Alt 12.06.2012, 20:28   #1 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 06.2012
Beiträge: 2
Rotes Gesicht Philips 42PFL7486K/02 pfeift

Hallo zusammen!

Ich besitze seit einiger Zeit den oben genannten Fernseher. Sehr früh bemerkte ich, dass dieser einen sehr nervenden Pfeifton von sich gab, der zwar nach einiger Zeit wieder verschwand, jedoch täglich auftritt. Der Pfeifton ist bereits nach anschließen des Netzteils zu hören (keine weiteren Geräte oder Antennenkabel angeschlossen). Nachdem der Fernseher zunächst von meinem Verkäufer als auch von Philips geprüft wurde, ist dies mit dem Hinweis zurückgekommen, dass alles in Ordnung sei und kein Pfeifen auftritt. Philips antwortete sogar mit folgender Begründung: "Geräuschfreiheit ist keine, im Datenblatt oder anderen Publikationen von Philips, zugesicherte Eigenschaft. Es liegt kein Fehler an Ihrem Flat-TV vor." Die Rückgabefrist ist leider bereits abgelaufen, sonst hätte ich diese in Anspruch genommen.

Nun meine Frage. Was kann man tun um dieses nervige Pfeifen los zu bekommen? Hat jemand ein ähnliches Problem? Da Philips mit dem internen Tuner des öfteren Probleme hat habe ich bereits gehört, jedoch ist bei mir ja das Antennenkabel nicht angeschlossen.

Würde mich freuen wenn mir jemand bei meinem Problem weiterhelfen könnte.
com-plott ist offline   Mit Zitat antworten
 
Anzeige
 
News
Alt 24.06.2012, 11:38   #2 (permalink)
Junior Member
 
Registriert seit: 01.2008
Beiträge: 76
AW: Philips 42PFL7486K/02 pfeift

Verstehe ich das richtig: Das Netzteil pfeift bereits, wenn sein Stecker in der Netzdose, der Fernseher aber noch ausgeschaltet ist?
Macalberto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2012, 21:34   #3 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 06.2012
Beiträge: 2
AW: Philips 42PFL7486K/02 pfeift

Hallo Macalberto,
woher genau der Pfeifton kommt weiß ich leider nicht. Es ist so, wenn der Netzstecker eingesteckt wird und der Fernseher auf Standby ist, fängt er gerne mal an zu pfeifen. Aber eben nur ab und zu.
Gruß
com-plott
com-plott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2012, 09:05   #4 (permalink)
Lexikon
 
Benutzerbild von Gorcon
 
Registriert seit: 01.2001
Ort: Schwerin
Beiträge: 92.573
AW: Philips 42PFL7486K/02 pfeift

Zitat:
Philips antwortete sogar mit folgender Begründung: "Geräuschfreiheit ist keine, im Datenblatt oder anderen Publikationen von Philips, zugesicherte Eigenschaft. Es liegt kein Fehler an Ihrem Flat-TV vor."
Das ist natürlich Unsinn! Sowas setzt man schließlich vorraus!
__________________
Coolstream HD1, Coolstream NEO
Gorcon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2012, 09:08   #5 (permalink)
Lexikon
 
Registriert seit: 01.2001
Ort: Ostzone
Beiträge: 37.067
AW: Philips 42PFL7486K/02 pfeift

Zitat:
Zitat von Macalberto Beitrag anzeigen
Verstehe ich das richtig: Das Netzteil pfeift bereits, wenn sein Stecker in der Netzdose, der Fernseher aber noch ausgeschaltet ist?
Das hab ich bei einem Notebook Netzteil hier auch. Das Netzteil pfeift vor sich hin (natürlich wenn Stecker in der Leiste), obwohl das NB noch nicht angeschaltet ist. Insofern schätz ich mal ist das bei seinem Gerät ähnlich, nur dass es da das interne NT ist.

