Alt 14.08.2004, 12:41   #1 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 01.2001
Ort: Deutschland, Berlin
Beiträge: 419
BBC 1 and 2 bei Premiere/Kabel Deutschland?

Hi folks,

jetzt haben wir die schöne digitale Welt und ich kann in Berlin noch immer keine INTERESSANTEN britischen TV Sender empfangen. Ich habe erneut Premiere und auch Kabel Deutschland angeschrieben und sie darauf hingewiesen, dass sie, falls sie sich intensiv bemühen würden ein britisches TV Programmbouquet zu schnüren, z.B. mit Sendern wie BBC1 und 2, ITV 1 und 2, Channel 4 und 5, Sky One etc., dass sie dann wirklich den Kabelnutzern ein exklusives Angebot unterbreiten würden. Im Berliner Kabelnetz - Berlin ist immerhin Hauptstadt und sehr international - kann ich nicht einmal zur Prime Time über Kabel auch nur einen einzigen Film, eine einzige Serie bzw. Dokumentation in englischer Sprache sehen, obwohl bereits jeder 3. Klässler in Berlin Englisch lernt und somit immer mehr Menschen des Englischen mächtig sein müßten. Hinzukommen die vielen Touristen. Sowohl Premiere als auch Kabel Deutschland betonen, dass sie ein exklusives Programm unterbreiten wollen. Leider habe ich noch keine Antwort erhalten.

MFG

barthaar
barthaar ist offline   Mit Zitat antworten
 
Anzeige
 
News
Alt 14.08.2004, 13:37   #2 (permalink)
Gold Member
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: USA, Germany, Spain
Beiträge: 1.566
AW: BBC 1 and 2 bei Premiere/Kabel Deutschland?

1. Erwartest du eine Antwort?
2. Erwartest du eine qualifizierte Antwort?
wilmington ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2004, 13:46   #3 (permalink)
Wasserfall
 
Registriert seit: 05.2004
Ort: ----------
Beiträge: 7.833
AW: BBC 1 and 2 bei Premiere/Kabel Deutschland?

Im Grunde hat er ja recht, es ist eine Schande das wir fast keinen Zugang zu den Programmen unserer europäischen Partnerländer haben.
amsp2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2004, 13:51   #4 (permalink)
Gold Member
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: USA, Germany, Spain
Beiträge: 1.566
AW: BBC 1 and 2 bei Premiere/Kabel Deutschland?

Ich bestreite nicht, daß er richtig liegt, ich sehe es ja genauso, allerdings habe ich sowohl bei premiere als auch KDG Zweifel, daß beide auch nur ansatzweise dieses richtige Statement sich zu Herzen nehmen werden/wollen.
wilmington ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2004, 14:20   #5 (permalink)
Board Ikone
 
Registriert seit: 01.2004
Beiträge: 4.530
Beitrag Re: BBC 1 and 2 bei Premiere/Kabel Deutschland?

Zitat:
jetzt haben wir die schöne digitale Welt und ich kann in Berlin noch immer keine INTERESSANTEN britischen TV Sender empfangen.
Hallo Barthaar!

Nett, mal wieder ein Posting von Dir zu lesen. Ich wünsche Dir auf jeden Fall, dass Du bald genau so viele schöne und interessante englischsprachige Fernseh-Programme gucken kannst wie ich.



Hey, sag mal, Barthaar, bist Du umgezogen? - Du hast doch vor einiger Zeit noch in Nordrhein-Westfalen gewohnt? Was machst Du in Berlin?

Im Prinzip haben wir die Sache schon 100 x diskutiert, aber sei's drum:

Feuer frei für die nächste Runde:
Zitat:
jetzt haben wir die schöne digitale Welt und ich kann in Berlin noch immer keine INTERESSANTEN britischen TV Sender empfangen.
Dieser Satz ist in der Sache sachlich falsch. Natürlich kannst Du in Berlin jede Menge interessanter britischer TV-Sender empfangen - das ist in erster Linie eine Frage des Geldes.

ITV News sendet zur Stunde von Astra 2B im South Beam. Dazu ein Bild von http://www.ses-astra.com/satellites/footprints/2_2.jpg



Ohne jeden Zweifel kann man erkennen, dass die deutsche Hauptstadt Berlin mitten drin liegt. Es ist 100% unstrittig, dass die Signale des Satelliten Astra 2B (South Beam) in der deutschen Hauptstadt mit hervorragender Signal-Stärke und in bester Qualität ankommen.

