Zurück   Startseite > Foren > Heimkino und Technik > Digitale Audio- und Videobearbeitung

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 20.06.2004, 16:19   #1 (permalink)
Platin Member
 
Registriert seit: 03.2003
Beiträge: 2.375
MPEG2-Video und Audio (aus separaten Dateien) zu einer Datei muxen?

Hallo!

Um eine DVB-Aufnahme zu "bereinigen" (von Bit-Fehlern und von Werbung, etc.) gehe ich folgendermaßen vor:

Aufnahmen mit x-beliebigem Programm (z.B. ProgDVB).

Dann die MPG- oder PVA-Datei mit PVAstrumento:
http://www.offeryn.de/pvas_2_1.htm
demuxen (in Video- und Audiodatei(en) zerlegen,
(Man sollte dabei auf jeden Fall die Funktion zum erzeigen von .idd-Indexdateien für MPEG2Schnitt einschalten, um zeit zu sparen)
PVAStrumento kann mitlerweile auch AC3-Stream demuxen!

dann mit MPEG2Schnitt:
http://www.mdienert.de/mpeg2schnitt/index.htm
alles was zuviel ist entfernen (geht nur ohne re-encoding, d.h. es kann nicht framegenau, sondern nur alle 4-12 Bilder geschnitten werden, dafür aber extrem schnell)
Auch MPEG2Schnitt kann mittlerweile mit AC3 umgehen.

Und nun kommt das Problem:
Womit kann man die Video- und Audiodateien wieder zu einer Datei zusammenfügen (muxen)?
MPEG2Schnitt selbst hat im Menü eine Option "Nach Schneiden muxen", aber wenn die aktiviert ist, passiert: nichts.

Muxen geht zwar recht einfach und schnell, dafür aber leider fast immer FEHLERHAFT mit diesem Tool:
http://members.aon.at/johann.langhofer/mplex1.htm

Wenn es Bug-Frei wäre, wäre es ideal.
(Man muss ganz am Ende des geschnittenen Videos einen Teil mit dem gewünschten Format anfügen, denn die von mplex1 erzeugte Datei bekommt die Aspect Ratio, die zum letzten Frame der Videodatei passt, d.h. wenn man einen 16:9-Film hat, bei dem man evtl. noch die (meist in 4:3 gesendete) Tafel mit dem Sendernamen hinten mit dranhängen will (die dann natürlich in die Breite gezogen wird), muss man ganz am Ende hinter die Tafel nochmal ein kurzes Stück 16:9 (z.B. aus dem Film) setzen. Bei mplex1 kann man das Seitenverhältnis nämlich nicht explizit angeben.

Aber wie gesagt: das Tool taugt in der derzeitigen Version leider nicht wirklich, da bei längeren Filmen (naja, 2,5 GB sind nicht wirklich lange) schon an mehreren Stellen kleine Fehler entstehen, die sich so äussern, dass mit einem kurzen Ruckler manche Stellen des Films einfach übersprungen werden.
Beim Abspielen mit MPEG2Schnitt werden diese Stellen aber korrekt gespielt, also dürfte der Fehler sich erst beim muxen einschleichen.

Nund also die eigentliche Frage:
Kennt jemand ein ähnlich simples muxing-Tool wie mplex1?
(PVAstrumento wäre z.B. gut kann die Streams aber AFAIK nur demuxen, aber leider nicht wieder zusammenfügen; falls ich mich irren sollte: klärt mich auf)

Und TMPGENC möchte ich nicht, ist zu umständlich, kann man glaube ich nichtmal per Skript steuern und habe ich bei mir sowieso noch nie richtig zum laufen bekommen. (Allerdings auch vor 2 Jahren oder so das letzte Mal probiert, da beendete es sich beim encoding immer selbst)
__________________
Gegen digitale Sklaverei - Astra 2D in D

Geändert von Gummibaer (20.06.2004 um 16:39 Uhr)
Gummibaer ist offline   Mit Zitat antworten
 
Anzeige
 
News
Alt 20.06.2004, 16:32   #2 (permalink)
Lexikon
 
Benutzerbild von Gorcon
 
Registriert seit: 01.2001
Ort: Schwerin
Beiträge: 89.952
AW: MPEG2-Video und Audio (aus separaten Dateien) zu einer Datei muxen?

Ich mache das alles mit mpeg2vcr.
Gruß Gorcon
__________________
Coolstream HD1, Coolstream NEO
Gorcon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2004, 16:45   #3 (permalink)
Platin Member
 
Registriert seit: 03.2003
Beiträge: 2.375
AW: MPEG2-Video und Audio (aus separaten Dateien) zu einer Datei muxen?