Zitat:
Zitat von Gorcon Beitrag anzeigen
Das ist natürlich Unsinn! Sowas setzt man schließlich vorraus!
Ja, ja..diese Begründung hab ich schon vor 10 Jahren bei den brummenden und pfeifenden Philips Röhren bekommen. Das sei "Stand der Technik" und dicke "innerhalb der Toleranzen". Dumm nur dass das nur der Stand der Technik bei Philips war, andere waren da scheinbar weiter. Seitdem ist Philips Hardware bei mir auch auf dem Index.
Berliner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2012, 12:11   #6 (permalink)
Junior Member
 
Registriert seit: 01.2008
Beiträge: 76
AW: Philips 42PFL7486K/02 pfeift

Ich vermute, dass das Pfeifen bei einfachen Netzteilen, z.B. "schlanken" Steckernetzteilen, aber zunehmend auch bei eingebauten Netzteilen, daran liegt, dass die keinen Trafo haben, der die Spannung geräuschlos auf 12 V runtertransformiert. Der kostet nämlich Geld und passt auch kaum noch in superschmale Flachbildfernseher.

Die kleine Spannung wird bei solchen Geräten durch Takten der Netzspannung gemacht. Also Spannung kurz ein, Spannung länger aus, und wenn das mit einer hörbaren Frequenz geschieht, pfeift der.

Da das Netzteil eingebaut ist, ist das Problem nicht so einfach zu lösen. Man könnte ein externes Netzteil besorgen, das nicht pfeift, und das interne "totlegen". Das muss man aber können, und wenn das Gerät noch Garantie hat, kaum zu empfehlen.
Macalberto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2012, 17:51   #7 (permalink)
Lexikon
 
Benutzerbild von Gorcon
 
Registriert seit: 01.2001
Ort: Schwerin
Beiträge: 92.573
AW: Philips 42PFL7486K/02 pfeift

Mit einem "normalen" Trafo lasst sich das auch nicht mehr machen. Weist Du wie groß und schwer so ein Teil ist?! Dann wiegt ein LCD wenigstens doppelt so viel. Das ist auch kein Grund das er pfeift denn normal macht das kein Netzteil. Nur wenn der Trafo schlecht gewickelt wurde oder die Spulenkörper lose sind kommt es zu diesem Pfeifen.
Zitat:
Man könnte ein externes Netzteil besorgen, das nicht pfeift, und das interne "totlegen". Das muss man aber können, und wenn das Gerät noch Garantie hat, kaum zu empfehlen.
Das wird Dir nicht gelingen!
__________________
Coolstream HD1, Coolstream NEO
Gorcon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2012, 21:23   #8 (permalink)
Junior Member
 
Registriert seit: 01.2008
Beiträge: 76
AW: Philips 42PFL7486K/02 pfeift

Dem Argument mit dem Gewicht muss ich wiedersprechen. Ein Ringkerntrafo – ein besonders streu- und brummarmer Trafo – von 80 VA wiegt etwa 1 kg. Aber wie schon beschrieben, der passt nicht mehr in das Gehäuse eine Flachbildfernsehers. Wenn das das einzige Problem wäre, würde ich als Konstrukteur ein externes Netzgerät vorsehen.

Die Probleme beim nachträglichen Umbau bestehen natürlich weiter.
Macalberto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2012, 09:17   #9 (permalink)
Lexikon
 
Benutzerbild von Gorcon
 
Registriert seit: 01.2001
Ort: Schwerin
Beiträge: 92.573
AW: Philips 42PFL7486K/02 pfeift

Mit 80VA kommst Du da aber nicht aus! Der Wirkungsgrad ist auch viel schlechter und die Dinger sind recht teuer. Da bezahlst Du dann schon deutlich über 100€uro für einen Trafo.
So einen Unsinn macht heute niemand mehr Schaltnetzteile sind viel effektiver, leichter und normal komplett Geräuschlos (im Gegensatz zu vielen herkömlichen Trafos.)
Zitat:
Wenn das das einzige Problem wäre, würde ich als Konstrukteur ein externes Netzgerät vorsehen.
Das Problem würde dann exakt das gleiche bleiben da man ja wenigstens 5 Spannungen in einem TV benötigt braucht man auch dann wieder schaltnetzteile im TV um diese zu verteilen.

Meistens hilft schon Plastikspray auf den Übertrager gesprüht um das pfeifen für immer zu eleminieren.
__________________
Coolstream HD1, Coolstream NEO
Gorcon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
pfeifen, pfeifton, philips, probleme, tuner

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0 PL2
© Auerbach Verlag, Leipzig
Twitter