Zurück   Startseite > Foren > Talk > Politik

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 28.03.2009, 14:08   #771 (permalink)
Wasserfall
 
Registriert seit: 04.2002
Ort: -
Beiträge: 9.451
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Zitat:
Zitat von XL-MAN Beitrag anzeigen
Gorcon, weißt du was eine Glosse ist?
Ich seh es eher so..... Der Lord kann mich gern verbessern.
Laß doch, XL-Man, das hat der leider nicht verstanden. Macht ja nichts.
__________________
Freie Meinungsäußerung: Sky = kundenunfreundlichstes Unternehmen 2014!
SchwarzerLord ist offline   Mit Zitat antworten
 
Anzeige
 
News
Alt 28.03.2009, 14:09   #772 (permalink)
gelöschter Nutzer
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Zitat:
Zitat von LuckySpike Beitrag anzeigen
Danke schön!
Bereits seit Ende der 80er hatte ich das Gefühl, die Politik reagiert nur und agiert zuwenig. Jeder hatte die Chance, ob Schwarz/Gelb oder Rot/Grün und nur Schröder hat es erkannt. Z.B. die Rentenversicherung. Experten hatten schon in den 80er gewarnt, dass der Generationenvertrag irgendwann sein Gleichgewicht verliert. Das wurde jahrelang vernachlässigt.

Mal eine andere Sache, ich bin mal gespannt welche Partei die Bahnmitarbeiter wählen werden.
Diese Experten waren nicht zufällig im Dienste der Finanzwirtschaft unterwegs?
  Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2009, 14:10   #773 (permalink)
Wasserfall
 
Registriert seit: 04.2002
Ort: -
Beiträge: 9.451
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Zitat:
Zitat von frankie292 Beitrag anzeigen
Alter Trick! Da musste also die Lordschaft erst einmal selbst auf Quellensuche gehen, um dann festzustellen, dass der Spitzensteuersatz nun einmal 45% plus Soli, ergo knapp 48% beträgt, klar erst ab 250.000 € zu versteuerndem Einkommen, aber hey der Spitzensteuersatz ist und bleibt es.
Die Ärzte gehören wie Rechtsanwälte traditionell zur FDP Kundschaft und sie führen gerade öffentlich ein Schauspiel der Gier und des Neids auf. Das deutsche Gesundheitswesen ist nicht eines der besten der Welt, aber eines der teuersten.
Aber da du mir anscheinend zustimmst, dass unserem Land noch ganz unangenehme Verteilungskämpfe drohen könnten, warum hälst du dann ausgerechnet die Partei des Greed is Go(o)d für geeignet? Das sind doch Parteien, die in christlicher Nächstenliebe oder Solidarität ihr Credo finden, viel geeigneter.
Trick? Wenn ich dir die richtigen Quellen zeige? Das nennt man Hilfestellung.
Bemerkenswert ist deine Erkenntnis, daß nur Ärzte und Rechtsanwälte die FDP wählen und von Neid und Gier zerfressen sind. Alle anderen Parteien bestehen aus Menschen, die aus rein altruistischen Motiven handeln. Das ist jetzt so angekommen.
__________________
Freie Meinungsäußerung: Sky = kundenunfreundlichstes Unternehmen 2014!
SchwarzerLord ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2009, 14:11   #774 (permalink)
Wasserfall
 
Registriert seit: 04.2002
Ort: -
Beiträge: 9.451
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Und was die Verteilungskämpfe angeht: Um etwas verteilen zu können muß man es erst mal haben, sprich Einnahmen erzielt haben.
__________________
Freie Meinungsäußerung: Sky = kundenunfreundlichstes Unternehmen 2014!
SchwarzerLord ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2009, 14:41   #775 (permalink)
gelöschter Nutzer
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Zitat:
Zitat von SchwarzerLord Beitrag anzeigen
Und was die Verteilungskämpfe angeht: Um etwas verteilen zu können muß man es erst mal haben, sprich Einnahmen erzielt haben.
Also so etwas in der Art, was in Liechtenstein, Luxemburg oder ähnlichen "Ehrenwort"verstecken deponiert wird?
  Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2009, 15:05   #776 (permalink)
frankie292
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Zitat:
Zitat von SchwarzerLord Beitrag anzeigen
Trick? Wenn ich dir die richtigen Quellen zeige? Das nennt man Hilfestellung.
Bemerkenswert ist deine Erkenntnis, daß nur Ärzte und Rechtsanwälte die FDP wählen und von Neid und Gier zerfressen sind. Alle anderen Parteien bestehen aus Menschen, die aus rein altruistischen Motiven handeln. Das ist jetzt so angekommen.
Ich gebe dir auch mal eine Hilfestellung bzw einen Rat. Du solltest dir weniger Gedanken machen, was andere denken könnten, sondern dich auf das Geschriebene konzentrieren, dann würdest du nicht so absurde Sachen drehen, wie aus traditionellen FDP Wählern die einzigen FDP Wähler werden zu lassen. Aus einer von Gier und Neid geprägten Auseinandersetzung innerhalb der Ärzteschaft würde dann auch nicht von Gier und Neid zerfressen (sind quasi alle Menschen).
Nur irgendwas sagt mir, dass es dir eher auf Verdrehung und Diffamierung ankommt. Aber ok das haben selbsternannte Propagandisten so an sich, wobei du der FDP nun wirklich keinen Gefallen tust. Mehr Leute wie dich brauchen allenfalls die Gegner der FDP
  Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2009, 15:23   #777 (permalink)
Lexikon
 
Registriert seit: 05.2002
Ort: Fränkische Schweiz
Beiträge: 25.092
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Hmm, ich denke die Attribute Neid und Gier kann man auf viele Berufsgruppen anwenden... wobei Neid eigentlich sehr natürlich ist. Schlimmer ist Missgunst. Neid ist ja lediglich der Wunsch etwas haben zu wollen, dass ein anderer hat.
Missgunst ist dann, wenn man es dem anderen zudem nicht gönnt, nur weil man es selbst nicht hat....