Es ist also allein Dein Problem, lieber Freund Barthaar, wie Du an diese (vorhandenen) Signale herankommst und wie Du sie aufbereitest.
Zitat:
Ich habe erneut Premiere und auch Kabel Deutschland angeschrieben
Warum hast Du das denn getan? Wozu soll das gut sein?

Die deutsche Rechtsprechung hat seit 1992 verschiedene Grundsätze aufgestellt, wie das sein soll mit der Informationsfreiheit und dem Kabel-Anschluss. Erstens: Satelliten-Direkt-Empfang und Kabel-Fernsehen zielen im Wesentlichen auf dasselbe ab.

Ist dieser Satz richtig?



Wir leben hier in Deutschland: Mindestens 85% der Deutschen interessieren sich nicht oder nur sehr wenig für Fernsehen in englischer Sprache.

Wie Du weisst, gibt es den Sender BBC Prime, der offiziell in Deutschland abonniert werden kann (von jedermann!) und der extra dafür gedacht ist. Es besteht kein Zweifel daran, dass BBC Prime flächendeckend in Deutschland empfangen werden kann.

Aber dieser Sender interessiert keinen. Letzens hat hier einer gepostet, dass er sich eine Original-Karte für BBC Prime besorgt hat - und dann doch lieber auf BBC 1 Scotland umgerüstet hat.

Zurück zum Oberlandesgericht Frankfurt: Was wollen denn die Mieter? Die wollen Fernseh-Gucken, und zwar in ihrer Heimatsprache.

Deine Heimatsprache ist Deutsch. Etwas anderes hast Du bisher nicht vorgetragen.

Die allermeisten Leute wollen Fernsehen in deutscher Sprache. Und davon gibt es im Kabel genug Programme.

Für die überwiegende Mehrheit der Zuschauer ist das Kabel, so wie es jetzt ist, zwar ein finanzielles Ärgernis, aber in Bezug auf die Informationsfreiheit vollkommen ausreichend.

Wenn Du in verkabelten Gebieten eine Satelliten-Schüssel aufstellen willst, um deutsche Programme zu empfangen, dann ist das nicht ernsthaft mit dem verfassungsrechtlich geschützten Gedanken der Informationsfreiheit zu begründen.

Man kann es wirtschaftlich begründen, indem man sagt, Satelliten-Direkt-Empfang ist billiger. Das ist aber keine Verletzung von Grundrechten.

Hier ist die URL vom Anwalt-Suchservice zum neuen BGH-Urteil:

http://www.anwalt-suchservice.de/rec.../neu_3947.html

Siehe dazu auch "Ausländische Sender" ==> Cartoon Network: Wie genau bekomme ich Cartoon Network?

Eigentlich könntest Du auch Seite 1 von diesem anderen Thread lesen.

Du musst Dich einfach mal von dem Gedanken trennen, dass Kabel-Fernsehen der richtige Weg ist, möglichst viele internationale Programme zu empfangen. Kabel-Fernsehen ist gut für deutsche Zuschauer, die deutsches Fernsehen wollen. Aber im internationalen Bereich, da hat das Digi-Kabel vollkommen den Anschluss verpasst.

__________________
Gruss
Octavius

Fernsehen aus Amerika mit breitem texanischen Akzent - George W. Bush lässt grüssen: www.daystar.com
octavius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2004, 14:43   #6 (permalink)
Silber Member
 
Registriert seit: 12.2002
Ort: München
Beiträge: 754
Böse AW: BBC 1 and 2 bei Premiere/Kabel Deutschland?

