Zurück   Startseite > Foren > Talk > Politik

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 07.06.2009, 18:48   #881 (permalink)
Gold Member
 
Registriert seit: 07.2002
Beiträge: 1.585
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Nelli22.08: WO hat denn die Linkspartei verloren? Deine Verklärung für schwarz/gelb ist lächerlich; die CDU ist mit rund 6 Punkten Minus der größte Verlierer dieser Wahl. Die 21% der SPD sind ebenfalls desaströs.
Das erschreckende aber ist das gute Abschneiden der FDP. Sollte es zu schwarz/gelb im Herbst kommen kann sich der "Normalbürger" warm anziehen: eine Mehrwertsteuererhöhung sowie eine Erhöhung der Mineralölsteuer werden dann kommen; das ist in meinen Augen so sicher wie das Amen in der Kirche. Was haben die "etablierten" Parteien nur aus diesem Staat gemacht. Egal ob CDU oder SPD, Grüne oder FDP - alle haben eine Verschuldung dieses Landes zu verantworten, aus der es nie herauskommt.
Dein "SED" bei der Linkspartei kannst du dir übrigens sparen. Die Partei heisst Linkspartei und nicht mehr SED. Lass bitte deine Polemik.
Kalle ist offline   Mit Zitat antworten
 
Anzeige
 
News
Alt 07.06.2009, 18:50   #882 (permalink)
#67
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Zitat:
Zitat von Nelli22.08 Beitrag anzeigen
Ich wusste gar nicht, das es bei Wahlen Punkte gibt?
Stimmt. Ich hätte bedenken müssen, daß du mit der deutschen Sprache deine Probleme hast und auch deine Allgemeinbildung eher mangelhaft ist. Deshalb nur für dich: Die Union verliert fast 15 Prozent.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2009, 18:54   #883 (permalink)
Gesperrt
 
Registriert seit: 06.2009
Beiträge: 3
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Zitat:
Zitat von #67 Beitrag anzeigen
Stimmt. Ich hätte bedenken müssen, daß du mit der deutschen Sprache deine Probleme hast und auch deine Allgemeinbildung eher mangelhaft ist. Deshalb nur für dich: Die Union verliert fast 15 Prozent.
das heutige wahlergebnis sagt doch überhaupt nichts aus. europawahlen sind immer schon protestwahlen gewesen. also feste drauf auf die regierenden. die geringe wahlbeteiligung verfälscht das ergebnis zusätzlich. und man muß dran erinnern, daß die letzte europawahl die total-protestwahl gegen schröder und hartz 4 war. da waren die unionsergebnisse viel zu hoch.
also: man kann aus der farce heute keine schlüsse ziehen.
ThomasDresden ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2009, 19:23   #884 (permalink)
Lexikon
 
Benutzerbild von Nelli22.08
 
Registriert seit: 11.2005
Ort: Genthin
Beiträge: 46.639
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Zitat:
Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
Nelli22.08: WO hat denn die Linkspartei verloren?
Wo habe ich das den geschrieben, das die verloren haben.
Ich habe geschrieben schwere Schlappe.
Wen Du da Verluste reininterpretierst. Dein Problem.
Zitat:
Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
Dein "SED" bei der Linkspartei kannst du dir übrigens sparen. Die Partei heisst Linkspartei und nicht mehr SED. Lass bitte deine Polemik.
Tja Da Du nicht mal weist wie die Partei heißt, sie heißt " Die Linke",
ist es schon Ratsam den ursprünglichen Namen der Parte mit zuzuschreiben.
Damit man weis wer gemeint ist.
__________________
HD+/CI+ Wer Mist kauft,weil er Mist will, muss sich nicht wundern, dass er auch Mist bekommt.

