Alt 01.02.2011, 18:16   #1 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 12.2009
Beiträge: 349
Videoredo TV Suite4 + m2ts HDTV in MKV Container ruckelt

Ich verstehe es nicht ...

1. Öffne ich eine HDTV Aufnahme ( H264 Stream Technisat ) in Videoredo TV Suite 4
2. Schneide und speichere das ganze unangetastet als H264 m2ts ab
3. Demultiplexe das ganze in Video / Audio
4. Nehme MKVmerge ganz sicher auch ohne Headerkompression, merge als MKV

ruckelt das ganze am Pici als auch dem TV Mediaplayer als auch WD Live
gruselig.

Nehme ich die HD M2ts oder auch das Receiver TS und spiele das ohne Container ab, ist es völlig einwandfrei abspielbar.


Beipieldatei

File:
Size : 4.262 GB
Duration : 01:20:03.11
Mux type : TS Stream
TS mux rate : 19.624 Mbps
Video: Encoding : H.264
VideoStreamID : x4FF
Frame rate : 25.00 fps
Encoding size : 1920 x 1080
Aspect ratio : 16:9
Header bit rate : 20.000 Mbps
VBV buffer : 380 KBytes
Profile : High/4.0
Progressive : Interlaced
Chroma : 4:2:0
Entropy mode : CABAC
Bit rate : 6.858 Mbps
Audio Stream: 1 (Primary) Codec : AC3
Format : AC3 stream
Channels : 5.1
Language : deu
PID : x503
PES Stream Id : xBD
Bit rate : 384 Kbps
Sampling rate : 48000
Sample size : 16 bits

Wo ist das Problem hier?

Ich will auf garkeinen Fall reencoden oder irgendeinen anderen Konverter nehmen, ich will einfach nur als MKV speichern um auch Kapitel hinzuzufügen, was ja im reinen TS oder M2ts nicht geht.
AVCHD geht genausowenig. Ich habe mehrere Tools probiert die es grad so gibt und das funktioniert mir alles irgendwie völlig instabil mit AVCHD.
Am PC jedenfalls liess sich bisher keine einzige erstellte AVCHD weder in POWERDVD ( mit AVCHD Unterstützung ) noch anderen abspielen.

MKV scheint mir deshalb als beste Lösung da übergreifend kompatibel.

Heruntergeladene Demo HD MKV's mit HD lassen sich jedenfalls einwandfrei abspielen.

Kann MKV keine M2TS Dateien enthalten? Was könnte denn die Ursache für das ruckeln sein?
Mache ich was falsch in Videoredo in H264 M2TS abzuspeichern?
Alle Werte sind auf Grundeinstellungen.
Und ich hab auch sicher die passende Bildwiederholungsrate in MKV Merge eingetragen.

Geändert von Azumi (01.02.2011 um 18:35 Uhr)
Azumi ist offline   Mit Zitat antworten
 
Anzeige
 
News
Alt 02.02.2011, 19:32   #2 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 02.2004
Ort: Leipzig
Beiträge: 177
AW: Videoredo TV Suite4 + m2ts HDTV in MKV Container ruckelt

Ich lasse nach dem Schnitt mit Videoredo die entstandene
Datei mit dem ts-doctor nochmals prüfen und reparieren.
Der ts-doctor bringt eine Meldung (welche weis ich im Moment nicht genau), dass etwas in dieser Datei korrigiert werden muß.
Solch Effekte, wie Du sie beschrieben hast, habe ich noch nicht festgestellt. Ich belasse es allerdings immer im ts-Container, da das mein Satreceiver wunderbar abspielt.
Moviestar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 22:45   #3 (permalink)
colipena
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Videoredo TV Suite4 + m2ts HDTV in MKV Container ruckelt

Versuche mal, bei VideoReDo das geschnittene (btw, tolles Programm) nach .ts zu exportieren. Dieses .ts packst du dann mit Hilfe von XMediaRecode in ein MKV.