Womble MPEG2VCR? Das Programm ist AFAIR aber schweineteuer... und das nur zum schnippeln?

Ich habe hier auch mal eine Testversion davon gehabt, die nur MPEG1 konnte und die war DEN Preis angesichts doch so einiger Bugs definitv nicht wert, MPEG2Schnitt ist stabiler UND komfortabler, auch wenn das Demuxen und Remuxen nervt und IMHO auch total überflüssig ist.
(Vielleicht gibt's ja eines schönen Tages von MPEG2Schnitt eine Version, die das de- und remuxen und Anpassen der Zeitverschiebungs-Offsets on-the-Fly erledigt, MPEG2VCR macht das ja vermutlich auch.)

Ok, trotzdem erstmal Danke für den Tip, wäre aber schon gut, dennoch einen zuverlässigen Muxer zu haben.
__________________
Gegen digitale Sklaverei - Astra 2D in D
Gummibaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2004, 17:09   #4 (permalink)
Lexikon
 
Benutzerbild von Gorcon
 
Registriert seit: 01.2001
Ort: Schwerin
Beiträge: 89.952
AW: MPEG2-Video und Audio (aus separaten Dateien) zu einer Datei muxen?

Nicht nur zum schnippeln! Muxen, demuxen, Auflösungen verändern, Audio bearbeiten, Effekte einbauen (zB. ein und ausblenden).
Was besseres habe ich bis jetzt noch nicht gesehen.
Ich weis jetzt nicht ob man mit ProjektX auch muxen kann (ich nutze das Programm nicht).
Gruß Gorcon
__________________
Coolstream HD1, Coolstream NEO
Gorcon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2004, 17:36   #5 (permalink)
Lexikon
 
Benutzerbild von Gorcon
 
Registriert seit: 01.2001
Ort: Schwerin
Beiträge: 89.952
AW: MPEG2-Video und Audio (aus separaten Dateien) zu einer Datei muxen?

Mal eine Frage: Warum willst Du überhaupt wieder Muxen? Verarbeitet Dein Authoring Programm keine getrennten Audio und Video Dateien?
Gruß Gorcon
__________________
Coolstream HD1, Coolstream NEO
Gorcon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2004, 17:39   #6 (permalink)
Platin Member
 
Registriert seit: 03.2003
Beiträge: 2.375
AW: MPEG2-Video und Audio (aus separaten Dateien) zu einer Datei muxen?

ProjectX versagt bei mir schon beim demuxen, kann aber auch an meiner Java-version liegen. Bleibt immer mittendrin, meist bei 12-15% mittendrin ohne erkennbaren Grund stehen, selbst wenn man den PC nicht anfasst. Es steht dann "stop" im Logfenster und CPU-Last ist auch auf 0. Ausserdem ist es eher langsam. Es soll aber angeblich das beste Tool seiner Art sein.
Vielleicht sollte ich es mal zum muxen ausprobieren.
Oder doch besser gleich ganz nach Linux umziehen, unter Windows hat man irgendwie immer das Gefühl, DVB und MPEG2 seien Hexerei...

Wenn man mit MPEG2VCR nur Teile verändert (z.B. ein- oder ausblenden) wird dann der Rest des Videos ohne re-encoding (und damit verbundenen Zeit- und Qualitätsverlust) einfach nur kopiert?
__________________
Gegen digitale Sklaverei - Astra 2D in D
Gummibaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2004, 17:46   #7 (permalink)
Platin Member
 
Registriert seit: 03.2003
Beiträge: 2.375
AW: MPEG2-Video und Audio (aus separaten Dateien) zu einer Datei muxen?

@Gorcon (Antwort zum Posting 2 Einträge weiter oben):
Ich dachte mir, ich packe den gemuxten Stream dann einfach "lose" auf eine CD oder DVD. Spielt doch jeder PC oder DVD-Player ja schließlich auch ab...

Oder ich schicke es zwecks DivX oder XVid-encoding durch mencoder - wobei der allerdings in der Tat auch selbst (mp3+AVI) muxen kann. Hmm, letzlich soll ein Xvid dabei rauskommen (Der Aldi-DVD-Player meiner Freundin frisst dass problemlos, nur leider kein OGG und OGM - glaube ich jedenfalls) und mein PC ja sowieso.

