Alt 14.08.2009, 09:57   #1 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 08.2009
Beiträge: 5
Fernseher brummt

Hallo,
ich habe eine Frage.
Ich habe einen Fernseher geschenkt bekommen (Röhrenfernseher).
Bild und Ton sind Top

Leider brummt der Fernseher. Vorallem wenn ein Helles Bild kommt. Oder wenn ich viel Kontrast in den Fernseher mache.

Hab schon alle Kabel abgeklammt, inkl. TV Kabel.
Das Brummen ist trotzdem vorhanden.

Auch wenn ich den ton auf aus stelle brummt der fernseher.

Gibt es eine Möglichkeit dies zu beheben?

Der der Fernseher ist von Philips, ein 16:9 Röhre
Hansisolo ist offline   Mit Zitat antworten
 
Anzeige
 
News
Alt 14.08.2009, 10:02   #2 (permalink)
Moderator
 
Benutzerbild von Gorcon
 
Registriert seit: 01.2001
Ort: Schwerin
Beiträge: 90.970
AW: Fernseher brummt

Das ist Intercarrier Brummen das durch einen hohen Videopegel verursacht wird machen kann man dagegen meist nichts.
__________________
Coolstream HD1, Coolstream NEO
Gorcon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2009, 10:28   #3 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 08.2009
Beiträge: 5
AW: Fernseher brummt

Hallo,
ich habe den fernseher schon an die Anlage angeschlossen.
Über 2 Chinch-Stecker (rot-weiß)
Das hat auch funktioniert, Sound kam dann aus der Anlage und aus dem TV.
Aber das brummen war trotzdem noch da. Auch als ich den TV auf Stumm geschaltet habe.

Hat das was mit dem Fernseher zu tun (das er ne Macke hat) oder mit der Kabelleitung?
Hansisolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2009, 10:34   #4 (permalink)
Moderator
 
Benutzerbild von Gorcon
 
Registriert seit: 01.2001
Ort: Schwerin
Beiträge: 90.970
AW: Fernseher brummt

Nochmal das sind Intercarrier Störungen. Da springt dann das Videosignal in den Audioträger rein weil der direkt daneben liegt.
Nur wenn Du das TV Signal per Scart zuführst, sollte das Brummen ganz weg sein.
__________________
Coolstream HD1, Coolstream NEO
Gorcon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2009, 10:38   #5 (permalink)
Gold Member
 
Benutzerbild von anton551
 
Registriert seit: 04.2006
Ort: Göttingen
Beiträge: 1.317
AW: Fernseher brummt

Zitat:
Zitat von Hansisolo Beitrag anzeigen

Bild und Ton sind Top.

Leider brummt der Fernseher.
Anscheinend brummt nicht der Fernsehton, sondern das Gerät als solches.
__________________
Gibertini 85 + IBU Twin + Moteck SG 2500A + Lasat-Zapmaster FTA
anton551 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2009, 10:42   #6 (permalink)
Moderator
 
Benutzerbild von Gorcon
 
Registriert seit: 01.2001
Ort: Schwerin
Beiträge: 90.970
AW: Fernseher brummt

Zitat:
Zitat von anton551 Beitrag anzeigen
Anscheinend brummt nicht der Fernsehton, sondern das Gerät als solches.
Nein, dann wäre es nicht Helligkeitsabhänig.
__________________
Coolstream HD1, Coolstream NEO
Gorcon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2009, 10:57   #7 (permalink)
Senior Member
 
Benutzerbild von Johnny6
 
Registriert seit: 05.2006
Beiträge: 433
AW: Fernseher brummt

Schau mal hier

Hama Mantelstromfilter "Koax": Amazon.de: Elektronik

Bei mir hat es geholfen.
__________________
Gruß
Johnny
Johnny6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2009, 11:04   #8 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 08.2009
Beiträge: 5
AW: Fernseher brummt

Was ich meine mit Bild und Ton Top, das dass Bild keine Störungen aufweißt und auch der Ton bis auf das Brummen in ordnung ist.