Dafür imporiterst du erstmal das Video. Danach markierst du es und gehst bei der Registerkarte "Format" bei Profil auf Benutzerdefiniert. Dann bei Format: "Matroska Video" (MKV). Bei Codec "MPEG-4 AVC / H.264", bei Audio "AC3" auswählen. Nun unbedingt bei Audio und Video den Haken bei "Video" bzw. "Audio kopieren". Der Rest ist eigentlich unwichtig. Wenn gewünscht Kapitel hinzufügen, danach auf "Job hinzufügen" und schlussendlich auf "Kodieren". Das Programm konvertiert nix, sondern kopiert das Video 1:1 in ein MKV, den Zielordner wählst du ganz unten im Programmfenster aus.

Versuch es mal damit. Ich glaube nämlich, dass durch dieses Gemuxe irgendwo was in den @rsch geht. Sorry, für diese Lösung brauchst du einen neuen Konverter, jedoch muss jeder mal ein Opfer bringen
  Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2011, 12:13   #4 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 246
AW: Videoredo TV Suite4 + m2ts HDTV in MKV Container ruckelt

Zitat:
Zitat von colipena Beitrag anzeigen
Ich glaube nämlich, dass durch dieses Gemuxe irgendwo was in den @rsch geht.
Da ist etwas dran. 'mkvmerge' scheint etwas pingelig zu sein, was den Demultiplexer betrifft.

Bei den ersten Versuchen hatte ich mit 'tsmuxer' die auf dem Satreceiver geschnittene .ts-Datei demultiplext. Die Folge war, daß der Satreceiver die mit 'mkvmerge' erzeugte .mkv-Datei abspielen konnte, mein Popcorn Mediaplayer aber nicht.

Als Alternative habe ich dann mit Erfolg mit 'tsdemux' demultiplext. Zu beachten ist hier aber, daß 'tsdemux' die Head- und Tailwerte zwar anzeigt, aber nicht korrigiert. Das muß man dann in 'mkvmerge' unter "Formatspezifische Optionen" -> "Verzögerung (in ms)" tun.

Auf die Verwendung von 'mkvmerge' möchte ich nicht verzichten, ich kann, wie schon erwähnt, Kapitel setzen und es entfernt dann auch noch Füllbytes aus dem Stream, so daß im günstigsten Fall die .mkv-Datei auf unter 50% der .ts-Datei schrumpfen kann.
Username ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2011, 14:07   #5 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 12.2009
Beiträge: 349
AW: Videoredo TV Suite4 + m2ts HDTV in MKV Container ruckelt

Danke für die sehr gut erklärten Hilfen

Edit 29.03.3011

Hat sich erledigt.
War ein VideoReDo Bug im AVC / H264 erstellen.
Mit der aktuellsten Version gehts nun einwandfrei

Geändert von Azumi (29.03.2011 um 18:58 Uhr)
Azumi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2011, 19:03   #6 (permalink)
Silber Member
 
Registriert seit: 12.2007
Beiträge: 591
AW: Videoredo TV Suite4 + m2ts HDTV in MKV Container ruckelt

Hallo Azumi!

Ich habe möglicherweise ein ähnliches Problem: Geschnittene H264-Aufnahmen nicht ruckelfrei abspielbar (VideoReDo, MKVmerge)

Kannst du mir bitte sagen, welche Version von VideoReDo du benutzt hast, damit es sich erledigt hat? Ich finde auf der Homepage von VideoReDo als Neueste nur die 4.20.6.610a aus Oktober 2010. Hast du eine neuere Version und wo hast du sie gefunden?
suraso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2011, 17:15   #7 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 02.2011
Beiträge: 379
AW: Videoredo TV Suite4 + m2ts HDTV in MKV Container ruckelt

Hm, ich nehme mal an du schaust die Streams auf deinem PC ?

In diesem Falle liegt es zu 99% an einer falschen Konfiguration von Decodern/Splittern oder an zu langsamer Hardware.

Ich gehe mal davon aud das letzteres nicht zutrifft.

1. Weder .mkv noch .ts noch .m2ts sind Videoformate sondern Kontainer. Und wie der Name das schon vermuten läßt ist das 'ne Kiste in die was reingepackt wird. In unserem Fall Audio + Video.