Da ist das grössere Problem dann schon eher: wie bringe ich mencoder dazu, mit der aktuellsten XVid-Version zu encoden (die eingebaute dürfte ja mehr als veraltet sein) und vor allem: welche Parameter muss man für beste Qualität angeben... aber das ist ein anderes Thema.
__________________
Gegen digitale Sklaverei - Astra 2D in D
Gummibaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2004, 18:01   #8 (permalink)
Lexikon
 
Benutzerbild von Gorcon
 
Registriert seit: 01.2001
Ort: Schwerin
Beiträge: 89.952
AW: MPEG2-Video und Audio (aus separaten Dateien) zu einer Datei muxen?

Zitat:
Wenn man mit MPEG2VCR nur Teile verändert (z.B. ein- oder ausblenden) wird dann der Rest des Videos ohne re-encoding (und damit verbundenen Zeit- und Qualitätsverlust) einfach nur kopiert?
Nur die veränderten abschnitte werden Qualittativ verändert aber nicht der Film selbst.
Zitat:
Ich dachte mir, ich packe den gemuxten Stream dann einfach "lose" auf eine CD oder DVD. Spielt doch jeder PC oder DVD-Player ja schließlich auch ab...
Nur die wenigsten können das.
In meiem Bekanntenkreis hat nimand so einen.
ausserdem kann man so keine Kapitel einfügen und es ist nicht möglich an eine bestimmte Stelle zu springen.
Von DivX halte ich persönlich überhaupt nichts. Denn wozu diese ganze umwandlung um es auf einen CD Rohling zu pressen und damit an Qualität dann noch einzubüssen.
Ich brenne alles (vorher entsprechend Authort) auf DVD und jeder Player kann es abspielen.
Gruß Gorcon
__________________
Coolstream HD1, Coolstream NEO
Gorcon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2004, 18:17   #9 (permalink)
Platin Member
 
Registriert seit: 03.2003
Beiträge: 2.375
AW: MPEG2-Video und Audio (aus separaten Dateien) zu einer Datei muxen?

Soviel Qualität geht bei DivX auch nicht verloren. Es sollten halt 0,3 Bit pro Pixel sein und eine nicht zuweit runterskalierte Auflösung und 2pass. Da kommt man dann meist zwischen 1000 und 1400 kbps (fürs reine Video) bei raus. Damit bekommt man die Dateien ca. auf halbe Größe.
Abgesehen habe ich derzeit noch keinen DVD-Brenner, ich MUSS also auf eine CD (oder mehrere CDs) schrumpfen Ich warte noch, bis es 16x (+/-)-Dual-Layer-Brenner für 99 Euro gibt, die dann 8x zuverlässig brennen können und möglichst bei +RW und vielleicht sogar bei -RW auch 8x können (Geschwindigkeiten natürlich alle Single-Layer, bis Dual-Layer-Rohlinge preislich und Speed-mäßig attraktiv werden, dürften noch locker 3-5 Jahre vergehen)
Ach ja: Mount-Rainier muss das Teil als fast allerwichtigsten Punkt selbsverständlich auch können. Und am allerliebsten wäre mir, wenn es bereits einen S-ATA-Anschlusß hätte.

XVid spart schon platz und vom Qualitätsverlust ist kaum was zu bemerken.
Ausserdem kann man auch gleich das interlace loswerden, was den Vorteil hat, dass man dann auch die vertikale Auflösung skalieren kann. (Wenn man es bei interlace belässt, mus man die vertikale Auflösung auch bei 576 belassen)

Also das Teil von Aldi (59,90€) kann lose Datien problemlos abspielen. Auch zu einer bestimmten Stelle (auch wenn man dafür die Zei eingeben muss) zu springen geht. Einzig ätzend: beim Zoomen bleibt dauerhaft der Zoomfaktor eingeblendet - da war wohl ein Ober******* für zuständig

"lose" Videodateien (zumindest MPEG2) sollten aber doch nun wirklich die allermeisten Player schon fressen denke ich. Natürlich dürfen dass keine Player von Multimedia-Behinderern wie SoNie usw. sein.

Ausserdem wie gesagt: mein PC frisst sie auf jeden Fall

Trotzdem nochmal die Frage: womit am besten muxen?
__________________
Gegen digitale Sklaverei - Astra 2D in D

Geändert von Gummibaer (20.06.2004 um 18:24 Uhr)
Gummibaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2004, 18:29   #10 (permalink)
Lexikon
 
Benutzerbild von Gorcon
 
Registriert seit: 01.2001
Ort: Schwerin
Beiträge: 89.952
AW: MPEG2-Video und Audio (aus separaten Dateien) zu einer Datei muxen?

