Zurück   Startseite > Foren > Talk > Politik

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 25.07.2009, 20:35   #1156 (permalink)
Silber Member
 
Benutzerbild von MSNBC
 
Registriert seit: 05.2009
Beiträge: 965
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Zitat:
Zitat von selassie Beitrag anzeigen
Wenn man jetzt das Geld der Reichen verteilen würde, würde die Wirtschaft zusammenbrechen weil kein Geld zur Finanzierung der Konzerne mehr zur Verfügung stehen würde, die gerade sehr viele Arbeitsplätze stellen. Das Ergebnis wäre wiederum hohe Arbeitslosigkeit und dem nachfolgend wieder Armut.
Selten so gelacht. Es gehen ja gerade so viele Firmen krachen, weil es keine Binnennachfrage mehr gibt, alles nur nur noch auf billig getrimmt wird. Weil die Masse kein Geld mehr in der Tasche hat, dann gehen die Jobs ins Ausland, damit der Preis dem Niedriglohnbereich der Mehrheit und den steigenen Profitvorstellungen der Konzerne gerecht wird. Und wenn im Ausland die neuen Fabriken komplett von einheimischen Firmen errichtet werden, geht hierzulande der Mittelstand weiter krachen.

Dieser Kreislauf wird von denen, welche systematisch die Binnennachfrage sabotieren, immer weiter voran getrieben. Mit unübersehbaren Folgen. Sofern man Augen zum Sehen hat, und nicht blind neoliberalen Ideologien nachrennt.

Der Letzte möge bitte das Licht ausmachen. Vielen Dank.
MSNBC ist offline   Mit Zitat antworten
 
Anzeige
 
News
Alt 25.07.2009, 22:08   #1157 (permalink)
Platin Member
 
Registriert seit: 08.2004
Ort: Ankh-Morpork
Beiträge: 2.508
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Zitat:
Zitat von MSNBC Beitrag anzeigen
Selten so gelacht. Es gehen ja gerade so viele Firmen krachen, weil es keine Binnennachfrage mehr gibt, alles nur nur noch auf billig getrimmt wird. Weil die Masse kein Geld mehr in der Tasche hat, dann gehen die Jobs ins Ausland, damit der Preis dem Niedriglohnbereich der Mehrheit und den steigenen Profitvorstellungen der Konzerne gerecht wird. Und wenn im Ausland die neuen Fabriken komplett von einheimischen Firmen errichtet werden, geht hierzulande der Mittelstand weiter krachen.
So langsam gebe ich auf. Ist denn hier niemand mehr in der Lage auch nur zwei Postings im Zusammenhang zu lesen.

Aber wie auch immer. Die Unternehmen sind an allem Schuld, sind teuflisch und wollen euch alle nur ausbeuten. Nun zufrieden
__________________
Diese Signatur ist in Ihrem Land nicht verfügbar...
selassie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 22:14   #1158 (permalink)
Silber Member
 
Benutzerbild von MSNBC
 
Registriert seit: 05.2009
Beiträge: 965
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Du list mein Posting nicht. Na gut, was solls...
MSNBC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 23:12   #1159 (permalink)
gelöschter Nutzer
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Zitat:
Zitat von LuckySpike Beitrag anzeigen
Wer soll denn die Güter produzieren, wenn jeder genügend Geld zur Verfügung hat und dadurch vielleicht weniger arbeitet?
Schon mal Geld gegessen, drin gewohnt etc. ?
Ich muss es ausgeben, um dafür Waren oder Dienstleistungen zu erhalten. Daran ändert sich nichts.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 23:13   #1160 (permalink)
gelöschter Nutzer
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Zitat:
Zitat von selassie Beitrag anzeigen
Ich habe nicht geschrieben, dass es keine "Heuschrecken" oder andere Unanständige gibt. Ihr müsst die Sachen mal im Kontext lesen.

Atze hat so getan als wenn die gesamte Wirtschaft aus Heuschrecken besteht. Das ist aber nicht richtig. Was hat bspw. eine mittelständische Maschinenbaufirma mit Heuschrecken zu tun. Was hat eine Bank, die dieser Maschinenbaufirma Kredite für Investitionen gibt mit Heuschrecken zu tun.

Man kann einfach nicht alles über einen Kamm scheren. Es gibt anständige Firmen die sich auf ihr Geschäft konzentrieren und viele Arbeitnehmer beschäftigen und die sind nun mal in der Überzahl. Jetzt die gesamte Wirtschaft und alle Banken zu den Heuschrecken zu zählen ist Unsinn.
Das ist allein deine Interpretation meiner Texte oder du liest zu selektiv.
Was haben Spekulationsmärkte, Aktienbörsen, Hedge-Fonds und das nach Anlage und leistungsfreiem Profit suchende Geldvermögen der Multimilliardäre mit deinem Beispiel einer mittelständischen Maschinenbaufirma zu tun?