2. Natürlich muß das Ganze auch wieder ausgepackt und an die richtigen Stellen verteilt werden. Das machen die demuxer/splitter. Hier gibt's verschiedene "Hersteller". Ich empfehle hier dringend den Haali Media Splitter Media Splitter für .mkv. Das ist z.Z. der Beste/Schnellste.

3. Um das Video zu decodieren hilft es manchmal auf einen schnelleren Decoder umzusteigen. Empfehlenswert sind hier der CoreAVC 2.5.1 (for Windows) | CoreCodec
oder der DiAVC DiAVC H.264 Decoder
Die sind beide weit aus schneller als der ffmpeg, Apple oder gar Windows - kosten aber was.


Bevor du jetzt aber anfängst groß einzukaufen, mache folgendes:

1. Deinstalliere und lösche (komplett) jegliche Codec-Packs (ala K-Light) ! Das ist der letzte ...
2. Installiere die neusten FFDshow Tryouts -> ffdshow tryouts | Official Website
3. Installiere den Haali Media Splitter -> Haali Media Splitter
4. Ich weiß nicht ob mkvmerge mit .ts umgehen kann. Wenn nicht, bitte mit dem tsmuxer in seine "Bestandteile" zerlegen.
5. Jetzt mit mkvmerge in ein neues .mkv muxen.
may24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2011, 22:13   #8 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 12.2009
Beiträge: 349
AW: Videoredo TV Suite4 + m2ts HDTV in MKV Container ruckelt

VideoReDo TV Suite 4 ( Beta 619 und ältere ) hat aktuell definitiv Probleme mit dem Schneiden von H264.

Das Geruckel ist nun zwar weg da das gefixt wurde, dafür sind die H264 Schnitte unerträglich.

Und ich gehe davon aus, dass die Software ihre eigenen Codecs nutzt für den Preis.
Die Cutpoints sind völlig verpixelt, es gibt mehrfach Frames , dropped Frames die völlig im Index fehlen usw...

Sofern man nur Anfang / Ende schneidet fällt das kaum auf.
Ich hab mich nur ab und an gewundert, warum da am Anfang teilweise grüne Frames sind oder Pixel gewabbel.
Jetzt hab ich mal einige Sky HD Filme ( auch andere ARD HD / ZDF HD ) an mehreren rechnern geschnitten so immer drei Schnitte im Szenen Modus und als MKV oder MP4 gespeichert ( natürlich ohne neu encoden ) und es gibt jedesmal ca 50 bis 80! Fehler danach.

Am Anfang denkt man noch alles ist gut da der Output Screen nichts meldet. Sobald man das aber dann mal duch den Software eigenen Streamfix jagt um das Videos auf Fehler zu testen ists echt erschreckend und das sieht dann auch genauso aus im Ergebnis. Selbst das "gefixte" Video ist Schrott denn da werden bei einem 20 MB test Sample dann 5 MB einfach nach Lust und laune "gekürzt" und es pixelt dennoch danach.

Also wenn man eine H264 Schnittsoftware für über 100 Euro verkauft, muss sowas sauber funktionieren. Die Videos kann man echt wegwerfen danach.
Was die Software im SD Modus leistet ( königlich ) ist kein Vergleich zu dem gruseligen aktuellen Verhalten im H264 HDTV Schnitt.

Geändert von Azumi (28.04.2011 um 22:24 Uhr)
Azumi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2011, 22:40   #9 (permalink)
colipena
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Videoredo TV Suite4 + m2ts HDTV in MKV Container ruckelt

Genau dieses Verhalten ist mir auch vor etwas längerer Zeit aufgefallen. Hatte einige HD-Aufnahmen von OTR.com schneiden wollen. Ersteinmal war das schneiden an sich eine Tortour, da sich das Programm aufhing, sobald ich etwas mehr durchs Video navigiert habe. Und dann war das OutPut-Video gespickt mit Framefehlern und der Ton war asynchron.

Dieses Verhalten tritt jedoch generell bei H264-Material, auch nicht-HD, auf Vor allem jedoch bei Sachen von OTR. Hingegen funtioniert der Videoschnitt von .mts-Dateien von meiner Videokamera einwandfrei...echt komisch!