Zitat:
Zitat von wilmington
Ich bestreite nicht, daß er richtig liegt, ich sehe es ja genauso, allerdings habe ich sowohl bei premiere als auch KDG Zweifel, daß beide auch nur ansatzweise dieses richtige Statement sich zu Herzen nehmen werden/wollen.
Ich glaube sogar, daß sie das Statement überhaupt nicht zur Kenntnis nehmen, weil sie eh schon wissen, was gut und richtig ist und sie meinen, dem Fernsehzuschauer nur klarmachen zu müssen, daß er nur das was sie anbieten, braucht....
Kabelnetzbeteriber hat der Endkunde noch nie interessiert. Als Monopolist gilt die Devise "Friss oder stirb", denn ca. 80% der angeschlossenen können leider nicht Octavius' Empfehlung(en) folgen....
Und auch Firmen wie Premiere haben es nicht nötig, auf die Extra-Wünsche von so ein paar intellektuellen Spinnern einzugehen, die noch so verstaubten Vorstellungen wie Meinungsvielfalt, Qualitätsprogrammen oder Weltoffenheit nachtrauern und nicht einsehen wollen, daß ihr Glück in der Berieselung mit massenkompatiblen Filmen, Ablenkung durch Fußball und Formel Eins u.ä. besteht.
ahasver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2004, 15:08   #7 (permalink)
Gold Member
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: USA, Germany, Spain
Beiträge: 1.566
AW: BBC 1 and 2 bei Premiere/Kabel Deutschland?

Mit anderen Worten, wie auch schon zig tausend Mal geschrieben, wir warten auf die offizielle Rechtsprechung auf oberster Ebene, die jedem das Recht auf Satellitenempfang einräumt, ohne wenn und aber, in jeder Form, zu jeder Zeit, an jedem Ort.
wilmington ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2004, 15:52   #8 (permalink)
Board Ikone
 
Registriert seit: 01.2004
Beiträge: 4.530
Beitrag Re: BBC 1 and 2 bei Premiere/Kabel Deutschland?

Amsp schrieb heute um 13:51 Uhr in Angeblich 100.000 digitale Kabelabos
Zitat:
Wenn ich englischsprachiges Fernsehen möchte, setze ich über SAT auf Sky digital
Halleluja!





Wilmington schrieb heute um 15:08 Uhr:
Zitat:
wir warten auf die offizielle Rechtsprechung auf oberster Ebene, die jedem das Recht auf Satellitenempfang einräumt, ohne wenn und aber, in jeder Form, zu jeder Zeit, an jedem Ort.


Sag mal, Wilmington, nimmst Du mich eigentlich ernst, oder meinst Du, ich poste hier dummes Zeug?



Die deutsche Rechtsprechung hat konsequent entschieden, dass in verkabelten Gebieten der Vermieter einem Mieter verbieten darf, individuelle Sat-Schüsseln aufzustellen, wenn das Ziel des Sat-Empfangs in ähnlich guter Weise auch durch den (vorhandenen) Kabelanschluss erreicht werden kann.

Von Sat-Empfang in jeder Form, zu jeder Zeit, an jedem Ort war niemals die Rede, und das ist auch überhaupt nicht geplant.

Sat-Empfang kommt in verkabelten Gebieten nur dann in Betracht, wenn die Situation erheblich vom typischen Durchschnittsfall abweicht.

Das ist allerdings bei der sehr geringen Minderheit von Menschen, zu denen Barthaar, amsp und ich gehören, in der Regel der Fall.

octavius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2004, 16:08   #9 (permalink)
Gold Member
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: USA, Germany, Spain
Beiträge: 1.566
AW: Re: BBC 1 and 2 bei Premiere/Kabel Deutschland?

Zitat:
Zitat von octavius
Sag mal, Wilmington, nimmst Du mich eigentlich ernst, oder meinst Du, ich poste hier dummes Zeug?
Nö -- ja, zumindest unnötiges Zeug. In der Reihenfolge, octavius.
Du laberst hier endlos, allerdings am Thema vorbei, siehe Anwaltssuche, footprints im DVB-C Thread, ob DVB-S oder -C billiger ist usw. Bitte zunächst alles lesen, denken (!) und erst dann schreiben, passend zur Frage und nicht einfach irgendwas, was dir einfällt.
wilmington ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2004, 16:47   #10 (permalink)
Board Ikone
 
Registriert seit: 01.2004
Beiträge: 4.530
Beitrag Re: BBC 1 and 2 bei Premiere/Kabel Deutschland?

@Wilmington: Aus Deinen sonstigen Postings geht hervor, dass Du kein grosser Freund des Kabels bist. Deine Aussage, die oberste Rechtsprechung werde demnächst die Schüssel für jedermann an jedem Ort gewährleisten, war entweder Ironie - dann habe ich das verkannt - oder aber einfach nur dummes Zeug. Ich vermute mal das letztere.

