Zurück   Startseite > Foren > Digital TV + Digital Radio > Digital TV über Satellit (DVB-S)

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 08.01.2012, 23:30   #21 (permalink)
Junior Member
 
Registriert seit: 01.2012
Beiträge: 112
AW: Quad-fähiger Multischalter hinter Multischalter möglich?

Wieso das denn? Ich hätte es jetzt so gebaut wie in Post 15?
dev_null ist offline   Mit Zitat antworten
 
Anzeige
 
News
Alt 09.01.2012, 09:17   #22 (permalink)
Grognard
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Quad-fähiger Multischalter hinter Multischalter möglich?

Zitat:
Zitat von dev_null Beitrag anzeigen
Wieso das denn? Ich hätte es jetzt so gebaut wie in Post 15?
Sorry war mein Fehler, ich hatte auf dem Schlauch gestanden und das mit einer Multifeedanlage verwechselt. Bei nur einem Satelliten hast Du Recht. Dazu nochmal was von Kreiling http://www.kreiling-technologien.de/...divers/pdf.gif aber um überall einen etwa gleichen und notwendigen Pegel zu haben kommst Du um eine Verstärkereinheit nicht herum. Ausserdem wird bei dieser Matrix noch ein vorgeschalteter regelbarer Verstärker für DVBT und UKW nötig, um den Pegelverlust auszugleichen, da bist Du preislich bei ca. 570€, nimmst Du dagegen die passive Spaun Version bist Du bei ca. 590€ (1x MBV420, 1x SBK105 NFI und 3x SMK55163 F). Letztere Variante würde ich bevorzugen.

Geändert von Grognard (09.01.2012 um 09:42 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2012, 11:26   #23 (permalink)
Talk-König
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 5.441
AW: Quad-fähiger Multischalter hinter Multischalter möglich?

Zitat:
Zitat von Grognard Beitrag anzeigen
... natürlich geht eine Kaskade mit dem Spaun als Abschluß, ...
Bei der Kaskadierung unterschiedlicher Multischalter ist aber nix natürlich, sondern größte Vorsicht geboten.

Nicht mal alle SPAUN-Multischalter sind wegen unterschiedlicher Ausführungen der Stromversorgung (in Anlagen mit Basisgerät wie bei JULTEC über die Terrestrik) und Standby-Funktionen miteinander kompatibel.

Bei falscher Schalterkombination kann Worst-Case ein Schalter abrauchen und evtl. muss auch die Standby-Funktion durch Einbau eines DC-Trennglieds deaktiviert werden. Bei der x2-Serie erfolgen Pull-Down und Awake über VL.

EDIT: Der von satmanger vorgeschlagene JULTEC JRM0508A harmoniert, benötigt allerdings für die LNB-Stromversorgung ein Netzteil, falls am SPAUN-Multischalter alle Receiver abgeschaltet sind.

Geändert von Dipol (09.01.2012 um 11:42 Uhr)
Dipol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2012, 17:11   #24 (permalink)
Junior Member
 
Registriert seit: 01.2012
Beiträge: 112
AW: Quad-fähiger Multischalter hinter Multischalter möglich?

@Dipol: Von der Idee mit dem Mischen mit dem alten Spaun war ich mitterweile schon weggekommen, da sind mir zu viele Sachen zu beachten. Außerdem hätte ich trotzdem zusätzlich noch eine Kaskadenbasis gebraucht, was den Stromverbrauch nur unnötig nach oben getreben hätte.

@Gnogard: Der Spaun, der im Moment noch eingebaut ist war eigentlich auch immer recht zuverlässig, daher spricht bei mir auch nix dagegen, der Firma weiterhin treu zu bleiben. Einen SBK105 NFI kann ich leider nicht finden. Meintest Du den SBK 5501 NF? Den MBV420 könnte ich mir notfalls am Anfang ja auch sparen, ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich überhaut Terestrik benötige. Den kann ich sicherlich später auch noch hinzufügen, falls mein UKW-Empfang in den Zimmern nicht ausreicht. Dadurch spare ich dann nochmal ein bißchen Strom. Ich würde also folgendes kaufen: 1xSBK 5501 NF und 3xSMK55163 F.
dev_null ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2012, 17:55   #25 (permalink)
Grognard
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Quad-fähiger Multischalter hinter Multischalter möglich?