Ich habs dann irgendwann gelassen, da ich keinen Nerv mehr auf dieses Gefummel hatte und habe die OTR-Aufnahmen dann eben nicht geschnitten. Trotzdem ist es schade, dass dieses so teure Programm im HD-Segment nicht das reißen kann, wie bei MPEG2-Aufnahmen. Denn da läuft es einwandfrei und framegenau und ist das Beste auf dem Markt! Ich hoffe, die Entwickler bringen demnächst eine Version mit Bugfixes raus.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2011, 01:08   #10 (permalink)
Silber Member
 
Registriert seit: 08.2010
Ort: neben Schweinfurt
Beiträge: 757
AW: Videoredo TV Suite4 + m2ts HDTV in MKV Container ruckelt

Smart Cutter is the best - **** the rest!
festus1965 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2011, 08:29   #11 (permalink)
colipena
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Videoredo TV Suite4 + m2ts HDTV in MKV Container ruckelt

WOW, was für eine Argumentation
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2011, 12:00   #12 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 02.2011
Beiträge: 379
AW: Videoredo TV Suite4 + m2ts HDTV in MKV Container ruckelt

Nun das mit den "verpixelten und doppelten" Frames sowie die Unsynkronität sind in diesem Fall tatsächlich kein Wunder.
Zwar liegt es überhaupt nicht daran daß das Material in h264 ist, sondern an der Art wie es geschnitten wurde.
Eure Programme schneiden nämlich Frame-genau und nicht GOP's (Group of Pictures) entsprechend.

Ich versuch's mal im "Schnelldurchlauf"

Alle MPEG Varianten bauen auf dem Prinzip auf das periodisch ein Initial-Bild erzeugt wird, das die komplette Bildinformation hat (auch I-Frame oder bei AVC IDR-Frame genannt). Von diesem I-Frame wird nun nur noch der Teil gespeichert, der sich ändert. Sozusagen das "Delta". Diese Bilder bewegen sich in ihrer Reihenfolge immer nach vorne. Deshalb nennt man sie auch "Prediction" oder auch P-Frames.

Nun gibt es aber den Umstand das unser Auge nicht alles wahrnehmen kann und gewisse Bildinformationen (vor allem bei schnellen Bewegungen) verwirft. D.h. Von der Flut an Bildern (25 bei PAL, 29,97 bei NTSC pro Sekunde) kann ein gewisser Teil der Information verworfen werden ohne das unser Auge/Gehirn das mitbekommt. Dies sind die sogenannten B-Frames.
Sie werden üblicherweise 30% - 60% "qualitativ abgewertet" (und das ist 'ne verdammt komplizierte Sache: Phycho-visuelles-Wahrnehmungs-Modell !!)
Des Weiteren können - um noch mehr Platz zu sparen - diese B-Frames sich nicht nur auf I und P,in AVC (h264) sogar auf B Frames beziehen = d.h. ein "Delta" zu diesen Bildern sein. Deshalb nennt man sie auch Bidirektional Predictive Frames. Das heißt auch, das sie auf Bilder die eigentlich in Zukunft liegen (die also noch gar nicht gezeigt wurden) referenzieren könen oder gleich auf mehrere ...
Wer mehr dazu wissen möchte sei dies ans's Herz gelegt -> Interframe-Kompression :: Brother Johns Encodingwissen

Also wenn ihr einfach an irgenteiner Stelle scheidet, so wird die Kette der Referenzen unterbrochen und es wird versucht Bilder zu errechnen zu denen die Hälfte der Info fehlt, was dann genau diese Bildstöhrungen zur Folge hat.
Erst wenn wieder ein I-Frame kommt kann wieder von vorne angefangen werden.

Beim Ton ist es etwas einfacher, doch im Prinzip das selbe. Zwar gibt es keine Referenzierungen aber wenn ihr duch einen Block schneidet wird der später als beschädigt verworfen und die Synkronität ist dahin.