Ausgangspunkt dieses Threads war, dass Barthaar gerne mehr englisch-sprachige Fernseh-Programme hätte. Zu diesem Zweck hat er einen Brief an zwei Leistungsanbieter ion Deutschland geschrieben, worauf hin Du Dich als erster in diesem Thread wie folgt zu Wort gemeldet hast:
Zitat:
1. Erwartest du eine Antwort?
2. Erwartest du eine qualifizierte Antwort?
Für die Lösung des konkreten Problems, dass der verkabelte Barthaar nun mal leider hat, war Deine aberwitzige Antwort nun ganz und gar nicht hilfreich.

Ich schrieb Barthaar um 14:20 Uhr
Zitat:
Du musst Dich einfach mal von dem Gedanken trennen, dass Kabel-Fernsehen der richtige Weg ist, möglichst viele internationale Programme zu empfangen. Kabel-Fernsehen ist gut für deutsche Zuschauer, die deutsches Fernsehen wollen. Aber im internationalen Bereich, da hat das Digi-Kabel vollkommen den Anschluss verpasst.
Barthaar hat also zwei Möglichkeiten: Entweder er verzichtet auf englisches Fernsehen und deckt sich mit DVDs und anderem Zeuch ein, oder

er verhandelt mit seinem Vermieter um die Installation einer individuellen Satelliten-Antenne. Für diese Verhandlungen sind die von mir gegebenen Tipps sowie der Link zum Anwalt-Suchservice äusserst wertvoll.

Ebenso hilfreich ist der Link von Klage_2003 auf eine ZDF-Seite: http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/4/0,1872,2064548,00.html

Michael Schmidtmann hat übrigens jahrelang für die Zeitschrift Infosat kommentiert - der Mann ist richtig gut.

Mein Ziel ist es, Barthaar zu helfen, denn ich halte ihn für einen netten Forums-Kollegen.

Ahasver schrieb:
Zitat:
Kabelnetzbeteriber hat der Endkunde noch nie interessiert. Als Monopolist gilt die Devise "Friss oder stirb", denn ca. 80% der angeschlossenen können leider nicht Octavius' Empfehlung(en) folgen.... Und auch Firmen wie Premiere haben es nicht nötig, auf die Extra-Wüünsche von so ein paar intellektuellen Spinnern einzugehen, die noch so verstaubten Vorstellungen wie Meinungsvielfalt, Qualitätsprogrammen oder Weltoffenheit nachtrauern und nicht einsehen wollen, daßß ihr Glück in der Berieselung mit massenkompatiblen Filmen, Ablenkung durch Fußßball und Formel Eins u.ä. besteht.
Das ist leider richtig. Wobei man sagen muss, dass wir in Deutschland hier mit insgesamt zwanzig öffentlich-rechtlichen Fernseh-Programmen schon ganz gut dran sind.

Ansonsten erwarte ich ernsthaft, dass der Sender BBC Prime flächendeckend ins DVB-C Netz in Deutschland eingespeist wird. Das können sie machen (weil lizenzrechtlich kein Problem), und sie wären wirklich strohdoof, wenn sie es nicht täten.
__________________
Gruss
Octavius

Fernsehen aus Amerika mit breitem texanischen Akzent - George W. Bush lässt grüssen: www.daystar.com
octavius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2004, 17:20   #11 (permalink)
Gold Member
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: USA, Germany, Spain
Beiträge: 1.566
AW: Re: BBC 1 and 2 bei Premiere/Kabel Deutschland?

Zitat:
Zitat von octavius
@Wilmington: Aus Deinen sonstigen Postings geht hervor, dass Du kein grosser Freund des Kabels bist.
Wenn ich wählen kann, dann ist Kabel meine letzte Wahl, ganz richtig.

Zitat:
Deine Aussage, die oberste Rechtsprechung werde demnächst die Schüssel für jedermann an jedem Ort gewährleisten, war entweder Ironie - dann habe ich das verkannt - oder aber einfach nur dummes Zeug. Ich vermute mal das letztere.
Du vermutest falsch, 2 mal. Es steht nicht da, daß dies demnächst passieren wird, sondern daß viele Kabelnutzer darauf warten, endlich ein Recht zu bekommen, was ihnen Satelliten TV erlaubt, nicht nur verdeckt auf dem Balkon, der vielleicht noch in die falsche Richtung zeigt. Darauf warten heißt nicht, daß es vor der Verabschiedung steht, das geht eindeutig aus dem Post hervor.