Kleiner Tip: Keine Erleichterung der Beschaffung von Investitionsmitteln ...

Geändert von gelöschter Nutzer (25.07.2009 um 23:19 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 23:51   #1161 (permalink)
Platin Member
 
Registriert seit: 08.2004
Ort: Ankh-Morpork
Beiträge: 2.508
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Zitat:
Zitat von MSNBC Beitrag anzeigen
Du list mein Posting nicht. Na gut, was solls...
Du willst ja auch nicht verstehen, dass es solche und solche Firmen gibt. Profitvorstellungen kann doch jeder haben. Ich habe damit kein Problem. Nur haben die Firmen und deren Manager mit ihren Profitvorstellungen immer ein Problem. Entweder sie erhöhen die Preise, dann bleiben die Kunden weg, oder sie mindern die Kosten, dann leidet wahrscheinlich die Qualität. Billig und gut produzieren geht in den meisten Fällen gar nicht. Erfolgreiche Unternehmer wissen das und versuchen einen Mittelweg zu finden.

Ob sich Profitvorstellungen erfüllen lassen, bestimmt aber zuletzt auch der Markt, also du und ich als Verbraucher, die evt. Produkte von Firma A oder B kaufen oder eben nicht. Wenn der Verbraucher nur die günstigsten Produkte kauft nimmt er schließlich auch in kauf, dass Menschen ausgebeutet werden oder vlt. in Billiglohnländern produziert wird.

Es hilft also nicht, einseitig auf die Unternehmen zu schimpfen und die Verbraucher, die alles möglichst günstig haben möchten, völlig außer acht zu lassen. Die Dinge sind schon ein bischen komplizierter.

Zitat:
Zitat von atze93 Beitrag anzeigen
Das ist allein deine Interpretation meiner Texte oder du liest zu selektiv.
Wie auch immer...

Zitat:
Zitat von atze93 Beitrag anzeigen
Was haben Spekulationsmärkte, Aktienbörsen, Hedge-Fonds und das nach Anlage und leistungsfreiem Profit suchende Geldvermögen der Multimilliardäre mit deinem Beispiel einer mittelständischen Maschinenbaufirma zu tun?

Kleiner Tip: Keine Erleichterung der Beschaffung von Investitionsmitteln ...
Was ist denn mit den Spekulationsmärkten und Hedge-Fonds passiert? Viele haben ihren Anteilseignern enorme Verluste gebracht. Genauso die Spekulationsmärkte, wem haben die am Ende genutzt? Da sind ein paar Leute reich geworden und viele haben Geld verloren. Die Ölstaaten haben eine Menge Geld gemacht und gleichzeitig ihren eigenen Markt destabilisiert. Seit Jahren versuchen die aber, den Ölpreis nicht zu hoc schnellen zu lassen, weil die genau wissen was passiert, wenn es zu bunt getrieben wird.

Am Ende wird das Geld zwischen einigen Leuten nur hin- und hergeschoben. Wo ist das Problem? Die Wirtschaft funktioniert doch schon wieder und alles wird gut
__________________
Diese Signatur ist in Ihrem Land nicht verfügbar...
selassie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2009, 00:14   #1162 (permalink)
gelöschter Nutzer
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Zitat:
Zitat von selassie Beitrag anzeigen

Was ist denn mit den Spekulationsmärkten und Hedge-Fonds passiert? Viele haben ihren Anteilseignern enorme Verluste gebracht. Genauso die Spekulationsmärkte, wem haben die am Ende genutzt? Da sind ein paar Leute reich geworden und viele haben Geld verloren.
...
Viele haben wenig verloren, dafür haben wenige viel gewonnen.
Damit könnte man leben, persönliches Risiko.
Das ist aber (leider) nur eine Seite der Medaille.

Für die Folgeschäden, für deren Kosten wir alle aufkommen müssen, besteht bei beiden Seite keine Haftungsverpflichtung.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2009, 08:54   #1163 (permalink)
Wasserfall
 
Registriert seit: 04.2002
Ort: -
Beiträge: 9.398
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Neue Umfrage für SH: CDU 32%, SPD 23%, für beide Parteien drohen herbe Verluste, FDP 17% und Grüne 15% können deutlich profitieren, Kommunisten bei 5 und SSW bei 4%. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis die SPD bei einer LTW hinter FDP oder Grüne abrutscht.
__________________
Bezahlfernsehen bitte ohne Werbung, mit vollem Abspann, ohne Unterbrechungen, ohne Sperren, logofrei. Gilt auch für ÖR-Sender!
SchwarzerLord ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2009, 10:15   #1164 (permalink)
Silber Member
 
Benutzerbild von MSNBC
 
Registriert seit: 05.2009
Beiträge: 965
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Zitat:
Zitat von selassie Beitrag anzeigen
Du willst ja auch nicht verstehen, dass es solche und solche Firmen gibt.
Das habe ich ja auch geschrieben. Nur weil meine Meinung in Dein ideologisches Bild nicht paßt, nimmst Du es nicht wahr/willst es nicht.