Also, entweder immer nur an I (bzw IRD) Bildern schneiden oder der Stream muß von Grund auf neu kodiert werden.
Es soll wohl auch Programme geben die "Smart-Rendering" unterstützen. Die lassen den Stream unangetastet bis zu dem Block (GOP) in dem sich Änderungen befinden und kodieren ausschließlich diesen neu. Welche Software das zuverlässig kann ist mir allerdings noch nicht bekannt

Geändert von may24 (29.04.2011 um 12:06 Uhr)
may24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2011, 18:25   #13 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 12.2009
Beiträge: 349
AW: Videoredo TV Suite4 + m2ts HDTV in MKV Container ruckelt

Zitat:
Zitat von may24 Beitrag anzeigen
Es soll wohl auch Programme geben die "Smart-Rendering" unterstützen. Die lassen den Stream unangetastet bis zu dem Block (GOP) in dem sich Änderungen befinden und kodieren ausschließlich diesen neu. Welche Software das zuverlässig kann ist mir allerdings noch nicht bekannt
Toll erklärter Beitrag zum Thema

Bisher kann das keine einzige auf dem Markt befindliche Lösung "sauber".
Der Schnittpunkt ist dann evtl. sauber aber die Artefakte kommen etwas später doch noch.

Hinzu kommt auch noch das Player Chaos. VLC z.B kann nur mit H264 MKV Kapiteln im I-Frame was anfangen und zeigt Artefakte an jedem H264 Kapitel Punkt. Mediaplayer Home ( Software ) und die WDTV Live HD spielen selbst Kapitel, die nicht am I Frame sind sauber ab.

Genauso unterschiedlich ist das Schnittpunkt verhalten.
Mal mehr mal weniger Artfefakte / Glitches / Einfrieren des Bildes, aber irgendwie immer vorhanden.

Reencoden ist wirklich die einzigste saubere Lösung um HDTV Werbeblöcke zu entfernen. Der Zeitfaktor nervt aber immens.
Ich nehme fast keine Tv Filme mehr in HD auf, sofern mehrere Werbeblöcke drin sind und setze die Prio auf die SD Versionen.
Da die eh hochskaliert werden beim abspielen, siehts auch nicht
hässlich aus. Besser als permanente Artefakte / Glitches oder ca 10 Stunden Rechenzeit pro Film wenn man kein Cuda hat.

Seitens der Schnitt-Software Hersteller ist da auch keine Lösung ohne Re-Encoden in Sicht.

Geändert von Azumi (10.09.2011 um 18:34 Uhr)
Azumi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2011, 12:13   #14 (permalink)
Silber Member
 
Registriert seit: 12.2007
Beiträge: 591
AW: Videoredo TV Suite4 + m2ts HDTV in MKV Container ruckelt

Hier auch mal mein neuester Erkenntnisstand:

Ich hab inzwischen einen HDI Dune Smart B1 als Standalone Player fürs Wohnzimmer - weil alle Philips, Samsung, LG usw. je nach Hersteller und innerhalb desselben Herstellers sogar je nach Typ unterschiedliche Animositäten pflegen: Der eine kann in MKVs keine Kapitel anspringen (LG), der andere macht laufend Artefakte, wenn man "smart gerenderte" Videos abspielt (Philips) oder braucht es, dass bei re-encodierten Videos jeder I-Frame ein IDR ist, da sonst beim Anspringen von Kapiteln noch ein paar Sekunden lang einzelne Artefakte auftreten, bis der ganze Bildinhalt einmal "ausgetauscht" ist (Philips). Die HDI-Player sind zwar überhaupt nicht billig, kommen aber am Besten mit jeglichem laut Datenblatt unterstütztem Material klar (was bei den "großen Namen" auch nicht selbstverstndlich ist), bekommen regelmäßig Firmware-Updates und können dank eines solchen inzwischen auch Kapitel in MKVs abspringen.

HD-Material schneide ich immer noch mit VideoReDo (das inzwischen auch mehrere Tonspuren auf einmal verarbeiten kann) - wenn Werbung drin ist, lasse ich reencoden (dauert bei meinem Dual-Core etwa die zehnfache Videolänge), ansonsten lasse ich aber den Stream von Anfangs- bis Endmarkierung kopieren (vorher Modus auf GOP-genau umstellen!).