Gier steckt auch in fast jedem Menschen, da gibt's nur wenige Ausnahmen. Sollte man auch ehrlich gegenüber sich selbst und anderen sein.
Terranus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2009, 19:07   #778 (permalink)
Gold Member
 
Benutzerbild von atomino63
 
Registriert seit: 11.2004
Ort: Spreewälder
Beiträge: 1.632
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Zitat:
Zitat von Terranus Beitrag anzeigen
Gier steckt auch in fast jedem Menschen, da gibt's nur wenige Ausnahmen. Sollte man auch ehrlich gegenüber sich selbst und anderen sein.
Den normal entwickelten Menschen zeichnet es jedoch aus, wenn er derart niedere Triebe unter Kontrolle hält und wenn das nicht der Fall ist, sollte das Gemeinwesen Vater spielen und entsprechende Früchtchen an die Kandare nehmen.
atomino63 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2009, 22:03   #779 (permalink)
frankie292
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Zitat:
Zitat von Terranus Beitrag anzeigen
Hmm, ich denke die Attribute Neid und Gier kann man auf viele Berufsgruppen anwenden... wobei Neid eigentlich sehr natürlich ist. Schlimmer ist Missgunst.
Neid und Gier gehören zu den sieben Todsünden, genauso wie Missgunst, Hochmut, Zorn oder Völlerei. Zumindest in nächster Zukunft geht es darum, einen schrumpfenden Kuchen zu verteilen. Eigentlich wäre es eine große Koalition in einer solchen Zeit die angemessene Konstellation, sie kommt also vier Jahre zu spät.
Die FDP ist da problematischer: Sie vertritt die Besserverdiener, die aber keineswegs mit ihrem Los zufrieden sind, sondern der Meinung sind, ihnen stehe noch mehr zu. Schwarz-Gelb wäre also keine Regierung des Ausgleichs, sondern eine Regierung unter der sich die sozialen Spannungen erheblich verschärfen könnten.
Im letzten Bundestagswahlkampf traten FDP und die CDU/CSU mit einem radikalen Programm vor die Wähler. Sie wollten sich doch von Schröder nicht den Schneid abkaufen lassen, sondern ihn im Reformeifer deutlich übertreffen. Der Schock sitzt bei den Unionsparteien heute noch tief. Noch nie wurden sie, gemessen an den eigenen Erwartungen, so deutlich abgewatscht und es hat gezeigt, dass das Wahlvolk sozialen Ausgleich will.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2009, 09:19   #780 (permalink)
Institution
 
Benutzerbild von XL-MAN
 
Registriert seit: 11.2007
Ort: RT bei S
Beiträge: 15.827
AW: 2009 - Das Wahljahr in Deutschland

Zitat:
Zitat von frankie292 Beitrag anzeigen
.....dass das Wahlvolk sozialen Ausgleich will.
Ja, ja das Wahlvolk will also sozialen Ausgleich.
Vielleicht beschäftigst du dich doch ein wenig zuviel mit der "schlimmsten Partei Deutschlands - der FDP".
Der soziale Ausgleich müsste doch eigentlich von der guten alten Sozialdemokratie in Deutschland besetzt sein. Aber nein, die SPD hat die Arbeiterschaft verraten und die CDU rechts überholt. Das ist doch das Schlimme in dem Land. Der sogenannte "kleine Mann" weiß nicht mehr wo er sein Kreuz machen soll. Die Linke ist für Viele zu sehr mit dem Namen PDS belastet und zumindest im Westen kaum wählbar. Das "soziale Loch" füllen die Sozis nicht auf. Die klassische CDU Klientel beklagt ihrerseits den Linksruck der Partei Dank Angi Merkel.
Deine FDP Horrorszenarien sind überflüssig, da diese Partei in den letzten 10 Jahren dieses Land nicht dahin geführt hat wo es jetzt steht.
Das ist das Ergebnis der Politik von SPD, Grünen, CDU und CSU.
__________________
Wahre Worte sind nicht immer schön,
schöne Worte sind nicht immer wahr.
(Laotse)
XL-MAN ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das Wahljahr 2008 in Deutschland SchwarzerLord Politik 1018 12.11.2008 20:06
U21-em 2009 Spoonman Special: Sport im TV - Sport Live-Talk 107 05.11.2008 22:45
Discovery Networks Deutschland gibt Pläne für 2009 bekannt DF-Newsteam DF-Newsfeed 9 12.09.2008 21:49
Keine zentrale Bundesligavermarktung in Deutschland ab 2009/10 ac-milan-foreve Sky - Programm 1 24.07.2008 11:44
"Deutschland sucht den Superstar 2009" -Bewerbungen erwünscht DF-Newsteam DF-Newsfeed 0 29.06.2008 11:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0 PL2
© Auerbach Verlag, Leipzig
Twitter