Zurück   Startseite > Foren > Heimkino und Technik > HDTV, 3D & Digital Video

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 28.12.2011, 19:21   #1 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 12.2009
Beiträge: 352
HDMI HDTV Funkübertragungs Lösungen ( Raum zu Raum )

Ich habe ein wenig gestöbert und diese beiden neueren Lösungen gefunden.

CM3 WHDICM3 Wireless HDMI/WHDI Transmitter System bis zu 30 Meter

CM3 WHDICM3 Wireless HDMI/WHDI Transmitter System bis: Amazon.de: Elektronik


und

PureLink WHD100 ProSpeed Serie Wireless Extender für HDMI bis zu 30m Schwarz

PureLink WHD100 ProSpeed Serie Wireless Extender für: Amazon.de: Elektronik

Vorher kannte ich nur Scart Lösungen um das TV Bild ( SD ) von einem Raum in den anderen zu übertragen.
Man kann ja damit z.B den Sat HD Receiver vom WZ dann auch im z.B Schlafzimmer fernsteuern.

Die Reviews bei Amazon sehen ja soweit ganz gut aus ( sind aber auch welche mit 5 Sternen dabei die erst einmal eine Rezension geschrieben haben ) und beide sollen ja bis 1080p problemlos übertragen.
Gibt es hier auch Anwender, die derartige moderne Systeme einsetzen und ein wenig darüber berichten können?

Sind die verwendeten GHZ wirklich störunanfällig, also nicht wie bei den alten wenn jemand die Mikrowelle einschaltet und dann das Bild weg ist?

Geändert von Azumi (28.12.2011 um 20:30 Uhr)
Azumi ist offline   Mit Zitat antworten
 
Anzeige
 
News
Alt 29.12.2011, 00:59   #2 (permalink)
Talk-König
 
Benutzerbild von teucom
 
Registriert seit: 05.2004
Ort: Köln Riehl - Loft zwischen Zoo und Rheinufer
Beiträge: 6.656
AW: HDMI HDTV Funkübertragungs Lösungen ( Raum zu Raum )

Zitat:
Zitat von Azumi Beitrag anzeigen
Sind die verwendeten GHZ wirklich störunanfällig, also nicht wie bei den alten wenn jemand die Mikrowelle einschaltet und dann das Bild weg ist?
Nein, wegen der minimalen Sendeleistung in einem sehr hohen Frequenzbrereich gilt eigentlich das gleiche wie bei den "SCART-Dingern": Keine schaltenden Elektrogeräte, kein WLAN-n-Netz, nicht über mehrere Wände. Was bei den einen zu knacken und rauschen führte, führt hier zu kürzeren bis ständigen Bild-/Tonaussetzern, bei einigen TV-Modellen muss man dann auch den HDMI-Eingang neu anwählen.
Bei den derzeit angebotenen Modellen kommt noch hinzu: In der Nachbarschaft darf es kein ähnliches Gerät geben.

Die Geräte sind ganz nett, um mal einen Beamer aufzubauen oder auf dem Balkon fernzusehen. Bitte aber keinesfalls als dauerhaften Ersatz für eine Kabelverbindung betrachten, Frust ist vorprogrammiert. Besser den Schweinehund überwinden und ein paar Meter Kabel sauber verlegen.

Geändert von teucom (29.12.2011 um 02:59 Uhr)
teucom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2011, 01:07   #3 (permalink)
Foren-Gott
 
Registriert seit: 07.2004
Beiträge: 11.057
AW: HDMI TV Funkübertragungs Lösungen ( Raum zu Raum )

Die Geräte dürften nach folgendem Standard funktionieren:
Wireless Home Digital Interface

Geändert von TV_WW (29.12.2011 um 01:16 Uhr)
TV_WW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2011, 16:05   #4 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 10.2011
Beiträge: 6
Daumen hoch AW: HDMI TV Funkübertragungs Lösungen ( Raum zu Raum )

Ich habe das PureLink Gerät als Daueranwendung bei einem Freund gesehen und fand es schon ganz gut. Er hat mir auch von keinen Schwierigkeiten berichtet und schien sehr zufrieden.
Gulasch-Kanone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2014, 21:35   #5 (permalink)
Junior Member
 
Registriert seit: 12.2013
Beiträge: 28
AW: HDMI TV Funkübertragungs Lösungen ( Raum zu Raum )

Funktioniert das auch mit einer XBOX360 und durch 1 Fachwerkwand? Aber vor allen Dingen geht es auch günstiger?

Geändert von XBOX360Fanboy (26.03.2014 um 21:47 Uhr)
XBOX360Fanboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2014, 23:02   #6 (permalink)
Foren-Gott
 
Benutzerbild von Discone
 
Registriert seit: 06.2008
Beiträge: 11.383
Beitrag AW: HDMI TV Funkübertragungs Lösungen ( Raum zu Raum )

In Innenräumen ermöglicht eine CAT7 oder Glasfaser Ethernet Verbindung hohe Übertragungsraten. Wo eine nachträgliche Leitungsverlegung nur mit hohem Aufwand möglich ist, da könnte dann auch ein 500 GB/s DLAN-SET eine raumübergreifende HD-Videoübertragung im EFH ermöglichen. Eine effiziente Datenkomprimierung kann die erforderliche Datenübertragungsrate erheblich reduzieren.

Hier sind dann noch weitere Übertragungssysteme:
ABUS - Digitales Video-Übertragungsset 2,4 GHz (Art.-Nr. TVAC15100)
> SAT TV übers Netzwerk verteilen inkl. Sky (Geräte gesucht) (ab #4) / HDMI-Signale über's Netzwerkkabel

Zitat:
Zitat von Azumi Beitrag anzeigen
... Man kann ja damit z.B den Sat HD Receiver vom WZ dann auch im z.B. Schlafzimmer fernsteuern. ...
Das geht dann auch mit zwei freien LINUX-Receivern, z.B. für zwei DreamBoxen ein PartnerBox-Plugin,
oder für andere E2-Receiver ein Remote Channel Stream-Converter Plugin:
VU+ Receiver
/ Impex-Sat GigaBlue HD Quad Plus 2x DVB - S2 HDTV Receiver Linux HbbTV LAN | Satkontor
und via DLAN als PartnerBox z.B. im Schlafzimmer noch einen preiswerteren GigaBlue 800 SE Plus.
__________________
Die wahrheit über hd+ > keine Restriktionen (auch für SD-Programme) mit Receivern ohne HD+/CI+ Zertifizierung!

Geändert von Discone (26.03.2014 um 23:59 Uhr)
Discone ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0 PL2
© Auerbach Verlag, Leipzig
Twitter