@dev null
schau mal da und da da bekommst Du das Grundgerät in neuer Technik siehe Spaun SPAUN Edition 15 dazu noch den DVBT Verstärker dann bist Du bei 470€
  Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2012, 21:21   #26 (permalink)
Junior Member
 
Registriert seit: 01.2012
Beiträge: 112
AW: Quad-fähiger Multischalter hinter Multischalter möglich?

Danke, da werde ich zuschlagen.
dev_null ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2012, 19:42   #27 (permalink)
Junior Member
 
Registriert seit: 01.2012
Beiträge: 112
AW: Quad-fähiger Multischalter hinter Multischalter möglich?

Hallo,

so, heute war es soweit, ich habe die vorgeschlagene Lösung in Betrieb genommen. Erstmal nur mit 2 Kaskaden, die dritte Wohnung ist noch nicht frei.

Leider gibts ein kleines Problem: Auf einigen Geräten empfange ich RBB Berlin (und auch NDR) schlecht. Das ist nun besonders ärgerlich, da ich in Berlin wohne. Alle anderen Sender funktionieren soweit.

Die fraglichen Geräte hängen alle an der (vom Basisgerät aus gesehen) 1. Kaskae. Eine Dreambox, mit der ich gar keinen RBB empfange hat spannenderweise auch das kürzeste Kabel zum Kaskadenschalter (6m). Manchmal habe ich den Eindruck, daß auch auf anderen Geräten der Empfang von RBB schlechter wird, wenn ich dort umschalte.

Wie könnte ich die Fehlersuche angehen?

Vielen Dank für Eure Hilfe
__________________
Astra 19,2
Spaun Multischalter (1 Basis, 3 Kaskaden 5/16)
Alps Quattro-LNB
DM 7020HD, 500HD, 800se
Sky S02 - HD+ - MTV - ORF (ICE)
dev_null ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2012, 23:55   #28 (permalink)
Talk-König
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 5.441
AW: Quad-fähiger Multischalter hinter Multischalter möglich?

Zitat:
Zitat von dev_null Beitrag anzeigen
Wie könnte ich die Fehlersuche angehen?
Am besten profesionell mit einem Antennenmessgerät.

Das Fehlerbild deutet auf Überpegel/Übersteuerung hin.
Dipol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2012, 00:00   #29 (permalink)
Junior Member
 
Registriert seit: 01.2012
Beiträge: 112
AW: Quad-fähiger Multischalter hinter Multischalter möglich?

Schade, ich hatte gehofft, vielleicht selbst noch was machen zu können. Könnte es vielleicht ein Problem sein, daß das Basisgerät ziemlich nah neben einer Steckdose und einem Lichtschalter ist?

Vielen Dank

Dev_null
__________________
Astra 19,2
Spaun Multischalter (1 Basis, 3 Kaskaden 5/16)
Alps Quattro-LNB
DM 7020HD, 500HD, 800se
Sky S02 - HD+ - MTV - ORF (ICE)
dev_null ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2012, 00:07   #30 (permalink)
Talk-König
 
Registriert seit: 10.2007
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 5.441
AW: Quad-fähiger Multischalter hinter Multischalter möglich?

Zitat:
Zitat von dev_null Beitrag anzeigen
Könnte es vielleicht ein Problem sein, daß das Basisgerät ziemlich nah neben einer Steckdose und einem Lichtschalter ist?
Das soll hoffentlich ein Joke sein.

Ohne Messgerät ist die Pegeleinstellung ein Blindflug, der Ausgangspegel des Basisgeräts ist vermutlich zu hoch.

EDIT: Von den Katalogangaben für 35 dB IMA3 muss man für den max. zulässigen Ausgangspegel 12 dB abziehen!

Geändert von Dipol (15.03.2012 um 00:13 Uhr)
Dipol ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
multischalter, multiswitch

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0 PL2
© Auerbach Verlag, Leipzig
Twitter