Zitat:
Ausgangspunkt dieses Threads war, dass Barthaar gerne mehr englisch-sprachige Fernseh-Programme hätte.
Im Kabel, siehe Thread Name.

Zitat:
Für die Lösung des konkreten Problems, dass der verkabelte Barthaar nun mal leider hat, war Deine aberwitzige Antwort nun ganz und gar nicht hilfreich.
Deine Anforderung ist unrealistisch, schließlich antwortet hier weder KDG noch Premiere, somit ist auch dein Post nicht sinnvoll für seine Frage: du beantwortest sie ebensowenig wie ich.

Zitat:
Ich schrieb Barthaar um 14:20 Uhr Barthaar hat also zwei Möglichkeiten: Entweder er verzichtet auf englisches Fernsehen
Das muß er bereits, was ihm jedoch nicht gefällt, deswegen schrieb er doch an KDG und Premiere. Wozu machst du diesen Vorschlag, wenn er dieser keine Alternative für ihn ist? Überflüssig,

Zitat:
Mein Ziel ist es, Barthaar zu helfen, denn ich halte ihn für einen netten Forums-Kollegen.
Dagegen sag ich auch gar nichts, aber das ging sehr sehr weit über das raus, was er eigentlich schrieb.
wilmington ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2004, 18:25   #12 (permalink)
Board Ikone
 
Registriert seit: 01.2004
Beiträge: 4.530
Beitrag Re: BBC 1 and 2 bei Premiere/Kabel Deutschland?

Zitat:
sondern daß viele Kabelnutzer darauf warten, endlich ein Recht zu bekommen, was ihnen Satelliten TV erlaubt
Zu dieser "Erwartenshaltung" habe ich heute um 14:20 Uhr geschrieben:
Zitat:
Wenn Du in verkabelten Gebieten eine Satelliten-Schüssel aufstellen willst, um deutsche Programme zu empfangen, dann ist das nicht ernsthaft mit dem verfassungsrechtlich geschützten Gedanken der Informationsfreiheit zu begründen.
Es gibt keinen sachlichen Grund, warum generell jeder Deutsche eine eigene Sat-Schüssel von seinem Vermieter genehmigt bekommen sollte.

Das von mir verlinkte BGH-Urteil besagt folgendes:
Zitat:
Die Karlsruher Richter bezweifelten in ihrer Begründung, dass das im Kabelnetz verfügbare Medienangebot angesichts des technischen Fortschritts «die Meinungsvielfalt noch hinreichend widerspiegelt».
Barthaar hat durch verschiedene Beiträge in diesem Forum in den letzten zwei Jahren immer wieder erkennen lassen, dass er gerne englisch-sprachiges Fernsehen gucken möchte.

Dieses Ziel lässt sich gegenwärtig - im Jahr 2004 - am besten mit einer individuellen Satelliten-Antenne erreichen.

Die Veränderungen in der Rechtsprechung lassen erkennen, dass es durchaus sinnvoll ist, mit seinem Vermieter zu erörtern, dass man aus diesem oder jenen Grund gerne englisch-sprachiges Fernsehen gucken will.

Auf diese Verhandlungen sollte man sich gut vorbereiten - und die Rechtslage studieren.

Wichtig ist, zunächst einmal klarzustellen, dass man keine gewöhnliche Astra 19 Schüssel haben will, sondern dass man die Orbitposition 28 Grad Ost anpeilen will.

Da 90% der Schüsseln in Deutschland auf Astra 19 zeigen, ist allein schon das Interesse an 28 Grad Ost ein erheblich vom typischen Durchschnittsfall abweichender Sonderwunsch.

Als nächstes ist es wichtig, dem Vermieter zu erklären, dass die Programm-Belegung auf 28 Grad Ost eine erhebliche Meinungsvielfalt darstellt: Nachrichten, Sport, Kultur, Unterhaltung, Musik und Religion - alles wird geboten.

Genau auf diese Situation spielt das oben zitierte BGH-Urteil vom 22.1.2004 an. Wer ein bisschen höflich argumentiert und nachhaltig auf die neue, veränderte Rechtslage hinweist, der hat in meinen Augen schon gute Karten, eine einvernehmliche Regelung zu finden.