Nelli22.08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2009, 19:29   #885 (permalink)
Gold Member
 
Registriert seit: 07.2002
Beiträge: 1.585
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Ja es ist natürlich eine "schwere Schlappe" wenn man Prozentpunkte zugelegt hat. Was ist das Wahlergebnis dann für die CDU...
Richtig die Partei heisst "die Linke" und nicht SED. Hör endlich mit diesem Schnee von gestern auf; im übrigen hat die CDU die gesamte Ost-CDU integriert. Das waren Personen gleichen Kalibers, was ihr CDU-Freaks nur immer nicht wahrhaben wollt.
Kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2009, 19:31   #886 (permalink)
Foren-Gott
 
Benutzerbild von Thunderball
 
Registriert seit: 04.2009
Beiträge: 14.182
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Zitat:
Zitat von Nelli22.08 Beitrag anzeigen
ist es schon Ratsam den ursprünglichen Namen der Parte mit zuzuschreiben.
Damit man weis wer gemeint ist.
Und warum macht ihr, das bei anderen Parteien nicht?
Thunderball ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2009, 19:35   #887 (permalink)
Lexikon
 
Benutzerbild von Nelli22.08
 
Registriert seit: 11.2005
Ort: Genthin
Beiträge: 46.639
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Weil die sich in Ihrer Geschichte nicht umbenannt haben.
Gut die FDP von der LDP zur FDP aber das war es auch schon.
Weltmeister im umbenennen ist ja nun die EX SED, SED-PDS, PDS, Linkspartei, Die Linke.
Nur um die Herkunft zu verschleiern.
__________________
HD+/CI+ Wer Mist kauft,weil er Mist will, muss sich nicht wundern, dass er auch Mist bekommt.

Nelli22.08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2009, 19:37   #888 (permalink)
gelöschter Nutzer
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Zitat:
Zitat von Nelli22.08 Beitrag anzeigen
Weil die sich in Ihrer Geschichte nicht umbenannt haben.
Gut die FDP von der LDP zur FDP aber das war es auch schon.
Weltmeister im umbenennen ist ja nun die EX SED, SED-PDS, PDS, Linkspartei, Die Linke.
Nur um die Herkunft zu verschleiern.
Was ihr aber, dank zu cleverer Beobachter, nicht gelingt.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2009, 19:40   #889 (permalink)
Wasserfall
 
Registriert seit: 05.2004
Ort: ----------
Beiträge: 7.848
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Zitat:
Zitat von Nelli22.08 Beitrag anzeigen
Weil die sich in Ihrer Geschichte nicht umbenannt haben.
Nein, aber gerne Mitglieder ihrer Vorgänger aufgenommen. Jede große Partei, abgesehen von den Grünen, hat ***** am Stecken.
amsp2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2009, 19:41   #890 (permalink)
Foren-Gott
 
Benutzerbild von Thunderball
 
Registriert seit: 04.2009
Beiträge: 14.182
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Zitat:
Zitat von Nelli22.08 Beitrag anzeigen
Weil die sich in Ihrer Geschichte nicht umbenannt haben. Gut die FDP von der LDP zur FDP aber das war es auch schon.
Aha aber bei der FDP ist der alte Name nicht wichtig?
Und Ost-CDU bei der CDU usw. auch nicht?

Und wenn ich an die SPD denke. ADAV-SAP-SPD, aber da wird das auch ignoriert.
Zitat:
Weltmeister im umbenennen ist ja nun die EX SED, SED-PDS, PDS, Linkspartei, Die Linke.
Nur um die Herkunft zu verschleiern.
Warum sollte sich eine Partei nicht umbenennen dürfen um ihre Vergangenheit abzulegen?

Und naja Linkspartei.PDS hieß man um neuen und alten Namen schon mal bekannt zu machen. Und zur "Die Linke" hat man sich umbenannt, wo die WASG dazu kam. Also man hat sich eben nicht nur wegen "Herkunfts Verschleierung" umbenannt.

Nicht nur die Linke hat ***** am Stecken. ALT sedler und auch nsdapler sitzen auch in der spd und cdu. Sogar offiziell im Bundesamt nachzulesen.
Thunderball ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das Wahljahr 2008 in Deutschland SchwarzerLord Politik 1018 12.11.2008 20:06
U21-em 2009 Spoonman Special: Sport im TV - Sport Live-Talk 107 05.11.2008 22:45
Discovery Networks Deutschland gibt Pläne für 2009 bekannt DF-Newsteam DF-Newsfeed 9 12.09.2008 21:49
Keine zentrale Bundesligavermarktung in Deutschland ab 2009/10 ac-milan-foreve Sky - Programm 1 24.07.2008 11:44
"Deutschland sucht den Superstar 2009" -Bewerbungen erwünscht DF-Newsteam DF-Newsfeed 0 29.06.2008 11:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0 PL2
© Auerbach Verlag, Leipzig
Twitter