Na wie schon gesagt, wir steuern im Eiltempo auf den Abgrund, und die Hirnwäsche der INSM funktioniert.

Der Letzte möge das Licht ausmachen. Gute Nacht Deutschland, Deine Tage sind schon längst gezählt.
MSNBC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2009, 10:37   #1165 (permalink)
Talk-König
 
Registriert seit: 09.2005
Beiträge: 5.194
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Zitat:
Zitat von SchwarzerLord Beitrag anzeigen
Neue Umfrage für SH: CDU 32%, SPD 23%, für beide Parteien drohen herbe Verluste, FDP 17% und Grüne 15% können deutlich profitieren, Kommunisten bei 5 und SSW bei 4%. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis die SPD bei einer LTW hinter FDP oder Grüne abrutscht.
Bei aller Euphorie, es gab auch Zeiten, da hatte die FDP mit der 5%-Hürde zu kämpfen. Mal abwarten, wenn die FDP wieder auf der Regierungsbank sitzt wie dann die Umfragen aussehen.
LuckySpike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2009, 10:39   #1166 (permalink)
Talk-König
 
Registriert seit: 09.2005
Beiträge: 5.194
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Zitat:
Zitat von MSNBC Beitrag anzeigen
Das habe ich ja auch geschrieben. Nur weil meine Meinung in Dein ideologisches Bild nicht paßt, nimmst Du es nicht wahr/willst es nicht.

Na wie schon gesagt, wir steuern im Eiltempo auf den Abgrund, und die Hirnwäsche der INSM funktioniert.

Der Letzte möge das Licht ausmachen. Gute Nacht Deutschland, Deine Tage sind schon längst gezählt.
Da bin ich aber froh, dass es noch genügend Optimisten in Deutschland gibt.
LuckySpike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2009, 11:15   #1167 (permalink)
Wasserfall
 
Registriert seit: 04.2002
Ort: -
Beiträge: 9.398
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Zitat:
Zitat von LuckySpike Beitrag anzeigen
Bei aller Euphorie, es gab auch Zeiten, da hatte die FDP mit der 5%-Hürde zu kämpfen. Mal abwarten, wenn die FDP wieder auf der Regierungsbank sitzt wie dann die Umfragen aussehen.
Klar, aus der Opposition heraus hat man es etwas leichter. Kommt halt drauf an, wie im Fall der Fälle die konkrete Politik aussehen wird.
__________________
Bezahlfernsehen bitte ohne Werbung, mit vollem Abspann, ohne Unterbrechungen, ohne Sperren, logofrei. Gilt auch für ÖR-Sender!
SchwarzerLord ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2009, 13:13   #1168 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 10.2005
Beiträge: 494
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Also ich werde wohl auch FDP wählen. Umfrage: FDP-Wähler schätzen sich sexuell am aktivsten ein - Nachrichten Politik - Deutschland - WELT ONLINE
Hausherr ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2009, 13:45   #1169 (permalink)
Lexikon
 
Benutzerbild von Nelli22.08
 
Registriert seit: 11.2005
Ort: Genthin
Beiträge: 45.791
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Lol die Umfrage ist gut.
SPD Wähler haben den wenigsten SEX und schauen am meisten Pornos.
Was sagt uns das über die Partei?
__________________
HD+/CI+ Wer Mist kauft,weil er Mist will, muss sich nicht wundern, dass er auch Mist bekommt.

Nelli22.08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2009, 16:03   #1170 (permalink)
Wasserfall
 
Registriert seit: 05.2004
Ort: ----------
Beiträge: 7.833
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

... und was soll uns diese Erkenntnis bringen?
amsp2 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das Wahljahr 2008 in Deutschland SchwarzerLord Politik 1032 12.11.2008 20:06
U21-em 2009 Spoonman Special: Sport im TV - Sport Live-Talk 107 05.11.2008 22:45
Discovery Networks Deutschland gibt Pläne für 2009 bekannt DF-Newsteam DF-Newsfeed 9 12.09.2008 21:49
Keine zentrale Bundesligavermarktung in Deutschland ab 2009/10 ac-milan-foreve Sky - Programm 1 24.07.2008 11:44
"Deutschland sucht den Superstar 2009" -Bewerbungen erwünscht DF-Newsteam DF-Newsfeed 0 29.06.2008 11:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0 PL2
© Auerbach Verlag, Leipzig
Twitter