Dazu noch ein Tipp: Wenn man ein Video als TS ausgeben lässt (egal ob smart gerendert oder re-encodiert), dann hat man auf der ersten Tonspur einen Versatz von ca. 130 ms - die zweite Tonspur hat das nicht. Das fällt weg, wenn man Elementarströme ausgeben lässt - dann ist auch die erste Tonspur perfekt synchron...

MKVs erzeuge ich dann aus den beim Schnitt bzw. beim Recodieren extrahierten Elementarströmen mit MKVmerge.

Zitat:
Zitat von Azumi Beitrag anzeigen
Hinzu kommt auch noch das Player Chaos. VLC z.B kann nur mit H264 MKV Kapiteln im I-Frame was anfangen und zeigt Artefakte an jedem H264 Kapitel Punkt. Mediaplayer Home ( Software ) und die WDTV Live HD spielen selbst Kapitel, die nicht am I Frame sind sauber ab.
Manche Player sind wohl schlau genug, ab dem letzten I-Frame vor der Kapitelmarke abzuspielen. Mein HDI Smart B1 macht das - er geht sogar noch einen I-Frame weiter zurück, obwohl ich schon alle Kapitelmarken auf I-Frames gesetzt habe.

Zitat:
Zitat von Azumi Beitrag anzeigen
Genauso unterschiedlich ist das Schnittpunkt verhalten. Mal mehr mal weniger Artfefakte / Glitches / Einfrieren des Bildes, aber irgendwie immer vorhanden.
Ist bei mir auch so - bei Smart Rendering kommen die Artefakte oder Sprünge spätestens dann, wenn der re-encodierte Teil zu Ende ist - bei den von VideoReDo smart gerenderten Videos ist das sogar als Timecode-Versatz von ca. 1 Sekunde zu sehen...

Zitat:
Zitat von Azumi Beitrag anzeigen
Ich nehme fast keine Tv Filme mehr in HD auf, sofern mehrere Werbeblöcke drin sind und setze die Prio auf die SD Versionen.
Damit haben die Sender ihren Willen (bzw. den der Filmstudios und Sportrechte-Vermarkter) quasi erreicht, ohne dass es CI+ und Konsorten bedurfte...

Zitat:
Zitat von Azumi Beitrag anzeigen
Seitens der Schnitt-Software Hersteller ist da auch keine Lösung ohne Re-Encoden in Sicht.
Einer der Moderatoren von VideoReDo hat in deren Forum mal einen Lösungsansatz skizziert, den sie aber im Moment offensichtlich wegen des Aufwands noch nicht verfolgen: Sie würden beim Beginn des Schnitts den betreffenden Teil des Videos einlesen, um alle Abhängigkeiten zwischen Frames (auch über GOP-Grenzen hinaus, denn die machen ja die Probleme bei H.264) herauszustellen. Damit könnte man dann das Video soweit neu encodieren, wie es diese Abhängigkeiten erfordern - was aber auch dazu führen kann, dass doch das ganze Video neu encodiert werden muss...

Aber selbst wenn sie's mittelfristig realiseren sollten: Ob die Lösung für die Streams der deutschen HD-Sender funktioniert, wird man dann noch sehen müssen...
suraso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2011, 13:58   #15 (permalink)
Lexikon
 
Benutzerbild von Gorcon
 
Registriert seit: 01.2001
Ort: Schwerin
Beiträge: 89.999
AW: Videoredo TV Suite4 + m2ts HDTV in MKV Container ruckelt

Zitat:
Die HDI-Player sind zwar überhaupt nicht billig, kommen aber am Besten mit jeglichem laut Datenblatt unterstütztem Material klar
Viele Formnate können sie aber im Gegensatz zu Standard Mediaplayern mit Realtec Chipsatz auch nicht lesen. Bei TS Files der D-Box2 oder Coolstream kommt nur nicht untersütztes Dateiformat. Bei einigen WMVs ebenfalls.
Kapitel untersützung ist breim Dune auch nicht generell gegeben. (Es werden dann nur feste 5min Spünge gemacht).
__________________
Coolstream HD1, Coolstream NEO
Gorcon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0 PL2
© Auerbach Verlag, Leipzig
Twitter