Wie gesagt Marken Player Pioneer, Philips, Kennwood usw. usw können das nicht.
Selbst wenn meiner das könnte würde ich die Dateien so niemals brennen.
Zu DivX nochmal: Ich halte auch deswegen nichts davon da ich nun mal vor allem wegen AC-3 auf DVD brenne und das geht nun mal bei DivX nur eingeschrängt denn dann passt es nicht mehr auf eine CD. Und warum der ganze Stress mit CD wechseln wenns auf der DVD viel besser geht.
Bei mir kommt ein richtiges Menü mit Vorspann auf die DVD bei kürzeren Filmen kommen auch 2 Filme auf die DVD.
Das ganze erstellen und brennen dauert bei mir ca. 45min wobei mein Brenner nur mit 2,4x brennen kann. (ich warte auf die DVD+R DL Rohlinge dann kommt ein schnellerer Brenner in Frage)
Gruß Gorcon


Nachtrag: Muxen sollte aber mit mpeg2schnitt auch gehen:
Zitat:
QuelleMpeg2 Schnitt v06hVersion: 06h
Eingetragen am: 18.04.2004Beschreibung:
Fehler bei der Audioberechnung (mit Audiooffset) behoben
vorhandene Indexlisten (aktive Video- und Audiodatei) brauchen beim Schnitt nicht neu eingelesen werden
Vorschau für Schnitte hinzugefügt
Kapitelliste hinzugefügt
Fehler der Videodarstellung bei verdecktem Videofenster behoben
Nur Audiodateien speichern (Optionen/Schnittoptionen/beim Schneiden nur Audio speichern) möglich
Ausgabe (Muxen) nach dem Schneiden (Optionen/Schnittoptionen/nach Schneiden Ausgabe (Muxen)). Bitte die Datei "Hinweise.txt" aus dem Archiv lesen
Die Tasten I und O funktionieren jetzt auch beim Klicken in den Schiebereglerbereich und bei den Tasten < > (z.B. I gedrückt halten und dann auf > klicken oder die "nach rechts Taste" drücken springt zum nächsten I-Frame)
Bei einem Klick auf den Schieberegler springt der Schieber zur Mausposition
Funktion "Schnitte suchen" eingefügt (Dateifenstermenü), die markierte Audiodatei wird dann nach "digitaler Stille" durchsucht und daraus eine Schnittliste erstellt
Neue mpeg2lib.dll auf der Downloadseite, der Fehler mit der falschen Anzeige (es wurde immer ein Bild zu weit angezeigt) ist behoben
__________________
Coolstream HD1, Coolstream NEO

Geändert von Gorcon (20.06.2004 um 18:38 Uhr)
Gorcon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2004, 19:01   #11 (permalink)
Platin Member
 
Registriert seit: 03.2003
Beiträge: 2.375
AW: MPEG2-Video und Audio (aus separaten Dateien) zu einer Datei muxen?

Aus der "Hinweise.txt":
Zitat:
Es gibt einige neue Optionen in der Mpeg2Schnitt.ini.
-----------------------------------------------------
Ausgabeprogramm= hier wird das Muxprogramm eingetragen
Ausgabeparameter= und hier die Parameter dazu
Ausgabeorginaldatei= ist die Vorlage für eine Datei die vom Programm benötigt wird
Ausgabedatei= hier wird die Datei dann gespeichert
Ausgabezieldatei= der Dateiname mit Path für das Ergebnis des Muxens
Alles klar? bzw. eher
Tja, also muss ein externes Programm her. Ich gebe allerdings zu, dass ich das bis eben auch nicht wusste

PVAstrumento wäre ja ideal und ich denke mal, es ist auch nur eine Frage der Zeit, bis es das kann. AC3-support in PVAstrumento ist ja auch noch relativ frisch, das Projekt "lebt" also durchaus!

Mit dem Brennen hast Du natürlich recht, aber wer von mir Filme ausleihen will und kein XVid/DivX abspielen kann, hat eben Pech gehabt. Und wer sich in Zeiten, wo man bei Aldi für 60 Euro DivX/XVid-taugliche Player bekommt einen kauft, der sowas nicht frißt ist doof
AC3 mit XVid ist gar kein Problem, frisst die Kiste ebenfalls, der PC sowieso. Klar, man braucht dann u.U. mehrere CDs. Aber mal in die nahe Zukunft geguckt: wieso ständig DVDs wecheln, wenn ich auf einer Single-Layer-DVD 3-4 Filme mit AC3 oder 4-5 Filme in Stereo haben kann
__________________
Gegen digitale Sklaverei - Astra 2D in D

Geändert von Gummibaer (20.06.2004 um 19:09 Uhr)
Gummibaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2004, 19:37   #12 (permalink)
Lexikon
 
Benutzerbild von Gorcon
 
Registriert seit: 01.2001
Ort: Schwerin
Beiträge: 89.952
AW: MPEG2-Video und Audio (aus separaten Dateien) zu einer Datei muxen?