Wichtig ist dabei, dem Vermieter zu signalisieren, dass jetzt nicht nächste Woche drei andere Mieter ankommen werden und auch ihre eigenen Schüsseln beantragen werden. Deshalb sollte man - in my humble opinion - seine Bereitschaft erklären, den Kabelanschluss zu behalten und ARD, ZDF und RBB weiterhin analog per Kabel zu gucken. Die Satelliten-Antenne ist nur für die englischen Programme - dann kommt man mit 55 cm bequem hin.

In Berlin ist der FTA-Empfang der BBC etwas schwierig, so dass man zweckmässigerweise eine Sky Digibox und eine abgelaufene (bei ebay ersteigerte) Sky Viewing Card ins Felde führen sollte. Dass die abgelaufene Karte nicht wirklich funktioniert, kann der Vermieter mangels Sachkenntnis nicht nachprüfen.

Und wenn die kleine 55 cm Schüssel für Astra 2B dann genehmigt und montiert ist, dann kann Barthaar bei Marty in Dublin anrufen und sich eine irische Sky Viewing Card bestellen - und so viel Filme und so viel Sport gucken, wie sein Herz begehrt.

So geht das.
__________________
Gruss
Octavius

Fernsehen aus Amerika mit breitem texanischen Akzent - George W. Bush lässt grüssen: www.daystar.com
octavius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2004, 21:11   #13 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 12.2003
Ort: krefeld
Beiträge: 184
AW: BBC 1 and 2 bei Premiere/Kabel Deutschland?

mich kotzt das langsam an , das du (barthaar) , immer nach ausländischen programmen via kabel verlangst..kauf dir eine schüssel und verschon uns damit..mann ist ja noch nicht mal in der lage , deutsche privatsender einzuspeisen..warte also noch was mit deinen wünschen nach englischen sendern..schätze mal so in 10-15 jahren wären deine anregungen interesant.
manni2307 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2004, 12:15   #14 (permalink)
Wasserfall
 
Registriert seit: 06.2001
Ort: Berlin
Beiträge: 8.051
AW: BBC 1 and 2 bei Premiere/Kabel Deutschland?

Zitat:
Zitat von manni2307
mich kotzt das langsam an , das du (barthaar) , immer nach ausländischen programmen via kabel verlangst..kauf dir eine schüssel und verschon uns damit..
Tja, ich frage mich auch, was das soll. Alle drei Monate macht Barthaar ein neues topic auf mit genau den gleichen Fragen: "wann kommt BBC ins Kabel" und "was brauche ich für eine Schüsselgröße für BBC?"

Auf die Dauer wird das langweilig zumal sich an der Antwort nichts geändert hat und auch nichts ändern wird...
__________________
DVB-S: d-box1 (motorisiert); Topfield 5000PVR
DVB-C: d-box1; Topfield 5200PVRc
DVB-T: Im Auto
Saviola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2004, 12:24   #15 (permalink)
Wasserfall
 
Registriert seit: 05.2004
Ort: ----------
Beiträge: 7.833
AW: BBC 1 and 2 bei Premiere/Kabel Deutschland?

Zitat:
Zitat von manni2307
mich kotzt das langsam an , das du (barthaar) , immer nach ausländischen programmen via kabel verlangst..kauf dir eine schüssel und verschon uns damit..mann ist ja noch nicht mal in der lage , deutsche privatsender einzuspeisen..warte also noch was mit deinen wünschen nach englischen sendern..schätze mal so in 10-15 jahren wären deine anregungen interesant.
Pass mal auf, es gibt Leute die können keine Satellitenschüssel aufstellen und ja, man muss auf diesen Misstand aufmerksam machen. Die deutschen Privatsender können von mir aus eingemottet werden - es würde mich nicht jucken.
amsp2 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
premiere über kabel deutschland lolli123 Sky - Technik/Allgemein 6 14.01.2007 16:35
Kabel Deutschland und Premiere? Mathi Digital TV über Kabel (DVB-C) 4 24.02.2005 06:56
Premiere bei Kabel Deutschland wrestlingpapst Sky - Technik/Allgemein 15 30.12.2004 15:43
Premiere bei Kabel Deutschland bolero700813 Digital TV über Kabel (DVB-C) 13 10.12.2004 11:43
Premiere/Kabel Deutschland Premiere1970 Sky - Programm 25 12.10.2004 21:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0 PL2
© Auerbach Verlag, Leipzig
Twitter