Also so wie ich es in erinnerung hatte, war an der Anlage kein Brummen.

Wie führe ich ein TV singnal über Scrat?

Ist das schwer den Lautsprecher abzuklemmen?
Evtl. würde ich mir dann ein Subwoofer anlage kaufen und diese anschließen.


Liegt das denn jetzt am Fernseher oder ist das ein Kabel Problem?
Hansisolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2009, 12:35   #9 (permalink)
Silber Member
 
Registriert seit: 05.2004
Ort: Hannover
Beiträge: 889
AW: Fernseher brummt

Falls du deine Lautsprecher abklemmen willst und dazu das Gehäuse öffnest; immer daran denken:

V O R S I C H T Röhrenfernseher haben einen Hochspannungsteil,
der auch noch Stunden/Tage nach dem Ausschalten unter Spannung steht.

LEBENSGEFAHR bei unsachgemäßer Berührung!


P.S. Vieleicht schreibt das hier mal der Mod oben in den Thread rein.

Bitte Neulingen/Laien nicht ohne Warnung solche "Tipps" geben
Kanalratte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 09:01   #10 (permalink)
Platin Member
 
Benutzerbild von besserwisser
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Bratwurstzone
Beiträge: 2.096
AW: Fernseher brummt

Wenn bei hoher Helligkeit der Ton anfängt zu brummen,
dann könnte auch ein ELKO taub sein.
Bei höherer Belastung läßt dann die Siebwirkung nach.

besserwisser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 19:42   #11 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 05.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 171
AW: Fernseher brummt

Sollte das Brummen aber nicht aus den Lautsprechern kommen, sondern aus dem Gerät selbst, so sind zwei Ursachen bekannt: die Lochmaske bei einigen großen Röhren (besonders Philips ab 72cm) "schwingen" mit, wenn der Strahlstrom hoch ist und/oder die Bildfrequenz (enge Gitterstrukturen, kleines Schachbrettmuster ect.) hoch ist.
Und bei 100Hz-Geräten brummen mit zunehmenden Alter die Ablenkeinheiten immer stärker, weil die Vergussmasse zwischen den Ferritkernen an Stabilität verliert.
Da kann man leider nichts machen.
Forenobserver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2009, 10:44   #12 (permalink)
Silber Member
 
Registriert seit: 07.2007
Ort: Bonn
Beiträge: 855
AW: Fernseher brummt

Zitat:
Zitat von Hansisolo Beitrag anzeigen
...Hab schon alle Kabel abgeklammt, inkl. TV Kabel.
Das Brummen ist trotzdem vorhanden.
Auch wenn ich den ton auf aus stelle brummt der fernseher...
Also als erstes müßte mal festgestellt werden, ob das Brummen über die NF oder tatsächlich aus dem Gerät selber kommt.
Was heißt: Lautsprecher abklemmen, das kann auch durch Einstecken eines Kopfhörer-Steckers geschehen, dazu braucht man das Gerät nicht zu öffnen!
Überhaupt: Ist das Brummen lautstärkeabhängig?
Zitat:
Zitat von Hansisolo Beitrag anzeigen
Was ich meine mit Bild und Ton Top, das dass Bild keine Störungen aufweißt und auch der Ton bis auf das Brummen in ordnung ist.
Also so wie ich es in erinnerung hatte, war an der Anlage kein Brummen...
Also wenn du dir jetzt sicher bist, könnte das Problem ja nur noch an der Tonendstufe bzw. an einem seperaten Netzteil hierfür liegen.
Zitat:
Zitat von Gorcon Beitrag anzeigen
Das ist Intercarrier Brummen das durch einen hohen Videopegel verursacht wird machen kann man dagegen meist nichts.
Ist eher unwahrscheinlich, dann müßte auf jeden Fall das Brummen bei "Ton aus" verschwunden sein und über die Anlage weiterhin zu hören!