Nimmt Dein DVD Player DivX auf einem DVD Rohling? Die meisten die DivX lesen können, können dies nur auf CD Rohlingen (so wie es auch bei Audio CDs nicht geht diese auf DVD abzuspielen.
Gruß Gorcon
__________________
Coolstream HD1, Coolstream NEO
Gorcon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2004, 20:47   #13 (permalink)
Platin Member
 
Registriert seit: 03.2003
Beiträge: 2.375
AW: MPEG2-Video und Audio (aus separaten Dateien) zu einer Datei muxen?

Hmm, ich bin mir ziemlich sicher, dass er auch Videos und mp3s auf DVD-R abspielen wird. Es wäre doch bekloppt, wenn das nicht ginge!
Er zeigt einfach eine Dateiliste mit dem Inhalt an, da drin kann man dann auswählen.

Allerdings habe ich schon gehört, dass manche Player wohl tatsächlich so blöd sind (ich vemrute das dies vor allem auf die China-Billigschrott-"Marke" AEG zutrifft).

Bei diesem Aldi/Medion-Teil denke ich es eher nicht, weiß jetzt leider auch nicht mehr, was in der Heise-Newsticker-Diskussion stand, als Aldi das Ding zum ersten Mal (letzte Weihnachten, noch 20 Euro teurer) im Angebot hatte, aber das mit dem dauerhaft eingeblendeten Zoom-Faktor war soweit ich mich erinnere der einzige Pferdefuß, den offenbar auch niemand per Firmware-Update zu beheben gedenkt)

Ich meine mich aber dunkel zu erinnern, dass dort damals jemand schreib, dass er auch mp3s von DVD gefressen hat.

Ausprobieren kann ich es mangels DVD-Brenner allerdings nicht

Egal, eigentlich wollte ich doch nur muxen
__________________
Gegen digitale Sklaverei - Astra 2D in D
Gummibaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2004, 03:03   #14 (permalink)
Platin Member
 
Registriert seit: 03.2003
Beiträge: 2.375
AW: MPEG2-Video und Audio (aus separaten Dateien) zu einer Datei muxen?

Ha!

Hab' die Lösung:

XMuxer von Elecard/Moonlight:
http://www.zdnet.de/downloads/progra...389_is-wc.html
http://www.elecard.com/ftp/pub/Xmuxer/Xmuxer.zip

Relativ lahm, aber funzt. (das Eingangs erwähnte mplex1 ist 3-4x so schnell, baut aber so ca. alle 20-40 Minuten einen Fehler in den Stream)
__________________
Gegen digitale Sklaverei - Astra 2D in D

Geändert von Gummibaer (21.06.2004 um 03:32 Uhr)
Gummibaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2004, 03:24   #15 (permalink)
h2d
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: MPEG2-Video und Audio (aus separaten Dateien) zu einer Datei muxen?

Vielleicht solltest Du doch mal ein bischen Zeit für Project_X mit neuester Java-Version verwenden. Grundsätzlich solltest Du bei allen 16:9 Filmen die 4:3 Frames wegschneiden. Auch der Audio-Stream sollte durchgängig gleich sein.

Multiplexen mache ich mit TMPGEnc, habe aber die Kaufversion.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dateien von .wmv in .mpg (MPEG2) umwandeln Joachim Wahl Digitale Audio- und Videobearbeitung 1 11.02.2006 14:58
Von einer MPG Datei die Audio Daten trennen grtweb.de.ms Digitale Audio- und Videobearbeitung 14 02.01.2006 16:34
Kann B2C2 MPEG2 Filter Audio/Video Ctrl. Interface nicht finden Tolkienfan Heimkino mit dem PC 6 12.09.2005 12:21
MPEG2 in Vob-Datei umwandeln poli Digitale Audio- und Videobearbeitung 2 05.05.2005 10:53
Aufnahme als Mpeg2 Datei RyoBerlin d-box 2 10 27.12.2004 01:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0 PL2
© Auerbach Verlag, Leipzig
Twitter