
Und dann? Mit der "Neo-Drachme" gehts den Griechen plötzlich wieder gut?
Ohne EU-Unterstützung geht der ganze Staat doch den Bach runter, ob mit oder ohne Euro.

Geändert von Tranquilizer (10.02.2012 um 16:12 Uhr)
Tranquilizer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 16:10   #8 (permalink)
Lexikon
 
Registriert seit: 05.2002
Ort: Fränkische Schweiz
Beiträge: 23.790
AW: Griechenland, ein Pulverfass..."ohne Boden"!?

@Nelli: für die Griechen wird es so oder so brutal werden, egal welche Variante letztlich gefahren wird. Die Elite will nur gerne im Euro bleiben, weil man dann die ganze Wut nach Europa (besonders Deutschland!) umleiten kann. Von dem eigenen Versagen der griech. Politik ablenken.
Wenn man aus dem Euro raus müsste, müsste man sein Tun wieder auf die eigene Kappe nehmen. Und kann die anderen weniger erpressen zu helfen.
rolaf hat sich bedankt.
Terranus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 16:16   #9 (permalink)
Talk-König
 
Benutzerbild von Dirk68
 
Registriert seit: 12.2004
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 5.329
AW: Griechenland, ein Pulverfass..."ohne Boden"!?

Zitat:
Zitat von Tranquilizer Beitrag anzeigen
Und dann? Mit der "Neo-Drachme" gehts den Griechen plötzlich wieder gut?
Ohne EU-Unterstützung geht der ganze Staat doch den Bach runter, ob mit oder ohne Euro.
Diese EU-Unterstützung wirkt wahrhaft famos und führt möglicherweise bald zum Bürgerkrieg. Die Griechen haben im Prinzip nur noch die Wahl zwischen Armut in Freiheit oder Armut in EU-Knechtschaft. Ich müsste da nicht lange überlegen...
-Loki- hat sich bedankt.
Dirk68 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 16:18   #10 (permalink)
Platin Member
 
Registriert seit: 03.2002
Ort: Waterkant
Beiträge: 2.283
AW: Griechenland, ein Pulverfass..."ohne Boden"!?

Zitat:
Zitat von digger68 Beitrag anzeigen
Diese EU-Unterstützung wirkt wahrhaft famos und führt möglicherweise bald zum Bürgerkrieg. Die Griechen haben im Prinzip nur noch die Wahl zwischen Armut in Freiheit oder Armut in EU-Knechtschaft. Ich müsste da nicht lange überlegen...
Hast du einen Lösungsvorschlag parat, ausser EU-ablehnende Platitüden?
Tranquilizer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 16:23   #11 (permalink)
Talk-König
 
Benutzerbild von Dirk68
 
Registriert seit: 12.2004
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 5.329
AW: Griechenland, ein Pulverfass..."ohne Boden"!?

Zitat:
Zitat von Tranquilizer Beitrag anzeigen
Hast du einen Lösungsvorschlag parat, ausser EU-ablehnende Platitüden?
Habe ich deinen Lösungsvorschlag übersehen?
Ach ja, du trittst ja für "EU-Finanzhilfen" ein, die im Klartext bedeuten, dass die Griechen ihre komplette Unabhängigkeit verlieren und lediglich als EU-Protektorat weiterbestehen können. Da werden dir die Griechen bestimmt unendlich dankbar sein!!!
Dirk68 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 16:25   #12 (permalink)
Lexikon
 
Registriert seit: 05.2002
Ort: Fränkische Schweiz
Beiträge: 23.790
AW: Griechenland, ein Pulverfass..."ohne Boden"!?

Gehen sie aus dem Euro gehören sie nur den Banken, bleiben sie im Euro gehören sie auch den Banken, müssen sich aber ständig reinreden lassen (und können den Volksärger nach Brüssel/Berlin deflektieren).
Terranus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 16:28   #13 (permalink)
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.2001
Ort: Köln
Beiträge: 10.590
AW: Griechenland, ein Pulverfass..."ohne Boden"!?

Zitat:
Zitat von Terranus Beitrag anzeigen
@camaro: aber wohinein soll man in Griechenland investieren? Das ist das Problem. Selbst wenn man das tut- es würde Jahre dauern, bis das eventuell wirkt. Griechenland ist wirtschaftlich ein Dritte Welt Land, und stark korrupt. Die Elite zahlt keine Steuern, die Infrastruktur wurde vollkommen auf Pump finanziert. Griechenland ist innerhalb des Euro vollkommen konkurrenzunfähig. Man muss raus aus dem Euro, die neue Währung abwerten und dann beginnt ein langer harter Prozess. Geholfen werden soll von außen natürlich, aber vorher muss die Korruption bekämpft werden. Es hilft nichts, Geld zur Verfügung zu stellen, wenn dies sowieso wieder nur bei der reichen Elite hängen bleibt.
Man hätte eben erst einmal da Geld holen müssen wo es ist.
Dann kommt meist das Gegenargument das diese Reichen das Land verlassen.
Aber wo wollen die denn hin wo keine Steuern gezahlt wird.
Alle nach Monaco?
Da sind auch nur andere Steuern fällig.
Wenn ich höre das wieder 30000 Staatsangestellte entlassen werden, gleichzeitig hat das Finanzamt weder Personal noch PCs.
Das ist sparen Made in EU.
camaro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 16:29   #14 (permalink)
Lexikon
 
Registriert seit: 05.2002
Ort: Fränkische Schweiz
Beiträge: 23.790
AW: Griechenland, ein Pulverfass..."ohne Boden"!?

Zitat:
Man hätte eben erst einmal da Geld holen müssen wo es ist.
Tja richtig, nur das geht nicht, wenn das System durch und durch korrupt ist.
Terranus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 16:30   #15 (permalink)
Platin Member
 
Registriert seit: 03.2002
Ort: Waterkant
Beiträge: 2.283
AW: Griechenland, ein Pulverfass..."ohne Boden"!?

Zitat:
Zitat von digger68 Beitrag anzeigen
Habe ich deinen Lösungsvorschlag übersehen?...
Nein, hast du nicht.
Darum fragte ich ja im Eingangspost "Nur was ist die alternative zum verordneten Sparkurs?".

Also, was bringt dem griechischen Volk dein Vorschlag aus #2 konkret?
Tranquilizer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0 PL2
© Auerbach Verlag, Leipzig
Twitter