Die helligkeitsabhängige Brummlautstärke lässt dann tatsächlich nur auf ein Netzteilproblem (Elkos, lose Spulenkerne, Vergussmasse...) schließen.
__________________
Gestern standen wir noch vor dem Abgrund,
heute sind wir schon einen ganzen Schritt weiter!
Admar2k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2009, 10:58   #13 (permalink)
Moderator
 
Benutzerbild von Gorcon
 
Registriert seit: 01.2001
Ort: Schwerin
Beiträge: 90.970
AW: Fernseher brummt

Zitat:
Ist eher unwahrscheinlich, dann müßte auf jeden Fall das Brummen bei "Ton aus" verschwunden sein und über die Anlage weiterhin zu hören!
ist es ja, so wie ich es verstanden habe.
Zitat:
Die helligkeitsabhängige Brummlautstärke lässt dann tatsächlich nur auf ein Netzteilproblem (Elkos, lose Spulenkerne, Vergussmasse...) schließen.
ist bei intercarierbrummen aber auch vorhanden

Netzteil kann man auschließen da gibt es solche Freuquenz nicht, denn seit über 30 Jahren gibts praktisch keine TVs mehr ohne Schaltnetzteile.
__________________
Coolstream HD1, Coolstream NEO
Gorcon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2009, 12:44   #14 (permalink)
Silber Member
 
Registriert seit: 07.2007
Ort: Bonn
Beiträge: 855
AW: Fernseher brummt

Zitat:
Zitat von Gorcon Beitrag anzeigen
ist es ja, so wie ich es verstanden habe...
Ich hatte verstanden, eben nicht!
Zitat:
Zitat von Hansisolo Beitrag anzeigen
Was ich meine mit Bild und Ton Top, das dass Bild keine Störungen aufweißt und auch der Ton bis auf das Brummen in ordnung ist.

Also so wie ich es in erinnerung hatte, war an der Anlage kein Brummen...
Damit scheidet Intercarrier-Brumm aus!
Zitat:
Zitat von Gorcon Beitrag anzeigen
...Netzteil kann man auschließen da gibt es solche Freuquenz nicht, denn seit über 30 Jahren gibts praktisch keine TVs mehr ohne Schaltnetzteile.
Meines Erachtens auch!
Es gab aber auch mal Geräte mit seperaten höherwertigen (Leistungs-)Tonendstufen, die auch ein seperates Netzteil hatten, dann wäre dieses Symptom durchaus denkbar.
__________________
Gestern standen wir noch vor dem Abgrund,
heute sind wir schon einen ganzen Schritt weiter!
Admar2k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2009, 10:26   #15 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 08.2009
Beiträge: 5
AW: Fernseher brummt

Hallo,
der Mantelstromfilter halt leider nichts gebracht.
Zitat:
Also als erstes müßte mal festgestellt werden, ob das Brummen über die NF oder tatsächlich aus dem Gerät selber kommt.
Was heißt: Lautsprecher abklemmen, das kann auch durch Einstecken eines Kopfhörer-Steckers geschehen, dazu braucht man das Gerät nicht zu öffnen!
Überhaupt: Ist das Brummen lautstärkeabhängig?
Wenn ich einen Kopfhörer in den fernseher anschließe (über den Kopfhöreranschluss) ist das brummen auch noch da, weil der sound dann aus dem Kopfhörer und Fernseher kommt. Also muss ich dann auf Lautlos schalten, aber dann bleibt trotzdem das brummen.
Um so lauter ich den fernseher mache um so weniger höre ich das Brummen. In Spielfilmen hört man das brummen eher weniger, da fast ganze zeit Musik und viel sound vorhanden ist. Auffällig ist das Brummen bei Interviews oder nachrichten. wo halt nicht die ganze zeit sound ist.
Hansisolo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0 PL2
© Auerbach Verlag, Leipzig
Twitter